Umfrageergebnis anzeigen: Lieber Verzicht auf Freiheit oder auf Feiertag?

Teilnehmer
8. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Wenn es mir mehr Freiheit gibt, verzichte ich lieber auf einen Feiertag

    2 25,00%
  • Wenn ich dafür einen Feiertag verliere, verzichte ich lieber auf die Freiheit

    3 37,50%
  • Mir doch egal!

    3 37,50%
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 22 von 22

Gewagt gefragt: Verzicht auf Freiheit oder Verzicht auf Feiertag?

Erstellt von PostMortem, 09.06.2011, 19:01 Uhr · 21 Antworten · 1.480 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Gewagt gefragt: Verzicht auf Freiheit oder Verzicht auf Feiertag?

    Eben, man kann doch erst in die Kirche und danach zum Flohmarkt gehen; Kirche ist doch normalerweise gegen 9 Uhr morgens, der Flohmarkt geht bis ca. 14-15 Uhr.

    Bei den Flohmärkten, die ich so besuche (allen voran der im Nachbarort, je nach Jahreszeit recht groß und gut besucht), halten sich die Stände mit Neuwaren in sehr engen Grenzen. Ein Klamotten-Inder, ein Taschenhändler und ein Schmuckstand sind immer da, die wenigen anderen Neuwarenstände variieren immer mal und der Großteil sind Privatleute. Kann also nicht meckern, was das angeht. Heute habe ich bloß innerlich gemeckert, dass es an diesem Feiertag am frühen Nachmittag kaum noch Kleinigkeiten zu essen gab. Der Stand mit türkischen Spezialitäten (kein Döner, hauptsächlich Oliven, Pasten und Dips) hatte keinen einzigen Krümel Brot mehr, dabei hätte ich gerne so einen Seamring gehabt. Der Fischbrötchenstand hatte gerade noch drei Fischbrötchen, und die wären auch noch unbotmäßig teuer gewesen. Auf Bratwurst, Crêpes usw. hatte ich keinen Appetit. Also an der Tankstelle gehalten in der Hoffnung, dort gäbe es vielleicht noch belegte Brötchen oder wenigstens einen Croissant. Mitnichten. Lediglich drei Muffins hatten sie im Angebot. Da fragte ich mich schon, warum ist das Imbiss-Angebot am Feiertag so mau, dass schon am frühen Nachmittag alles weg ist, was nicht gerade Süßkram ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Kuddel Daddeldu

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    555

    AW: Gewagt gefragt: Verzicht auf Freiheit oder Verzicht auf Feiertag?

    von meinen mittlerweile 32 Arbeitsjahren habe ich 29 Jahre im Schichtdienst verbracht,das hieß auch arbeiten an Samstagen,Sonntagen und an Feiertagen.
    zweimal auch Nachtschicht Sylvester/Neujahr.
    mir war das,als ich meinen Beruf wählte (Eisenbahner)aber von vornherein klar,worauf ich mich dabei einlasse-und es hat mich nie großartig gejuckt,an welchen Tagen ich arbeiten mußte und an welchen ich frei habe-ich hab´s so genommen,wie es eben kam.
    seit 3 Jahren bin ich schichtdienstuntauglich und arbeite im Tagesdienst-seitdem habe ich an Wochenenden und an Feiertagen immer frei.
    für mein Hobby (Fußball-Städtereisen)ein idealer Zustand.

    ich wähle die Kombination Freiheit UND Feiertage

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Der minimalwave 1. Mai Feiertag auf Radio Decoder
    Von Franky im Forum 80er / 80s - WEBRADIO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 16:56
  2. Experten gefragt....
    Von oermel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.06.2005, 22:27
  3. Webdesigner gefragt
    Von dj.forklift im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 13:35
  4. Hab schon mal gefragt-sorry
    Von Deak im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 20:55