Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 162

Graffiti und Tags: Kunst oder Schmiererei?

Erstellt von Babooshka, 25.11.2004, 15:38 Uhr · 161 Antworten · 10.473 Aufrufe

  1. #101
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    Dave Bowman - wir lassen das lieber, weil mir ist meine Zeit zu schade; es hat sich auch heute gezeigt daß es ein Fehler ist, mit Leuten wie dir normal reden zu versuchen; da ist es besser man schreibt gar nichts. Du aggressiver Zyniker du. Du verstehst absolut NICHTS; und wenn ich zu all diesen Themen hier noch was schreibe, dann nur noch im Allgemeinen, und nicht im Dialog mit dir oder Leuten wie DeeTee oder Torsten. Ich kann mit Sonny B., Bamalama, Babooshka, J.B. ganz normal reden, und auch noch mit einigen anderen die ich jetzt nicht alle aufzählen kann, aber die genannten "kenne" ich hier nun schon seit 18 Monaten und deren Anwesenheit empfinde ich alles andere als negativ; aber bei gewissen andern Leuten geht das offenbar nicht. Dann lassen wir's halt.

    Das Thema "Alter von Leuten" wäre ein eigenes topic wert, ich werde sicher irgendwann im Monat Dezember ein topic zu diesem Thema eröffnen, aber auch dort werde ich höchstens meine Meinung reinschreiben und gegebenenfalls mit den Leuten, mit denen man normal reden kann, mich austauschen; aber auf das aggressive vorurteilsbeladene und herablassende Geschwätz von Leuten wie dir habe ich dort keine Lust. Grob umrissen: es gibt im Leben Dinge die wichtiger sind als einzelne Erfahrungen (Menschlichkeit, Aufgeschlossenheit, Lockerheit, Persönlichkeit, innere Werte), und die absolut NICHTS mit dem Alter zu tun haben. Eigentlich habe ich dabei (nicht generell, aber im großen und ganzen doch irgendwie) zu jüngeren Leuten ein besseres Gefühl. Ich sehe es nicht ein daß ein 40jähriger, der diese Eigenschaften weniger in sich drin hat, trotzdem herablassend-eingebildeterweise davon ausgeht er hätte im Leben mehr drauf als ein sehr viel jüngerer der da schon eher so drauf ist.
    und auch was die Erfahrungen selbst betrifft, finde ich daß verschiedene Leute Erfahrungen zu verschiedenen Zeiten im Leben machen können; und es kann sich natürlich auch überschneiden, es kann die eine Person bei der einen Sache mehr Ahnung haben, und die andere bei der anderen, mein Gott es gibt so viele verschiedene Leute auf der Welt, und du siehst das alles immer so eindimensional (ich rede dabei nicht von beruflichen Erfahrungen und so, und SELBST dabei kann es viel wertvoller sein als sonstwas, wenn junge Leute (von mir aus auch ältere) sowas wie frischen Wind in die jeweilige Sache bringen.)
    ach was, es gibt sicher viele Jugendliche oder Anfang/Mitte 20jährige von denen du sehr viel lernen kannst, egal ob du 30, 40, oder 60 bist. im Gegenzug glaube ich nicht daß man von dir so dermaßen viel lernen kann, weil ich dich eher als Negativbeispiel sehe. Sicher, man wird von dir sicher auch ein paar Sachen lernen können, aber .... es wird sich wohl um solche Sachen handeln, die man genausogut woanders aufschnappen kann. Wer weiß, vielleicht sind's ja in erster Linie auch nur Binsenweisheiten ?

    schon alleine den Spruch "wie der Hase läuft" finde ich schon ganz schön finster; und ist dabei nur die Spitze des Eisbergs; du hast ja anscheinend sehr konkrete Vorstellungen im Kopf wie man zu sein hat, wie "vernünftige" Leute drauf sein sollten; gut, wenn es dabei um Menschlichkeit geht bin ich auch so; aber ansonsten SCHAUDERT es mir vor Leuten mit so ner Einstellung, geradezu monsterhaft, plus pädagogenhaft-aufdringlichem Sendungsbewußtsein. Ich finde man kann sehr oft an der Wortwahl erkennen, wie jemandens Mentalität ist. Geht's denn nicht ein bißchen gelassener im Leben ? Und sorry an die andern, aber ich kann mir in diesem Zusammenhang den Begriff "Kotzbrockenhaftigkeit" nicht verkneifen, weil's nämlich einfach die Realität ist, egal bei welchem Thema. (weißt du was ich mir grade so denke: du könntest wohl kein Künstler sein. Eine wahre Künstlerseele und ein Verhalten das mich an so nen typischen Oberlehrer oder typischen Oberkommissar erinnert sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich muß grade an die verstorbene Hildegard Knef denken, die für mich ein Paradebeispiel für "ältere Leute die sich ihre Lockerheit bewahrt haben" darstellte. Kannst du dir vorstellen daß die alte Dame im Fernsehinterview den Zeigefinger emporreckt und unsympathisches Zeug von "jemanden gefälligst zeigen wie der Hase läuft" blubbert ? Wohl kaum. Bei der ging's n bißchen menschlicher und GELASSENER zu [nicht erst im Alter übrigens], das durften ich und mein Bekannter, der bei ihr gewohnt hat, ja auch höchstpersönlich miterleben)

    und dieses kleinkarierte Zeug was du gegen Schluß geschrieben hast, nein ich werde nicht fünf Minuten über diese Sache nachdenken - du hast sowas von komischen Vorstellungen in deinem Kopf was angeblich mein Standpunkt ist, wahrscheinlich wirst du auch bei anderen Leuten so abgehen, man nennt das Schubladendenken.

    So, jetzt hab ich schon zehnmal mehr geschrieben als eigentlich vorhatte, du verstehst absolut nichts, es hat keinen Sinn, und daher ist jetzt bei mir ein für allemal SENSE.

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Über den Umgang einiger Leute schweige ich mich aus, sondern komme lieber zum eigentlichen Thema.

    Auch ich empfinde Graffiti und vor allem diese ekelhaft hässlichen Tags als dümmliche Schmierereien, die mir in den meisten Fällen überhaupt nicht gefallen. Irgendjemand hat gesagt, dass der Sprayer dazu verurteilt gehört, eigenhändig die Erträge seines Sprayvorgangs zu beseitigen. Genau das wurde an einer meiner ehemaligen Schulen mal gemacht. Meines Erachtens hatte das - so hoffe ich - einen gewissen erzieherischen Wert.

    Von mir aus sollte wirklich härter gegen selbst ernannte Graffitikünstler angegangen werden, die das Eigentum anderer beschädigen.

  4. #103
    Benutzerbild von Sinister

    Registriert seit
    23.11.2004
    Beiträge
    17
    das mit der wirtschaftlichkeit war ernst gemeint... das hat jemand verfasst, der das schon länger begleitet, als jeden "fachmann", den ich kenne!
    nun, das nur nebenbei...

    ich bin immer bereit für eine NORMALE diskussion, ok, hin und wieder ein wenig zu emotional... aber ich bin auch nur mensch
    sonny, so funktionieren auch heute noch die meisten auftragsarbeiten
    auch meine und die meisten "oldschooler" machen auch heute grafik- oder werbeagenturen *lach* richtig!
    J.B., ich verstehe deine ansichten und finde es sehr lobenswert, dass du auch meine verstehen willst bzw. verstehst oder dir die mühe machst!!
    ach ja, ich male übrigens nicht jede nacht... wenn es hinkommt, vielleicht grade mal 1mal im monat oder so. und dann an ausgesuchten punkten ein paar bilder.
    sonny, du und alle anderen haben recht, wenn sie sagen, dass es sachbeschädigung oder verunstaltung ist. kein thema... und dass es bei sehr vielen leuten auf ablehnung stösst. bei vielen aber nicht. bei den meisten bewegt es etwas und das ist für mnich sehr wichtig. sie denken darüber nach (so wie ihr), kriegen vielleicht einen anderen punkt der perspektive geboten oder befassen sich vielleicht sogar ein wenig mehr, wie auch immer.
    für mich ist es eine sehr sinnvolle sache und ich werde sie auch weiterhin machen.
    wie ich kulturell wichtige gebäude unterscheide? naja, wenn man seine stadt kennt, weiss man, welche "aufgabe" es hat und auch ihren stellenwert in der dortigen gesellschaft, oder?
    kirchen, museen, rathäuser, gerichtsgebäude, polizeistationen, theater... die verschone ich! keine frage. schulen, irgendwelche s-bahnlinien-mauern, tunnels, etc. aber manche sehen das aufgrund der diskussion hier vielleicht ein wenig enger... vielleicht
    sind radikale methoden in einer gesellschaft wichtig?
    ich habe neulich gelesen, dass diese ein wichtiger kernpunkt in einer demokratischen gesellschaft ist, ansonsten gäbe es einen gewissen "stillstand"?! wie sieht ihr das?
    denn wenn jeder FÜR etwas wäre, aber keiner gegen etwas...
    ich will damit nicht sagen, ich mache das, nur um gegen "etwas" zu sein
    NEIN!
    hingegen solche meinungen wie "fresse hauen" oder "schrotflinte ins knieschiessen"... da merkt man, wie unterentwickelt manche denken.
    es reicht, den jungen am kragen zu packen und das zu klären.
    oder hau ich jedem raucher eine rein, nur weil er mich persönlich damit belästigt und ich das für total sinnlos erachte? man bedenke die verschmutzung und sachschäden durch zigarettenstummel, glut und packungen
    sorry für die entgleisung...

    www.banksy.co.uk eine sehr lustige sache... dies hab ich mir ein wenig abgekuckt, wobei manche aktionen sehr sehr anstössig sind!
    lehne ich ab!
    aber die schablonen-dinger sind sehr unterhaltsam...

  5. #104
    Benutzerbild von Alyosha

    Registriert seit
    29.01.2003
    Beiträge
    462
    LastNinja postete
    Alyosha posteteneee, das kannst du nicht wissen...
    Ja nee, ist klar.....kannst du aber auch nicht wissen...

    Bulle ist eine Beleidigung
    ...auch wenn es nicht immer abwertend gemeint ist...


    ...und macht mal locker 200 Euro Geldstrafe!
    Wenn du "DU Bulle" sagst dann ist das nochmal teurer, weil du ihn zusätzlich noch dutzt.
    hallo !

    neee - wenn es nicht abwertend gemeint ist, kann es auch keine Beleidigung sein ! Geht ja gar nicht !

    ein Wort das im Originalzustand wirklich ne krasse Beleidigung ist, ist "Nigger" - und selbst damit gehen wir recht unbefangen um. Soll heißen: bei uns im Freundeskreis ist Nigger (egal welche Hautfarbe der damit angesprochene Freund oder Kumpel hat) ein fast schon zärtlicher Begriff. Ach, man ist ja wirklich froh daß man seine Leute kennt ! Freunde und Bekannte und Kumpels sind schon was Wertvolles im Leben.

    Geldstrafe ? - neeee, solltest du nicht anwenden, in deinem Beruf. Das Gesetz gegen Beamtenbeleidigung sollte man abschaffen - ich finde die Polizei kann ihren Job auch so machen - dazu braucht man diese Regelung nicht. (und wenn es dieses Gesetz nicht schon seit langer Zeit geben würde, dann würde vielleicht gar niemand auf die Idee kommen, daß man es braucht)
    Es kann sehr viele Fälle geben, wo es verständlich ist daß man einen Bullen beleidigt - und in den Fällen wo es keinen Grund gibt daß man die Polizei beleidigt, kann man ja, genau wie in allen anderen Lebenssituationen auch, auch ohne solche Gesetze damit umgehen.
    Als Autoritätspersonen sehe ich die Polizisten nicht (niemanden übrigens) - sicher, sie haben ihre Befugnisse, und wir können froh sein daß wir ansatzweise sowas wie den "modernen Rechtsstaat" haben, und dazu gehört nun mal auch Polizei - aber das Wort "Befugnisse" hat doch einen ganz anderen Charakter als "Autorität", bei welchem eher überflüssige Emotionen mitschwingen, (es ist gar nicht möglich, dies auszugrenzen). Ich bin im Leben sehr locker und halte nichts von Hierarchien. Wenn überhaupt, dann nur von einem praktisch-pragmatischen alltags-organisationstechnischem Standpunkt, aber eben diese Wörter (Hierarchien, Autorität) kann (und sollte) man dann dafür nicht mehr gebrauchen.

    ne, wirklich: das mit "Beamtenbeleidigung" - die Polizei kann auch ohne solche (für alle anderen Menschen entwürdigenden) Bestimmungen ihre Arbeit machen, und das nicht weniger effektiv. Vielleicht würde da jetzt manch ein Politiker aufschreien "Nein, das ist nicht so!", aber das glaub ich nicht. Die Grünen würden dann mit einen herbeigeeilten Experten ankommen der spricht "Doch, das ist schon so!" , und ich bin eher DAMIT auf einer Linie.

    und das "Du" ist in diesem Leben schon gar keine Beleidigung - nie gewesen (nur für die Unlockeren) ! die Gesetzbücher gehören an manchen Stellen wirklich entrümpelt .....

    dir noch einen schönen Gruß - und ich geh jetzt schon bald schlafen.

  6. #105
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Alyosha schrieb am 26.11.04 um 00:23 Uhr:
    ach du, du bist ja einfach ein bißchen blöd. was schreibst'n hier für nen undifferenzierten müll ? ende des dialogs.
    Alyosha schrieb am 26.11.04 um 14:01 Uhr:
    Ich hab keine Lust auf Dee Tee's komische Ego-Darbietungen und Gosefs Unterstellungen und so.
    Alyosha schrieb am 26.11.04 um 15:55 Uhr:
    ach was - für mich ist der Dialog mit Torsten, Gosef, Dee Tee abgeschlossen - mit denen zu diskutieren, bringt nichts.
    Alyosha schrieb am 26.11.04 um 16:06 Uhr:
    (speziell was von Dee Tee kommt, ist ja alles nur ein einziges unsympathisches aufgeblasenes wischi-waschi-zeug - UND JETZT IST BEI MIR EIN FÜR ALLEMAL SCHLUSS)
    Alyosha schrieb am 28.11.04 um 00:30 Uhr:
    So, jetzt hab ich schon zehnmal mehr geschrieben als eigentlich vorhatte, du verstehst absolut nichts, es hat keinen Sinn, und daher ist jetzt bei mir ein für allemal SENSE.
    Aber was stört ihn sein Geschwätz von gestern - er schreibt und schreibt und schreibt...

  7. #106
    Benutzerbild von
    @ Alyosha

    Du hast es wiedermal blendend verstanden Dich wortreich und ausschließlich an den Nebensächlichkeiten hochzuziehen und dem Thema an sich malwieder zu 100% aus dem Weg zu gehen (natürlich weil Du keine Zeit und Ruhe dafür hast, die hast Du ja nur zum rumblöken *augenroll*)... nicht ohne Dich wiedermal zu beschweren, dass man sich Deinen Standpunkt zum Thema ja falsch vorstellt und ein ganz doller Spießer ist. "Natürlich" alles unter dem Deckmantel der Toleranz.... wers glaubt!

    Die Träume und Arbeit anderer Leute und ihr Eigentum, sind für Dich kleinkarierte Dinge - das hast Du ja nun in Deinem letzten Posting im Klartext geschrieben. Von daher ist bei Dir schon die ganze Zeit Sense... ich hoffe Du wirst Dich an Deine Worte halten und mich mit Deinem hohlem Tagger-Ehren-Gelaber verschonen. Ich gebe die Hoffnung auf, von Dir noch irgendeinen normalen Satz zum Thema zu hören/lesen.

    Ich wünsche Dir noch n´schönes Leben und immer ordentlich Tags & Graffiti an Haus, Auto und Umgebung. Dann haste ja was Du willst.

    Hauptsache Du bleibst immer der gute supertolerante Junge (hast es ja sogar mit Taggern nicht so problematisch, Respekt!), den Du uns hier vormachen willst.

    Ansonsten, und um das auch mal ganz klar zu sagen, KOTZEN mich Leute tierisch an, die den ganzen Tag mit ihrem unangemessenen Auftreten Toleranz für irgendwelche illegalen, beschädigenden Aktivitäten fordern, aber die ganz normalen Bedürfnisse anderer Menschen dabei mit Füßen treten und als klankariert, spießig und irgendwie verpupt hinstellen. Primitiver gehts nimmer!

    Dave

  8. #107
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    SonnyB. postete

    Nochmal die Frage an dich: Warum ist sprayen KEINE Sachbeschädigung ? Und was ist mit den Kosten, die die Hausbesitzer haben um die Graffiti zu entfernen ?

    Kannst du mir darauf eine sachliche emotionslose Antwort geben ? Erkläre mir das bitte
    Schade, du hast ja inzwischen eine Menge gepostet.....aber eine Antwort auf meine Fragen habe ich immer noch nicht

    Du postest leider nur zu Kommentaren, die Leute hier abgegeben haben, aber nicht zu Fragen, die dir jemand zum Thema gestellt hat. Wenn du diese Energie, die du für die letzten Posts aufgebracht hast, zum Beantworten und Erklären genutzt hättest....dann wären wir in der Diskussion schon ein gutes Stück weiter und einige (auch du) hier mit Sicherheit weniger Herzinfarktgefährdet. Du sagst, mit Leuten wie mir kann man reden....warum tust du das dann nicht ?
    Du wirfst Dave Zynismus vor, aber den entwickel ich auch so langsam, weil ich mich veralbert fühle weil du meine Fragen ignorierst.
    Du sagst, wir sollen dir Zeit geben...deine Meinung (Erklärung) zum eigendlichen Thema kommt bestimmt. Du sagst, du willst immer alles richtig machen, und deshalb überlegst du immer genau was du schreiben sollst. Deshalb brauchst du Zeit, um auf das Thema "Graffiti" zu antworten.
    Für deine Reaktionen auf die Anderen hast du keine Zeit gebraucht.

    Ignoriere doch einfach die Posts die dich stören und schreib was zum Thema....damit wäre allen geholfen.

    Ich möchte gerne verstehen warum Sprayer sprayen ... aber ich möchte auch die Chance dazu bekommen zu verstehen. Mich interessiert nicht, warum Gesetze so sind wie sie sind. Das ist auch nicht das Thema dieses Threads.

    @sinister

    Danke ....mit deinem Post kann ich etwas anfangen.

  9. #108
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Ich finde, in dieser Diskussion kann man ne sehr schöne Zweiteilung erkennen, nämlich in Leute, die hinterfragen und welche, die es nicht tun.

    Meine Meinung dazu: Privateigentum wie Autos und Häuser sollte tabu sein, wobei ich denke, dass die meisten Sprayer das auch so sehen. Aber Graffiti in Tunnels oder Bushaltestellen hat mich noch nie gestört. Wer sich durch sowas persönlich angegriffen fühlt hat wohl mehr ein Problem mit sich selbst. Oder verliert ne Bushaltestelle durch die Farbe ihre Funktionalität?

    Was öffentliche Gebäude betrifft, sollten diese auch tabu sein, aber da kann ich es im Sinne einer Protesthaltung gegenüber der Gesellschaft nachvollziehen. Trotzdem würde ich jemanden, den ich dabei erwische, eine Kirche zu bemalen, dazu verdonnern dies zu entfernen und Sozialstunden zu leisten.

    Eine intelligente Lösung wäre da sicher Antigraffitifarbe oder -lack.

    Man muss einfach verstehen, dass die meisten Sprayer nicht mit der Absicht agieren, Dinge zu beschädigen (Ausnahmen gibt natürlich auch hier).
    Die Gründe mögen verschiedener Art sein, Selbstverwirklichung, Suche nach Anerkennung, Protest, Langeweile, aber Sprayen einfach als Sachbeschädigung abzutun finde ich persönlich ziemlich beschränkt.

    Mal angenommen, man könnte Sprayen überall konsequent unterbinden, was würde dann passieren? Dann würden sich diese Leute andere Kanäle suchen, ihre Energie loszuwerden. Und da kann ich mir wesentlich schlechtere Alternativen als Sprayen vorstellen.

  10. #109
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    "Gesetze sind voll doof, du..."
    "Hierarchien sind auch voll uncool für tolerante Typen wie mich"


    Bei so viel geistigem Brei möchte man..........ähh.....kann man nur Dieter Nuhr. zitieren.

    ...und von meinem Job hast du nicht die leiseste Vorstellung....
    aber genau das sind immer die Typen, die mir sagen wollen, wie ich zu arbeiten habe...

    Ich sehe dich quasi vor mir....
    So´n Typ wie Udo Lindenberg.....der auch noch so spricht..
    "Ey Leute.....alles easy....Toleranz ist voll jut...bei Gelegeheit mal einen kiffen und so.....versiegtelt die Hohlräume im Kopp........keine Panik....euer Udo"

    Ach ja..
    bitte erspar mir jetzt dazu einen Kommentar..
    Antworte lieber auf die Fragen, die andere hier stellen...
    (aber das schaffst du ja eh nicht...)

  11. #110
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    SonnyB schrieb:
    Ich möchte gerne verstehen warum Sprayer sprayen ...
    Dann solltest Du Dich im Netz ein wenig umtun, es gibt nämlich sehr viele Seiten zu dem Thema. Von Aloysha ist offensichtlich keinerlei sinnvolle Antwort zu bekommen. Die ausdauernden Versuche verschiedener Member, Dich eingeschlossen, zeigen das.

    @Mod SonnyB: Aloysha zeigt übrigens außerordentlich schlechte Manieren. Wenn man diese duldet, werden sie erfahrungsgemäß nur noch schlechter. Zumindestens meine Toleranzgrenze ist da bei weitem überschritten.

    @Dave
    Ansonsten, und um das auch mal ganz klar zu sagen, KOTZEN mich Leute tierisch an, die den ganzen Tag mit ihrem unangemessenen Auftreten Toleranz für irgendwelche illegalen, beschädigenden Aktivitäten fordern, aber die ganz normalen Bedürfnisse anderer Menschen dabei mit Füßen treten und als klankariert, spießig und irgendwie verpupt hinstellen.
    Volle Zustimmung!

    @frasier
    Mal angenommen, man könnte Sprayen überall konsequent unterbinden, was würde dann passieren? Dann würden sich diese Leute andere Kanäle suchen, ihre Energie loszuwerden.
    Das wäre doch toll. Diese Leute könnten sich dann für ihre Interessen politisch und gesellschaftlich einsetzen. Sie könnten für Sozialität, Gemeinsinn und Bildung eintreten. Sie könnten sich und anschließend andere weiterbilden. Unendliche Möglichkeiten ...

    @Aloysha
    Aloysha schrieb:
    neee - wenn es nicht abwertend gemeint ist, kann es auch keine Beleidigung sein ! Geht ja gar nicht !
    Aloysha, sämtliche Deiner Postings in diesem Thread zeugen von Dummheit und Dreistigkeit. Du zeigt in hohem Maße ein völliges Fehlen von Einsichtsfähigkeit und Ambiguitätstoleranz. Darüber hinaus sprichst Du über andere, langjährige Board-Mitglieder in eindeutig abwertenden und beleidigenden Worten, besonders gegen Torsten und mich. Unterlasse das bitte!
    Dies ist eine Sachbeschreibung und nicht abwertend gemeint - in Sinne des obigen Zitats!


    @all: Betrifft: Post 96 von Dave - Diese komische Spaltenformatierung scheint dann zu passieren, wenn man die Zitateinleitung "quote" mit großem "Q" schreibt. Aber bitte nicht hier ausprobieren! Ich hatte das Problem nämlich gestern auch schon. Nach dem Editieren war es dann wieder normal.

    Grüße!
    DeeTee

Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Graffiti Soul:Neues Album von Simple Minds!
    Von Mumie im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 09:57
  2. Windows Media Player & mp3-Tags
    Von brandbrief im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 15:44
  3. Kunst
    Von sturzflug69 im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 09:58
  4. VOF de Kunst (Susanne) Deutsche version
    Von Cooky im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2004, 18:14
  5. ID3-Tags
    Von Safaritünnes im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 20:15