Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 115

Grand Prix Song Contest 2004 - Punktevergabe

Erstellt von Ruedili, 16.05.2004, 09:59 Uhr · 114 Antworten · 4.709 Aufrufe

  1. #41
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    musicwasmyfirstlove postete
    Und letztlich noch eine Wertung >>>>>

    Wie hat der WESTEN abgestimmt (für alle Songs):

    01.127 (05) Serbien und Montenegro - Zeljko Joksimovic "Lane Moje"
    02.120 (10) Ukraine - Ruslana Lyzhichko "Wild Dance"
    03.117 (22) Türkei - Athena "For Real"
    04.114 (16) Griechenland - Sakis Rouvas "Shake It"
    05.105 (21) Zypern - Lisa Andreas "Stronger Every Minute"
    06.093 (24) Schweden - Lena Philipsson "It Hurts"<<<Bester Westsong
    07.066 (08) Deutschland - Max "Can't Wait Until Tonight"
    08.058 (01) Spanien - Ramón "Para Llenarme De Ti"
    09.054 (09) Albanien - Anjeza Shahini "The Image Of You"
    10.044 (12) Bosnien-Herzegowina - Deen "In The Disco"
    11.035 (04) Frankreich - Jonatan Cerrada "A Chaque Pas"
    12.016 (06) Malta - Julie & Ludwig "On Again... Off Again"
    13.016 (20) Großbritannien - James Fox "Hold On To Your Love"
    14.014 (23) Rumänien - Sanda Ladosi "I Admit"
    15.014 (17) Island - Jónsi "Heaven"
    16.009 (19) Polen - Blue Café "Love Song"
    17.008 (11) Kroatien - Ivan Mikuliã "You Are The Only One"
    18.008 (07) Niederlande - Reunion "Without You"
    19.007 (18) Irland - Chris Doran "If My World Stops Turning"
    20.006 (13) Belgien - Xandee "1 Life"
    21.004 (14) Russland - Julia Savicheva "Believe Me"
    22.004 (02) Österreich - Tie-Break "Du Bist"
    23.003 (03) Norwegen - Knut Anders Soerum "High"
    24.002 (15) Mazedonien - Tose Proeski "Life"
    und aus dem Nachbarthread:
    DAS ERGEBNIS

    01. 280 P (10) Ukraine - Ruslana Lyzhichko "Wild Dance"
    02. 263 P (05) Serbien und Montenegro - Zeljko Joksimovic "Lane Moje"
    03. 252 P (16) Griechenland - Sakis Rouvas "Shake It"
    04. 195 P (22) Türkei - Athena "For Real"
    05. 170 P (21) Zypern - Lisa Andreas "Stronger Every Minute"
    05. 170 P (24) Schweden - Lena Philipsson "It Hurts"
    07. 106 P (09) Albanien - Anjeza Shahini "The Image Of You"
    08. 093 P (08) Deutschland - Max "Can't Wait Until Tonight"
    09. 091 P (12) Bosnien-Herzegowina - Deen "In The Disco"
    10. 087 P (01) Spanien - Ramón "Para Llenarme De Ti"
    11. 067 P (14) Russland - Julia Savicheva "Believe Me"
    12. 050 P (06) Malta - Julie & Ludwig "On Again... Off Again"
    12. 050 P (11) Kroatien - Ivan Mikuliã "You Are The Only One"
    14. 047 P (15) Mazedonien - Tose Proeski "Life"
    15. 040 P (04) Frankreich - Jonatan Cerrada "A Chaque Pas"
    16. 029 P (20) Großbritannien - James Fox "Hold On To Your Love"
    17. 027 P (19) Polen - Blue Café "Love Song"
    18. 018 P (23) Rumänien - Sanda Ladosi "I Admit"
    19. 016 P (17) Island - Jónsi "Heaven"
    20. 011 P (07) Niederlande - Reunion "Without You"
    21. 009 P (02) Österreich - Tie-Break "Du Bist"
    22. 007 P (13) Belgien - Xandee "1 Life"
    22. 007 P (18) Irland - Chris Doran "If My World Stops Turning"
    24. 003 P (03) Norwegen - Knut Anders Soerum "High"


    Also gerade in den Top Ten ist da kein großer Unterschied festzustellen!!!
    @musicwasmyfirstlove:
    interessante Auswertungen!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Engel_07 postete
    Also gerade in den Top Ten ist da kein großer Unterschied festzustellen!!!
    @musicwasmyfirstlove:
    interessante Auswertungen!
    Leider sind auch diese Listen nur bedingt aussagekräftig, denn sie berücksichtigen nicht die erheblichen Stimmanteile, die in den westlichen Resultaten von den dort lebenden ausländischen Gruppen abgegeben wurden (ich erinnere hier der Einfachheit halber an die zwölf Punkte für die Türkei aus Deutschland). Und dass in den westlichen Ländern erheblich mehr Menschen aus dem Osten und Süden Europas leben als umgekehrt, ist ja nun auch kein Geheimnis.

    Allein diese erhebliche Verzerrung der Resultate rechtfertigt eigentlich bereits eine Änderung des Abstimmungsmodus'...

  4. #43
    Benutzerbild von abenteuer

    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    31
    Ich rege mich da auch auf. Die etablietren Länder sollten da einfach mal einen Schlussstrich ziehen und sich komplett aus dem Grand Prix zurückziehen. Dann würde die anderen aber ganz schön blöd aus der Wäsche schauen. Trotzdem glaube ich Scooter für Deutschland hätte mehr Chancen gehabt. Schon allein wegen der Pyroeffekte.

  5. #44
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    musicwasmyfirstlove postete
    So stimmten die 18 östlich gelegenen Staaten für die qualifizierten östlich gelegenen Staaten ab:
    01.160 (10) Ukraine - Ruslana Lyzhichko "Wild Dance"
    02.138 (16) Griechenland - Sakis Rouvas "Shake It"
    03.136 (05) Serbien und Montenegro - Zeljko Joksimovic "Lane Moje"
    04.078 (22) Türkei - Athena "For Real"
    05.065 (21) Zypern - Lisa Andreas "Stronger Every Minute"
    06.063 (14) Russland - Julia Savicheva "Believe Me"
    07.052 (09) Albanien - Anjeza Shahini "The Image Of You"
    08.047 (12) Bosnien-Herzegowina - Deen "In The Disco"
    09.045 (15) Mazedonien - Tose Proeski "Life"
    10.042 (11) Kroatien - Ivan Mikuliã "You Are The Only One"
    11.018 (19) Polen - Blue Café "Love Song"
    12.004 (23) Rumänien - Sanda Ladosi "I Admit"
    Das Ergebnis ergibt sich aus den Votings der folgenden 18 Staaten:

    Albanien
    Bosnien-Herzegowina
    Weißrussland
    Serbien und Montenegro
    Zypern
    Estland
    Griechenland
    Kroatien
    Israel
    Litauen
    Lettland
    Mazedonien
    Polen
    Rumänien
    Russland
    Slowenien
    Türkei
    Ukraine
    Hatte in der Urauswertung Malta drinn. Da Malta unterhalb von Italien liegt, gehörte es da nicht rein. Ändert aber nichts am eigentlichen Ranking.

    @Engel_07 > Danke

  6. #45
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    Aus all diesen Gründen die Umbenennung: Grand Schmuh de Eurovision

  7. #46
    Benutzerbild von
    @ Torsten

    Deine Anmerkungen zum Abstimmungsverhalten und die Verweise auf die mit Dir auf einer Linie befindlichen Kommentatoren von Spiegel und RP kann ich mal kurz wie folgt zusammen fassen: Die Welt ist schlecht (und in solchen Fällen eben meistens zu uns, weil wir Deutschen im Zweifelsfall eben immer noch nicht die Sympathen Nr.1 in der Welt sind). Nun hast Du anschließend sinnigerweise zu einem folgerichtigen Ansatz Anlauf genommen, ihn aber nicht zu Ende ausgeführt:

    Torsten postete
    Allein diese erhebliche Verzerrung der Resultate rechtfertigt eigentlich bereits eine Änderung des Abstimmungsmodus'...
    Und deshalb, so ich denn darf, frage ich Dich: Was kann man denn anders und damit auch besser machen? Dabei scheiden m. E. die reine Jury-Entscheidung und die reine Zuschauerentscheidung schonmal aus. Was dabei rauskommt wenn man beides einfach vermischt, konnte man bei diversen Casting-Shows schon verfolgen. Alle drei Varianten waren also nicht das gelbe vom Ei. Was würde speziell Deinen Ansprüchen nach einer fairen Abstimmung denn genügen?

    Persönlich hat es für mich immer einen unschönen Touch, wenn man Regeln eines Wettberwerbs ändern will, die man vorher so mit entschieden und mitgetragen hat (natürlich haben das nicht "wir", sondern unsere Vertreter). Es macht den Eindruck eines schlechten Verlierers und es besteht immer die Gefahr, dass sich mit den neuen Regeln am Endergebnis nichts ändert und man dann eben doch erkennen muss: Wenn man die Regeln des Wettbewerbs nicht zu seinen Gunsten ändern kann, muss man eben jedes Jahr aufs neue mit wehenden Fahnen linientreu untergehen (also ohne Show, ohne "Hupfdohlen" etc.), versuchen nach den offiziellen und inoffiziellen Regeln mit zu spielen oder dem Wettbewerb konsequenterweise fern zu bleiben. Wie dem auch sei: Die Menschen und ihr Abstimmverhalten kann man mit keiner Regeländerung ändern. Deshalb stelle ich es mir sehr schwierig bis unmöglich vor, eine Abstimmregelung zu finden, die die gegenseitige Bevorzugung und sonstige Schiebung soweit ausschaltet, dass u. a. Deutschland malwieder eine Siegchance bekommt. Allerdings hat sicher niemand was gegen faire Abstimmregeln. Aber wie sollen die dann aussehen?

    Gruß
    Dave

    P.S.: Dies soll übrigens der ernsthafte Versuch einer vernünftigen Diskussion mit Dir sein. Ich hoffe Du erkennst das.

  8. #47
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Der ehrlichste Modus wäre, allen Songs ein ordentliches Werbebudget zu verschaffen, promoten wie der Teufel (wird bei den normalen Chartssongs ja auch gemacht) und anschließend die europaweit bestverkaufte Single zum Sieger erklären.

    That's all

  9. #48
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    musicola postete
    Der ehrlichste Modus wäre, allen Songs ein ordentliches Werbebudget zu verschaffen, promoten wie der Teufel (wird bei den normalen Chartssongs ja auch gemacht) und anschließend die europaweit bestverkaufte Single zum Sieger erklären.
    Und was hat das dann noch ernsthaft mit 'nem Grand Prix zu tun?

    Dave Bowman postete
    Deine Anmerkungen zum Abstimmungsverhalten und die Verweise auf die mit Dir auf einer Linie befindlichen Kommentatoren von Spiegel und RP kann ich mal kurz wie folgt zusammen fassen: Die Welt ist schlecht (und in solchen Fällen eben meistens zu uns, weil wir Deutschen im Zweifelsfall eben immer noch nicht die Sympathen Nr.1 in der Welt sind).
    Abseits derart flapsig dahingeworfenen Fatalismus wurde der Grand Prix durch schlechtes Management und haarsträubende Fehlentscheidungen schlecht gemacht. Es liegt also in den Händen der Verantwortlichen, das Ganze wieder in eine für alle Seiten einigermaßen akzeptable Richtung zu lenken.

    Und wie kommst du eigentlich zu dem Eindruck, dass ich meine Empörung über den hanebüchenen Abstimmungs-Verlauf aufgrund einer vermeintlichen Benachteiligung des deutschen Beitrags geäußert habe? Kann mich nicht entsinnen, für Max explizit Partei ergriffen zu haben. Meine Kritik ist grundsätzlicher Natur, da das seit jeher Spannendste am Grand Prix auf diese Weise jeglichen Reiz verliert.

    Dave Bowman postete
    Und deshalb, so ich denn darf, frage ich Dich: Was kann man denn anders und damit auch besser machen? Dabei scheiden m. E. die reine Jury-Entscheidung und die reine Zuschauerentscheidung schonmal aus. Was dabei rauskommt wenn man beides einfach vermischt, konnte man bei diversen Casting-Shows schon verfolgen. Alle drei Varianten waren also nicht das gelbe vom Ei. Was würde speziell Deinen Ansprüchen nach einer fairen Abstimmung denn genügen?
    Wenn man zwischen mehreren, nicht optimalen Lösungen entscheiden muss, gebietet schon die Logik, das geringste Übel zu wählen. Und das sind in diesem Fall ganz unzweifelhaft die früher so oft kritisierten Juries. Denkbar wäre eine Delegation jedes an der Endausscheidung teilnehmenden Landes, die aus meinetwegen fünf oder zehn Musik-Experten bzw. -Sympathisanten aller Couleur besteht. Freundschaftswertungen wird man auch so kaum ausschließen, aber mit Sicherheit um einen nicht unerheblichen Prozentsatz senken können.

    Dave Bowman postete
    Persönlich hat es für mich immer einen unschönen Touch, wenn man Regeln eines Wettberwerbs ändern will, die man vorher so mit entschieden und mitgetragen hat (natürlich haben das nicht "wir", sondern unsere Vertreter). Es macht den Eindruck eines schlechten Verlierers (...).
    Eindrücke sind unwichtig, entscheidend sind Fakten. Würde man aufgrund der Empörung der westlichen Fraktion die Regeln der Abstimmung tatsächlich optimieren - wer würde nächstes Jahr noch nach dem Eindruck von "schlechten Verlierern" fragen? Wer Dinge für die Zukunft verbessern will, sollte sich um derlei Gewäsch nicht scheren.

    Wesentlich peinlicher war da das Jahr 1977, nachdem durch den maßgeblichen Einfluss des deutschen Grand-Prix-Diktators Hans-Otto Grünefeldt erneut der Zwang zur Heimatsprache eingeführt wurde. Damit schoss der Mann vom Hessischen Rundfunk sich in jenem Jahr aber selbst ins Knie:
    Gegen das deutsche und das belgische Trio gab es schließlich Proteste, weil sie ihre Beiträge in Englisch sangen. Denn eigentlich war die offene Sprachregel abgeschafft. Noch drei Monate vor dem Grand Prix hatte sich Hans-Otto Grünefeldt damit gebrüstet, er hätte jetzt endlich durchgesetzt, dass beim Grand Prix nur in den Landessprachen gesungen werden dürfe. Das Management des deutschen Trios hatte dem wackeren Fernsehmann aber klargemacht, dass Silver Convention nicht auf Deutsch zu haben sind. Grünefeldt, der die Verträge mit den Künstlern längst unterzeichnet hatte, gab sich geschlagen. Die Deutschen und Dream Express aus Belgien wurden trotzdem nicht disqualifiziert [dank Sondergenehmigung!]. Erst 1999 in Jerusalem war allen Ländern wieder freigestellt, in welcher Sprache sie singen.
    Und selbst nach diesem peinlichen Vorfall krähte kurze Zeit später kein Hahn mehr...

  10. #49
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Torsten postete
    musicola postete
    Der ehrlichste Modus wäre, allen Songs ein ordentliches Werbebudget zu verschaffen, promoten wie der Teufel (wird bei den normalen Chartssongs ja auch gemacht) und anschließend die europaweit bestverkaufte Single zum Sieger erklären.
    Und was hat das dann noch ernsthaft mit 'nem Grand Prix zu tun?
    Nicht weniger, wie es mit der momentanen Regelung etwas mit einem Grand Prix zu tun hat.

    Natürlich müsste es auch in dieser Variante eine große (Abendfüllende) Show geben in der sämtliche Songs vorgestellt und dargeboten werden.

    Per Telefonvoting so etwas zu entscheiden ist der größte Humbug!
    Dann lieber wieder zurück zur Fachjury...

  11. #50
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Man sollte nicht vergessen, dass mit den Telefonvotings ordentlich Geld verdient wird. Auf die wird keiner freiwillig verzichten.

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grand Prix Sieger
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.10.2005, 15:08
  2. GRAND PRIX 2004 EUER VOTING
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 20:26
  3. Grand Prix "SPIEL" 2004 - May I can have your ...
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2004, 01:30
  4. GRAND PRIX EUROVISION 2004 - PROGNOSEN
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 12:05
  5. EUROVISION SONG CONTEST 2004 19.03.2004
    Von ICHBINZACHI im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 25.03.2004, 17:17