Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 158

Ha! Ha! Ha?

Erstellt von bamalama, 30.05.2006, 20:00 Uhr · 157 Antworten · 19.984 Aufrufe

  1. #21
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von Muggi
    Dafür verehre ich Helge Schneider, alleine wegen seiner instrumentalen Virtuosität.
    Das ist aber auch das einzige was ich an Helge Schneider schätze.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Zitat Zitat von Torsten
    Ansonsten kann ich nur den Tipp geben, sich für guten Humor mal in der lokalen/regionalen Kleinkunstszene umzusehen. Die echten Könner findet man nämlich weniger im Fernsehen als vielmehr auf den Bühnen etablierter Kulturstätten.
    Stimmt. Ich war neulich bei dieser Dame hier. Sie ist eine lockere Bekannte aus dem Dunstkreis meines verstorbenen Lehrers, der zu Lebzeiten Alt-Berliner Kabaretts und Revuen inszenierte. Ich kannte sie zunächst nur als Sängerin und fand sie da schon sehr gut. Aber bei ihrem selbst geschriebenen Comedy-Programm hab ich flach gelegen!

    Ansonsten ist es bei mir ähnlich wie bei Kinderfresser: Ich schätze mehr die alte Garde. Am allerlautesten lachen kann ich über Loriot. Heinz Erhard schätze ich wegen seiner Wortspielereien - ich liebe Sprachjongleure. Wer kennt noch seinen Sketch, wo alle Wörter mit G anfangen mussten? Im Gegensatz zu Kinderfresser mag ich allerdings auch Gerhard Polt und Jürgen von Manger.

    Mit den heutigen Comedy-Leuten kann ich nicht sooo viel anfangen. Hape ist gut, keine Frage, und über "Hurz" muss ich auch nach dem soundsovielten Mal noch lachen. Und auch wenn manch einer hier das ganz anders sieht, ich mag Gayle Tufts. Martin Schneider ist leider schon etwas zu omnipräsent, aber mit DEM Gebiss und DEM Face Marke "Herr Schaffner, Herr Schaffner, können Sie mal bitte die Bustür aufmachen" kann man kaum was anderes machen als Comedy, und das hat er auch drauf. Außerdem mag ich Otto, denn auch er ist bisweilen ein großer Sprachjongleur. Das Billy Joel-Coverlied mit den ganzen Alk-Sorten ist brillant! Genauso wie seine verschiedenen Interpretationen von "Hänsel und Gretel" und "Im Frühtaug zu Berge".

    Zu seinen Anfangszeiten fand ich Tom Gerhard auch recht witzig, leider ist er mit seinem Humor dann zu sehr in die Proll-Ecke abgerutscht. Anke Engelke ist mir irgendwie zu brachial komisch und quietschig und Hallervorden oft zu klamaukig, obwohl es von dem auch einige gute Sachen gibt. Stefan Raab ist grenzwertig und mir manchmal zu unverschämt; am besten finde ich, wenn er in TV Total "sehen Sie sich das mal an, meine Damen und Herren" anstimmt und dann Fernseh-Kuriositäten in gewohnt bissiger Manier kommentiert.

  4. #23
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Du hast zwar Recht, aber wo hab ich geschrieben, daß ich Polt und von Manger nicht mag? Muß ich wohl irgendwann mal erzählt haben. Also Polt finde ich einfach nur platt und Tegtmeier... naja, sein Ruhrpott-Humor liegt mir halt einfach nicht. Vielleicht war ich damals auch einfach nur zu jung. Immerhin isser ja schon einige jahre tot.

    Gayle Tufts ist noch so jemand, den ich absolut nicht ab kann. Ihre einzige Pointe ist doch ihr englischer Akzent.... Bei Maddin Schneider gebe ich Schatzi recht. Der ist inzwischen zu omnipräsent, obwohl's in letzter Zeit wieder ruhiger um ihn geworden ist. Und ehrlich gesagt, hat er viel mehr als das Wort "Aschebeschär" auch nicht wirklich zu bieten. Menschlich lasse ich aber nix auf ihn kommen. Der ist absolut nicht abgehoben, geht noch in die selben Kneipen wie eh und je, mit dem kann man auch mal ganz locker'n Bierchen zischen obwohl man sich erst seit 2 Minuten kennt (weiß ich aus eigener Erfahrung).

    Raab ist grenzwertig. Da stimm ich wieder mit Schatzi überein. Manche Sachen finde ich einfach zu unverschämt bzw. einfach nur blöd. Und mit der ständigen Wiederholung von so manchem eigentlich lustigenm TV-Ausschnitts übertreibt er's gelegentlich mal. Gut finde ich allerdings, daß er den Arsch in der Hose hat und sich auch einiges traut. Mal ehrlich wer sonst hätte auf so'ne bescheuerte Idee kommen können in 'nem Wok 'ne Bobbahn runterzufahren? Und vermarkten kann er sich auch äußerst geschickt.

  5. #24
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ich fand's sehr mutig von Raab und Elton (und auch allen anderen Nichtreitern), dass sie an dem Spring-Reitturnier teilgenommen haben, und das als völlige blutige Reitanfänger. So manchen langjährigen Reiter würden selbst zehn Pferde nicht über Sprünge von 1,10 Metern bringen

  6. #25
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von Babooshka
    Ich schätze mehr die alte Garde.
    Ach ja, die alte Garde. Noch ein paar Zeilen dazu:

    Loriot ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Heinz Erhardt für seine Zeit sicher auch.

    Göttlich fand ich immer Multitalent Peter Frankenfeld - das ist genau der Schlag Entertainer, wie er mittlerweile nahezu ausgestorben ist.

    Didi Hallervorden hat sich nach meiner Wahrnehmung in den 70ern/80ern zumindest im Fernsehen weit unter Wert verkauft, heute mag ich den Mann sehr gerne.

    Viel zu früh gestorben: Dieter Krebs. War nicht nur in seinen Sketch-Rollen grandios, sondern vor allem auch als schauspielernder Charakterkopf eine Institution. Setzte sich mit seiner herrlich authentischen Darstellung des schmierigen Spediteurs Kampmann in "Bang Boom Bang" ein letztes Denkmal.

    Wie sehr der Zeitgeist das Humorempfinden verändert, sieht man sehr schön am Beispiel "Klimbim". Damals hat man diesen Klamauk verehrt, heute schüttelt man angesichts der albernen Szenerie nur noch erstaunt den Kopf.

    Aber es gibt Ausnahmen: "Ein Herz und eine Seele", wohl zweifelsfrei Deutschlands beste Serienproduktion, hat bis heute nix von ihrem Unterhaltungswert verloren. Was wohl daran liegt, dass sie mit einem für die damalige Zeit unerhört deftigen Humor daherkam, wie er heute gefragt ist.

  7. #26
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.391
    Wenn jemand früher humor hatte
    war es Jochen Bendel bei TELE 5 POP(als Doktor Ben)
    :

  8. #27
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Ach nee Castor, bloß nicht! Dr. Ben war doch der, der die Leute immer mit "meine kleinen Schleimischneckchen" betitelte, oder? Ich war in München bisweilen gezwungen, ihn im Radio zu hören, wo er sich ab und zu mal mit einem Fake-Piratensender dazuschaltete. Und ich fand ihn zum Kotzen.

    Torstens letztes Posting unterschreibe ich. Peter Frankenfeld war einmalig - unvergessen der Sketch "Zubereitung einer Bowle" - , über Ein Herz und eine Seele kann ich heute auch noch herzhaft lachen und Diether Krebs hat mir als Schauspieler (u. a. in eben dieser Serie) besser gefallen als als Comedy-Typ. Meine Mutter meint jedoch, sie fand die Serie damals schon blöd, wahrscheinlich ist ihr der Humor zu derb und Alfred einfach zu eklig

  9. #28
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Analog zum Sympathie - / Antipathie-Thread, die dürfen rein:

    - Dieter Hallervorden: Erstklassiger Kabarettist (Hallervordens Spott-Light!), auf seine Filme kann man aber gut verzichten.
    - Loriot: Noch trockener geht's wohl nicht.
    - Oliver Kalkofe: Knallhart und direkt, auch wenn er sich manchmal wiederholt.
    - Hape Kerkeling: Da schließe ich mich einfach mal den anderen an.
    - Markus Maria Profitlich: Schlüpft ohne große Mühe in die unterschiedlichsten Rollen, besticht vor allem durch skurrile Situationskomik.


    Grauzone:

    - Christoph Maria Herbst (Stromberg): Kenne ich zu wenig, aber das, was ich kenne, sieht und hört sich ganz gut an.
    - Anke Engelke: Verkauft sich oft unter Wert.
    - Heinz Erhardt: Sicherlich ein Könner, trifft aber nur bedingt mein Humorzentrum.


    Auf keinen Fall:

    - Das komplette Stammpersonal der Schillerstraße. Kann man mit "gequält unlustig" zusammenfassen.
    - Otto Waalkes. Fand ich früher lustig, mittlerweile völlig zu Recht im Fremdscham-Thread verewigt.
    - Schreihälse wie Barth, von Sinnen, Mittermeier etc.

  10. #29
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    es gibt (ausser HAPE) nur noch eine(n) comedian, die ich sensationell finde: GABI DECKER!

    sie ist vor ca. 2 jahren mal in einer düsseldorfer kirche (500m fussweg von mir entfernt) im rahmen eines comedyprogramms aufgetreten. ich habe 3 karten (für mich, meinen damaligen freund + für TOFFI) besorgt: ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals wieder gemeinsam soooo sehr gelacht haben.




    30.05.06 PLAYLIST:
    SILICON DREAM - "time machine", PLACEBO - "meds", GEORGIE RED - "we´ll work it out", HAZELL DEAN - "always", CHRYSTAL WATERS - "surprise", MARTA SANCHEZ - "lo mejor de" (CD & DVD), NEW BACCARA - "fun", SABRINA - "something special", V.A. - "fresh girls", BOBBY "O" - "outside the inside", EURYTHMICS - "boxed" (8 CD), CLIFF RICHARD - "for life", BLONDIE - "remixed remade remodeled", JULIANE WERDING - "sehnsucher", PET SHOP BOYS - "fundamental" (2 CD), MOTI SPECIAL - "motivation", THINKMAN - "the formula", KRAFTWERK - "electric cafe (DE)", KAISER CHIEFS - "employment", ABBA - "the visitors",

  11. #30
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050
    Hm, first of all, The King of Bavarian Comedy

    Fredl Fesl!!!!

    danach in austauschbarer Reihenfolge:

    Mittermayer
    Nuhr
    Astor
    Django Asül
    Kaya Yanar (live, nicht die Fernsehshow)
    Ingo Appelt (sein politisches Programm, nicht sein F***en)
    Jürgen v.d.Lippe (unglaublich hart, das traut ihm niemand zu)
    Benny Kaltenbach (Jung und entwicklungsfähig)
    H. Schmidt
    Dieter Hildebrandt
    Ottfried Fischer

Seite 3 von 16 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte