Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Hallo aus Israel

Erstellt von raabi2000, 07.03.2004, 12:11 Uhr · 43 Antworten · 2.343 Aufrufe

  1. #21
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    So, jetzt kann ich euch auch endlich die ersten Bilder praesentieren. War nicht so leicht einen FTP Zugang zu finden, aber hier im Hotel geht dass, und sogar kostenlos!

    Als erstes mal eine Sicht aus meinem Fenster aufs Meer:



    Und noch ein Blick auf den heutigen Sonnenuntergang:



    Morgen fahren wir zu den Golanhoehen, dann gibt es am Samstag wieder neue Bilder. An das Wochenende hier (Freitag & Samstag) kann und will ich mich nicht gewoehnen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    musicola postete
    @ Waschbär

    Du gibst aber schon recht gerne die falschen Antworten bei diversen Kontrollen? Fiel mir schon im DDR Thread auf!
    Ich kann nur noch einmal an der deutsch-österreichischen Grenze mit einem Kommentar dienen und einmal bei einer Radarkontrolle in der Schweiz. Mehr habe ich nicht zu bieten.

    @Raabi

    Schöne Grüße nach Israel. Ich hoffe bei dir ist es schön ruhig.

  4. #23
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Hi waschbaer,

    hier ist es sehr ruhig. Oder zu ruhig??? Ne ne, ist schon ok. Ich hoffe, dass bleibt so bis ihc hier wieder weg bin.

  5. #24
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    und ich erst

  6. #25
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    So, und hier einige Bilder unseres heutigen Ausflugs.

    Unsere Ziele heute waren der See Genezareth und die Stadt Tiberias. Wer sich etwas mit der Bibel auskennt,
    weiss was es zu deisem Ort zu erzaehlen gibt.




    Danach sind wir durch die Golanhoehen gefahren. Dazu hier ein kleiner Ueberblick ueber die juengste Vergangenheit des Hochplateaus:

    Voelkerrechtlich gehoeren die Golan Hoehen zu Syrien.
    1967 hat Israel einen 25 km breiten streifen besetzt, voelkerrechtswiedrig besiedelt und spaeter annektiert. Am 6. Oktober 1973 besetze Syrien einen
    Teil der Gebiete und versuchte, sie zurueck zu gewinnen. Innerhalb einer Woche verloren sie allerdings 1200 ihrer 1500 Panzer an die israelische Armee.
    Am 24. Oktober stand Israels Armee dann kurz vor Damaskus bevor die vereinten Nationen einen Waffenstillstand vermittelten.

    Ein Blick nach Syrien:


    Schnee in Israel:


    Weinanbau:


    Gestern stand sogar ein Kommentar ueber den Golan in der Jerusalem Post. Es steht der Gedanke im Raum, den Golan an Syrien zurueckzugeben. Dann wuerde Israle jedoch sein einziges Skigebiet verlieren und neue Angriffe auf juedische Siedlungen befuerchten.


    Nun noch der heutige Sonnenuntergang aus Israel.



    Und ein Bild unseres Hotels.




    Ich wuensche euch ein schoenes Wochenende, hier geht die Arbeitswoche am Sonntag bereits wieder los

  7. #26
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @Raabi

    Die Gegend um Tiberias kenne ich auch. Die Sache mit dem See Genezareth ist sicherlich auch bekannt. Ich glaube touristisch gesehen lebt Israel von seiner biblischen Vergangenheit.

    Die Golanhöhen habe ich auch schon einmal befahren. Wie weit kamt ihr denn nach Syrien rein? Stehen immer noch "provisorische Grenzposten"? Berichte bitte einfach weiter. Ich finde das hochinteressant. Besonders die Geschichte einer evtl. Rückgabe an Syrien.

  8. #27
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    So, jetzt ist es passiert, der erste groessere Anschlag seit ich in Israel bin. Und alle israelischen Sender unterbrechen umgehend ihr Programm. Ich verstehe zwar nicht was sie reden, aber sie sind sehr aufgeregt. Bei CNN hab ich dann die Antwort fuer dieses besondere Interesse gefunden. In dieser Woche sollten Friedensverhandlungen zwischen den Premierministern stattfinden. Und die wurden umgehend abgesagt.

    Soviel zur aktuellen Situation im Nahen Osten. Aber in Europa sieht es ja leider nicht viel besser aus nach den Anschlaegen von Madrid.

    Und wer weiss, vielleicht haben wir in Europa bald auch die Sicherheitsmassnahmen wie Israel sie heute schon hat. Man kann kein oeffentliches Gebaeude betreten ohne Personenkontrolle.

    cu

    Raabi2000

  9. #28
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Oh, Hallo Raabi, gut dass du geschrieben hast, ich habe gerade vorhin an dich gedacht. In Ashdod ist wieder mal eine Bombe hochgegangen. Das ist glaube ich gar nicht mal so weit von Herzliya entfernt.

    Sprechen wir von was Anderem, deinen schönen Fotos. So sieht also der See Genezareth in Tiberias aus. Da ich ja leider nur 10 Tage in Israel war, reichte die Zeit einfach nicht, um dorthin zu fahren. Dafür war ich auf dem Mount Massada und habe von dort aus den Sonnenaufgang betrachtet, habe im Toten Meer Zeitung gelesen und war im Ein Gedi-Nationalpark.

    Die Architektur im modernen Israel ist leider wirklich nicht so der Hit, wie man an deinem Hotel wieder mal gut erkennen kann. Nur in Haifa ist es ein bisschen besser, weil die schöneren Häuser an den Mount Carmel geklatscht sind und die schöne goldene Kuppel vom Bahai-Tempel über der Stadt erstrahlt.

  10. #29
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Hallo zusammen,

    hier das neuste aus der Jerusalem Post:

    Sharon ist mitschuldig an den Anschlaegen in Madrid.

    Durch seine Ankuendigung, die Sicherheistmassnahmen im und am Gaza-Streifen zu lockern habe Sharon deutlich gemacht, dass Terror erfolgreich sein kann. Dadurch habe El Kaida einen Anreiz zu den Anschlaegen in Madrid gehabt.

    Das zeigt zum einen die Marschrichtung dieser Zeitung, die in Israel eine vergleichbare Macht besitzt wie die Bild in Deutschland, zum anderen aber auch wie weit der Weg zu einem friedlichem Miteinander noch ist.

    So, Mittagspause ist vorbei, bis bald und machts gut.

    Raabi2000

    @ waschbaer

    Da gibt es nicht viel mehr zu berichten. Die schon genanten Argumente plus der Tatsache, dass Syrien momentan kein gutes Verhaeltniss zu den USA haben reicht hier aus, um eine Rueckgabe auszuschliessen.

    @ Babooshka

    Herzliya liegt etwa 60 - 70 km von Ashdod entfernt. Habe nur die Kampfhubschrauber auf ihrem Weg nach Gaza gesehen.

    Es gibt aber auch angenehme Ueberraschungen bei der Architektur. Werde in den naechsten Tagen Bilder von der neuen Marina in Herzliya machen, die ist sehr gut gelungen.

  11. #30
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    Hallo raabi2000,

    was für schöne Fotos!!! Voller Erinnerungen für mich, denn ich war auch mal in Israel, ist schon wahnsinnig lange her: 1987!
    In den 80ern also!

    Ich gehörte damals zur ersten Delegation meiner Heimatstadt zur Begründung einer Städtepartnerschaft und war drei Wochen in Israel. Unser Stammhotel befand sich in Bat Yam, etwas südlich von Tel Aviv. Eine gute Woche dieser Zeit waren wir dann auch auf Rundreise durch das Land, und bis auf Elat habe ich alles gesehen, was man sich bei so einem Israelbesuch so ansehen sollte, wenn man kann: Jaffa, Akko, Haifa (@Babooshka: in der Tat, eine wunderschöne Stadt!), Tiberias und den See Genezareth, die Golan-Höhen, den "Guten Zaun" bei Metulla, den Gaza-Streifen und Ashquelon, Bethlehem mit der Geburtskirche, Jerusalem mit dem Tempelberg und der Altstadt, natürlich Tel Aviv mit seinen Sehenswürdigkeiten (dem Museum mit den Schriftrollen von Qumran und Yad Vashem, dem Diaspora-Museum), Nazareth (was für eine dreckige Stadt das war, o wei...), der Festung Masada, dem Toten Meer inklusive Drinbaden, Beersheba, Hebron und und und...

    *keuchkeuchkeuchhatsichinragegeschrieben*

    Diese Reise war sehr spannend, denn Israel ist ein Land voller Gegensätze und mit Menschen der unterschiedlichsten Kulturen bevölkert.

    Am Flughafen Frankfurt wurden wir mindestens 2 Stunden durchgecheckt, obwohl zu jener Zeit (Frühjahr '87) einigermaßen Ruhe dort unten herrschte. Man konnte in Jerusalem auch in die Altstadt mit den kleinen Gäßchen voller Basare, was ja nicht immer möglich war, da bei Unruhen die Altstadt abgesperrt wird. In Jerusalem haben wir einige Tage in einem Kibbuz verbracht.

    Kreisch! Böses Ührchen! Ich muß leider aufhören... schreibe aber bald mehr!

    LG

    Pallas

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo!
    Von MinimalWaver im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 18:53
  2. Hallo
    Von Dublinfan im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 10:28
  3. Hallo
    Von kamivl im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 16:26
  4. hallo....
    Von lp22 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 09:15
  5. Israel
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2002, 21:00