Seite 14 von 19 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 190

HARALD SCHMIDT macht Schluss

Erstellt von bamalama, 08.12.2003, 13:14 Uhr · 189 Antworten · 16.597 Aufrufe

  1. #131
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von bamalama Beitrag anzeigen
    Wer gedacht hat, dass Harald Schmidt nach seinem Abschied von Sat.1 nie mehr im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird, hat sich getäuscht. Ein Jahr später kehrte der von Feuilleton so sehr vermisste Late-Night-Star zurück – ausgerechnet zur ARD, seiner alten Heimat. Neu erfunden hat er sich seither nicht. Stattdessen erleben die Zuschauer seither nicht selten einen lustlos wirkenden Moderator, der an bis zu zwei Abenden pro Wochen oft nicht mal eine halbe Stunde Sendezeit zu füllen weiß.
    So wie in der Kritik geschildert geht mir das auch.... Auf Sat1 war die Late Night meistens der Abschluss meines werktäglichen Abends und ich habe mich oft prächtig amüsiert. Aber was auf der ARD jetzt draus geworden ist... Ich mag die Studio-Deko und -Atmosphäre absolut nicht und ich finde es einfach ziemlich dröge und unoriginell was geboten wird. Es war klar, dass Schmidt sich im ÖR nicht mehr so viel "erlauben" kann. Aber irgendwie habe ich das Gefühl die treffen sich da nur noch aus privater Nostalgie und Zusammengehörigkeit zum Late Night spielen und es ist eben auch irgendwie eine Kamera dabei...

    Auf diesen müden Late-Night-Aufguss verzichte ich seit langem. Ich weiss jetzt schon nichtmal mehr, wann Schmidt überhaupt auf Sendung ist.

    Schade drum!

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    schade:

    Comeback misslungen: «Pssst...» startet mies

    Die Quoten von Harald Schmidts Late-Night-Show sind schon seit Monaten schlecht. Und auch am Vorabend konnte er am Donnerstag nicht überzeugen.

    Derzeit gibt es einige Problemzonen im ARD-Programm. Dazu zählt beispielsweise die Late-Night-Show von Harald Schmidt, die inzwischen weit unter dem Schnitt des Senders liegt. Aber auch der tägliche Sendeplatz um 18:50 Uhr macht Schwierigkeiten.

    Ausgerechnet Harald Schmidt sollte nun in der auch für die Werbung wichtigen Sendezeit den Aufschwung bringen, nachdem nahezu alle Formate in den letzten Monaten auf diesem Platz gescheitert waren. Doch das Comeback der 90er-Gameshow «Pssst...» ging komplett daneben: Lediglich 1,70 Millionen Menschen sahen am Donnerstag die erste von zwölf Ausgaben, damit lag der Marktanteil bei schwachen 7,0 Prozent. Noch viel schlimmer: Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Show mit nur 410.000 Zuschauern dieser Altersklasse gar nur auf 4,9 Prozent Marktanteil - viel zu wenig für die ohnehin schon niedrigen Ansprüche der ARD.


    15.02.07 PLAYLIST:
    MARIE LUISE NIKUTA - "kölle alaaf" (vinyl), JUSTIN TIMBERLAKE - "future5ex/lovesounds", KING - "steps in time", LES RITA MITSOUKO - "marc & robert", GARY NUMAN - "berserker", AMANDA LEAR - "diamonds for breakfast", ADAM ANT - "strip", SALLY SHAPIRO - "disco romance", LONNIE GORDON - "if i have to stand alone", CULTURE CLUB - "from luxury to heartache", GO WEST - "bangs & crashes", ABC - "alphabet city", CLAUDIA BRÜCKEN - "love: and a million other things", DSCHINGHIS KHAN - "helden, schurken und der dudelmoser", DISCO DIGITALE - "computer dreams" ---> eemal möhn, immer möhn, ---> als BLONDIE in´s Opt'Eynde, Unterrath...


    düsseldorfer bütze jut, wie die schtars in hollywood...

  4. #133
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    "Pssst..."-Fortsetzung wird immer unwahrscheinlicher!

    Die schlechten Quoten der Vorabendshow mit Harald Schmidt dürften wohl das Ende bedeuten - meint auch der ARD-Programmdirektor! Schade!

    Keine Frage: Auf dem täglichen ARD-Sendeplatz um 18:50 Uhr hat es derzeit fast jedes Format sehr schwer. Fehlende Kontinuität sorgt für schlechte Quoten - daran konnte auch HARALD SCHMIDT mit seiner Neuauflage der 90er-Rateshow "Pssst..." nichts ändern.

    Deutlich weniger als zwei Millionen Menschen sahen bisher Abend für Abend zu, die Marktanteile lagen stets im deutlich einstelligen Bereich. Dass es weitergeht, darf daher wohl bezweifelt werden: "Eine Verlängerung im Herbst ist eher nicht wahrscheinlich", sagte ARD-Programmdirektor Günter Struve gegenüber der "Bild"-Zeitung.

    Schon am 8. März 2007 geht es weiter mit dem vorabendblichen Gemischtwarenladen der ARD: Dann nämlich wird die erste Staffel der mäßig erfolgreichen Serie "Türkisch für Anfänger" wiederholt, ehe die von Fans lange ersehnten neuen Folgen gezeigt werden.


    22.02.07 PLAYLIST:
    ONETWO - "instead", THE BELOVED - "blissed out", INDOCHINE - "les versions longues (Édition Limitée)", A FLOCK OF SEAGULLS - "listen", BIG FUN - "a pocketful of dreams", BERNIE PAUL - "gold", ALASKA - "delirios de grandeza" (2 CD), ROBIN GIBB - "walls have eyes", YUSUF - "an other cup", GEORGIE RED - "we´ll work it out", JONI MITCHELL - "wild things run fast", MARY ROOS - "heiss und kalt", AZUL Y NEGRO - "suspense", PINK FLOYD - "a momentary lapse of reason", VISAGE - "the anvil", KIM WILDE - "catch as catch can"


    je suis désolé - sans SEVERINÉ

  5. #134
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Ich finde -Grünwald-(im dritten Programm)eh viel besser als -Schmidt-.
    Ist halt Geschmackssache.

  6. #135
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    "Harald Schmidt": Bald seltener, dafür aber länger!

    Die Late-Night-Show von Harald Schmidt wird künftig nur noch einmal pro Woche ausgestrahlt! Dafür erhält der Chef-Zyniker jedoch mehr Sendezeit!

    Eine wirkliche Late-Night-Show war "Harald Schmidt" zuletzt ohnehin nicht mehr. Die Hoffnungen auf eine positive Entwicklung in diese Richtung können nun wohl endgültig begraben werden, denn das Erste streicht ab Herbst die Mittwochsausgaben der Sendung, wie ARD-Chef Fritz Raff ankündigte. Die Änderung komme sowohl Schmidt als auch der ARD entgegen, hieß es weiter.

    Harald Schmidts zuletzt quotenschwache ARD-Show wird dann nur noch donnerstags ausgestrahlt, dafür aber immerhin mit einer Sendezeit von 60 Minuten. Welche Auswirkungen das auf die Fortsetzung des Magazins "Polylux" hat, ist derzeit noch unklar. An "Scheibenwischer"-Tagen wird "Harald Schmidt" wohl eine ganze Woche lang nicht zu sehen sein.

    Nötig wurden die Veränderungen durch den Polittalk "Hart aber fair", der künftig mittwochs um 21:45 Uhr zu sehen sein soll. Da die "Tagesthemen" fortan an diesem Tag erst um 23:00 Uhr beginnen, wäre der früheste Termin für einen Start von Schmidts Show erst um 23:30 Uhr gewesen - offenbar zu spät.

    ARD-Programmdirektor Günter Struve sprach sich bereits Ende November vergangenen Jahres für eine Reduzierung von "Harald Schmidt" auf einen Tag aus. Damals scheiterten die Pläne allerdings noch an den Intendanten der Sendeanstalten. Diesmal war der "Hart aber fair"-Druck durch den WDR allerdings wohl zu groß.


    05.04.07 PLAYLIST:
    THE HUMAN LEAGUE - "hysteria", ROSE LAURENS - "rose laurens" (vinyl), TWO OF US - "twice as nice", T.X.T. - "what about you?", STEVIE NICKS - "the wild heart", BONEY M. - "oceans of fantasy", WENDY & LISA - "fruit at the bottom", PENNY MCLEAN - "lady bump", FANCY - "contact", SPAGNA - "spagna & spagna" (DVD-R), MARTA SANCHEZ - "superstar" (MP3), WA WA NEE - "wa wa nee", DEAD OR ALIVE - "nukleopatra", DIVINE - "t-shirts and tight blue jeans" (vinyl), STEFANO SECCHI - "da ya think i´m secchi", REAL LIFE - "flame"

  7. #136
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von bamalama Beitrag anzeigen
    Harald Schmidts zuletzt quotenschwache ARD-Show wird dann nur noch donnerstags ausgestrahlt, dafür aber immerhin mit einer Sendezeit von 60 Minuten. Welche Auswirkungen das auf die Fortsetzung des Magazins "Polylux" hat, ist derzeit noch unklar. An "Scheibenwischer"-Tagen wird "Harald Schmidt" wohl eine ganze Woche lang nicht zu sehen sein.

    Nötig wurden die Veränderungen durch den Polittalk "Hart aber fair", der künftig mittwochs um 21:45 Uhr zu sehen sein soll.
    Ein klarer Gewinn fürs Programm! Ich hätte nicht damit gerechnet, dass es mal so weit kommt, aber für mich "hat Harald Schmidt fertig". Befürchtete ich einst, dass Schmidt bei der ARD nicht mehr "glücklich" werden und permanent an öffentlich-rechtliche Grenzen stoßen könnte, raufe ich mir heute die Haare welch belanglos-langweiligen Mist der Mann dort mittlerweile völlig lieb- und lustlos fabriziert. Es ist kaum zu fassen, dass das einst ein großer, gefeierter Deal aus ARD-Sicht war und das für dieses miese Programm einmal Millionen den Besitzer wechselten. Allein deshalb erhält Schmidt wohl noch einen solchen Minimal-Sendeplatz als Feigenblatt für die vielen verpulverten Gebühren-Millionen. Eigentlich sind selbst die 60 Minuten noch verschwendet angesichts des gebotenen Niveaus. Da fabrizieren manch frische Leute auf ihrem lokalen offenen Kanal originelleres - bei Taschengeldbudget nach Feierabend.

    Mit "Hart aber fair" kommt dafür malwieder ein "Normalverdiener" mit Qualitätsanspruch in die ARD. Dazu kann man den hohen Herren nur gratulieren. Sie sollten dieser Linie treu bleiben und Magazine wie POLYLUX nicht so geringschätzig behandeln. Es sind diese Sendungen, die noch den Unterschied zwischen ÖR und Privatfernsehen ausmachen.

    PM

  8. #137
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    H. Schmitt schaue ich auch nur noch sehr selten da die Qualität sehr abgenommen hat und auch der Kultfaktor (Playmobil) irgendwie ausgelutscht ist. Sehe nur noch mal rein wenn lustige Gäste kommen wie Pastewka Dittsche etc. Irgendwie fehlt da die Spritzigkeit in der Sendung. Das Hin- und Herspielen mit Andrack klappt irgendwie nicht mehr so und Frau Licard naja kann ich auf den Tod nicht ausstehen aber das nur am Rande.

    Weiß eigentlich jemand ob man irgendwo im Netz die aktuellen Jay Leno oder Conan O Brian Folgen sehen kann?

  9. #138
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    Pocher sieht keinen Platz mehr für Andrack

    Oliver Pocher hält nach seinem Einstieg bei der Harald-Schmidt-Show Manuel Andrack für überflüssig. Und am Rand sitzen wie dieser will Pocher auch nicht.

    In der künftigen ARD-Show «Schmidt und Pocher» gibt es nach Ansicht von Oliver Pocher keinen Platz mehr für Manuel Andrack. «Aus meiner Sicht braucht es keine anderen Protagonisten in der Sendung», sagte der 29-Jährige dem «Spiegel».

    Genaues werde sich aber noch weisen, wenn man nach dem Sommer anfange, die Sendung zu entwickeln, ergänzte der Comedian. Andrack war bislang Redaktionsleiter der Late-Night-Show und trat mit Schmidt zusammen auch in der Sendung auf.

    Pocher stellte nach eigener Aussage als Bedingung, dass Schmidt und er beim Titel und Inhalt gleichberechtigte Partner sind. «Ich habe keine Lust auf die Manuel-Andrack-Situation, dass ich links außen sitze und zwei Sachen sagen darf», erklärte er.

    Schmidt wisse selbst, dass er in letzter Zeit nicht die «sensationellsten Sendungen» abgeliefert habe, sagte Pocher den Angaben zufolge. «Er musste also irgend etwas machen.» Mit ihm habe Schmidt «endlich wieder jemanden, der im verbalen Schlagabtausch Partner auf Augenhöhe ist und mit dem er sich messen kann».

    Laut Pocher war es Schmidt, der ihm vor rund vier Wochen den Vorschlag einer gemeinsamen Show gemacht habe. Von der ARD habe er noch niemanden persönlich kennen gelernt. «Die ARD ist mit Abstand der coolste Sender, mit dem ich bisher zusammengearbeitet habe. Man muss da nicht mal die Leute treffen, um eine Sendung zu bekommen», wird er zitiert.


    19.05.07 PLAYLIST:
    BUCKS FIZZ - "the very best of" (CD & DVD), ERASURE - "light at the end of the world (Deluxe Edition)", OKAY - "bang!", MIGUEL BOSÉ - "papito (Edicion Especial)" (2 CD), DONNA SUMMER - "all systems go", S.O.S. BAND - "sands of time", HAZELL DEAN - "heart first", KIM WILDE - "love moves" ---> Gayisland @ MK2, Düsseldorf avec "les girls"...

  10. #139
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Heute (15.06.07) Porträt im WDR: "Herr Feuerstein wird 70, und Herr Schmidt bejubelt ihn"!

    21.45 Uhr - 23.00 Uhr!

    Herbert Feuerstein und Harald Schmidt können in diesem Sommer auf 120 Jahre Leben zurückblicken. Wobei nicht das Äußere und das Verhalten, sondern allein die Geburtsurkunde verrate, wer von beiden sieben und wer "nur" fünf Jahrzehnte überblickt. Meint Herr Feuerstein, der am 15. Juni tatsächlich seinen 70. Geburtstag feiern kann.

    Herbert Feuerstein und Harald Schmidt, zu Beginn der Neunziger ein Traumpaar der deutschen Fernsehunterhaltung, lieben die Distanz und sind sich doch herzlich zugeneigt. In 50 Folgen "Schmidteinander", in zahlreichen Folgen von "Pssst ...", in Gastauftritten bei unterschiedlichsten TV-Produkten und sogar als Schauspieler in einem Kinofilm kämpften sie Seit an Seit um den Applaus des Publikums, raubten sich gegenseitig die Nerven und stahlen sich gegenseitig die Show.

    Dabei durfte sich der im österreichischen Zell am See geborene, in Salzburg am Mozarteum ausgebildete Pianist Herbert Feuerstein der Gunst der weiblichen Anhängerschaft zunehmend sicherer sein. Wegen der Größe seines Körpers wie seiner Sehhilfe allzu oft vom auch nicht gerade dem klassischen Schönheitsideal entsprechenden Partner verspottet, konnte Herr Feuerstein auf Mitgefühl und Interesse setzen: für seine Vergangenheit als Journalist in New York, für seine Tätigkeit als Chefredakteur der Satirezeitschrift "MAD", für seine Projekte als Hörfunk- und Fernsehautor wie für seine Reisereportagen.

    Jetzt, aus feierlichem Anlass, setzen sich Grimme-Preis-Träger und Bambi-Besitzer Herbert Feuerstein und der ebenfalls preisgekrönte Harald Schmidt erstmals seit langer Zeit einem gemeinsamen Selbstversuch aus: zwei Ausnahmekünstler an einem Tisch - mit Wasser, Brot und etwas mehr -, zwei Partyhasser unter sich, zwei Mann in einem Boot. Im Salon des 1938 vom Stapel gelaufenen Motorschiffes "Stadt Köln", vor der Silhouette des heiligen Köln, im Abendlicht auf den Wogen von Vater Rhein, gibt Herr Feuerstein den Gast. Umsorgt von Sterne-Gastronom Dieter Müller, von der in der Bretagne geborenen Sommelière Christine Balais sowie natürlich von Herrn Schmidt, der den Gastgeber mimt und der dem Abend gleichsam ein Motto schenkt: "Nach der Ironie kommt das Pathos."


    14.06.07 PLAYLIST:
    HERB ALPERT - "rise", ENDGAMES - "building beauty" (CD-R), LILI & SUSSIE - "the collection 85-93", DEVICE - "22b3", SOPHIE ELLIS-BEXTOR - "trip the light fantastic", WENDY AND LISA - "wendy and lisa", BOY KRAZY - "boy krazy", DIANA ROSS - "ross", CORNELIUS + CRETU - "cornelius + cretu" (for F., klein, aber oho...), PIA ZADORA - "let´s dance tonight", ADAM ANT - "strip", INFORMATION SOCIETY - "information society"

  11. #140
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Das war es dann wohl

    http://www.wunschliste.de/index.pl?news&newsid=1841

Ähnliche Themen

  1. Harald Schmidt Show heute: 20 Jahre Ndw
    Von monofreak im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 00:04
  2. Schluss mit dem Gejammer!
    Von lennyk im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 20:24
  3. Wolfgang Petry macht Schluss
    Von DeeTee im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 13:29
  4. Cyndi Lauper bei Harald Schmidt...
    Von Gosef im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 11:41
  5. "Schluss mit lustig!"?!?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2003, 21:07