Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5111213141516171819 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 190

HARALD SCHMIDT macht Schluss

Erstellt von bamalama, 08.12.2003, 13:14 Uhr · 189 Antworten · 16.591 Aufrufe

  1. #141
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Herr Schmidt wird 50, will aber nicht feiern
    24.08.2007
    ARD
    21.45 UHR

    Mit Götz Alsmann, Alfred Biolek, Thomas Gottschalk, Herbert Feuerstein, Elke Heidenreich, Jürgen von der Lippe, Ingolf Lück, Mariele Millowitsch, Helge Schneider.

    "Am 18. August feiern Sie Ihren 50. Geburtstag. Werden Sie sich die Gala anschauen, die Das Erste für Sie plant?" Schmidt: "Da bin ich auf See. Urlaub. Ich werde mir das aber auch danach schenken. Wenn man so lange im Geschäft ist wie ich, sammelt sich unglaublich viel Scheiße an, von der ich hoffe, dass sie niemand mehr sieht. Natürlich schmerzt es mich, dass meine Gala im Ersten übertragen wird, während andere - verdiente - Kollegen in Dritten Programmen abgespeist werden. Ich möchte aber keine Namen nennen. Ich bin da sehr loyal" (Der Spiegel, 18.06.2007). Harald Schmidt und Geburtstagspartys - ein schwieriges Thema, zumindest dann, wenn er selbst es ist, der ein Jahr älter wird. Auch und gerade seinen 50. möchte er nicht feiern. Doch das bedeutet keinesfalls, dass Harald Schmidt nicht angemessen gewürdigt wird. In seiner Hommage blickt Klaus Michael Heinz auf die Lebensstationen des Entertainers, Moderators, Kabarettisten und Schauspielers zurück, spürt den Menschen hinter der Kunstfigur auf und lässt immer wieder die Person zu Wort kommen, die Harald Schmidt so gut kennt wie sonst niemand auf der Welt.

    Harald Schmidt selbst - im Gespräch unter anderem mit Wieland Backes, Reinhold Beckmann, Alfred Biolek, Frank Elstner, Günter Gaus, Renate Schmidt und Roger Willemsen. Auf seinen Streifzügen durch die Archive hat Klaus Michael Heinz neben diesen Interviews zahlreiche Ausschnitte aus Fernsehshows ausfindig gemacht, die Harald Schmidt entweder selbst moderiert hat oder in denen er aufgetreten ist. Hinzu kommen Bilder, die das Geburtstagskind als Bühnen- und Filmschauspieler oder als Kabarettisten zeigen. Auch private Filmaufnahmen sind zu sehen. Gratuliert wird dem Party-Muffel natürlich auch. Und die prominenten Gratulanten haben dabei ganz besondere Anstrengungen unternommen, dem Jubilar angemessene und darüber hinaus höchst individuelle Glückwünsche zu überbringen. Auf jeden Fall sind Götz Alsmann, Alfred Biolek, Thomas Gottschalk, Herbert Feuerstein, Elke Heidenreich, Jürgen von der Lippe, Ingolf Lück, Mariele Millowitsch, Helge Schneider, die WDR Bigband, das WDR Rundfunkorchester und die Herren des WDR Rundfunkchores außergewöhnliche künstlerische Wagnisse eingegangen, Harald Schmidts 50. entsprechend zu würdigen. "Harald Schmidt wird 50, will aber nicht feiern" ist eine unterhaltsame, kurzweilige Hommage, die ein vielschichtiges Bild des TV-Stars zeichnet, dabei auch ein Stück Fernsehgeschichte nacherzählt und an viele große Augenblicke auf den Bildschirmen dieser Nation erinnert.


    23.08.07 PLAYLIST:
    CINDY BERGER - "zeitlos", KATE RYAN - "alive", GRACE JONES - "living my life", HAZELL DEAN - "the greatest remix collection" (2 CD-R), ALTERED IMAGES - "pinky blue", DIANA ROSS - "swept away", GARY NUMAN - "the fury", CHAKA KHAN - "funk this", ADAM ANT - "strip", C.C. CATCH - "catch the catch", IRENE CARA - "what a feelin´", THE TEENS - "past and present ´76 - ´96", PRINCESS - "all for love", QUEEN - "greatest karaoke hits" (2 CD)

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Zitat Zitat von bamalama Beitrag anzeigen
    Harald Schmidt selbst - im Gespräch unter anderem mit Wieland Backes, Reinhold Beckmann, Alfred Biolek, Frank Elstner, Günter Gaus, Renate Schmidt und Roger Willemsen.
    Wer sich übrigens für das wohl beste Interview, das mit Harald Schmidt bisher geführt wurde, interessiert:

    http://www.rbb-online.de/_/zurperson...ew_638392.html

    Ein Gespräch, in dem Schmidt stellenweise fast nervös wirkte, weil Gaus ihn mit seiner bekannt kompetenten und nachdrücklichen Art befragte. Bedauerlich, dass Gaus' Tod 2004 weitere Interview-Highlights aus der Reihe "Zur Person" verhinderte.

  4. #143
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Holla die Waldfee. Wann hört man in der TV-Branche schon mal jemanden derart Klartext über einen Kollegen sprechen wie Schmidt über Kerner in dem Ausschnitt kurz vor Ende der Sendung...

  5. #144
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    HARALD SCHMIDT
    Verabschiedet er sich bald ganz vom Bildschirm?

    In jedem Fall gibt es "Dirty Harry" derzeit ziemlich "amtsmüde"! Das kann allerdings auch Kalkül sein...!

    Dem öffentlich-rechtlichen Nachtprogramm droht ein empfindlicher Dämpfer, denn HARALD SCHMIDT bereitet schon seinen Abgang als Late-Night-Spaßmacher vor.

    Gut zwei Wochen vor der Neuauflage seiner Late-Night-Show mit Co-Moderator Oliver Pocher plant Harald Schmidt bereits das Ende seiner Fernsehkarriere. "Ein, zwei Jahre" wolle er gemeinsam mit dem 29-Jährigen "Schmidt & Pocher" machen, "danach kann er alleine auf Sendung gehen, täglich, so wie ich früher, während ich selbst nur noch die Urlaubsvertretung mache", sagte Schmidt der "Stuttgarter Zeitung" vom Montag. "Das wäre mein Ideal", so der Entertainer weiter.

    Am 25. Oktober startet das aufgefrischte Format mit den beiden Moderatoren in der ARD. Bislang hatte Schmidt allein durch die Show geführt und war zweimal wöchentlich für eine halbe Stunde auf dem Bildschirm zu sehen. Nun sendet die neue Humor-Doppelspitze eine Stunde lang, aber nur noch einmal pro Woche donnerstags. Seinen Co-Star Pocher beobachte er schon lange, sagte der 50-Jährige: "Hoch talentiert und der Einzige, der eine Late-Night-Karriere starten könnte."

    Er sehe sich zwar nicht als Mentor von Pocher, aber dank der gemeinsamen Sendung in der ARD spiele der 29-Jährige künftig "in einer ganz anderen Liga", sagte Schmidt weiter. "Er überspringt ein paar Stufen und kommt in ein System, das Erfahrung mit solchen Shows hat." Pocher habe einen Vertrag nicht mit der ARD, sondern mit der Produktionsgesellschaft Kogel & Schmidt abgeschlossen. "Wer immer also unsere Dienste will, kann uns künftig als fahrende Truppe buchen", sagte Schmidt.

    Die Verrisse seiner Show hätten ihn nicht kalt gelassen, räumte der Entertainer ein, aber er habe gelernt, damit umzugehen. "Ich selbst hatte schon auch das Gefühl, eine Schwächephase zu durchlaufen", sagte Schmidt. "Aber mit Pocher geht es wieder schlagartig von null auf dreihundert." Dennoch stelle sich ihm die Frage, wie sehr er sich vom Fernsehen noch vereinnahmen lasse. Künftig werde er sich wohl verstärkt dem Theater zuwenden, kündigte Schmidt an.


    04.10.07 PLAYLIST:
    ANNIE LENNOX - "songs of mass destruction", DEVICE - "22b3", DOLLAR - "the platinum collection", WENDY
    & LISA
    "eroica", VANESSA - "vanessa", FANCY - "i love fancy", E.L.O. - "balance of power", SHIRLEY BASSEY
    - "get the party started", DIVINE - "maid in england", BRITNEY SPEARS - "gimme more (24 Remixes)" (CD-R),
    KYLIE MINOGUE - "x" (CD-R), JOHN FARNHAM - "age of reason", ANA TORROJA - "me cuesto tanto olvidarte",
    FRANK DUVAL - "if i could fly away"

  6. #145
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467

    Ab heute (25.10.07) neu im ARD-Programm: "Schmidt & Pocher"!

    Am Donnerstag, den 25. Oktober 2007 um 22.45 Uhr startet die neue, einstündige Late-Night-Show "Schmidt & Pocher" im Ersten.

    Als Studiogast werden HARALD SCHMIDT und OLIVER POCHER in ihrer ersten gemeinsamen Sendung Fernsehmoderator Günther Jauch begrüßen.

    Dr. med. Eckart von Hirschhausen öffnet in jeder Sendung "Die Hirschhausen-Akademie" und macht das geheime Wissen der Ärzte endlich für alle zugänglich. Von der Arztsprache, über die gründliche Untersuchung bis zu kleineren Operationen am Küchentisch. Hirschhausen bildet Schmidt & Pocher und die Fernsehzuschauer zu Fast-Ärzten aus.

    Für die musikalische Untermalung zeichnet die ARD-Show-Band rund um Bandleader Helmut Zerlett verantwortlich, der nach vier Jahren Pause zur Late-Night und zu Harald Schmidt zurückkehrt.

    Getreu dem Motto 'GEZ ist geil' widmen sich "Schmidt & Pocher" nach dem Wechsel von Oliver Pocher von den Kommerzsendern zur ARD in der ersten Sendung selbstverständlich auch dem Gebührenzahler und dem Eintreiben der Fernsehgebühren.

    "Schmidt & Pocher" wird im Auftrag der ARD von der Kogel & Schmidt GmbH in Zusammenarbeit mit der Bonito TV-Produktionsgesellschaft mbH produziert.


    20.10.07 PLAYLIST:
    JANET JACKSON - "control - the remixes", NEOTON FAMILIA - "1979 - 1986" (CD-R), OLE OLE - "voy a mil", BEE
    GEES
    - "one", LA LUNA LES CANTA - "la luna les canta", THE FLIRTS ´92 - "take a chance on me", DALBELLO -
    "whomanfoursays",ALASKA Y DINARAMA - "deseo carnal (Edición Para Colleccionistas)" (2 CD), DESIRELESS -
    "francois" ---> BANG!, Oberhausen

  7. #146
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Da bin ich mal gespannt (nicht wie ein Flitzebogen - aber halt doch gespannt)
    da ich "Pochi" aber nun ganz und gar nicht ausstehen kann.
    Am Anfang gab es ein paar gute Ansätze von ihm, die sind aber mittlerweile leider alles weggekehrt.

    Frau Licard soll ja nun zum Glück auch nicht mehr dabei sein
    Werde sicher den Videorecorder einstellen - öhm kommt heute nicht Fußball

    Naja und der ach so hochgelobte Elvis-Abend in 3Sat mit Schmitt -
    naja auf ihn bezogen gab mir das überhaupt nix .......... nix.

    Hirschhausen ist jetzt auch nicht sooo - woll ma sagen

    Aber erst mal schauen wie es nun wirklich wird.

    Scheint ja bunt gemixt, so dass Schmitt vielleicht jetzt schon
    nur noch 30 bis 40 % macht.

  8. #147
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Wer es verpasst hat - oder wenn wie bei mir der Videorecorder schlapp macht - heute nacht (also eigentlich Samstag gaaanz früh) wird es um 0:10 im BR wiederholt

  9. #148
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Ich fands grottig. Bin immer wieder weggzappt mit dem Erfolg, das ich auf allen dritten Programmen wieder reinzappte*hmpf*. Somit hab ich doch wohl fast alles mitbekommen - nur das Herr Jauch sich auffm Sofa gelangweilt haben soll ist mir dabei entgangen.

    (Ich sollte vlt erwähnen, das ich Schmidt schon längere Zeit nicht mehr ertragen konnte und zu Pocher hab ich ja woanders schon mal was gesagt.)

  10. #149
    Benutzerbild von SportGoofy

    Registriert seit
    23.12.2002
    Beiträge
    1.649

    AW: HARALD SCHMIDT macht Schluss

    Hab es mir nun angeschaut und naja

    besser hätte ich es auch nicht sagen können

    http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF41...~Scontent.html

  11. #150
    Benutzerbild von bamalama

    Registriert seit
    28.03.2002
    Beiträge
    18.467
    Nach dem Wirbel um die Nazi-Sprüche
    Nimmt die ARD Schmidt und
    Pocher das „Nazometer“ weg?

    Tun sie es wieder? Packen Harald Schmidt (50) und Oliver Pocher (29) heute Abend (22.45 Uhr, ARD) wieder ihr „Nazometer“ aus, um Sprüche über die Hitler-Zeit auf ihre „Grenzwertigkeit“ zu testen?

    Nach dem Wirbel um die Sendung, in der um Begriffe wie „Gasherd“ und „Duschen“ gekalauert wurde, soll sich heute entscheiden, ob das „Nazometer“ aus der Sendung fliegt.

    WDR-Fernsehdirektorin Verena Kulenkampff gestern zu BILD: „Die Entscheidung wird kurz vor der Aufzeichnung im gemeinsamen Gespräch zwischen der Redaktion, Harald Schmidt und Oliver Pocher getroffen. Die Sendung ist satirisch, und Satire darf an Grenzen gehen.“

    Nachdem der Zentralrat der Juden sowie mehrere Rundfunkräte Schmidt und Pocher bereits scharf kritisiert hatten (BILD berichtete), schalten sich nun auch TV-Produzenten in die Debatte ein.

    Filmproduzent Artur Brauner (89, „Hitlerjunge Salomon“) ist erschüttert: „Wenn ich einen Zug, einen Güterzug, vorbeifahren sehe, assoziiere ich diesen mit den Güterzügen, die Millionen in den Tod brachten. Wenn ich einen Wald betrete, erlebe ich die Vision von Hunderttausenden, die in den Wäldern mit ihren Händen ihr eigenes Grab schaufeln mussten.

    Und sobald ich in der letzten Zeit im Nachtprogramm trampelnde Horden von SA- und SS-Leuten erlebe, sehe ich meine Familienmitglieder vor mir, wie sie hilflos sterben.

    So gesehen ist es verständlich, dass ich die ,Nazometer-Show‘ als profan und diffamierend einstufe. Herrn Pocher kenne ich nicht, aber Schmidt war für mich immer ein integerer, hochanständiger und intelligenter Show-Mann. Fällt ihm tatsächlich nichts Besseres, nichts Menschlicheres ein?“

    Markus Trebitsch (57, „Neger, Neger, Schornsteinfeger“) ist entsetzt: „Mir hat es sehr wehgetan, was Oliver Pocher gesagt hat. Ich wünsche mir, dass so was in Zukunft nicht mehr vorkommt.“

    Und Filmproduzent Hubertus Meyer-Burkhardt (51, „Ein ganz gewöhnlicher Jude“) ist empört: „Der Kabarettist Dieter Hildebrandt urteilte vor ein paar Tagen, dass durch diese Satire Adolf Hitler zu einer amüsanten Figur gemacht würde, aber er war ein Massenmörder. Diese Einschätzung teile ich.“

    Die Intendanten der ARD werden sich am 26. November mit den umstrittenen Sprüchen von Schmidt und Pocher befassen.


    08.11.07 PLAYLIST:
    ICEHOUSE - "measure for measure", SYSTEMS IN BLUE - "point of no return", LEIF GARRETT - "the collection",
    IREEN SHEER - "mein weg zu dir", JULIANE WERDING - "sie", C.C. CATCH - "catch the catch", SIMPLE MINDS -
    "sons of fascination", DSCHINGHIS KHAN - "7 leben", ABBA - "the album", GIANNA NANNINI - "bomboloni",
    MIGUEL BOSÉ - "xxx", YOKO ONO - "starpeace"

Ähnliche Themen

  1. Harald Schmidt Show heute: 20 Jahre Ndw
    Von monofreak im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 00:04
  2. Schluss mit dem Gejammer!
    Von lennyk im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 20:24
  3. Wolfgang Petry macht Schluss
    Von DeeTee im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 13:29
  4. Cyndi Lauper bei Harald Schmidt...
    Von Gosef im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 11:41
  5. "Schluss mit lustig!"?!?
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2003, 21:07