Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 37

Hass Thread

Erstellt von sturzflug69, 22.04.2004, 17:17 Uhr · 36 Antworten · 2.883 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Feldbusch ist ein klassischer Fall von Überpräsenz.


    Ich möchte die Hasskappe nur auf Medienleute beschränken.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    SonnyB. postete
    Ich hab den mal ins OT verschoben

    Ich denke, dass das Wort "Hass" oft zu lasch eingesetzt wird. Ist ein hartes Wort und für mich auf Leute wie Bin Laden verwendbar. "Stars" haben mir ja persönlich nichts getan....bei Terroristen sieht das schon anders aus.
    Bravo, SonnyB., das ist genau der Einwand, der mir hier fehlte. "Hassen" kann ich nur etwas, das mich selbst oder andere Menschen in ihrem Leben ernsthaft beeinträchtigt. Dieser Begriff würde in meinem Fall, um mal ein aktuelles Thema aufzugreifen, nicht mal auf einen Daniel Küblböck zutreffen...

    Sondern in der Tat für Personen wie Bin Laden oder George W. Bush, die das Leben vieler Menschen mit Leid erfüllen...

    Im Übrigen erscheint mir auch die Überschrift "Hass Thread" viel zu martialisch...

  4. #13
    Benutzerbild von Pallas

    Registriert seit
    12.03.2004
    Beiträge
    937
    *unterschreibt Torstens Posting, da es das während des Lesens vom Thread von mir Gedachte exakt, genau und 150%ig zutreffend wiedergibt*

  5. #14
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    bamalama postete
    ihr "skandalöser" auftritt am letzten samstag ("STAR-DUELL") brachte ihr nur schlechte publicity. ich habe gehört, dass sie vom publikum ausgebuht wurde.
    Für die, die nicht wissen, was sich da Weltbewegendes ereignete...

  6. #15
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Heinzel postete
    bamalama postete
    ihr "skandalöser" auftritt am letzten samstag ("STAR-DUELL") brachte ihr nur schlechte publicity. ich habe gehört, dass sie vom publikum ausgebuht wurde.
    Für die, die nicht wissen, was sich da Weltbewegendes ereignete...
    Es wird Zeit, dass selbst simpelste Gemüter so langsam mal hinter die kichernde Freundlichkeits-Maske von der Feldmaus blicken...

    Ach, Heinzel, übrigens: Was zum Geier möchtest du eigentlich mit deiner niedlichen Signatur zum Ausdruck bringen...?

  7. #16
    Benutzerbild von sturzflug69

    Registriert seit
    03.02.2003
    Beiträge
    2.276
    Ich finde Ihr nehmt das ganze ein bisschen zu ernst.
    Mit Hass meinte ich nicht diesen Bin Laden Hass ,sondern diesen speziellen Hass den man hat und sich sein Objekt noch nicht mal im Tv ansieht.

    Und immer noch interessanter,als in der Endlosschleife über Laufzeiten zu philosophieren.

  8. #17
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Torsten postete
    [Ach, Heinzel, übrigens: Was zum Geier möchtest du eigentlich mit deiner niedlichen Signatur zum Ausdruck bringen...?
    Ihr könnt mich alle mal...!


  9. #18
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ja genau der Meinung bin ich auch.
    Hassen tu ich nur meinen Ex-Chef und ich bin foh ihn nicht mehr sehen zu müssen.
    Alles andere muss ich auch nicht sehen oder hören.
    Aber wenn ich mal in der CD-Abteilung bin und man spielt sämtliche Mixe von einem Schwachsinnstitel, da könnte man machmal ...
    *mein Anwalt mich abhalten schlimmes zu äußern*

  10. #19
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Hass ist für mich wirklich der völlig falsche Begriff für die vermutlich angedachte Richtung in die dieser Thread steuern soll.

    Abneigung trifft es wohl besser

    Hass ist kaum greifbar von der emotionalen Intensität die das Wort beinhaltet und auch versinnbildlicht. Ich habe ich meinem Leben noch nie jemanden gehasst nach meinem Verständniss für dieses Wort.

    In erreichbare Nähe kommen für mich eher fiktive Filmfiguren, die gnadenlos, grausam, eiskalt, menschenverachtend und völlig emotionslos schlimmste Untaten begehen, deren sie sich völlig bewußt sind, sie also mit voller Absicht aus purer Bosheit, des Profites wegen oder einfach Just For Fun begehen.

    Solche Persönlichkeiten wären für mich Hassobjekte, wenn sie mir oder meinem Umfeld etwas angetan hätten.

    Ich sage ganz ehrlich, dass ich mir nicht einmal anmaße Bin Laden oder Georgie Bush zu hassen, denn ich glaube um wirklich von HASS sprechen zu können muß man persönlich und unmittelbar betroffen sein. Und ich kenne diese Menschen nicht einmal, wie kann ich sie dann hassen?

    Hass ist für mich die negativste aller Emotionen und ich glaube vielen ist gar nicht bewußt was Hass eigentlich bedeutet. Sie glauben vielleicht zu hassen, aber meist ist das nichts anderes als Zorn, Abneigung, genervt sein, Hilflosigkeit, Unzufriedenheit oder Rachegelüste.

    Nun aber zum Thema (nach meinem Verständniss)

    Es gibt wenige Menschen, denen gegenüber ich eine starke, tiefe Abneigung entwickelt habe.

    Dazu zählen zum Beispiel 2 meiner Ex-Chefs, die alle anderen über die Klinge springen liessen um selbst gut da zu stehen oder der ehemalige Klassenkamerad, der versuchte mich umzubringen als ich 11 war.

    In der Medienlandschaft geht es da durch alle Facetten, aber in abgeschwächter Form, weil ich diese Menschen nicht persönlich kenne, genausowenig wie sie mich kennen, mir also auch nicht persönlich Leid zufügen wollen.

    Bekannte Persönlichkeiten, die ich einfach nicht mag und unsympathisch finde: Ralf Schumacher, Mike Tyson, Lothar Matthäus, Sonja Zietlow, Fips Assmussen, Britney Spears, Karl Moik, Roland Koch, Michel Friedmann, George W. Bush, Michael Sommer und noch ein paar mehr.

    Wenn ich von Nerv-Faktor ausgehen sähe die Liste anders aus .

    Dennoch denke ich es ist irgendwie unlogisch Menschen, die man nicht kennt zu hassen, weil man vielleicht glaubt sie tun das was sie tun nur, um genau mir zu schaden, mittels Präsenz in Film, Funk und Fernsehen. Die kennen mich nicht, wissen doch nicht einmal das ich existiere, wie also sollen sie mich da mit Absicht quälen wollen.

    Ich glaube viele dieser sogenannten Hassgefühlte resultieren aus dem Gemisch einer masochistischen Neigung, die wohl in jedem von uns steckt und dem "Reflex" eine Art imaginäre persönliche Beziehung, gerade zu Leuten die in der Öffentlichkeit stehen, aufzubauen.

    Das war mein Wort zum WE

    J.B.

  11. #20
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    J.B. postete
    Fips Assmussen
    Ja *wenn* hier ein Namedropping passt, dann obiges

    Aber zum Glück kann ich den ja immer reflexartig ausblenden, wenn der mal irgendwo durch die Medien geistert...

    Lutz

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Haustier-Thread
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 01.09.2017, 17:13
  2. Halloween-Thread
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 17:34
  3. Der Päarchen Thread
    Von Reading im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 11:46
  4. SUCHE THREAD
    Von DJDANCE im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2004, 21:35