Umfrageergebnis anzeigen: Was hat im Fernsehjahr 2006 am meisten genervt?

Teilnehmer
32. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Kinder+Jugendformate

    1 3,13%
  • Casting Shows

    22 68,75%
  • Volksmusik & Mutantenstadl

    9 28,13%
  • Reality Shows (IKEA-Werbeshows etc.)

    12 37,50%
  • Pseudo Reality Shows (Kallwass, Familiengericht etc.)

    23 71,88%
  • Quiz Shows

    3 9,38%
  • Talkshows

    5 15,63%
  • Polit- und Nachrichtenformate

    3 9,38%
  • Deutsche TV-Serien und Filmproduktionen

    4 12,50%
  • US TV-Serien und Filmproduktionen

    2 6,25%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 41

Was hat im Fernsehjahr 2006 am meisten genervt?

Erstellt von PostMortem, 02.01.2007, 23:57 Uhr · 40 Antworten · 3.705 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von okinawa

    Registriert seit
    31.10.2004
    Beiträge
    1.752
    das schlimmste ist halt auch, viele Programmgestalter sagen sich - was solls, lieber 50% der Einschaltquote der Originalsendung als gar nichts... Schlimm, wenn dann nahezu gleiche Konzepte auch noch parallel laufen wie 'Dancing on ice' + die Konkurrenzvariante...
    das absolute Highlight sind aber immer noch diese ganzen Call-In Shows auf DSF/Neun Live/Viva Plus/...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Zitat Zitat von murmel Beitrag anzeigen
    Auch Zimmer frei ist eine klasse Geschichte, aber sie würde wohl kaum um 20:15 funktiionieren, weil über die Hälfte des Fernsehpublikums es nicht verstehen würde ...
    Das ist ja genau die Crux, die auch Kalkofe beschrieb: man muss das Fernsehpublikum auch mal irritieren. Gute Programmmacher wagen diesen Schritt auch. Hierzulande wird das Publikum mit dem ganzen Dumpfsinn regelrecht dummgesendet, wahrscheinlich, weil in den Redaktionen alle denken, die Leute sind eh zu blöd für Anspruch.

    Mann kann das Sendeprogramm auch als Bild der Medienschaffenden von ihren Rezipienten lesen. Und dabei kann man nur zu dem Schluss kommen, dass die Fernsehmacher ihr Publikum regelrecht verachten müssen.

  4. #23
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    Hierzulande wird das Publikum mit dem ganzen Dumpfsinn regelrecht dummgesendet, wahrscheinlich, weil in den Redaktionen alle denken, die Leute sind eh zu blöd für Anspruch.
    Darauf ging Kalkofe ja schon vor einigen Wochen in einer seiner Kolumnen ein.


  5. #24
    Benutzerbild von murmel

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    1.381
    Ob in der Politik oder im TV oder sonstwo, in Deutschland wiell man keine Risiken eingehen, deswegen gibt es auch keine Experimente, was natürlich auch erklärt, warum es hierzulande kaum Innovationen gibt....

  6. #25
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Novalis, für eine Polemik ist das eigentlich noch viel zu lieb.

    Stimme dir aber weitestgehend zu, mit einer Ausnahme: Nelly Furtados "Maneater" hat zumindest noch einen gefälligen Refrain, da gab's vergangenes Jahr weitaus schlimmeres.

  7. #26
    Benutzerbild von NovalisHH

    Registriert seit
    12.02.2003
    Beiträge
    1.004
    Zitat Zitat von ihkawimsns Beitrag anzeigen
    Novalis, für eine Polemik ist das eigentlich noch viel zu lieb.

    Stimme dir aber weitestgehend zu, mit einer Ausnahme: Nelly Furtados "Maneater" hat zumindest noch einen gefälligen Refrain, da gab's vergangenes Jahr weitaus schlimmeres.
    Danke für Deine lobenden Worte! An "Maneater" habe ich mich zwischenzeitlich übrigens auch gewöhnt - und mir sogar die Vinyl-Maxi und das dazugehörige Vinyl-Album zugelegt.
    Dani - also jene Freundin, der ich diese Polemik einst schrieb - war mit mir nämlich in allen Punkten meines Textes absolut einer Meinung - nur nicht hinsichtlich "Maneater". Sie meinte, dies wäre ihr persönlicher "Sommerhit 2006" schlechthin und außerdem würden - Zitat - "Nelly Furtados Brüste tatsächlich locken, angefaßt zu werden"

    Also ließ ich mich überreden, und bestellte mir die Vinyl-Maxi - und heutzutage gilt "Maneater" letztlich als einziges "aktuelles" Lied des Jahres 2006, das mir wirklich gefällt

    Liebe Grüße aus HH

  8. #27
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    Und die Besetzung von des ohnehin schon weichgespülten Polit-Talks "Christiansen" mit dem Ober-Weichspüler Jauch ist die feigste Entscheidung überhaupt.
    Das ist nun vom Tisch, Jauch hat abgesagt. Der soll weiter Millionäre züchten, das kann er gut.

  9. #28
    Benutzerbild von Awan Aya

    Registriert seit
    08.01.2007
    Beiträge
    6
    Was man bei diesem Thema nicht vergessen sollte sind die ganzen Jamba & Co. Werbespots. Die waren gar nicht mal so unnervig... selbiges gilt natürlich auch für die Abzock-Quizshows auf diversen Sendern.

    Ich höre aber lieber auf, bei diesem Thema kommt man leicht ins Schwärmen und wird leicht ausladend...

  10. #29
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von ihkawimsns Beitrag anzeigen
    Das ist nun vom Tisch, Jauch hat abgesagt. Der soll weiter Millionäre züchten, das kann er gut.
    Bin erfreut, dass Frank Plasberg jetzt in die Diskussion kommt. Allerdings wäre es lächerlich das Format "Sabine Christiansen" mit einem solchen Nachfolger zu besetzen. Naheliegender wäre es, dass abgewirtschaftete Format mit seiner Namensgeberin auslaufen zu lassen und stattdessen auf diesem Sendeplatz Plasbergs "Hart aber Fair" in die ARD zu übernehmen. Der Glaubwürdigkeit des politischen Talkshow-Formats wäre es dienlich, denn Plasberg hakt auch mal nach wenn einer auf Fragen nur schwammig schwafelt, spielt seinen Gästen ihre früheren gegenteiligen Aussagen oder auch Peinlichkeiten vor, etc.

    PM

  11. #30
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Bin erfreut, dass Frank Plasberg jetzt in die Diskussion kommt. Allerdings wäre es lächerlich das Format "Sabine Christiansen" mit einem solchen Nachfolger zu besetzen. Naheliegender wäre es, dass abgewirtschaftete Format mit seiner Namensgeberin auslaufen zu lassen und stattdessen auf diesem Sendeplatz Plasbergs "Hart aber Fair" in die ARD zu übernehmen. Der Glaubwürdigkeit des politischen Talkshow-Formats wäre es dienlich, denn Plasberg hakt auch mal nach wenn einer auf Fragen nur schwammig schwafelt, spielt seinen Gästen ihre früheren gegenteiligen Aussagen oder auch Peinlichkeiten vor, etc.
    Wobei auch "Hart aber fair" nicht frei von tendenziösen Einspielern und zu polemischen Bemerkungen seines Moderators ist. In der deutschen TV-Landschaft einer der besseren Polittalks, aber immer noch verbesserungswürdig.

    Interessant wäre sicher auch Friedrich Küppersbusch, aber der wird wohl kaum noch Bock auf phrasendreschende Selbstdarsteller haben.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die am meisten überschätzten Filme
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 24.10.2017, 16:55
  2. Der am meisten überschätzte Rock-/pop-act
    Von Torsten im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 02.12.2014, 11:36
  3. Wonach sehnt ihr euch am meisten zurück?
    Von Babooshka im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 14:37
  4. 29.06.2006: WITT LIVE beim Fussball DOME 2006 in Berlin
    Von cyber im Forum 80er / 80s - VERANSTALTUNGEN / EVENTS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 18:14
  5. 80 jahre dvd der mit den meisten videoclips
    Von walter im Forum 80er / 80s - SUCHEN / SEARCH
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.01.2005, 16:13