Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Heute: 1981-thema der Rtl 80er Show

Erstellt von FRANK 71er, 13.04.2002, 10:07 Uhr · 43 Antworten · 5.114 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von
    @ Torsten

    Ich frage mich, ob Du damals, als Désirée Nosbusch jahrelang von allen Kritikern in der Luft zerrissen wurde, auch die Worte "Unterhaltsames Charisma" zusammen mit ihrem Namen in einem Satz benutzt hättest ;-)
    Wenn es allerdings tatsächlich Frauen geben sollte, die ihr Männerbild von Oli Geissen aus dem TV ziehen, dann ist das in erster Linie deren Problem. Umgekehrt redet ja auch kein Mann davon, das er Frauen nun nicht mehr ernst nehmen könne, angesichts von Teppichludern, Der "blonden Trägerrakete" (Spiegel) und Diplomatentochter Ariane Sommer, Mutterluder und Ex-Heidekönigin Jenny Elvers oder der geistigen Berufs-Tieffliegerin Verona "Franjo, heirate mir!" Feldbusch. Das mag aber daran liegen, dass wir Männer zur besten üblichen(!) Geissen-TV-Zeit zu weitaus kleineren Anteilen vor dem TV verblöden und unser Frauenbild auch nicht (wie diese Frauen die uns wegen Herrn Geissen nicht mehr Ernst nehmen) aus Boulevard-Magazinen à la Brisant und Exklusiv ziehen. ;-)

    @ Hoodle

    Ich habe ja schon im Thread zur ersten Sendung ähnliches geschrieben wie Du und kann das nach der zweiten Sendung (die ich besser fand als die Erste) nur bestätigen.

    Oli Geissen ist aber sicherlich nicht optimal "besetzt". Aber er ist m. E. kein schlechter Moderator. Wie gesagt, die Show macht er für mein Empfinden nicht kaputt. Er stört mich nicht, er setzt aber auch keine Glanzlichter in dieser Show. Allerdings bietet die Show dafür auch kaum Raum, dafür ist sie zu kurz, zu schnell und muss zu oft zwischen verschiedenen Themen und Gästen springen. Das könnte ein Grund sein, warum sich vielleicht auch kaum andere Moderatoren darum gerissen haben, diese Show zu moderieren. Was seine verfälschende Kreativität bei manchen Fakten angeht, so ist er keine Ausnahme, sondern eher die Regel. Selbst in angeblich seriösen Forschungs-, Wissenschafts-, und Politiksendungen werden täglich/wöchentlich falsche Fakten verbreitet. Heutzutage wird zu schnell produziert, darunter leidet die Vorbereitung. Jedem von uns könnte das passieren. Auch wir wissen nicht alle alles was wir hier zusammentragen, jeder weiss nur einen Teil. Wenn Euch ein Redakteur ein falsches Info-Kärtchen schreibt, lest ihr den gleichen falschen Mist vor wie Geissen, weil ihr euch darauf verlassen müsst. Für mich muss der Moderator der 80s Show kein 80s-Experte sein, der selbst alles weiss und toll findet. Das wäre auch langweilig, denn dann könnte er die Show ja ganz alleine ohne Gäste machen.
    Er soll das tun wozu er da ist, nämlich den Gästen ein guter Gastgeber sein und ihnen die Dinge entlocken die wir alle sehen, hören und wissen wollen. Das schafft Geissen zwar, aber seine Art ist hier nicht ganz so geeignet. Man merkt ihm die langjährige flache Talkshow-Schule mit irgendwelchen Spasten und Dünnbrettbohrern an. Deswegen habe ich aber kein neues Hassobjekt oder gar Feindbild entdeckt. Wie gesagt, er stört mich nicht, aber er glänzt auch nicht.

    Die Gäste waren dieses Mal übrigens besser fürs Format. Dafür bekommen wir nächstes Mal aber gleich die Höchststrafe... Großes Gemecker über diese Sendung ist jetzt schon sicher ;-)

    Q*Bert

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ Q-Bert:
    Das kann ich zu 100 unterschreiben!

  4. #23
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Wie wird denn wohl die Gästeliste für die nächsten Folgen aussehen?
    Also Axel "Isch hab abba juut jeboxt" Schulz und Verona "Bluubb" Feldbusch für die nächste Sendung stehen ja leider schon fest.
    Und so könnte die Gästeliste(nach RTL Maßstäben)aussehen:
    Rudi Carrel,Zlatko(grosser Bruder),Hella von Sinnen(was positiv wäre),Dieter Bohlen,Stefan Raab,Brosis(oh Gott bitte nicht),Hape Kerkeling(kommt bestimmt und das ist auch gut so),Barbara Eligmann,Peter Klöppel,Linda de Mool und noch einige andere die sich für RTL verdient gemacht haben!

  5. #24
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Kazalla postete
    Und so könnte die Gästeliste (nach RTL Maßstäben) aussehen:
    Rudi Carrell, Zlatko(grosser Bruder),Hella von Sinnen(was positiv wäre),Dieter Bohlen,Stefan Raab,Brosis(oh Gott bitte nicht),Hape Kerkeling(kommt bestimmt und das ist auch gut so),Barbara Eligmann,Peter Klöppel,Linda de Mol und noch einige andere die sich für RTL verdient gemacht haben!
    Klar, die hausgemachten "Stars" der RTL-Formate Popstar und Big Brother werden garantiert herhalten müssen, BroSis werden dabei sein, und ob es nun Zlatko "The Brain", Jürgen oder einer der anderen BB-Staffeln, man weiß es nicht. Klar ist, dass RTL sich aus Kostengründen aus dem eigenen Topf zuerst bedienen wird. Dass Stefan Raab kommt, halte ich deshalb eher für unwahrscheinlich, der ist zu stark bei der Konkurrenz engagiert.
    Gruß
    Gosef

  6. #25
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ monofreak:

    Ich finde Olli genauso schlecht, wie ich es geschrieben habe; dass es noch schlechtere gibt, mag sein, ändert aber nix an der Tatsache, dass dieser Typ auf Dauer unerträglich ist ... Aber wie sagte jemand vor kurzem: Man hat ja einen Knopf zum Ausschalten - hahaha ...

    Und ja, meine Tastatur hat eine Taste für Absätze, aber ein Absatz muss inhaltlich auch Sinn machen ... oder erwartest du in einem Buch auch nach jedem zweiten Satz einen Absatz!?!

  7. #26
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ hoodle:

    Du bist ja wirklich ein netter Kerl (hoffe ich zumindest!), aber für einige Aussagen aus deinem Posting 014 muss ich dir jetzt mal genauso auf's Dach steigen wie kürzlich dem guten QBert...

    1. "Also ehrlich gesagt, verstehe ich nicht ganz , warum ihr euch über die Sendung aufregt." - Ey, boah ey, das haben wir in diesem und in dem anderen 80er-Show-Thread ja wohl schon ausreichend differenziert und berechtigterweise dargelegt ...

    2. "In einer knappen Stunde kann man einfach nicht mehr als fünf Songs anspielen, mehr als drei oder vier Filme ansprechen und vielleicht noch ein Grossereignis etwas ausführlicher präsentieren." - Die Quintessenz aus diesen deinen Worten ist schlicht und ergreifend: Das Konzept, das eben auch die viel zu kurze Sendezeit beinhaltet, ist Murks. Mit einer ausgereiften und "atmenden" Sendung über mehrere Stunden könnte RTL an diesem Samstagabend zur Prime Time der Konkurrenz wahrlich das Fürchten lehren. Aber sie haben's offensichtlich nicht drauf ...

    3. "Aber bloß, weil der olle Zauberwürfel zwei rote Mittelpunkte hat, ist doch die Sendung nicht schlecht." - Da gebe ich dir Recht. Der Fehler mit dem Zauberwürfel stört mich am allerwenigsten - im Gegenteil, diesen coolen Tisch hätte ich auch gerne ...

    4. "Und habt ihr wirklich gedacht, dass euch in der Sendung etwas verklickert wird, dass ihr noch nicht wisst." - Nö, das wird wohl gerade bei uns 80er-Spezis kaum möglich sein. Was ich und sicher viele andere aber erwartet haben, hat DeeTee bisher als Einziger überhaupt angesprochen: Nämlich durch entsprechende Beiträge dermaßen emotional gepackt zu werden, dass man zumindest a bisserl sentimental wird und bei dem Gedanken an früher wieder dieses gewisse Kribbeln im Bauch spürt. Und genau das konnten die ersten beiden Folgen nicht einmal im Ansatz leisten. Höchstens, wenn der gute Hape seine pointierten Kommentare abgibt, nickt man zustimmend mit dem Kopf und denkt: Genauso war das damals! Und wie UnknownPleasure letztens völlig richtig bemerkte: Jemand, der zu den 80ern keinen Bezug hat, wird unsere Begeisterung für diese Zeit durch DIESE Show weiß Gott nicht nachvollziehen können ... Deshalb fragte DeeTee auch: "Welche Zielgruppe wollten die eigentlich ansprechen ... ?"

    5. "Sorry ... aber es war von vorneherein klar, dass es eine Mainstream-Sendung wird." - Stimmt! Na und? QBert hat doch kürzlich zurecht bemerkt, dass auch eine Mainstream-Sendung richtig gut sein kann. Nur - diese ist es eben nicht! Blöderweise könnte selbst der beste Moderator der Welt die Show nicht retten, da sie - wie bereits gesagt -schon falsch konzipiert ist ... Aber durch Olli Geissen wird das Ganze eben noch ein großes Stück ätzender, als es eh schon ist ...

    6. "Ich finde es auch voll in Ordnung, wenn die Promis einladen, die in den 80ern noch nicht bekannt waren." - Das finde ich auch okay - zumindest, wenn diese Promis dann ein paar interessante Stories aus ihren persönlichen 80ern zu erzählen haben (wie Bastian Pastewka). Ideal ist eine Mischung aus solchen damals unbekannten Zeitzeugen und 80er-Berühmtheiten. Deshalb war gegen die Idee, Nena einzuladen, prinzipiell nix zu sagen; dumm nur, wenn sie sich dann in der Sendung als völlig desinteressiert outet. Sie erinnerte mich stark an einige meiner ehemaligen Umschulungs-Kollegen, die auch nur deshalb in unserer Klasse hockten, weil sie dazu mehr oder weniger gezwungen wurden und dementsprechend mies drauf waren ...

    7. "Mir gefällt auch nicht alles, aber ich finde, ihr seht das Ganze etwas eng." - Das mag sein. Ich für meinen Teil rege mich aus zwei Gründen so darüber auf: Erstens habe ich an den 80ern eben ein überdurchschnittliches Interesse und reagiere auf eine solche Versaubeutelung des Themas deshalb so heftig. Zweitens verdeutlicht diese Show einfach meine Meinung über den aktuellen Zeitgeist: Da wird versucht, mit oberflächlicher und liebloser Präsentation, fehlendem Know-How und einem eigentlich nichtskönnenden Moderator die fette Kohle einzufahren. Im Grunde genommen bin ich selber viel zu inkonsequent: Eine Sendung, die so schlecht ist, wie ich sie hier mache, hätte eigentlich gar nicht so viel Aufmerksamkeit verdient, wie ich ihr widme. Aber du hast Recht: Auch ich werde mir sehr wahrscheinlich ALLE Folgen ansehen. Denn erstens müssen wir ja auch weiterhin Stoff zum Lästern haben und zweitens möchte man ja doch die wenigen positiven Aspekte der Show genießen ...

  8. #27
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    @ QBert:

    1. "Ich frage mich, ob Du damals, als Désirée Nosbusch jahrelang von allen Kritikern in der Luft zerrissen wurde, auch die Worte 'Unterhaltsames Charisma' zusammen mit ihrem Namen in einem Satz benutzt hättest." - Nach kurzem Nachdenken muss ich gestehen: Nee, hätte ich nicht! Aber es ging mir in meiner Bemerkung um den Ist-Zustand, und da habe ich ihr am Samstag gerne zugehört. Und ein Oliver Geissen wird sich im Gegensatz zu ihr in dieser Hinsicht sicher nicht weiterentwickeln: Der war, ist und bleibt ein stocklangweiliger Schnarchlappen!

    2. "Wenn es allerdings tatsächlich Frauen geben sollte, die ihr Männerbild von Oli Geissen aus dem TV ziehen, dann ist das in erster Linie deren Problem." - Hm, ich weiß nicht, ob in deinem Umfeld nur super-tolle Menschen, Außerirdische oder gar beide Spezies leben: Wenn ich mit offenen Augen durch die Weltgeschichte laufe, sehe ich ständig und überall solche Typen wie Olli Geissen. Somit stammt dieses 'Männerbild' nicht aus dem TV, sondern aus der bitteren Realität. Der Olli ist eben nur EIN Beispiel für Millionen von übersofteten Typen, die sich mit einer öden Gutmenschen-Attitüde durch's Leben aalen. Insofern trifft meine Bekannte, die auf Charakterstärke wesentlich mehr Wert legt als auf oberflächlichen Glanz, mit ihrer Bemerkung voll ins Schwarze ... Übrigens ist mir aufgefallen, dass sich eine große Anzahl dieser Pappnasen in den so genannten "Erfolgsbranchen" tummelt: Im Unterhaltungssektor, in der IT-Branche, in der Werbung oder im Finanz-/Börsenbereich könnte man ganze Armeen von solchen Armleuchtern rekrutieren ...

    3. "Umgekehrt redet ja auch kein Mann davon, dass er Frauen nun nicht mehr ernst nehmen könne, angesichts von Teppichludern, Der "blonden Trägerrakete" (Spiegel) und Diplomatentochter Ariane Sommer, Mutterluder und Ex-Heidekönigin Jenny Elvers oder der geistigen Berufs-Tieffliegerin Verona "Franjo, heirate mir!" Feldbusch." - Tja, da muss ich dich enttäuschen. Ich nehme in der Tat viele Frauen (nicht alle - es gibt Gott sei Dank einige Ausnahmen!) aus meiner oder jüngeren Generationen nicht mehr ernst - was aber nicht an der von dir genannten Luderliga liegt, sondern an ihren oftmals völlig lächerlichen Prioritäten. Will das Thema aber jetzt nicht ausweiten - vielleicht irgendwann mal an anderer Stelle. Nur so viel: Ich weiß mittlerweile sehr genau, warum ich als gerade mal 30jähriger eine Vorliebe für Frauen zwischen 35 und 50 habe ...

    4. "Oli Geissen ist aber sicherlich nicht optimal 'besetzt'. Aber er ist m. E. kein schlechter Moderator. Wie gesagt, die Show macht er für mein Empfinden nicht kaputt. Er stört mich nicht, er setzt aber auch keine Glanzlichter in dieser Show." - Der letzte Satz sagt alles: Ein schlimmeres Urteil kann es über einen Moderator im Speziellen und einen Menschen im Allgemeinen ja gar nicht geben! Nichtssagend und belanglos zu sein, wäre für mich jedenfalls nun wirklich kein Kompliment! Es gibt nur eine einzige Berufsgruppe, für die eine solche Beurteilung ein Lob darstellt: Sport-Schiedsrichter sind vor allem dann besonders gut, wenn man sie während des Spiels quasi gar nicht wahrnimmt ...

    5. "Jedem von uns könnte das passieren. Auch wir wissen nicht alle alles, was wir hier zusammentragen, jeder weiß nur einen Teil." - Sehr richtig und sehr weise! Bisher konnte ich allerdings auch nicht feststellen, dass sich hier jemand mit einer solchen Attitüde präsentiert. Ich habe in diesem Forum bisher die Erfahrung gemacht, dass sich keiner zu schade ist, nach gewissen Dingen zu fragen, auch wenn man vielleicht mal Gefahr läuft, sich lächerlich zu machen. Wie sagte der Kabarettist Dieter Nuhr in seinem Programm so treffend: "Was ist nur aus der guten, alten Tugend geworden: Wenn man von etwas keine Ahnung hat - einfach mal die Klappe halten!" Analog dazu könnte man manchen Fernseh-Schaffenden zurufen: Wenn man etwas nicht drauf hat, dann lasst gefälligst die Finger davon!

    6. "Für mich muss der Moderator der 80er-Show kein 80er-Experte sein, der selbst alles weiß und toll findet." - Das ist ein Satz, über den man trefflich streiten kann. Ich neige dazu, dir zuzustimmen, aber eines sollte jeder Moderator haben: Nämlich das, was ich hier schon so oft als Charisma bezeichnet habe. Das hebt JEDE Sendung in ihrem Unterhaltungswert (siehe "Wer wird Millionär?"), und ich möchte nochmals ein Beispiel aus dem Sport anführen: Als Boris Becker noch aktiv Tennis spielte, war er weltweit der mit Abstand beliebteste Spieler. Und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Immer, wenn Becker Tennis spielte, haben die Menschen Becker geschaut - und nicht Tennis. Seine öffentlich gelebten Emotionen und fast schmerzhaft ehrliche Art waren es, die seine Faszination ausmachten. Und genau das will das Publikum - auch ich - sehen, egal ob im Sport oder in anderen Bereichen des Entertainments. Mich stört am Geissen weniger seine vielkritisierte Inkompetenz als vielmehr seine schlicht und ergreifend einschläfernde Art der Moderation ... Natürlich soll sich eine Themensendung in erster Linie auf die Sache konzentrieren und nicht von einem dauerfaselnden Selbstdarsteller "unterhöhlt" werden, aber eines steht fest: Bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen wurden die echten Kultsendungen im deutschen TV auch immer von erstklassigen Persönlichkeiten moderiert ... Und so frage ich in diesem Sinne: Warum kann man nicht einfach Frankenfeld & Co. klonen? Um den Standardsatz der ewig Gestrigen zu bemühen: DAS WAREN NOCH ZEITEN!!!

  9. #28
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Torsten schrieb: [qb]Wie sagte der Kabarettist Dieter Nuhr in seinem Programm so treffend: "Was ist nur aus der guten, alten Tugend geworden: Wenn man von etwas keine Ahnung hat - einfach mal die Klappe halten!"[/qb]
    Na, dem möchte ich mal ausdrücklich zustimmen!!!

    @Torsten: Es ist immer wieder sehr interessant, Deine langen Beiträge zu lesen; auch oder gerade, weil ich durchaus nicht immer Deiner Meinung bin. - In diesem Fall stimme ich Dir aber weitestgehend zu. Ich bin jedoch der Ansicht, dass der Moderator einer solchen Show, die entweder an Liebhaber und Sentimentale der 80er gerichtet oder aber informativ-unterhaltend sein soll, von der Sache Ahnung haben muss - und wenn die Ahnung nur mittelmäßig ist, dann wäre mindestens die "Liebhaberei" gefordert.
    IMHO ist das Show-Konzept von jung-dynamischen Schlipsträgern aus der Werbe- und Finanzwelt gestrickt worden ... und die sind ja anerkannte Fachleute für alles heute
    Und genauso ist die Show auch!

    Grüße!
    DeeTee

  10. #29
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    @Torsten

    Jetzt muss ich doch glatt mal zurückfeuern!!

    1. Okay, hierauf gehen wir nicht mehr ein, obwohl ich es wirklich übertrieben finde wie ihr hier abgeht. Aber was soll's.

    2. Wenn wir alle Sendungen zusammenzählen, dann haben wir zehn Stunden 80er Jahre im TV. Wenn ich mich recht erinnere, dann gab es das zuletzt von 14:00 - 24:00 Uhr am 31.12.1989!! (Es darf gelacht werden!) Aber mal im Ernst. Die könnten 1.000 Lieder anspielen, und trotzdem würde einer motzen, dass das Lied xy vergessen wurde. Somit ist dieser Kritikpunkt von vorneherein hinfällig. Zumal auch nicht von jeder Musikrichtung Beispiele aufgeführt werden können.

    3. Hey, es gibt einen Punkt in dem wir einig sind. Und unter uns, ich hätte das gar nicht bemerkt, weil ich farbenblind bin.

    4. Ich finde ganz und gar nicht, dass mich die beiden Folgen kalt gelassen haben. Okay, die erste war zugegebenermassen etwas schwach, aber die zweite fand ich wirklich gut. Und den alten Herrn fand ich sogar richtig klasse. Man wusste nicht was zuerst platzt, die Bettflasche oder sein Kopf. Aber mal andersrum gefragt, was würdest du gerne sehen? Zum Beispiel hatten wir die erste Folge mit ein paar Freunden angeschaut, und bei den YoYo's (schreibt man die so?) haben wir alle so ein gewisses Kribbeln verspürt. Wenn ich alte "Wetten dass..." Folgen sehe, dann sowieso. Und wenn dann noch ein paar Devotionalien vorgeführt werden, dass ist doch die Sache komplett, oder?

    5. Ich finde nicht, dass die Show falsch konzipiert ist. Ich finde O.G. auch nicht brutal schlecht. Durchschnitt wäre ein Urteil, über das ich verhandeln könnte. Aber ich habe neulich auch festgestellt, dass heutzutage keine guten (Nachwuchs-)Moderatoren mehr gibt. Johannes B. Kerner hätte ich mir gut vorstellen können, Günter Jauch sowieso. Wie gesagt, das Konzept der Show ist IMHO gut, aber die Stunde pro Jahr ist einfach zu schnell rum, das ist das Problem. Aber finde mal Werbepartner und Sponsoren für eine Show in der es keine 1.000.000 € zu gewinnen gibt. Das dürfte ganz schön schwierig sein. Von daher ist auch klar, dass RTL erstmal langsam machen will und deshalb das ganze auf 60 Minuten begrenzt. Und bedenkt bitte nochmal. Die Show kommt am Samstag abend zur besten Sendezeit. Das hätte ich nie erwartet.

    6. Ich denke von Nena war O.G. und das Redakteurs-Team selbst überrascht. Sonst hätte er nicht so ne Frage gestellt und er wäre auch nicht volle Lotte in's offene Messer gelaufen. Nena's Beweggründe weiss keiner und im Prinzip ist es auch wurscht. Sie hat halt nicht so reagiert wie wir es erwartet haben.

    7. Versaubeutelung finde ich nun wirklich etwas übertrieben. Immerhin macht sich RTL die Mühe und stellt was auf die Beine. Und das ganze ist noch steigerbar, was wollt ihr mehr? Und dass RTL die fette Kohle einfährt kann ich mir nicht vorstellen. Wie ich in meinem ersten Posting erwähnt habe, war in der ersten Sendung nur eine Mini-Werbepause, in der zweiten eine längere Pause. Jede, aber wirklich jede Sendung (und geht sie auch nur ne halbe Stunde) wird mindestens doppelt so oft und doppelt so lang unterbrochen. Von dicker Kohle kann somit keine Rede sein.

    Aber du gestehst dir ein, dass du die restlichen Folgen anschaust. Und ich weiss auch warum.....nicht weil du lästern willst. Du gibst die Hoffnung nicht auf, und du bist süchtig nach den 80ern. Deswegen. Und du zehrst auch aus dieser 80er-Show deine Wochenration 80er-Feeling, gib es doch zu. Und vergiss nicht: Selbsterkenntnis ist der erste Weg zu Besserung!!!

    In diesem Sinne, viele Grüsse und bis zum nächsten Mal.

    P.S. Einer hat irgendwo gefragt, was das für ein Lied im Intro der Show ist. ---> Phonkillaz - I.O.U.

  11. #30
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    @hoodle:

    "Ich finde nicht, dass die Show falsch konzipiert ist. Ich finde O.G. auch nicht brutal schlecht. Durchschnitt wäre ein Urteil, über das ich verhandeln könnte."

    --> Oh hoffentlich ist das nicht der Durchschnitt ... das wäre aber echt übel! Ich muss zugeben, dass ich das nicht wirklich beurteilen kann, denn ich gucke a) wenig Fernsehen und b)noch weniger Privatfernsehen (mal vom einen oder anderen Spielfilm abgesehen). Den O. G. finde ich unterirdisch! Das Konzept in dieser Ausführung auch.


    "Immerhin macht sich RTL die Mühe und stellt was auf die Beine. Und das ganze ist noch steigerbar, was wollt ihr mehr? Und dass RTL die fette Kohle einfährt kann ich mir nicht vorstellen."

    --> Die werden schon ihren Reibach machen damit. Und die Einschaltquoten waren höher als erwartet. Außerdem geht's ja auch ums Trendsetter-Image von RTL. Ich vermute im stillen, dass die Show mit der heißen Nadel gestrickt wurde, weil RTL den Trend "80er" ein bißchen unterschätzt hat.


    "Und du zehrst auch aus dieser 80er-Show deine Wochenration 80er-Feeling,"

    -->Auch wenn Torsten gemeint ist, für mich kann ich das klar verneinen. Meine Ration 80er-Feeling hole ich mir aus dem CD-Wechsler im Auto.


    Gruß!
    DeeTee

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 20:55
  2. Thema Mode: 70er vs. 80er vs. 90er
    Von Torsten im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 10:04
  3. Harald Schmidt Show heute: 20 Jahre Ndw
    Von monofreak im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 00:04
  4. ARTE heute: Thema Ostrock
    Von röschmich im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 23:59
  5. Tv-tipp: Thema "80er-jahre" bei "risiko"
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2002, 13:21