Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 59

Heute schon gestaunt?

Erstellt von Lutz, 03.07.2012, 16:18 Uhr · 58 Antworten · 5.600 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Heute schon gestaunt?

    Zitat Zitat von Elek.-maxe Beitrag anzeigen
    Ich halte von Obama nichts, nichts gutes und nichts schlechtes - dazu bekomme ich "hier" zu wenig mit, von Herrn Bush jr. habe ich hingegen genug ungutes mitbekommen, um ihn schon mal mindestens eine Stufe unter Obama stellen zu müssen.
    Ich nehme eine solche Liste nicht SO Ernst, dass ich sie wegen eines ungenehmen Punktes gleich verdammen würde. Aber was Obama angeht: Wie kann man ihn an deutschem Halbwissen messen? Wir sind weit weg, von seiner Innenpolitik kaum betroffen. Für US-Amerikaner ist das aber nunmal DAS entscheidende Thema. Vielleicht mögen wir seine Art lieber, vielleicht stehen wir auf nette, smart erscheinende Blender? Jedenfalls sind wir keine Amerikaner, wir sind nicht derart vom wirtschaftlichen und weltpolitischen Niedergang der USA betroffen und wir ticken nicht wie Amerikaner. Wir schimpfen auf unser Krankenversicherungssystem, aber wir Deutschen würden bestimmt nicht auf die Idee kommen für seine Abschaffung zu demonstrieren. Viele Amerikaner wollen sowas aber gar nicht erst haben. Die ticken halt anders und längst nicht nur die Reichen.

    Amerikaner mögen vieles von dem was Obama durchgesetzt hat nicht, finden es unnötig und bevormundend. Und sie liegen damit auch gar nicht unbedingt falsch. Abgesehen von dem bisschen was Obama durchgesetzt hat, ist er aber eine ganz schöne Luftnummer geblieben. Die Sauerein Bushs hat er weiter betrieben. Wo ist der Unterschied? Was hat Obama denn nicht getan, was Bush in Afghanistan oder im Irak nicht befohlen hätte? Obama ist gemessen an seinen vollmundigen Ankündigungen vielleicht wirklich der schlechteste US-Präsident. Wer hat so viel "Change" versprochen und so wenig davon gehalten? Für mich ist erstaunlich, dass er hier noch so beliebt ist. Merkel hat wahrscheinlich mehr gutes für Deutschland bewirkt, als Obama für die USA. Und die will hier kaum noch einer sehen.....

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Amerikaner mögen vieles von dem was Obama durchgesetzt hat nicht, finden es unnötig und bevormundend. Und sie liegen damit auch gar nicht unbedingt falsch. Abgesehen von dem bisschen was Obama durchgesetzt hat, ist er aber eine ganz schöne Luftnummer geblieben. Die Sauerein Bushs hat er weiter betrieben. Wo ist der Unterschied?
    Nun, man könnte den kaputten US-Gesundheitsapparat weiter so lassen wie er ist. Das könnte man aber auch als menschenverachtend sehen "wer es sich medizinische Hilfe nicht leisten kann soll doch nach Kanada gehen ;->"



    Dass jetzt *endlich* ein Präsident, Obama, den 160 Millionen hilft, die sich keine Krankenversicherung leisten konnten bzw davon ausgeschlossen waren (Stichwort: Vorherige Krankheiten) ist IMO mehr als überfällig.

    Lutz

  4. #13
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?

    Was man so mit kleinen Projektoren alles anstellen kann!


  5. #14
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?




  6. #15
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?

    Dann bei Conan:


  7. #16
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?


  8. #17
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Heute schon gestaunt?

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Nun, man könnte den kaputten US-Gesundheitsapparat weiter so lassen wie er ist. Das könnte man aber auch als menschenverachtend sehen "wer es sich medizinische Hilfe nicht leisten kann soll doch nach Kanada gehen ;->"
    Vielleicht ist das OT, andererseits erstaunt es mich immer wieder wie ruhig alle in unserem Land bleiben und es noch als Vorbild sehen: Hierzulande stirbt jedes Jahr eine größere Kleinstadt (40.000, 50.000, vielleicht 60.000 Menschen) an resistenten Krankenhauskeimen, während man dieses Problem schon in den Niederlanden weitestgehend im Griff hat und wir stattdessen im Fernsehen wegen einigen wenigen ernsthaft Erkrankten Panikmache wegen vermeintlichen EHEC-Gurken und Vogelgrippe-Impfungen für Millionen und Milliarden wichtig nehmen.

    Es ist mittlerweise relativ gut dokumentiert, dass man mit diversen Krebserkrankungen in Deutschland eher stirbt als in den USA. Dort überleben insgesamt knapp 2/3, bei uns gerade mal 50% fünf Jahre nach der Krebsdiagnose. Sollten ausgerechnet wir also wirklich mit dem Finger auf anderer Länder Gesundheitssysteme zeigen, nur weil man hier so oft auf Kassenkosten unnötig zum Arzt gehen kann wie fast nirgendwo sonst auf der Welt? In den USA kannst Du als Bedürftiger immerhin in einen "Emergency Room" gehen, die dürfen dich nicht wegschicken. Hierzulande wirst Du in einer Notaufnahme auch schonmal liegen gelassen, wenn Du als gesetzlich Versicherter Deine Karte nicht dabei hast oder du wirst weggeschickt, weil Dein Darmverschluss bestimmt nur ein verklemmter Pups ist und Du doch bitte nach dem Wochenende wieder zu einem normalen Allgemein-Quacksalber gehen sollst...

    Dass jetzt *endlich* ein Präsident, Obama, den 160 Millionen hilft, die sich keine Krankenversicherung leisten konnten bzw davon ausgeschlossen waren (Stichwort: Vorherige Krankheiten) ist IMO mehr als überfällig.
    Lutz
    Das ist eben eine sehr deutsche Sicht. "Wir wissen besser als Du was gut für Dich ist, deshalb machen wir es doch direkt mal zur Pflicht und Du zahlst!". Amerikaner ticken da eben anders, wollen lieber alles selbst bestimmen und entscheiden. Aber 160 Millionen Unversicherte? Ich lese eher von max. 45 Mio., d. h. 15-16% der Bevölkerung. Immer noch eine Menge. Aber wenn man die amerikanische Bevölkerung hat abstimmen lassen, hat sie sich noch immer gegen derartige Veränderungen der Krankenversicherung ausgesprochen. Also braucht sich ein Präsident wirklich nicht zu wundern, wenn er im eigenen Land keinen Dank für solche Maßnahmen erwarten kann.

    Für Beifall aus Deutschland, das sich seit 2005 langsam wieder zum Bevormundungs- und Verbotsland Nr.1 mausert, kann er sich keine Wählerstimme kaufen. Im Ausland wurde Schröder für die Agenda 2010 ja auch sehr gelobt... Die Deutschen haben ihn trotzdem abgewählt und sein Ansehen ist seitdem noch eher gesunken als gestiegen. So ist das eben und so gehts Obama jetzt auch. Mir waren republikanische Präsidenten - abgesehen von Clinton - sowieso immer lieber. Von ihnen konnte man sich in Deutschland besser abgrenzen, militärische Begehrlichkeiten besser abschmettern und die Amis waren wenigstens richtige Amis - waffenverrückt, prüde, konservativ, geil auf riesige Steaks und mit einer unverschämten Arroganz im PickUp-Monster von Dodge oder Ford mit 25L auf 100km unterwegs. Wenn die USA demokratisch bleiben, gibts irgendwann womöglich nichtmal mehr Nippelskandale und alle fahren auf den riesigen Highways mit Smart und Prius zu Mc Veggie. Hach ja... was wäre das noch für ein Amerika und wo kämen wir da hin.....?

  9. #18
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?

    Tja, da merkt man, dass wir schon 2012 haben - sowas hätte es daamals (TM) nicht gegeben:

    -snip-

    Hinweis aus der Wolke: Dieb fotografierte sich selbst

    ALTONA-ALTSTADT. Einem Mann wird sein iPhone gestohlen. Plötzlich tauchen immer neue Bilder in seinem digitalen Fotoalbum im PC auf, das sich via Datenwolke (iCloud) automatisch aktualisiert. Die Fotos zeigen die mutmaßlichen Diebe, die sich offenbar gegenseitig fotografieren. Jetzt sucht das Opfer auf Facebook nach ihnen.

    (...)
    Technik - Hinweis aus der Wolke: Dieb fotografierte sich selbst - Altona - Hamburg - Hamburger Abendblatt


    -snap-

    BTW: Habe gerade die Facebookseite von dem besagten Angelos Toulis gesucht - hat jemand mal die URL?

  10. #19
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

  11. #20
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814

    AW: Heute schon gestaunt?


Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. War schon mal besser
    Von djrene im Forum 80er / 80s - HARD’N’HEAVY
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 21:57
  2. BOHLEN vs ANDERS - heute schon gelacht???
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 23:02
  3. Heute schon gelacht?
    Von Kazalla im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 19:29
  4. Hab schon mal gefragt-sorry
    Von Deak im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 20:55
  5. Da bin ich (schon) wieder !
    Von Lost-H im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2002, 17:57