Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Ich brauche mal 'nen guten Tipp!

Erstellt von Torsten, 12.04.2002, 16:57 Uhr · 10 Antworten · 1.346 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Jeder hat das wohl schon erlebt: Man kauft eine CD, deren Hülle noch in einem sehr guten Zustand ist - wenn da dieses dämliche Preisetikett nicht wäre. Mittlerweile verwenden die meisten Händler ja gute und leicht abziehbare Aufkleber - dann ist das Ganze kein Problem. Es gibt aber immer noch Preisschildchen, deren nervtötende Kleber sich einfach nicht von der Plastikoberfläche trennen wollen - und deren Reste dann den ganzen schönen Eindruck versauen. Ich hab’s schon mit verschiedenen Mitteln versucht, aber bisher nix Wirksames gefunden, das diesen hartnäckigen Überbleibseln schnell und gründlich den Garaus macht. Habe irgendwo mal gehört, dass Zitronenscheiben helfen sollen - allerdings bisher noch nicht ausprobiert. Hat vielleicht jemand einen richtig guten Tipp für dieses Problem? Meinetwegen auch gerne irgendwelche alten Hausfrauen-Tricks, nach dem Motto: “Was die Oma noch wusste...”???

    Übrigens: Ich plädiere dafür, die Händler, die solche unseligen Aufkleber sogar auf Paper-Sleeves pappen, sofort standrechtlich erschießen zu lassen...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    Naja, solange es Kunden gibt, die 0,99 Etiketten auf das neueste Album von XYZ kleben (und Kassiererinnen, die das nicht merken), braucht man schon gut klebende Etiketten.
    Es hilft dagegen: Feuerzeugbenzin. Löst Etiketten ohne Rückstände. Gut einwirken lassen, abziehen, Kleberest noch mal mit Benzin beträufeln, dann mit Vileda-Tuch abwischen. Hilft auch bei Schallplattencovern. Vorsicht ist lediglich bei Gold- oder Silberdruck angebracht.

  4. #3
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Also Preis Aufkleber gehen sehr leicht abzulösen wenn man mit dem
    Haartrockner ne kurze Zeit draufhält....
    Das erwärmt den Klebstoff und das Etikett geht sauber ab!

    musicola

  5. #4
    Benutzerbild von Imaginary Boy

    Registriert seit
    14.10.2001
    Beiträge
    417
    Oder man reißt ihn direkt nach dem Kauf ab, wartet ein Jahr, und die Rückstände gehen fast wie von allein ab. Muß man zwar ein bißchen Geduld für haben, aber et geht!
    musicolaChris` Methode kenn ich zwar auch, aber Cd´s zu föhnen, zumal ich das noch nicht mal bei mir selbst mache, ist nich so mein Ding!

  6. #5
    Benutzerbild von UnknownPleasure

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    374
    Ich würde mich auch dem Tip von musicolaChris anschließen - ich habe die Erfahrung gemacht, daß bei der Behandlung der Trays mit Reinigungsmitteln die betroffenen Stellen hinterher milchig wurden.
    Bei DigiPaks bleibt Dir auch nichts anderes über, da sich erfahrungsgemäß die Druckfarben lösen...wie das Cover dann aussieht, brauche ich wohl nicht näher zu beschreiben.

    Um auf Nummer Sicher zu gehen, kannst Du die CDs ja vorher herausnehmen...

    Eine weitere Möglichkeit wäre, vorher nachzufragen, ob noch unbeklebte Exemplare auf Lager sind, allerdings reagieren manche Verkäufer an den Kassen dann etwas merkwürdig...

  7. #6
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Schönen Dank schonma für die Tipps, werde das alles mal ausprobieren... Allerdings muss ich mir dann auch ersma einen Haartrockner organisieren, denn bei meinen kurzeln Stoppeln brauch ich sowas nicht...

  8. #7
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    @ UP
    bei Feuerzeugbenzin (aus dem Drogeriemarkt) wird das Tray nicht milchig, auch Digipacks vertragen das eigentlich. Probiers doch mal mit einer alten Hülle!

  9. #8
    Benutzerbild von Aeppler

    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    75
    Jetzt geb' ich auch noch meinen Senf dazu:
    Feuerzeugbenzin ist Ölfrei (!!!!). Das funktioniert absolut 100%ig. Es gibt keine "milchigen Stellen". Diese Stellen bekommt man nur, wenn man Aceton (teilweise in Nagellackentferner) verwendet.

    Gruß und fröhliches wischen,
    Äppler

  10. #9
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Die beste Methode die ich kenne ist folgende:

    Aufkleber abmachen und zwar so, dass nur noch die Klebereste auf dem Jewel Case übrig sind. Dann nimmt man einen Lappen und tränkt ihn mit Franzbranntwein (ja der aus der Apotheke), am besten den von Klosterfrau. Nun ein paarmal drüberwischen und siehe da, die Klebereste sind weg und das Jewelcase ist tadellos in Ordnung.

    CU J.B.

  11. #10
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330
    Oder noch einfacher, aber auch etwas teurer: einfach eine neue Plastikhülle drum machen! Da meine CDs meist gebraucht gekauft werden, sehen die Plastikpackungen eh´ sehr mies aus, mit einer neuen kratzfreien Hülle sehen aber ein guterhaltenes Cover, Booklet und auch die CD wieder aus wie neu!
    Gruß
    Christoph

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Guten Rutsch!
    Von momofirst im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 254
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 11:41
  2. Guten Morgen
    Von Pinback im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 22:39
  3. Guten Morgen Sonnenschein
    Von waschbaer im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 17:37
  4. .................Guten Abend
    Von bitebandit im Forum 80er / 80s - WERBUNG / COMMERCIALS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2004, 23:24
  5. Brauche Tipp´s zu Audiogalaxy.com
    Von stoni im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2002, 20:16