Seite 29 von 33 ErsteErste ... 19252627282930313233 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 281 bis 290 von 329

ICH HASSE...

Erstellt von Vonkeil, 26.10.2005, 14:46 Uhr · 328 Antworten · 28.112 Aufrufe

  1. #281
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.813

    Aw: Ich hasse...

    @knochn

    Ja stimmt, für mich sind Leute Idioten, die sich (wie in dem konkreten Beispiel von Waschbär) statt mal "sorry" zu sagen (scheint für einige Hundehalter wirklich ein Problem zu sein), hinter Machosprüchen a la "schwacher Mann" verschanzen. Oder wie siehst Du das?

    Lutz

  2.  
    Anzeige
  3. #282
    Benutzerbild von Laschek

    Registriert seit
    22.01.2007
    Beiträge
    1.471

    Aw: Ich hasse...

    Zum Hundethema hab ich auch noch was: ich wohn ja direkt gegenüber unserem Friedhof mit anschliessendem kleinen Park und Kinderspielplatz. Also viel Grün, Gestrüpp und Bäume. Es ist kaum zu glauben wieviele Leute mit ihren Hunden da hingehen um sie ihr Geschäft verrichten zu lassen. Nicht nur ein paar wenige die immer wieder kommen, nein, ich seh oft "neue" Leute. In den bald vier Jahren die ich da wohne hab ich exakt einmal jemand gesehen der die Hinterlassenschaften aufgesammelt hat (und dann anscheinend bei meinen Nachbarn in die Mülltonne geschmissen hat ). Es ist sogar schon jemand extra mit dem Auto hergefahren gekommen, Wauzi leergemacht, wieder weggefahren. Da könnte ich echt die Platze kriegen, wir sind keine Riesenstadt, sondern ein Dorf. Egal in welcher Richtung man übers Ortsschild stolpert, es hat ringsum Feld, Wald, und Wiesen.
    Besonders krass wars früher bei meinem Elternhaus. Da hatten wir statt einer Grundstücksmauer eine lebende Hecke die ein paar Zentimeter ins Trottoir reinragte. Da lagen ständig Hundehaufen drunter. Was denken sich solche Leute eigentlich?

  4. #283
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765

    Aw: Ich hasse...

    Da fallen mir aber auch noch männliche Wildpinkler ein. In meiner alten Wohnung standen die Mülltonnen hinter den Garagen an der Hauswand. Ich wohnte im 2. Stock direkt darüber. Stinkt ja im Sommer auch noch nicht genug. Eines schönen Tages schaue ich vom Balkon und sehe die Müllmänner nicht nur die Tonnen leeren, sondern auch noch einen von denen zwischen die Tonnen pinkeln. Ich habe auf mein "Na? Soll ich Toilettenpapier und Wischlappen runterwerfen?" noch nie einen Menschen aus dem Stand so hoch springen sehen. Der hat sich vor Schreck in der Eile auch noch den Wutz im Reißverschluss geklemmt. Es war mir ein Fest .

    Klar, wenn einer muss, dann muss er. Aber die Tatsache, daß Männer im Gegensatz zu Frauen das technisch auch einfacher bewerkstelligen können, bedeutet ja noch lange nicht das sie das auch tun sollten. Es gibt überall in der Stadt Kneipen, Restaurants, Öffis, Kaufhäuser oder Tankstellen mit Toiletten. Es muss keine Hauswand, Mülltonne oder Einfahrt sein. Wir Frauen kriegen das doch auch hin und nässen uns nicht ein.

  5. #284
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Ich hasse...

    Zitat Zitat von Laschek Beitrag anzeigen
    Was denken sich solche Leute eigentlich?
    "Hauptsache, nicht bei mir hingekackt" natürlich.

    Ein wunderbarer Satz, den ich trotz seines Inhalts schon oft gehört habe, der wie einstudiert scheint (bei den Inhalt aber nur als Lüge möglich):
    Das/sowas hat er noch nie gemacht.

  6. #285
    Benutzerbild von knochn

    Registriert seit
    01.04.2003
    Beiträge
    1.558

    AW: Ich hasse...

    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    @knochn

    Ja stimmt, für mich sind Leute Idioten, die sich (wie in dem konkreten Beispiel von Waschbär) statt mal "sorry" zu sagen (scheint für einige Hundehalter wirklich ein Problem zu sein), hinter Machosprüchen a la "schwacher Mann" verschanzen. Oder wie siehst Du das?

    Lutz
    das sehe ich genauso

  7. #286
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Ich hasse...

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Da fallen mir aber auch noch männliche Wildpinkler ein.
    Ja, das muss wirklich nicht bzw. wirklich nur in absolut seltenen Ausnahmesituationen und dann nicht an einer Hauswand oder sonstigen Infrastrukturen sein. Man(n) muss nicht an(!) Häuser pinkeln:



    Klar, wenn einer muss, dann muss er. Aber die Tatsache, daß Männer im Gegensatz zu Frauen das technisch auch einfacher bewerkstelligen können, bedeutet ja noch lange nicht das sie das auch tun sollten. Es gibt überall in der Stadt Kneipen, Restaurants, Öffis, Kaufhäuser oder Tankstellen mit Toiletten. Es muss keine Hauswand, Mülltonne oder Einfahrt sein. Wir Frauen kriegen das doch auch hin und nässen uns nicht ein.
    Menschen sind generell eigentlich ganz schöne Schweine. Damit meine ich jetzt nicht diese Weltuntergangssprüche von der Menschheit als Pest des Planeten, sondern eben einfach solche Sauerein wie an Häuser pinkeln. Wenn mich mein Eindruck nicht täuscht, werden auch gerade im ländlichen Raum öfter als früher Gehwege und Vorgärten der Umgebung von "Feier-Locations" mit "Plakaten" (Kotze!) verziert. Machen sicherlich auch Männer, grundsätzlich vertragen die Alkohol aber i.d.R. allein aufgrund der körperlichen Gegebenheiten besser. Es dürfte also auch daran liegen, dass mittlerweile die Mädels ganz schön beim harten Zeug zulangen, ohne den Alk dann zu vertragen. Wenn man dann morgens auf dem Weg zum Bäcker die ganze Kotze sieht, ist der Appetit auf frische Brötchen nicht mehr soooo ungetrübt... Ist ja auch meistens 'ne ziemlich zähe Brühe in die man blickt.

  8. #287
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    Aw: Ich hasse...

    Mittlerweile hängt bei uns im Aufgang am schwarzen Brett ein Hinweis, der Hausverwaltung, der darauf abzielt, dass Hunde im Haus (außer in der eigenen Wohnung) nur an der Leine zu führen sind und dass Tierhalter für Schädigungen des Gemeinschaftseigentums, die durch ihr Haustier verursacht wurden, aufzukommen haben. Des Weiteren ist ein Hinweis zur Mülltrennung ausgehängt, nachdem letzte Woche tonnenweise Hundefutterdosen im normalen Hausmüll zu finden waren, obgleich wir einen eigenen Behälter für Weißblech/Dosen haben. Und wir haben niemand anderen im Aufgang, der ansonsten einen Hund hat.

    Und diese neuen Nachbarn scheinen sich ja "sehr gut eingelebt" zu haben. Gestern Abend wurde um 23:15 Uhr (!) noch die Bohrmaschine angeschmissen. Auf solche Leute haben wir alle gewartet.

  9. #288
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    Aw: Ich hasse...

    ... es, wenn sich Polizisten auf Grund ihrer Uniform und des damit verbundenen Blaulichts einen Vorteil verschaffen.

    Letzte Woche in München gewesen und auf dem Weg nach Hause unterwegs. Polizeiauto steht mitten auf der Straße mit Warnblinkanlage. Mist! Vorbeifahren oder nicht? Ich hätte auf die Gegenfahrbahn gemusst. Es wäre zwar genügend Platz gewesen, auch wenn einspuriger Gegenverkehr kam, aber man weiß ja nie. Nicht, dass ich dann einen Vortrag über Verkehrsgefährdung mit einer zwangsweise verbundenen Spende für einen neuen Rettungshubschrauber bekomme. Also mal langsam an das Polizeifahrzeug herangefahren, nur um auf einmal zu sehen, dass ein Uniformierter aus dem Mc Donald´s kommt und eine Tüte mit Fast Food in der Hand hält. Haben die Herren es nicht nötig, wie alle anderen auf den Parkplatz zu fahren?

  10. #289
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Ich hasse...

    Zitat Zitat von waschbaer Beitrag anzeigen
    ... es, wenn sich Polizisten auf Grund ihrer Uniform und des damit verbundenen Blaulichts einen Vorteil verschaffen.

    Letzte Woche in München gewesen und auf dem Weg nach Hause unterwegs. Polizeiauto steht mitten auf der Straße mit Warnblinkanlage. Mist! Vorbeifahren oder nicht? Ich hätte auf die Gegenfahrbahn gemusst. Es wäre zwar genügend Platz gewesen, auch wenn einspuriger Gegenverkehr kam, aber man weiß ja nie. Nicht, dass ich dann einen Vortrag über Verkehrsgefährdung mit einer zwangsweise verbundenen Spende für einen neuen Rettungshubschrauber bekomme. Also mal langsam an das Polizeifahrzeug herangefahren, nur um auf einmal zu sehen, dass ein Uniformierter aus dem Mc Donald´s kommt und eine Tüte mit Fast Food in der Hand hält. Haben die Herren es nicht nötig, wie alle anderen auf den Parkplatz zu fahren?
    Sowas muss man mit Angabe des Kennzeichens an die örtliche Zeitung melden. Für die Journaille ist sowas immer ein gefundenes Fressen!

  11. #290
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Ich hasse...

    Zitat Zitat von SonnyB. Beitrag anzeigen
    Da fallen mir aber auch noch männliche Wildpinkler ein. (...) Klar, wenn einer muss, dann muss er. Aber die Tatsache, daß Männer im Gegensatz zu Frauen das technisch auch einfacher bewerkstelligen können, bedeutet ja noch lange nicht das sie das auch tun sollten. Es gibt überall in der Stadt Kneipen, Restaurants, Öffis, Kaufhäuser oder Tankstellen mit Toiletten. Es muss keine Hauswand, Mülltonne oder Einfahrt sein. Wir Frauen kriegen das doch auch hin und nässen uns nicht ein.
    Gerade erinnerte ich mich wieder an das von Sonny Geschriebene, denn ich habe bei Facebook einen Blog abonniert, geschrieben von einem jungen Italiener, der in Berlin lebt. Und der schrieb neulich über das riesengroße Pinkelbecken, als das er Berlin empfindet. Gut, er räumte ein, überwiegend in so genannten alternativen Bezirken unterwegs zu sein und dass es in anderen Bezirken vielleicht nicht so krass sei (ist es auch nicht). Er jedenfalls trifft Tag für Tag auf Wildpinkler, die sich ganz ungeniert mitten auf der Straße an der Hauswand erleichtern wie die Straßenköter. Einmal saß er auf der Straßenterrasse eines Restaurants, kommt einer des Wegs, macht den Hosenstall auf und pinkelt vor allen Gästen gegen den Reifen eines am Straßenrand geparkten Autos. Der Urin floss in Richtung Terrasse und bildete eine Pfütze unter den Füßen der Gäste. Wohlbemerkt, das Restaurant hat sehr wohl eine Toilette, wovon sich der Autor kurz vorher überzeugt hatte. Völlig zu Recht ließ er sich darüber aus, wie widerlich das sei und warum "Aufhalten" bis zum nächsten Klo (oder zumindest dem nächsten Park - wobei ein Klo wahrscheinlich schneller zu erreichen wäre) denn vielen Männern so schwerfallen würde. Dabei sind es nicht etwa alte Männer mit Blasenschwäche, die wild pinkeln, nein, es handelt sich um junge Biertrinker, die ihr Bier dort wegbringen, wo sie gerade gehen und stehen. Sonny bei den Wildpinklern bei dir dürfte es sich um ebensolche handeln, oder? Haben die keine Kinderstube? Hat man denen keine Kultur beigebracht? Und warum bei uns in Deutschland? Wie der Autor des Blogs schrieb, in seiner Heimatstadt Rom würde man das nicht machen (bzw. wenn, dann eben an diskreter Stelle im Park oder so) und auch in Paris habe ich allenfalls Clochards gesehen, die es taten. Dann aber auch nicht an eine Hauswand mitten auf dem Gehweg.