Seite 4 von 33 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 329

ICH HASSE...

Erstellt von Vonkeil, 26.10.2005, 14:46 Uhr · 328 Antworten · 28.096 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Mumie postete
    .. Manch einer könnte natürlich sagen das es halt nicht mehr zeitgemäss ist,kleinlich,spießig oder ähnliches.Ich sehe dass aber anders.
    Ich auch. Wenn ich jemandem "Guten Tag" wünsche, mich bei jemandem bedanke oder entschuldige, ist das für mich ein Zeichen von RESPEKT dem Anderen gegenüber.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    röschmich postete
    Ich hasse Leute in Konzerten, die einen auf die Schulter Klopfen, weil ich denen im Weg stehen. Dabei stehen sie fast mit dem Rücken an der rückwärtigen Wand und der Bereich vor der Bühne ist fast leer.
    Jahaaa, und ich hasse Leute, ab 1,75 m groß und breit wie die Hünen (trifft auch oft auf Frauen zu), die sich bei Konzerten ganz vorne an die Absperrung stellen müssen, ohne Rücksicht auf Zwerge wie mich, die dann allenfalls noch durch akrobatische Kopfverdrehungen was davon mitbekommen, was auf der Bühne abgeht. Ganz zu schweigen von den kleinen Leuten, die noch weiter hinten stehen, die bekommen gleich gar nichts mehr mit. Derweil sich die Riesen, die locker über die Köpfe der Kleinen hinwegsehen könnten, ganz vorne breit machen... Ich kann euch sagen, ich hab mir mal wieder die Platze geärgert auf dem Paul Weller-Konzert. Meinen Vordermann habe ich versucht zu hypnotisieren, "du musst aufs Klo... du musst aufs Klo... du musst furchtbar nötig und pinkelst dir gleich ein, wenn du nicht sofort aufs Klo verschwindest." Ich habe mich stark konzentriert, all meine Energie gebündelt und ihm durch seinen breiten Rücken in den Körper geschickt. Gefruchtet hat's leider überhaupt nicht. Es müsste vom Veranstalter verboten werden, dass Riesen und Hünen sich ganz nach vorne stellen und die Sicht auf die Bühne verbergen!

  4. #33
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Ich hasse nichts! Mir gefällt alles!
    Sogar Torsten's Best Of Trash - Doppelalbum

  5. #34
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    italomaster postete
    LastNinja postete
    - penetranter Schweißgeruch repektive Hyperhidrosis
    Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder?
    Hyperhidrose ist eine Krankheit, unter der die Leute extrem leiden, die sie (ungefragt) ploeztlich bekommen haben.
    Nein, ich habe sie nicht, aber eine gute Freundin von mir und die geht durch die Hoelle, vor allem, weil alle Massnahmen nicht helfen.
    Und Du kommst in so einem Thread mit so 'nem Mist...
    LastNinja schrieb, dass er Hyperhidrosis hasst... NICHT das er Deine gute Freundin oder sonstwen hasst der drunter leidet. Korrekter kann man sich da ja nun kaum ausdrücken... Oder darf man eine Krankheit nicht hassen? Ich glaube Deine gute Freundin hasst ihre Hyperhidrosis auch, so wie andere ihren Krebs und ihren HIV hassen... Was anderes ist es, wenn man sagt: "Ich hasse Dicke" oder eben "Ich hasse an Hyperhidrosis leidende". War aber eben nicht so

    LastNinja postete
    Arbeiten wir in der selben Firma?

    Woher kennst du meine Kollegen?
    Da Deine Firma glaube ich ein grün-weisses Logo hat, glaube ich nicht, dass wir im selben Verein arbeiten ;-)

    Aber mir fällt da beim Stichwort Kollegen noch was ein.......

    - Ich hasse Kollegen die permanent Meetings in die Pausenzeiten (z. B. 12-14 Uhr) oder z. B. auf 18 Uhr legen, nur weil sie im Terminkalender nichts anderes mehr finden. Irgendwann muss man auch mal den Kram abarbeiten der liegen bleibt weil sich alle Welt wegen jedem Schei.. zu Tode meeten will, essen oder will einfach mal zeitig nach Hause. Es ist ein Unding, dass man gefälligst IMMER für Meetings Zeit hat, nur weil da noch eine leere Stelle im Kalender ist, seit Outlook Einzug in die Büros gehalten hat. Frech! ;-)

    - Ich hasse die frischgebackenen Väter unter den Kollegen die plötzlich NUR noch Papa sind. Die sind nach den obligatorischen 3-6 Wochen Babyempfangs- und kontrollurlaub wie ausgewechselt und kennen kein anderes Thema mehr. Es ist so, als wären sie von Aliens einer Gehirnwäsche unterzogen worden. Noch vor Wochen für jedes "Männer"thema und jeden Quatsch zu haben, heissts nur noch "gestern hat er das erste Mal gepupst", "gestern wurde ich beim Bäuerchen machen vollgekotzt" und "aber letzte Woche hat er mich ja beim Windelwechseln vollgekackt". Suuuuuuuuuuuper, vor allem in der Kantine ;-( Nix gegen Eltern, ihre Kinder und ihren Kinderwunsch, aber man muss doch auch mal merken, dass es Leute gibt für die das nicht das Größte, Tollste und interessanteste gibt. Warum muss sich plötzlich die Welt andersrum drehen, nämlich stundenlang nur noch ums Blach, selbst unter Kollegen auf der Arbeit....................... ;-( Da kriege ich Hass, denn wenn ich von der Arbeit abgeschlafft und gestresst bin, will ich nicht noch weiter von Stories über Babys und ihre diversen Ausscheidungen gequält werden :-)

    PM

  6. #35
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Babooshka postete
    Jahaaa, und ich hasse Leute, ab 1,75 m groß und breit wie die Hünen (trifft auch oft auf Frauen zu), die sich bei Konzerten ganz vorne an die Absperrung stellen müssen, ohne Rücksicht auf Zwerge wie mich, die dann allenfalls noch durch akrobatische Kopfverdrehungen was davon mitbekommen, was auf der Bühne abgeht. Ganz zu schweigen von den kleinen Leuten, die noch weiter hinten stehen, die bekommen gleich gar nichts mehr mit. Derweil sich die Riesen, die locker über die Köpfe der Kleinen hinwegsehen könnten, ganz vorne breit machen...
    Ich bin 1,95m (immerhin nicht breit wie'n Hühne) und selbst mir stehen noch "Große" im Weg 'rum. Ich gehe nicht oft auf Konzerte (zuletzt bei Kraftwerk) und stelle mich dort auch nicht ganz vorne hin. Ganz hinten und weg von allem will ich aber vertändlicherweise auch nicht sein. Aber ich kann's dann nicht leiden, wenn kleinere Leute, die 20 Minuten nach mir kommen sich dann beschweren, "der Große" würde ihnen die Sicht nehmen. Ich bin nämlich schon seit vielen Jahren so groß und nicht erst, wenn's auf der Bühne hell wird.

  7. #36
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    SonnyB. postete
    @Poldi

    jetzt fang du auch noch an ..... frag DU mich noch mal nach irgendeiner "Best of" ...
    Nööö, nach 'ner "Best of" frag ich Dich (erstmal) nicht mehr.... aber wie war das noch mit Asyl falls ich mal zu 'nem Treffen in den Pott komme...?

    Spaß beiseite. Mir ist nämlich noch was eingefallen, was ich hasse. Also ich hasse es absolut wenn....

    ...ich an der Kasse freundlich "Guten Tag" sage und mich die Kassiererin dann ansieht als würde ich vom Mars kommen. Der absolute Höhepunkt ist allerdings erst dann erreicht, wenn sich die Kassiererin anschließend noch ein "Tach" in ihren nicht vorhandenen Bart murmelt. Und das kommt leider auch immer öfter vor... (anwesenden Kassierern/Kassiererinnen unterstelle ich solches Verhalten natürlich nicht)

    ...dieses grauenhafte angehängte "Innen", um möglichst kurz Männlein und Weiblein zu erfassen. Ich hab im vorherigen Absatz ganz bewußt nicht KassiererInnen geschrieben.

  8. #37
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Interessant, was hier alles so "gehasst" wird. Eine so starke Gefühlsregung reserviere ich mir für Fälle, in denen mir oder von mir geschätzten Menschen besonderes Leid angetan wird.

    Den Begriff des "sich ärgerns", der hier eigentlich angebracht wäre, scheint es hingegeben kaum noch zu geben. Ein solches Eingeständnis ist offensichtlich nicht mehr gefragt in einer Welt, wo alle möglichst "cool" sein sollten. Und wenn einem doch mal was auf den Zeiger geht, holt man gleich die Keule raus und "hasst" es. Na dann.

  9. #38
    Benutzerbild von Vonkeil

    Registriert seit
    02.05.2003
    Beiträge
    676
    Torsten postete
    Interessant, was hier alles so "gehasst" wird. Eine so starke Gefühlsregung reserviere ich mir für Fälle, in denen mir oder von mir geschätzten Menschen besonderes Leid angetan wird.

    Den Begriff des "sich ärgerns", der hier eigentlich angebracht wäre, scheint es hingegeben kaum noch zu geben. Ein solches Eingeständnis ist offensichtlich nicht mehr gefragt in einer Welt, wo alle möglichst "cool" sein sollten. Und wenn einem doch mal was auf den Zeiger geht, holt man gleich die Keule raus und "hasst" es. Na dann.
    ich wusste, dass dieses argument irgendwann auftaucht

    mal im ernst - ist doch logo, dass der begriff "hassen" in bezug auf alltägliche kleinigkeiten, die uns einfach auf den wecker gehen, eine ganz andere gewichtung hat als jener "hass", den man beispielsweise in den von dir erwähnten situationen empfinden würde.

    "ich hasse das" ist doch eine ganz gebräuchliche formulierung in unserem alltäglichen sprachgebrauch. ich seh das nicht so eng. das heisst ja um gottes willen nicht, dass ich bei der nächstbesten situation die mich ankotzt den baseball-schläger raushole!

  10. #39
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Babooshka postete
    röschmich postete
    Ich hasse Leute in Konzerten, die einen auf die Schulter Klopfen, weil ich denen im Weg stehen. Dabei stehen sie fast mit dem Rücken an der rückwärtigen Wand und der Bereich vor der Bühne ist fast leer.
    Jahaaa, und ich hasse Leute, ab 1,75 m groß und breit wie die Hünen (trifft auch oft auf Frauen zu), die sich bei Konzerten ganz vorne an die Absperrung stellen müssen, ohne Rücksicht auf Zwerge wie mich, die dann allenfalls noch durch akrobatische Kopfverdrehungen was davon mitbekommen, was auf der Bühne abgeht. Ganz zu schweigen von den kleinen Leuten, die noch weiter hinten stehen, die bekommen gleich gar nichts mehr mit. Derweil sich die Riesen, die locker über die Köpfe der Kleinen hinwegsehen könnten, ganz vorne breit machen... Ich kann euch sagen, ich hab mir mal wieder die Platze geärgert auf dem Paul Weller-Konzert. Meinen Vordermann habe ich versucht zu hypnotisieren, "du musst aufs Klo... du musst aufs Klo... du musst furchtbar nötig und pinkelst dir gleich ein, wenn du nicht sofort aufs Klo verschwindest." Ich habe mich stark konzentriert, all meine Energie gebündelt und ihm durch seinen breiten Rücken in den Körper geschickt. Gefruchtet hat's leider überhaupt nicht. Es müsste vom Veranstalter verboten werden, dass Riesen und Hünen sich ganz nach vorne stellen und die Sicht auf die Bühne verbergen!
    Der Thread für Dich:

    http://www.depechemode-forum.de/phpB...ic.php?t=22689



    Ansonsten möchte ich mich Torstens Äußerung anschließen.

  11. #40
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Vonkeil postete
    "ich hasse das" ist doch eine ganz gebräuchliche formulierung in unserem alltäglichen sprachgebrauch. ich seh das nicht so eng. das heisst ja um gottes willen nicht, dass ich bei der nächstbesten situation die mich ankotzt den baseball-schläger raushole!
    Klar. Aber warum benutzt du nicht gleich die treffende Umschreibung "das kotzt mich an"?

    Um mal im Jargon dieses Threads zu bleiben: Ich hasse diese sprachliche Übertreiberitis, die weithin gedankenlos um sich greift. Scheint mir eine Folge medialer Skandalisierungssucht zu sein, wodurch viele allmählich nur noch in sinnentleerten Extremen formulieren. Aus diesem Grunde fand ich z. B. auch den Vorschlag, dieses Forum in der Überschrift als "ultimativ" zu bezeichnen, so gruselig.

Seite 4 von 33 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte