Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Ich will endlich wärmere Temperaturen

Erstellt von 80sgirl, 21.04.2005, 16:11 Uhr · 35 Antworten · 1.972 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Ich mag Hitze eigentlich auch nicht sonderlich, vor allem dann wenn sie mit gerade zu erdrückender Luftfeuchtigkeit einhergeht!

    Mit 40°C habe ich kein Problem wenn es sich um trockene Hitze handelt, aber wehe es ist 28°C und die Luftfeuchtigkeit beträgt 65% oder mehr. Grauenvoll. Da fällt mir das Atmen schwer.

    Und dieser ach so tolle Sommer 2003 sah für mich so aus, dass ich 3 MOnate lang bei Durchschnittstemperaturen zwischen 33 und 38, machmal auch mehr Graden und einer Luftfeuchtigkeit von teilweise weit über 70% in einem Büro sass. Ist man auf den Balkon rausgegangen hatte man das Gefühl man könne schwimmen!!!

    So was brauche ich nun absolut nicht. Und bei etwa 10 Stunden im Büro kann man sich wohl vorstellen wie angenehm so was ist.

    Mein Wunsch wären 365 Tage lang durchschnittlich 24-28 Grad Celsius bei normaler Luftfeuchtigkeit.

    Ich habe nämlich keinen Bock auf dem Balkon einen Freischwimmer zu machen!

    Gruß

    J.B.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Mir gehts wie J.B., mit trockener Hitze kann ich gut umgehen, da sind auch Temparaturen über 40 Grad erträglich.
    Schlimm wirds erst, wenn es wie im Sommer 2003 knallheiß ist und dann auch noch Luftfeuchtigkeit jenseits der 70 % erreicht werden.

    Ich bin eines schönen Abends Anfang August von Cuxhaven (wo tagsüber erträgliche 34 Grad herrschten, mit einem lauen Seewind, der zumindest imaginär Abkühlung brachte, und auch des Nachts angenehme 19 - 21 Grad herrschten) nach Wiesbaden gefahren, hatte ein Vorstellungsgespräch. Ich bin um ca. 20 Uhr bei lauschigen 29 Grad losgefahren, und war um 1 Uhr in WI. Als ich auf die Außentemperaturanzeige meines Wagens geschaut habe, war ich der Meinung, das Ding spinnt. Ich bin ausgestiegen, und habe von jetzt auf gleich brutalst angefangen zu schwitzen. Ein Blick auf das Außenthermometer auf dem Balkon zeigte: es waren tatsächlich 33 Grad. Nachts um 1. An Schlaf war erstmal nicht zu denken, habe nach diversen kalten Duschen und einem Versuch, in der Badewanne zu schlafen es tatsächlich geschafft, von 4 bis 7 Uhr zu schlafen.

    Daß das Vorstellungsgespräch keinen Erfolg brachte, war klar.

    Darum bin ich für Temperaturen, die sich im Jahresmittel um die 20-22 Grad bewegen, im Sommer gerne mehr (bis 28 Grad), im Winter gerne weniger (10-12 Grad). Kälte brauche ich nicht, aber einen ständig wehenden Wind kann ich als Jung vonne Küste gut vertragen.

  4. #33
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Wir wohnen unter'm Dach und da heizt es sich im Sommer ganz schön auf... Vor zwei Jahren hatten wir 37 Grad in der Bude!!!!!!!

    Das nervt dann schon und es wird pervers, wenn man lieber im Büro bleiben möchte, bloss weil es dort Klimaanlage gibt.

    Wenn so heisse Sommer à la 2003 nun zur Regel werden, müssen wir wohl umziehen

    Dabei mag ich schon tropische Länder. Im Süden wird ja auch ganz anders gebaut, und zwar eben um die Hitze draussen zu halten (dicke Mauern, kleine Fenster, Innenhöfe, luftige Dächer wie in Malaysia oder Indonesien, da braucht man nicht unbedingt eine Klimaanlage). Bei uns wollte man über Jahrhunderte die Kälte raushalten, aber nun ändert sich ja leider das Klima...

  5. #34
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Schwüle kann ich auch absolut nicht haben, allerdings kann man sich sogar daran einigermaßen gewöhnen. In Asien ist die Luftfeuchtigkeit immer sehr hoch und wenn man ankommt, haut einen das voll aus den Latschen. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran, auch wenn's anfangs beschwerlich ist. Zum Schluss konnte ich sogar bei echten Saunaverhältnissen (Schlafraum direkt unterm Dach, auf das den ganzen Tag die Sonne geknallt hat, kein Ventilator) schlafen. Bei uns gibt's ja gottseidank nicht so viele schwüle Tage hintereinander. Nee, Schwüle macht echt aggressiv, das verstehe ich.

    Joh, so Jahrestemperaturen wie von Closelobster vorgeschlagen, damit wäre ich einverstanden. Allerdings ohne ständig wehenden Wind, ich hasse Wind.

  6. #35
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Na Petra, auch in Indonesien gewesen, was?

    Wie ich erfuhr, ist das Klima in Kanada auch sehr extrem. Im Winter können es schon mal -30 Grad werden mit unglaublichen Schneemassen, die nicht mal zwischendurch wegtauen wie bei uns, und in dem bisschen Sommer, was die haben, werden es +30 Grad und mehr und dazu eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit. Die Kanadier haben gelernt, mit beidem umzugehen und so gibt es sowohl anständige Heizmöglichkeiten für den Winter als auch eine Klimaanlage oder zumindest Ventilatoren für den Sommer. Von wegen Kälte/Hitze draußen halten, ich wunderte mich über die im Gegensatz zu den deutschen steinernen Trutzburgen filigran anmutenden Holzhäuschen der Kanadier und fragte mich, wie die es schaffen, bei so dünnen Holzwänden diese extreme Kälte draußen zu halten. Aber die Wände sind wohl irgendwie besonders gut isoliert.

  7. #36
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich finde es erst richtig schön, wenn wir über 30° haben Von mir aus können wir es das ganze Jahr über heiß haben.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Endlich angekommen!
    Von Charly Brown im Forum VORSTELLUNG / INTRODUCTION
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 12:43
  2. Endlich! Neon auf CD
    Von shadowground im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2005, 16:39
  3. Endlich ...
    Von Sven Hoëk im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2002, 12:17