Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 24

Jetzt wird auch mir langsam mulmig

Erstellt von SonnyB., 09.06.2004, 21:22 Uhr · 23 Antworten · 1.866 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Nu ja........Terroristische Anschläge könnten auch aus der "rechten Szene" kommen.

    Als ich die ersten Schlagzeilen gelesen habe, dachte ich erst: "Jetzt hats den Dom zerlegt!"

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Ich hatte im ersten Moment mit einem Wiederaufflammen von Rechtsradikalismus gerechnet.

  4. #13
    Benutzerbild von
    Ich gehe dieses Mal als kriminologischer Laie auch eher von "internen" Streitigkeiten aus... In Köln Mülheim oder auch Örtlichkeiten wie Rheinhausen hat man es mit einer Klientel zu tun, die uns in Threads wie diesem hier noch belustigt

    http://www.plauderhoehle.de/forum/sh...ime=1086739772

    die aber ganz offenbar eine sehr niedrige Reizbarkeitstoleranz hat und dazu neigt, den Bogen schnell mal zu überspannen. Für einmal falsch gucken gibts da schonmal "eins auf die Fresse". Ich kann nichts dafür, dass wir bei diesen sozialen Brennpunkten von Ausländern reden, also möge man es mir bitte nicht als Ausländerfeindlichkeit auslegen, dass ich das so ausspreche. Ich kenne Rheinhausen (und seinen spürbaren Niedergang nach dem Ende der Hütte) und ich habe auch schon Köln Mülheim erlebt. Da ist man jedes Mal froh wenn man wieder zu Hause ist...

    Ich kann da auch nicht an (Islamisten-)Terror glauben, jedenfalls nicht an den, an den die meisten derzeit denken wenn irgendwo was passiert. Dafür machen Ort und Ziel einfach gar keinen Sinn und es ist dafür auch zu glimpflich abgelaufen - womit ich die Opfer und Verletzungen nicht verharmlosen will.

    Ansonsten ist die Wahrscheinlichkeit, selbst von so einem Vorfall betroffen zu sein für mich nicht dadurch höher oder niedriger, dass er 500, 50 oder 5km (so bei 500, 50 und garantiert 5 Metern mags anders werden...) von mir entfernt stattfindet - jedenfalls solange ich nicht direkt an einem erklärten Ziel wohne. Auch wir waren schon näher dran Sonny, im Jahr 2000 beim Düsseldorfer S-Bahn-Bombenanschlag!

    Ich hoffe jedenfalls, dass sich der Kölner Anschlag bald aufklärt. Nicht weil ich mir abschreckende Wirkung von einer Bestrafung der Täter verspreche (wer sowas macht, hat keine Angst vor Strafen, Knast oder vielleicht sogar dem eigenen Tod). Aber zumindest diese Typen sind dann mal aus dem Verkehr und können kein weiteres, vielleicht noch größeres Ding drehen.

    Dave

  5. #14
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Dave Bowman postete
    Auch wir waren schon näher dran Sunny, im Jahr 2000 beim Düsseldorfer S-Bahn-Bombenanschlag!
    Stimmt, und der/die Täter sind wohl auch noch nicht gefasst.

    Ich denke auch mal......wir sind solche Bombenanschläge auch nicht "gewohnt" (blöder Begriff....).
    Es ist in Deutschland ja noch nicht oft vorgekommen, daß ne Bombe explodiert.

    ---------------------------------------------------------------------------
    Zitat n-tv:

    Bombenattentate und Sprengstoffexplosionen aus anderen als politischen Motiven sind in Deutschland eher selten. Bei Explosionen in den vergangenen Jahren wurden dennoch zahlreiche Menschen zum Teil lebensgefährlich verletzt.

    27.07.2000 - Bei einem Anschlag mit einer Splitterbombe an einem Düsseldorfer Bahnhof werden neun Menschen verletzt. Das ungeborene Kind einer Schwangeren können die Ärzte nicht retten. Es war von umherfliegenden Splittern tödlich getroffen worden. Der oder die Täter wurden bislang nicht gefasst.

    07.05.2000 - In Hamburg zündet ein Mann eine Handgranate in einer Discothek. Neun Menschen werden verletzt. Hintergrund war ein Racheakt. Der Täter wurde gefasst.

    28.06.1999 - Bei einem Sprengstoffanschlag auf ein Lokal in Merseburg (Sachsen-Anhalt) werden 20 Menschen zum Teil schwer verletzt. Der Anschlag gilt als Höhepunkt der Auseinandersetzungen in der Rotlicht- Szene der Region.

    29.08.1992 - Auf dem Altstadtfest in Hannover explodiert ein Sprengsatz in einem Papierkorb neben einem Bierstand. 20 Menschen werden teils schwer verletzt. Ein 22- jähriger Maschinenbaustudent wird gefasst und wegen mehrerer Anschläge verurteilt.

    07.03.1985 - In einem Dortmunder Kaufhaus explodiert eine Rohrbombe und verletzt acht Menschen, zwei von ihnen wird ein Bein amputiert. Drei junge Männer werden für die Tat verurteilt.
    ------------------------------------------------------------------------

    Ausserdem ja auch noch in der Nacht zum 5. April 1986 eine Bombe in der Berliner Disco »La Belle«, in der wir mit der Klasse noch ein paar Tage vorher das Ende unserer Klassenfahrt gefeiert hatten.

  6. #15
    Benutzerbild von
    Hi again,

    der Vollständigkeit halber:

    1980 starben beim Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest 13 Besucher, über 200 weitere Personen wurden verletzt.....

    1970 verübte die RAF einen Bombenanschlag auf eine US-Kaserne in FFM (1 Toter, 13 Verletzte), 1972 auf eine Polizeidienststelle in München, Axel Springer, einen Bundesrichter, 1989 Bombenanschlag auf Alfred Herrhausen, 1993 Bombenanschlag auf die JVA Weiterstadt (zwar keine Opfer, aber 120 Mio. Schaden).

    Ich glaube....... es gibt in Europa wenige Länder, die wirklich wenig Erfahrung mit solchen Anschlägen haben. Man vergisst und verdrängt es gerne. Aber eigentlich ist schon eine ganze Menge in der Richtung passiert in den letzten 30 Jahren - auch und gerade mit terroristischem Hintergrund.

    Abgesehen vom Riesenknall des "911", haben wir eigentlich in Europa mehr Erfahrungen mit Terror im eigenen Land, als die USA.

    Dave

  7. #16
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Na ja....ist ja doch einiges.....vielleicht nimmt man die Anschläge auch verschieden wahr. Einige werden wieder vergessen....und andere bleiben in Erinnerung.

    Warum eigendlich?
    Es kann doch nicht nur damit zu tun haben, daß man endweder persönlich betroffen ist, oder wieviele Tote es gegeben hat.

  8. #17
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Ich habe das immer so empfunden, dass der RAF-Terror Personen des öffentlichen Lebens treffen sollte. Ebenso bei den einschlägigen Briefbombenattenaten die es in der letzten Zeit gab.

    Bei den Anschlägen, die man gemeinhin als islamistischen Terror bezeichnet, habe ich das Gefühl, dass möglichst viele Menschen getroffen werden sollen.

  9. #18
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    SonnyB. postete
    ...Es kann doch nicht nur damit zu tun haben, daß man endweder persönlich betroffen ist, oder wieviele Tote es gegeben hat.
    Ich denke leider doch, Sonny. Stell dir vor, an NineEleven wären die Täter mit Motorseglern ins WTC geflogen. Ich kann mir gut vorstellen, was passiert wäre: ca. 12 Tote, 20 Verletzte und ne Menge Panik für ca. 1 Woche. Heute würde kein Mensch mehr davon was wissen.

    McFly

  10. #19
    Benutzerbild von
    Es ist ja auch erstaunlich, dass nur geschehene große Anschläge Aufsehen erregen und in Erinnerung bleiben. In letzter Zeit wurden ja anscheinend auch einige Anschläge verhindert, deren Vorbereitungen weit fortgeschritten waren (der Pariser Weihnachtsmarkt war glaube ich mit dabei?). Viele mögliche Opfer, sind so gar nicht erst zu Opfern geworden....... und so kam es als 4. oder 5. Meldung in der Tagesschau und wurde sofort wieder vergessen. Der einzige Unterschied an der Sache ist, dass man rechtzeitig dafür sorgen konnte, dass sie nicht stattfand. Das Potenzial dahinter und die Steigerung der Gefahrenlange unterscheiden sich hingegen nicht von den durchgeführten Anschlägen. Trotzdem ist nach einem geschehenen Anschlag alles in Aufruhr. Nach einem vereitelten Anschlag ist i.d.R. keine besondere Aufregung zu verspüren.

    Dave

  11. #20
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Ich glaube du meinst den Straßburger Weihnachtsmarkt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schokoriegel im Swimming Pool *jetzt wird's ekelig*
    Von Arcadia im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 12:02
  2. Jetzt such auch ich mal nen Song
    Von J.B. im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 02:18
  3. Jetzt wird's politisch
    Von dj.forklift im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.09.2004, 14:09
  4. suche jetzt auch mal was ....
    Von MG-JO1963 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 20:37