Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kapitalistennostalgie of the 80s

Erstellt von Max.Renn, 03.03.2002, 10:08 Uhr · 19 Antworten · 1.984 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hi,

    nur zur wehmütigen Erinnerung. Das hier war das "echte" Geld der 80er!















    Max.Renn

    P. S. Das Copyright der oben abgebildeten Scheine liegt bei der Deutschen Bundesbank.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Mannomann, das waren noch Geldscheine!!! Mir kommen gleich die Tränen in die Augen. Vor allem den Zehner und den Zwanziger hatte ich in den 80er Jahren überwiegend im Geldbeutel. Logo, da war ich ja auch Teenager. Und den Braunen habe ich in Echt gar nicht oft gesehen.

  4. #3
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hey,

    Kleines Quiz: Wer/Was sind die Typen/Motive auf den Scheinen?

    Max.Renn

  5. #4
    Benutzerbild von Stingray

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    803
    Ich weiss es, ich weiss es !!

    5 dm schein : Rotkäpchen
    10 dm schein : Carlo von Thiedemann
    20 dm schein : LaLa von den Teletubbies
    42 dm schein : Falco
    50 dm schein : Uli Schweinfurt (war mal mein Nachbar)
    100 dm schein : Käpt'n Blaubär
    500 dm schein : Stoertebecker
    1000 dm schein : Cäsar

  6. #5
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Das sind alles mehr oder minder bekannte Ölschinken, Porträts von irgendwelchen reichen Deutschen der letzten 4 Jahrhunderte. Der Typ auf dem 1000er kommt mir irgendwie bekannt vor, Herr Silberlocke auf dem Zehner ist übrigens nicht Albrecht Dürer...
    Andere Frage: Beim 500er weiß ich's selbst nicht genau, aber was war auf den Rückseiten der anderen Scheine, die hier nicht abgebildet sind? Na?
    Kleiner Tip: Es war keine einzige Brücke dabei...
    Gruß
    Gosef

  7. #6
    Benutzerbild von
    @ Gosef

    Auf dem 5er ist ein Zweig drauf, ich denke es ist ein Eichelzweig.
    Auf dem 20er ist eine Geige und (mir da nicht sicher bin) eine Klarinette.
    Die zwei hab ich nämlich auch noch zu Hause

    Gruß
    Marix

  8. #7
    Benutzerbild von cater78

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    867
    @@@Gosef:

    Auf der Rueckseite des alten 500er war die Burg Eltz drauf. 20 Kilometer von meiner Heimat entfernt (an der Mosel), aber ich war noch nie da. *schaem*

    Und auf dem 50er, ist das nicht das Holstentor in Luebeck???

  9. #8
    Benutzerbild von monofreak

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    791
    An alle, die in den FNL groß geworden sind: Erinnert Ihr Euch noch daran?

    Hier klicken

  10. #9
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    cater78 postete
    @@@Gosef:
    Auf der Rueckseite des alten 500er war die Burg Eltz drauf. 20 Kilometer von meiner Heimat entfernt (an der Mosel), aber ich war noch nie da. *schaem*
    Und auf dem 50er, ist das nicht das Holstentor in Luebeck???
    Naja, das mit dem 50er war nicht schwer, der ist ja oben abgebildet. Ansonsten hat Marix recht, ok, die konnte auch einfach nachgucken...
    5er: Eichenzweig mit Eichel
    10er: Segelschulschiff Gorch Fock
    20er: Geige und Klarinette
    50er: Holstentor in Lübeck
    Und auf dem 100er, na? Ein Adler, natürlich! Ich hab leider keine Scheine mehr zum Nachgucken, bis auf einen alten 10er. Ein Fehldruck, übrigens, der ist sonst ganz normal, nur dass der Lockenheini fehlt...
    @max.renn: danke für die Bilder. Jetzt musst Du aber auch aufklären, wer die Leute auf den Scheinen sind.
    Gruß
    Gosef

  11. #10
    Benutzerbild von Max.Renn

    Registriert seit
    19.10.2001
    Beiträge
    213
    Hi,

    here your are:

    5-DM-Schein:
    vorn: "junge Venezianerin" (aus einem Gemälde von Dürer)
    hinten: "Zweig mit Eicheln und Eichenblättern" (sollte für die deutsche Natur stehen)
    Format: 60 x 120 mm
    Erstausgabe: 6.5.1963

    10-DM-Schein:
    vorn: "Bildnis eines jungen Mannes" aus dem 16. Jhd. (evtl. auch von Dürer)
    hinten: Eine Bark des Gorch-Fock-Types (sollte die dt. Weltoffenheit symbolisieren)
    Format: 65 x 130
    Erstausgabe: 21.10.1963

    20-DM-Schein:
    vorn: die Nürnberger Patrizier- und Kauffrau Elsbeth Tucher (nach einem Gemälde von Dürer)
    hinten: Geige mit Bogen und Klarinette (als Symbol der deutschen Musik)
    Format: 70 x 140 mm
    Erstausgabe: 10.2.1961

    50-DM-Schein:
    vorn: Ausschnitt aus dem Gemälde "Mann mit Kind" eines unbek. schwäbischen Meisters um 1525
    hinten: Das Lübecker Holstentor (*Prost!*) (als Symbol des deutschen Bürgerstolzes)
    Format: 75 x 150 mm
    Erstausgabe: 18.6.1962

    100-DM-Schein:
    vorn: Der Kosmograph Sebstian Münster nach einem Gemälde von Christoph Amberger
    hinten: Der Bundes-Broiler mit ausgebreiteten Schwingen (als Symbol des deutschen Staatsbewusstseins)
    Format: 80 x 160 mm
    Erstausgabe: 26.2.1962

    500-DM-Schein:
    vorn: "Bildnis eines bartlosen Mannes" von Hans Maler von Schwaz
    hinten: Burg Eltz (als Verkörperung der deutschen Ritterlichkeit)
    Format: 85 x 170 mm
    Erstausgabe: 26.4.1965

    1000-DM-Schein:
    vorn: vermutlich der Magdeburger Theologe Dr. Johannes Scheyring nach einem Gemälde von Lucas Cranach d. Ä. (jedenfalls nicht Adam Riese, wie oft behauptet wurde und der Schein dann auch scherzhaft als "Ein Riese" bezeichnet wurde!)
    hinten: Der Limburger Dom (als herausragendes Beispiel deutscher Baukunst)
    Format: 90 x 180 mm
    Erstausgabe: 27.7.1964

    Man hatte sich bei den Motiven bewusst dagegen entschieden, berühmte Personen der Zeitgeschichte zu verwenden, weil es vor 1960 wohl nicht so viele gab, die gleichzeitig berühmt und es Wert gewesen wären auf die Scheine zu kommen

    So, das war's. Genauer nachzulesen in dem recht guten Büchlein: Volker Kitz. Das war die Mark. Frankfurt: Eichborn, 2001

    Max.Renn

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte