Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 56

König von Deutschland. Das alles und noch viel mehr...

Erstellt von Lutz, 19.09.2003, 17:01 Uhr · 55 Antworten · 3.246 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    Die Legislaturperiode einer gewählten Regierung wird auf zehn Jahre verlängert. Zusätzlich werden die Termine für Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen auf den gleichen Tag gelegt. Durch diese Maßnahmen erhalten notwendige Reformen die Chance, mittel- und langfristig konsequent durchgeführt zu werden.
    find ich ganz gut, aber nur mit Sonderkündigungsrecht für das Wahlvolk

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Torsten postete
    Ja. Vorher hast du allerdings dem Reformer (also mir) deine CD-Sammlung abzutreten...
    Das geht nicht. Als vorbildlicher Straftäter komme ich selbst für die Finanzierung meiner Strafe auf: meine CD-Sammlung wird bei Ebay verramscht und davon das Baumaterial für meine Einkerkerung gekauft!

    Torsten postete
    Wer nur eine einzige Doku über das Leben dieser Tiere in ihrer Heimat Australien gesehen hat, versteht, was für ein völlig anderes Verhalten sie in ihrer natürlichen Umgebung zeigen.
    Du hast Recht - dasselbe fiel mir neulich bei einer Dokumentation über den frühen Homo Sapiens auf. Ich verurteile ja auf das Schärfste, dass er nicht mehr in seiner natürlichen Heimat Afrika gehalten wird - und das schon seit über 100.000 Jahren!

    Ok, war'n Witz...

  4. #33
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Übrigens, meine Anordnungen als König bubu I. würden lauten:

    - Das Steuermodell von Friedrich Merz (ja, es ist leider von ihm, ich kann's nicht ändern...) wird ohne Abstriche und sofort eingeführt

    - Alle Subventionen - mit einer einzigen Ausnahme: die Förderung alternativer Energiequellen - werden abgeschafft. Die Unmengen von Geld, die der Staat dadurch jährlich spart, werden zur allmählichen Sanierung der unglaublichen Summe von 5 Billionen DM ? / Euro ? Staatsschulden verwendet.

    - Die durch die Abschaffung der Subventionen arbeitslos werdenden Kohlearbeiter und Bauern werden umgeschult auf Berufe im Umfeld von alternativen Energiequellen.

    - Steuerflüchtlinge à la Boris Becker, Steffi Graf, Schumi und Co. werden per internationalem Haftbefehl zur Rechenschaft gezogen.

    - Das Gesundheitssystem wird teilweise privatisiert. Als Vorbild wird das G-System von England und der Schweiz genommen. Das Kartell aus Pharmafirmen - Ärztekammer und Krankenkassen wird gebrochen.

    - Das Rentensystem in der jetzigen Form wird abgeschafft. Die private Rentenvorsorge eingeführt (im Jahr 2030 wird jeder dritte Deutsche über 50 (?) sein)

    - Das Beamtentum für Lehrer, Professoren und sonstige Staatsdiener mit Ausnahme von Polizei und Richtern wird abgeschafft.

    - Es wird mehr Wettbewerb an Schulen und Universitäten eingeführt.

    - Jeder Studienbewerber muss sich einem mündlichen Aufnahmetest unterziehen. Dort geht es vor allem darum, dass er begründet, warum er sich für diesen Studiengang einschreiben will. Dies sill die hohe Zahl an vorzeitigen Studienabbrechern vermeiden. Langzeitstudenten müssen sich ab einer gewissen Semesterzahl regelmäßig melden und begründen, warum ihr Studium so lange dauert. Bleibt eine triftige Begründung aus (z.B. nebenher arbeiten zwecks FInanzierung des Studiums, Wartelisten wegen überlaufener Studienveranstaltungen, Erziehung von Kindern o.ä.) muss der Student jedes Semester Studiengebühren bezahlen. Studenten mit mehr als 20 Semestern werden zwang5exmatrikuliert.

    - Professoren haben sich jährlich der Bewertung durch die Studenten zu unterziehen. Liegt der begründete Verdacht vor, dass ein Professor seinem Lehrauftrag nicht zur Genüge nachkommt, verliert er seine Professur. Ein Kommitte, das sich aus Studentenvertretern, Professoren und unabhängigen Bewertern zusammensetzt, entscheidet darüber. Professoren mit guten Noten erhalten eine Gehaltserhöhung bzw. mehr Mittel für ihre Forschung.

    - Die Bildungsausgaben des Staates werden auf mindestens 20 Prozent des Staatshaushaltes festgesetzt

    - Der Wehrdienst wird abgeschafft, eine Berufsarmee eingeführt

    - Die Legislaturperiode wird auf sechs Jahre verlängert. Bundes- und Landtagswahlen werden synchronisiert.

    - Die Gesetzgebung wird vereinfacht, mögliche Blockaden aus parteipolitischen Motiven im Bundesrat müssen verhindert werden.

    - Es wird eine Untersuchungskommission eingesetzt, die der Verschwendung von Steuergeldern durch Politiker nachgehen soll. Jeglicher Fehltritt wird hart bestraft.

    - Politiker dürfen nicht selbst die Höhe ihrer Diäten beschließen

    - Für Topmanager gibt es eine staatlich festgesetzte Gehalts-Obergrenze

    - Tarifliche Einigungen können flexibler gestaltet werden, Abschlüsse auf Betriebsebene werden möglich

    - Die immens hohen Lohnnebenkosten werden gesenkt, Anreize für Investitionen geschaffen

    - Der Kündigungsschutz wird gelockert nach dem Vorbild Dänemark. Zugleich wird die Bundesanstalt für Arbeit entschlankt, entbürokratisiert und grundsaniert. Zwar werden Leute eventuell durch Lockerung des Kündigungsschutzes schneller arbeitslos, aber finden dafür auch schneller wieder einen neuen Job (Beweis: Dänemark!). Langzeitarbeitlosigkeit wird damit aussterben und auch ältere Arbeitnehmer haben wieder eine Chance! Vorraussetzung ist allerdings eine gut funktionierende Betreuung der Arbeitslosen.

    - Fahrradwege dürfen grundsätzlich nicht mehr auf Gehwegen sein. Es wird mit einer Markierung rechts ein Teil der Fahrbahn als Radweg abgetrennt.

    - Akustische Belästigung durch Motoradfahrer mit getunten Maschinen wird mit Haft bestraft (auch Autofahrer)

    - Olfaktorische Belästigung durch Kraftfahrer mit veralteten Verbrennungsmotoren wird mit Haft bestraft

    - Tempo 120 auf allen Autobahnen wird eingeführt

    - Die Autoindustrie wird durch den Staat dazu verpflichtet, keine Autos mehr anzubieten, die schneller als 120 km/h fahren und mehr als drei Liter verbrauchen. Hybridmotoren (Elektrobetrieb bei Stadtverkehr /Benzinbetrieb auf Schnellstraße/Autobahn) werden Pflicht.

  5. #34
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    - Der Beginn des Wahlkampfs wird gesetzlich festgelegt. Wahlkampfwerbung jeglicher Art vor diesem Termin hat zu unterbleiben. Die Summe, die eine Partei für den Wahlkampf maximal ausgeben darf, wird gesetzlich festgelegt. Jede Partei über 5 Prozent erhält dieselbe Summe. Neue Parteien können zur Wahlwerbung staatliche Mittel beantragen, die ebenfalls in ihrer Höhe festgelegt sind.

    - Private Spenden an Parteien werden verboten.

    - Mariuhana wird legalisiert, Heroin für Abhängige kann kontrolliert verabreicht werden

    - Die Alkoholsteuer wird massiv angehoben. Alkoholische Getränke werden wie Zigaretten mit Aufklebern versehen, in etwa "Alkohol macht krank" o.ä. Die Abgabe an Jugendliche unter 18 Jahren wird viel strenger kontrolliert.

  6. #35
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    @bubu: Bevor ich mich daran mache, diesen Horror-Katalog (v. a. in seinem sozialpolitischen Teil) zu kritiseren, erstmal die Frage: Meinst Du das jetzt wirklich ernst oder als Satire auf den neoliberalen Zeitgeist?

  7. #36
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Die Luftgitarre postete
    @bubu: Bevor ich mich daran mache, diesen Horror-Katalog (v. a. in seinem sozialpolitischen Teil) zu kritiseren, erstmal die Frage: Meinst Du das jetzt wirklich ernst oder als Satire auf den neoliberalen Zeitgeist?
    (ich bin mir da jetzt WIRKLICH nicht so ganz sicher!)

  8. #37
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Das war alles ernst gemeint, Luftgitarre! Obwohl ich weder FPD- noch CDU-Wähler bin, denke ich, dass man angesichts der tiefen Krise, in der sich Deutschland befindet, das alte Schubladendenken über Bord werfen muss und offen sein muss für Vorschläge aller Parteien. Also bitte stopf mich jetzt nicht irgendwo in ein Fach, wo "neoliberal" oder sonstwas draufsteht. Ich bin einfach ein frei denkender Mensch und unterwerfe mich keinem Diktat irgendeines Parteiprogramms. Vielmehr denke ich, dass zur Lösung dieser Krise Ideen aller Parteien gefragt sind.

    Unser Sozialstaat wird seit fast zwanzig Jahren nur noch auf Pump finanziert - o.g. 5 Billionen Euro (ja, es sind tatsächlich sogar Euro: http://www.rp-online.de/public/artic...tschland/16776 ) Staatsschulden sind die Folge. Unser Staat ist im Prinzip schon längst bankrott. Die Zeche wird jemand zahlen müssen. Und wir sind mit die ersten, die das sein werden - unsere Rente können wir uns ja ohnehin schon in die Haare schmieren. Einen Sozialstaat auf diesem Niveau können wir uns nicht mehr leisten, so weh das auch tut.

  9. #38
    Benutzerbild von Topas12

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    430
    das was König Bubu machen würde wollen würde er keine 10 Tage überleben in der jetzigen Realität bei den Lobbyisten, obwohl das alles gemacht werden müßte aber das wäre ja mehr als alle Revolutionen der letzten 200 Jahre und sowas lässt sich wahrscheinlich nur nach Totalzusammenbrüchen wie bei Napoleon oder nach 45 realisieren, wo man Strukturen neu komplett neu organisieren kann. In dem seit fast 60 Jahren ohne Krieg entstandenen Strukturen wird das wohl fast aussichtslos sein

    Topas12

  10. #39
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Topas12 postete
    das was König Bubu machen würde wollen würde er keine 10 Tage überleben in der jetzigen Realität bei den Lobbyisten, obwohl das alles gemacht werden müßte aber das wäre ja mehr als alle Revolutionen der letzten 200 Jahre und sowas lässt sich wahrscheinlich nur nach Totalzusammenbrüchen wie bei Napoleon oder nach 45 realisieren, wo man Strukturen neu komplett neu organisieren kann. In dem seit fast 60 Jahren ohne Krieg entstandenen Strukturen wird das wohl fast aussichtslos sein

    Topas12
    Dafür ja auch die Berufsarmee

  11. #40
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Aber unser Staat ist doch deshalb pleite, weil:

    - die Regierungen (seit der Bonner Wende 82/83; unter Rot-Grün hat sich da nichts geändert) den Unternehmen und Spitzenverdienern ein Steuergeschenk nach dem anderen gemacht haben, d.h. ihre Steuern gesenkt haben, die diversen Steuerschlupflöcher unangetastet gelassen und insbes. die sprunghaft gestiegenen Gewinne aus Finanzspekulationen keiner effektiven Besteuerung unterworfen haben.

    - weil die Wegrationalisierung von Arbeitsplätzen zwar die Profite der Unternehmer erhöht hat, die Kosten (für Sozialhilfe ect.) aber von der Allgemeinheit übernommen wurden.

    Man kann es drehen und wenden wie man will: Es ist letztenendes eine Verteilungsfrage. Es ist an der Zeit, daß wir mal über die riesigen Profiten reden, die in den letzten 20 Jahren gemacht wurden, und von den riesigen Vermögen die es in Deutschland gibt. Die Zeche sollten die bezahlen, die von jener Politik, welche die heutige Krise des Sozialstaats verursacht hat, so sehr profitiert haben!

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FANTASTIQUE: "Mama Erklartes Me" (1981) hit single und viel mehr...
    Von DTalford im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 20:06
  2. König von Deutschland
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 16:10
  3. noch mehr fragen...
    Von highknie im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2003, 00:54
  4. Ventura (Gab es zu der Gruppe noch mehr)
    Von imperium22 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.02.2003, 01:10
  5. Grand Medley's, Gab's da noch mehr?
    Von reiner im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.08.2002, 11:46