Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 430

Kritik von Kinofilmen

Erstellt von waschbaer, 18.04.2004, 17:09 Uhr · 429 Antworten · 40.487 Aufrufe

  1. #91
    Benutzerbild von Kazalla

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    2.129
    Lutz postete
    Hier mal ein Ausblick auf den neuen Animationsfilm von Dreamworks "Shark Tale", eine Art humoriger Mafia Epos. Die Macher von Shrek haben massig Hollywoodstars (De Niro, W.Smith, R.Zellweger) ins Studio gesteckt und erst *dann* die endgültigen Animationen erstellt. So hat z.B. der "Paten Hai" dann auch den Blick + Leberfleck von de Niro - zum, ähm, Schiessen

    Wer sich den Streifen nicht im Original gibt hat selbst Schuld. Es sei denn er hört lieber .de Seifenoper Sternchen wie I.Catterfeld (kein Witz!) als Renee Zellweger, oder D.Fehlow (muss man den kennen?) statt Will Smith.

    Lutz
    Jupp!
    Die deutsche Synchronisation iss echt kagge,bin richtig enttäucht,noch nicht mal die original Sprecher von Smith und De Niro,echt beschämend!Im original suupergut,aber die deutsche Version ist nicht zu empfehlen!

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Collateral

    Tom Cruise war für mich eher ein Grund, nicht in diesen Film zu gehen. Doch als ich las, dass Michael Mann Regie geführt hat, gab's für mich keine Diskussion. Ich hab's nicht bereut. "Collateral" ist ein klasse Film!

    Und, oh Überraschung, Cruise ist absolut überzeugend. Ich behaupte mal, hier kann man Mr. Sonnyboy in seiner bisher eindrucksvollsten Rolle sehen. Grauhaarig, dezent gekleidet gibt er einen ebenso kaltblütigen wie unkonventionellen Killer.

    Aber das ist noch gar nicht mal das Besondere an dem Film. Die eigentliche Hauptrolle spielt hier eigentlich kein Mensch, sondern die Stadt. Und das Thema ist die Einsamkeit.

    Fast der ganze Film spielt zu der Tageszeit, die Mann am besten zeichnet: die Nacht in der Großstadt. Es ist mal wieder die typisch Mannsche Ästhetik: Straßenlichter, die über Autokarosserien streicheln, Palmen, die sich in den Nachthimmel recken, Autokreuzungen aus der Vogelperspektive, durch die lautlos der Verkehr blutet, Helikopter, die mit den Kegeln ihrer Suchscheinwerfer aus dem Himmel nach unten tasten, vorbeirauschende Menschen durch Windschutzscheiben beobachtet. Aber alles immer aus der Distanz, durch Glas beobachtet, als gehöre man nicht dazu, abgeschottet. Einsam mitten im pulsierenden Leben. Unglaubliche Bilder. Und das alles immer wohl untermalt von exzellentem Soundtrack, in dem oft sehr passend Abschnitte von Stille deutliche Akzente setzt.

    Der Mann ist ein Zauberer mit der Kamera, wenn es darum geht Atmosphäre zu erzeugen. Miami-Vice-Fans und Leute, denen "Heat" gefallen hat, sollten sich sein neuestes Werk daher unbedingt anschauen!

    Die zwei stärksten Szenen sind für mich zum einen die atemberaubend choreographierte Schießerei in der Diskothek gewesen. Und die zweite eine Fahrt, die plötzlich stoppt, weil ein Wolf (?) die Straße kreuzt, seine Augen glühen. Und es läuft "Shadow On The Sun" von Audioslave. Lange nicht mehr so eine eindringliche Szene auf der Leinwand gesehen.

    Ich glaube, ich schaue ihn mir nochmal an... Dann muss ich mich nicht mehr auf die spannende Story konzentrieren, sondern kann mein ganzes Augenmerk auf die Ästhetik und Atmosphäre des Films richten

  4. #93
    Benutzerbild von Reading

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    224
    Collateral haben wir auch gesehen und zumindest ich fand den Film nicht sonderlich. Vielleicht denke ich da als Frau anders, aber ich fand den Charakter, den Tom Cruise spielte, sehr abstoßend. Sicherlich hat er trotzdem gut gespielt, aber sonderlich gut fand ich den gesamten Film nicht. Der erwähnten Ästhetik, wenn sie für mich denn so genannt werdenkann, konnte ich auch nichts abgewinnen.

    Ich habe noch mit zwei Freundinnen den Film Das Mädchen mit dem Perlenohrring gesehen. Sehr schöner Film. Den kann ich nur empfehlen.

  5. #94
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    *schmunzel*

    Es ist nun mal alles Geschmackssache......Filme wie Bücher oder TV-Serien...
    Der eine empfindet so .........der andere so...
    Auf einen Nenner wird man eh nicht kommen..

    Nun gehe ich aber auch nicht ins Kino, weil ich einen Schauspieler, Kameramann, Regisseur oder Filmtitel so gut finde...
    sondern weil ich einfach mal wieder Bock auf Kino habe...

    Dennoch: mir hat "Collateral" auch gefallen.
    ob ich mir jedoch "Das Mädchen mit dem Perlenohrring " anschaue....das bezweifel ich.
    (ist halt nicht mein Ding......Geschmackssache eben)
    Mal sehen ob sich hier ein männliches Forummitglied dazu bekennt, den Film als empfehlenswert einzustufen..

  6. #95
    Benutzerbild von Schokominza

    Registriert seit
    08.01.2002
    Beiträge
    125
    Das Mädchen mit dem Perlenohrring

    ist eindeutig ein Mädchenfilm, den ich allen Mädels unter Euch nur wärmstens empfehlen kann!
    Der Film spielt in Delft - Heimat des Niederländischen Malers Vermeer - im Jahre 1665: tolle Kostüme, klasse Schauspieler (Colin Firth bekannt auch aus "Pride and Prejudice" und "Bridget Jones" hier als Maler "Vermeer").

    Ein Film für einen verregneten Sonntag. Einfach ins Kino und die Bilder auf sich wirken lassen.

    Ich bin auch mal gespannt, ob sich einer von den Jungs hier meldet, der den Film gut fand /ihn überhaupt angeschaut hat

  7. #96
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Ich hab mir jetzt mal den Starsky & Hutch Film auf DVD (Originalfassung) reingezogen.

    Die Optik des 70s Hits ist nahezu perfekt eingefangen. Musik, Klamotten, Autos, etc. alles stimmt - besonders Ben Stiller als Starsky sieht aus als sei er direkt aus der TV-Serie ins Jahr 2004 gebeamt worden.



    Im DVD-Audio-Kommentar verrät Regisseur Todd Phillips das Ben Stiller speziell den Gang von Starsky lange studierte. Wenn er zusammen mit Hutch (Owen Wilson) Gangstern hinterherjagd ist er so kaum vom Original zu unterscheiden.



    Apropos Hutch: Wer zum Henker ist bloss auf die hirnrissige Idee gekommen Starskys Partner als korrupten Cop darzustellen, der am Tatort den Opfern erstmal das Geld stibitzt? Gerade in einer Komödie sollte grundlegende Wesenszüge des Originals erkennbar bleiben. Und wo ich gerade am Motzen bin: Doggy Dogg als der freakige Informant Huggy Bear halte ich für ne glatte Fehlbesetzung. Einen Zappelphilipp wie Huggy darf man nicht derartig lahmarschig und farblos darstellen - vielleicht kommt er in der .de Synchronisation mit der Stimme eines Profi-Spreches sogar besser rüber?

    Hier meine Lieblingsszene aus dem Film:



    Die Detectives versuchen einem Knacki (der offenbar auf knackige Jungs steht) Infos aus der Nase zu ziehen. Doch das gelingt nur auf aberwitzige Weise - mehr sei nicht verraten..

    Apropos 5ex-Appeal: MANN bekommt auch ordentlich was geboten:



    Besonders die Blonde (Name?) links hat's mir angetan. Gegen dieses Schnuckelchen stinkt Silikon-Star Carmen Electra (rechts) mächtig ab.
    Wer aber hofft mehr als einen freien Bauchnabel der Schönheiten zu erhaschen wird enttäuscht - schade - mehr wollten die prüden Amis ihrem Publikum wohl nicht zumuten - und das ausgerechnet in einer 70s-Komödie, in der Zeit "when 5ex was safe and racing dangerous".

    Ich hab ja noch gar nichts von der Handlung erzählt - das könnte daran liegen das die Story kaum mehr als heiße Luft ist - irgendwie merkwürdig uninspiriert fast langweilig.

    Der absolute Brüller auf der DVD sind übrigens die Outtakes!



    Es bleibt ein Rätsel warum die Pannen bei den Dreharbeiten nicht gleich im Nachspann liefen.



    Bei den saukomischen Lachattacken der Darsteller (Cpt. Doby!) mußte ich lauter Lachen als bei den meisten Szenen im Film.

    Fazit. Nette Unterhaltung - wunderschön verpackt. Nicht mehr und nicht weniger. Fans der Serie hätten hinter der perfekten Fassage aber mehr erwartet. Im Vergleich ist die Komödie Zoolander (ebenfalls mit Stiller/Owen) eine Klasse besser.

    Ach ja - kommen hier jemandem diese beiden Herren bekannt vor?



    Lutz

  8. #97
    Benutzerbild von Petra67

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    415
    Starsky and Hutch hab ich im Flieger gesehen, als wir aus dem Urlaub zurückkamen. Ich hab mich fast bepi**t vor Lachen, vor allem bei dieser Szene mit dem Knacki...

    Doggy Dog als Huggy Bear fand ich aber staaaaaaaark.

    "Collateral" möchte ich mir auch gerne anschauen, obwohl mit Tom Cruise (ich kann den eigentlich überhaupt nicht ab!).

    Hat schon jemand "The Machinist" gesehen bzw. ist der schon raus? Die Kritiken klingen ja so toll, dass ich den unbedingt sehen möchte.

    Letztens haben wir uns die DVD "Ronin" reingezogen mit Jean Reno, eh einer meiner Lieblingsschauspieler. Ich weiss ja nicht mehr, von wann der Film ist, ist ja auch wurscht. Uns hat er jedenfalls supergut gefallen. Ein Film im Stil der alten französischen Gangsterfilme (die mit Jean Gabin und Lino Ventura). Und Robert de Niro spielt auch mit. Die Verfolgungsjagden durch Nizza und Paris sind fast schon oscarreif!

    Gruss,
    Petra

  9. #98
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    "The Machinist" habe ich gesehen, der Film ist nicht schlecht, auch wenn die Kritiken teilweise vielleicht etwas hoch gegriffen sind. Wer sich im Laufe des Filmes irgendwelche Verschwörungstheorien zurecht legt, ist am Ende vielleicht etwas enttäuscht. Richtig verstehen wird man den Film wahrscheinlich erst, wenn man schon ein paar Minuten aus dem Kino wieder raus ist.

  10. #99
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815
    Petra67 postete
    Starsky and Hutch hab ich im Flieger gesehen, als wir aus dem Urlaub zurückkamen. Ich hab mich fast bepi**t vor Lachen, vor allem bei dieser Szene mit dem Knacki...

    Doggy Dog als Huggy Bear fand ich aber staaaaaaaark.
    Do the Dragon!

    Stark fand ich auch Cpt. Doby - echt gut gecastet! Und ich vergaß noch zu erwähnen das auch Juliet Lewis mit von der Partie ist!

    Für Huggy wäre z.B. der flippige Eddie Murphy ideal gewesen - der ist auch ein wesentlich besserer Schauspieler als D.Dogg.

    BTW: E.Murphy ist auch als Sprecher in Shrek 2 (Donkey) wieder genial! Und natürlich John Cleese als King und A.Banderas als Katze (wer spricht die eigentlich in der .de Version?)! Leute, schaut euch bloss die Englische Fassung an!

    Petra67 postete

    Letztens haben wir uns die DVD "Ronin" reingezogen mit Jean Reno, eh einer meiner Lieblingsschauspieler. Ich weiss ja nicht mehr, von wann der Film ist, ist ja auch wurscht. Uns hat er jedenfalls supergut gefallen. Ein Film im Stil der alten französischen Gangsterfilme (die mit Jean Gabin und Lino Ventura). Und Robert de Niro spielt auch mit. Die Verfolgungsjagden durch Nizza und Paris sind fast schon oscarreif!
    Ronin ist bei mir noch definitiv auf der "to do" list. Allein schon weil der Stuntfahrer der besagten Hetzjagd ein gewisser Jean Pierre Jarier ist. F1-Enthusiasten wie mir noch als F1-Star in guter Erinnerung...

    Lutz

  11. #100
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Lutz postete
    BTW: E.Murphy ist auch als Sprecher in Shrek 2 (Donkey) wieder genial! Und natürlich John Cleese als King und A.Banderas als Katze (wer spricht die eigentlich in der .de Version?)! Leute, schaut euch bloss die Englische Fassung an!


    Lutz
    In der deutschen Version spricht ihn:
    -Benno Führmann-...

    ich war auch sehr erstaunt.....
    denn auch in der deutschen Sprache kommt es sehr gut rüber....
    "....Sssie haben sssich meinen unsssschätzsbaren Diensssst erwiesssen"


    Antonio wird ja sonst von Bernd Vollbrecht synchronisiert....wenn ich mich nicht irre....

Seite 10 von 43 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auswahl an Kinofilmen - totgespielt ???
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 18:36
  2. Master Blaster - We love Italo Disco (2003) - Album Kritik
    Von obsession im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 17:44