Seite 19 von 43 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 181 bis 190 von 430

Kritik von Kinofilmen

Erstellt von waschbaer, 18.04.2004, 17:09 Uhr · 429 Antworten · 40.449 Aufrufe

  1. #181
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Habe mir vor Kurzem das Remake von Die Frauen von Stepford angesehen.

    Kann mir mal einer dieses grottenschlechte Machwerk erklären?

    Der Streifen ist ja voller Logikfehler... Ganz besonders beim Showdown

    Will jetzt hier nicht spoilern, wer den Film gesehen hat, kann sich ja mal per PM mit mir in Verbindung setzen!

    Gruß

    musicola


    PS: Mathew Broderick muss ja ganz schön verzweifelt gewesen sein, da mitzuspielen...

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Benutzerbild von R.Moore

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    188
    Krieg der Welten mag zwar teuer gewesen sein, aber es ist ein recht langweiliger Film mit jeder Menge Effekten und wenig Story. Das Ende mal wieder typisch Hollywood-mässig übertrieben ... und deswegen nur peinlich.

    Königreich der Himmel kann man auch in diese Kategorie setzen. Ein kleiner Dorfjunge zieht in die Welt und wird zum Ober-Hero ... Zudem noch sehr langatmig.

    Das sind auch Gründe warum ich mir in den letzten Jahren Kinobesuche erspart habe.

  4. #183
    Benutzerbild von Reading

    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    224
    Wir haben uns mittlerweile Merry Christmas angeschaut. Der Film ist sehr bewegend und zeigt das der einfache Soldat egal ob er Schotte, Franzose oder Deutscher war keine Lust auf diesen Krieg hatte. Auch wenn der Film sehr pathetisch ist und auf die Tränendrüse drückt (ich habe mehrfach geweint) finde ich ihn einfach sehr gut.

  5. #184
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Ich hab' den Film heute auch gesehen. Gut gemacht, aber mit Schwächen. Der Beginn wirkte etwas holprig und unreif, es dauert ca. 20 Minuten, ehe der Film an Fahrt aufnimmt. Außerdem werde ich, wenn ich mir den Film irgendwann noch mal anschaue, die internationale Fassung bevorzugen, bei der die Leute häufiger in ihrer jeweiligen Muttersprache sprechen. Es wirkt irgendwo unglaubwürdig, wenn die meisten Schotten, Franzosen und Deutschen keinerlei Verständigungsprobleme haben. Ein weiterer Kritikpunkt ist das Einbinden von Opernsänger und Opernsängerin, das ist mir etwas zu konstruiert. Es ließen sich sicher auch aus anderen Frontsoldaten interessante Charaktere konstruieren, einige gute Ansätze gibt es dafür bereits. Sehr gelungen fand ich beispielsweise den Schluss, ohne ihn jetzt genauer ausführen zu wollen (aus Rücksicht auf Leute, die keinen Spoiler wollen). Fazit: Solider Film, aus dem man noch mehr hätte herausholen können.

  6. #185
    Benutzerbild von 80sgirl

    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    336
    Ich habe King Kong angeschaut und fand ich nicht sonderlich gut. Die Szenen mit den Eingeborenen erinnerten einfach an Kulissen, die wohl noch vom Herrn der Ringe übrig waren und auch die Trickeffekte waren stark übertrieben.

    Mit einer Freundin habe ich mir Die Familie Stone angeschaut und den fand ich wirklich recht gut. Nett gespielt.

  7. #186
    Benutzerbild von Veja

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.660
    Zuletzt gesehen:

    Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia
    Diese Fantasy-Literaturverfilmung habe ich mir vor 3 Wochen angeschaut und war doch ziemlich enttäuscht. Natürlich fehlte es an Tiefgang und war in erster Linie auf Action und Effekte ausgelegt. Aber das ganze kam irgendwie auch noch ziemlich christlich-propagandistisch rüber. Ebenfalls hat mich gestört (wobei das ja wohl auch in der Buchvorlage so sein dürfte), daß das Böse hier mal wieder in Form einer Hexe dargestellt wird und die Parallelwelt natürlich 1:1 unser patriarchales System widerspiegelt (wenn auch in mittelalterlicher bzw. Fantasy-Umgebung). Unterm Strich war ich von dem Film daher ziemlich enttäuscht.

    Es ist ein Elch entsprungen
    Das war mal ein niedlicher Weihnachtsfilm, zwar weder sonderlich anspruchsvoll noch heruasragend, aber dafür einfach was Besinnliches fürs Herz. Sehenswert: Mario Adorf als Weihnachtsmann...

  8. #187
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    @Veja
    Was war den:ziemlich christlich-propagandistisch??

  9. #188
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Wer hat denn den neuesten Harry Potter gesehen? Ich gestern, hat mir wie immer gut gefallen, viele Szenen zum Lachen und viele andere dramatische. Allerdings wurde sich wirklich nur auf das Wesentliche konzentriert, sprich, Trimagisches Turnier und alles, was damit zusammenhängt: die Gäste aus den beiden anderen Schulen (sehr schön die Szene, wie die Schülerinnen und Schüler in den Speisesaal einziehen) der Ball, der Showdown, die Verwandlung des angeblichen Moody usw. Die Quidditch-WM mit allen Begleiterscheinungen wurde ganz zu Anfang ziemlich oberflächlich behandelt, es kam kein einziger Hauself vor (obwohl das ja jene Geschichte ist, in der Hermine eine Elfen-Gewerkschaft gründen will), Wahrsagung bei Mrs Trelawney findet auch überhaupt nicht statt, die Pararazza Rita Skeeter kommt nur kurz drin vor und man erfährt nicht, dass Hermine sie zum Schluss als Käfer in einem Glas gefangen hat, Fleur Delacour ist eine recht normale Schülerin, keine anfangs sehr eingebildete und rummosernde Schönheit, auf die sämtliche Jungen fliegen, außerdem war es zu wenig Snape für meinen Geschmack Aber gut, wenn all dies drin vorgekommen wäre, hätte man wahrscheinlich mindestens einen Zweiteiler aus dem Film machen müssen, denn er ist so schon fast 3 Stunden lang.

    Sehr gut gefallen hat mir Mad Eye Moody (der ja gar nicht der richtige Moody war, denn der war ja in 'ner Kiste gefangen), der grimmig dreinblickende Karkaroff, Viktor Krum war ebenfalls gut besetzt (man hätte ihn aber eigentlich ein bisschen mehr mit Hermine turteln lassen können ); die Zwillinge George und Fred fand ich diesmal schon zum Brüllen und ich bin gespannt auf den nächsten Film, wo sie hoffentlich, wie im Buch, richtig zur Geltung kommen; der die ganze Ballnacht durchtanzende Neville war diesmal überaus putzig (kommt hoffentlich im nächsten Film auch ganz groß raus) und Malfoy Vater und Sohn waren auch diesmal wieder herrlich verschlagene Typen (kamen aber leider auch etwas zu kurz). Außerdem bin ich ein Fan von Ron und seiner einmaligen Mimik. Einfach herrlich, wie er das Gesicht verziehen kann.

    Und dann waren da natürlich die ganzen Spezialeffekte, der Kampf gegen den Drachen, die Suche im See mitsamt Verwandlung und dann der Showdown mit einem Voldemort, der wirklich nur als halber Mensch reinkarniert. Bei der Schlussszene mit dem toten Cedric ist mir ein Tränchen runtergekullert, das war wirklich zu traurig.

    Alles in allem ein recht gelungener Film, der sich leider aufgrund seiner ohnehin schon langen Länge nicht völlig an seine Buchvorlage halten konnte.

  10. #189
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Mumie postete
    @Veja
    Was war den:ziemlich christlich-propagandistisch??
    Hab den Film zwar nicht gesehen, aber das Argument hab ich schon vor über einem halben Jahr in einem SPIEGEL-Artikel gelesen. Wikipedia meint dazu:

    Die Chroniken von Narnia sind eine 7 Bücher umfassende Serie von Fantasy-Romanen, die zwischen 1939 und 1956 von C. S. Lewis geschrieben und veröffentlicht wurden. Sie erzählen die Abenteuer von vier Geschwistern im Reich Narnia. Die Bücher sind überdies bekannt für ihre von Pauline Baynes angefertigten Illustrationen und veranschaulichen verschiedene Aspekte des christlichen Glaubens auf eine Weise, die diese auch für Kinder zugänglich macht.

  11. #190
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Babooshka postete
    Wer hat denn den neuesten Harry Potter gesehen?
    Wer schaut schon Kinderfilme....

Ähnliche Themen

  1. Auswahl an Kinofilmen - totgespielt ???
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.12.2004, 18:36
  2. Master Blaster - We love Italo Disco (2003) - Album Kritik
    Von obsession im Forum 80er / 80s - DANCE, ITALO- & EURO-DISCO
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 17:44