Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Zeige Ergebnis 41 bis 42 von 42

Lässig, zu lässig, unzuverlässig...

Erstellt von Torsten, 17.09.2003, 20:34 Uhr · 41 Antworten · 2.644 Aufrufe

  1. #41
    Benutzerbild von Rosalie

    Registriert seit
    27.04.2004
    Beiträge
    522
    @Dave Bowman

    Das gleiche gilt im Privaten, vonwegen lieber Fußball glotzen, statt sich mit Freunden oder PartnerIn einen schönen Tag bei schönstem Wetter zu machen.
    Wir haben alle nur ein Leben und das sollten wir bewusst leben. Keine falschen Prioritäten setzen! Von den Franzosen sagt man die arbeiten um zu leben und von uns Deutschen das wir leben um zu arbeiten....ich bin für die goldene Mitte. Das Leben ist schön und wir sollten es geniessen. Manchmal merkt man das erst wenn man krank wird.
    Deshalb erst gar keine Termine machen die keine Luft mehr zum Atmen lassen!


    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
    -Christian Fürchtegott Gellert-

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Benutzerbild von
    Rosalie postete
    Von den Franzosen sagt man die arbeiten um zu leben und von uns Deutschen das wir leben um zu arbeiten.
    In welchem Jahrhundert war das? Ich kenne als Synonym für den Deutschen nur den Freizeitweltmeister, die Spaßgesellschaft, den Urlaubsweltmeister, den Reiseweltmeister, den 35-Stunde-Wochen-Faulenzer, den "um-15-Uhr-den-Hammer-fallen-Lasser", den Brückentageweltmeister, den Feiertagsweltmeister usw. usf. ;-)

    Mit der "Goldenen Mitte" triffst Du es jedenfalls. Manchmal muss man auch mal Abstriche machen und größeren Einsatz zeigen um seinen Job gut zu machen. Aber im Regelfall sollte es sich auf die vertraglichen Vereinbarungen beschränken, so dass man auch im Privatleben nicht zu kurz kommt.

    Dave

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345