Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 99

@ McFly! Erzähl mal!

Erstellt von musicola, 17.01.2004, 00:53 Uhr · 98 Antworten · 7.292 Aufrufe

  1. #21
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @McFly

    Ich war auch in der ersten Woche meiner Grundi wegen einer Fußverletzung krank geschrieben und habe dann echte Probleme gehabt. Einer meiner Ausbilder war dann nicht bereit, mein Attest anzuerkennen und ich habe dann mit einem Brief an den Wehrdienstveauftragten im Deutschen Bundestag gedroht. Das hat mich dann zwar ein Wochenende "Wache" gekostet, aber immerhin waren dann die Ausbilder einigermaßen in Ordnung. Bei mir war die Fußverletzung so, dass ich - kein Witz - den größten Teil meiner Grundi in Badeschlappen verbracht habe, weil ich in kaum einen anderen Schuh hineingepasst habe.

    Also, halte durch ....

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    @ Hoodle:

    Wenns dich beruhigt, ich verstehs auch nicht. Und ja, es stimmt ich hocke während die anderen durch die Scheiße robben, bei mir sinnlos auf der Stube rum. Den einen Tag war ich geschlagene acht (!) Stunden sinnloser Weise auf der Stube!

    Bei der Musterung war ja bekannt, dass ich Rückenprobleme hab aber der Arzt meinte "...das geht schon..." Mal gucken, wies weitergeht und ob ich überhaupt jemals mit scharfer Munition ausgebildet werde (ich glaub noch nicht dran).

    EDIT: Ach ja wie es danach weitergehen soll: Ich bin nach der AGA als Srabsdienstsoldat in Oberbayern vorgesehen. Also Bürojob durch und durch. Schätze mal im GeZi oder so...

    @ Waschbaer:

    Sollten sich weitere Probleme mit meinen Ausbildern auftun, werd ich wohl auch einen solchen Brief verfassen müssen. Aber ich weiß nicht: Bringt so ein Brief denn eigentlich was? Also ich meine, ob sich dann wirklich dieser "Beauftragte" um das Problem kümmern wird?

    So, Leute, mein Zug geht in 3 Stunden, muss mich fertig machen. Ich werfe nachher nooch mal einen Blick hierrein, sollte man sich nicht mehr lesen: Bis nächsten Freitag!

    Ciao, McFly

  4. #23
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @McFly

    Nun ja, es muss auf jeden Fall nachgefragt werden. Die andere Sache ist, dass die Mühlen der deutschen Behörden meistens sehr langsam mahlen. Ich wünsche dir alles Gute. Und ich kann deine Situation echt nachvollziehen. Wie gesagt: Fuß-Operation in der Grundi, Tragebefreiung und auch von einigen anderen Sachen befreit. Es endete dann damit, dass ich als Rechnungsführergehilfe gearbeitet habe, denn dabei musste ich nicht laufen und es war eigentlich eine ganz angenehme Tätigkeit.

    In der späteren Stammeinheit war ich bei den Tastfunkern und das war zwar ganz okay, aber die Zeit ist einem manchmal schon sehr lang geworden. Nun ja, bin froh, dass die Zeit vorbei ist. Ich würde es nicht nochmals machen wollen.

  5. #24
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    Glaub mor waschbaer, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie froh ich bin, wenn ich diesen Horror überstanden habe!

    Die meisten sagen ja immer :"BW-Zeit? Die beste Zeit meines Lebens!" Ich kann das nicht behaupten.

    Aber ich habe einen kleinen Lichtblick: Wenn man es genau nimmt, ist ab dem 9.2. die AGA für mich im Prinzip schon gelaufen. Denn:

    9.2. Operation im BW-KH
    1 Woche im BW-KH
    mind. (!) 2 Wochen KzH
    mind. (!) 2 Wochen Innendienst
    Danach sind es nur noch 2 Wochen AGA und in denen hab ich dann immernoch MSG-Befreiung!

    Also, wenn ich es genau nehme, muss ich nur noch bis 9.2. durchhalten. Und das sollte ich eigentlich hinkriegen...

    McFly

  6. #25
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    @ Also das ist echt Kacke, was bei dir abgeht...

    Wie lange dauert der Grundwehrdienst eigentlich mittlerweile noch?
    Zehn Monate?

    Ich war in den 2 Jahren Obergefreiter, da es leider keine Planstelle
    (mehr Kohle) als Hauptgefreiter gab!

  7. #26
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    @McFly

    Ich kanns so gut nachvollziehen. Bin in Gedanken bei dir. Zähl die Tage.

  8. #27
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich bin auch als "Rückgrat der Nation" entlassen worden. Gleiches Schicksal.

  9. #28
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Gab's da nichtmal was, dass die Grundausbildung wiederholt werden muss, wenn einige Prüfungen nicht abgelegt werden, oder wenn man zu oft krank war? Ich meine mich erinnern zu können, dass das einem aus unserem Zug passiert ist.

    Edit:

    @McFly, es beruhigt mich nicht. Ich wunder mich nur. Ich dachte heutzutage kann sich das Kreiswehrersatzamt die Leute aussuchen, weil nicht mehr jeder gezogen wird. Und ich habe unterstellt, dass Leute bei denen die Krankheit/das Handicap schon vorher bekannt ist, aussortiert werden.

  10. #29
    Benutzerbild von McFly

    Registriert seit
    20.06.2003
    Beiträge
    1.920
    waschbaer postete
    @McFly

    Ich kanns so gut nachvollziehen. Bin in Gedanken bei dir. Zähl die Tage.
    Danke! Oh, glaub mir ich zähle diese tage wirklich! Sind nur noch 10 Dienst- Tage!

    @ musicola:

    Es sind nur noch 9Monate. Mich stört es im Prinzip nicht, will einfach nur diese AGA hinter mich bringen!

    @ Hoodle:

    Wie gepostet, ich dachte mir auch, dass ich aussortiert werde...

  11. #30
    Benutzerbild von hoodle

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    1.775
    Ich glaube an deiner Stelle hätte ich gleich nach der Musterung Einspruch eingelegt. Wenn ich mich richtig erinnere, ist man doch gleich nach der Verkündung des Tauglichkeitsgrades über sein Recht dagegen Einspruch einlegen zu können belehrt worden. Ist das heute nicht mehr so? Kann man da nachträglich nichts mehr machen? Ich meine wenn der Arzt vom Bund sagt, dein Rücken wäre kaputt, dann macht es doch wirklich keinen Sinn die Grundausbildung komplett auszulassen und den Rest der Zeit am Schreibtisch zu verbringen. Denn ab und an war da bei uns auch mal eine Übung.

    Hat denn vorher kein Arzt gemerkt, dass du solche Probleme mit dem Rücken hast? Wenn es der Bund-Arzt so drastisch formuliert, wie du es geschildert hast, dann sind es ja wohl keine vorübergehenden Rückenschmerzen, sondern etwas ernstes, oder? Gibt es nicht die Möglichkeit, die Tauglichkeit nochmal komplett neu zu überprüfen?

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte