Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 56

Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

Erstellt von Heiko, 11.03.2009, 12:58 Uhr · 55 Antworten · 3.549 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389

    Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Scheiße ... das ist quasi bei mir um die Ecke im Landkreis ...

    http://www.spiegel.de/panorama/justi...612606,00.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Scheiße ist es in der Tat...
    Ich war mal als 15jähriger in dem Kaff...
    (Hi Cosowi)

    Jetzt werden mal wieder wieder die janzen Egoshooter herhalten müssen..
    Kann sich dieses kranke Psychovolk nicht irgendwo alleine im Wald ne Kugel in Kopp jagen...
    man man man..

  4. #3
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Zitat Zitat von LastNinja Beitrag anzeigen

    Jetzt werden mal wieder wieder die janzen Egoshooter herhalten müssen..

    Wenn das bei dieser Thematik Dein größtes Problem ist ...

  5. #4
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Inklusive Täter wohl mittlerweile 16 Tote... Inwiefern das ganze politisch ausgeschlachtet wird, ist in der Tat interessant, sollte aber heute nicht im Mittelpunkt stehen, denke ich.

  6. #5
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Wenn das bei dieser Thematik Dein größtes Problem ist ...
    Es ist das "größte Problem", das bei solchen Ereignissen reflexartig für Erklärungen herhalten muss (bis jetzt zumindest in den Online-Medien aber überraschenderweise noch nicht). Ego-Shooter gespielt, Slipknot gehört => Amokläufer geworden. Also beschwer Dich lieber bei den Fernsehsendern, dass sowas heutzutage überhaupt thematisiert werden muss. Davon, dass man sowas als denkender Medienkonsument nicht gleich wieder kommen sieht und lieber drüber schweigt, wird nun auch keiner mehr lebendig.

    PM

  7. #6
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Es ist das "größte Problem", das bei solchen Ereignissen reflexartig für Erklärungen herhalten muss (bis jetzt zumindest in den Online-Medien aber überraschenderweise noch nicht).
    "Reflexartig" ist bei diesem Thema eher das Verhalten all derer zu nennen, denen ein Zusammenhang von gewaltdarstellenden Medien und gestörtem Sozialverhalten aus irgendwelchen Gründen nicht genehm ist. Hab mich heute schon in diversen Foren umgesehen, dort wurden von solchen Leuten schon in vorauseilender Empörung Sätze à la "jetzt geht bestimmt wieder die Killerspieldebatte los" gepostet, ohne dass davon überhaupt irgendwo die Rede war.

  8. #7
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Danke PM!
    So habe ich das gemeint...
    Was ich darüber halte, steht im ersten Satz...

  9. #8
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    "Reflexartig" ist bei diesem Thema eher das Verhalten all derer zu nennen, denen ein Zusammenhang von gewaltdarstellenden Medien und gestörtem Sozialverhalten aus irgendwelchen Gründen nicht genehm ist. Hab mich heute schon in diversen Foren umgesehen, dort wurden von solchen Leuten schon in vorauseilender Empörung Sätze à la "jetzt geht bestimmt wieder die Killerspieldebatte los" gepostet, ohne dass davon überhaupt irgendwo die Rede war.
    Klar ist das auch ein Reflex, weil sich jeder leicht Ausrechnen kann, dass jetzt irgendwann der Punkt kommt an dem wieder einfache Erklärungen und Maßnahmen gesucht werden und sonst gar nichts betrachtet wird. Es wird auch nicht lange dauern bis man feststellt, dass sich ein tief frustrierter junger Mann auch am PC mal abreagiert hat. Allerdings sollte man dann weder dabei, noch in der Diskussion Ursache und Wirkung ins absurde kehren: Ohne die schlechten Erfahrungen der Vergangenheit gäbe es überhaupt keine Sorge unter 99,99~% nicht-amoklaufenden Computer- und Videospielern jetzt wieder in irgendeine Ecke gestellt zu werden. Die nach den vorherhigen Fällen eingeleiteten Maßnahmen beschränkten sich allesamt auf oberflächliche Diskussionen wie den "Killerspielparagraphen" usw. Nach den tatsächlichen Ursachen für den abgrundtiefen Hass der Täter hat sich niemand interessiert, alles soll allein killerspielmotiviert sein => Blödsinn!

    In der Jugend- und Sozialarbeit wird weiter gekürzt, Investitionen in Bildung unterhalb der Gymnasien interessiert die meisten Kultusminister nicht, um den Zugang zu echten Waffen kümmert sich kein Mensch (ohne Zugang zu Handfeuerwaffen könnte auch der gestörteste Mensch Pixel killen bis er schwarz wird). Doch das kostet alles Geld und erfordert mühsame Kleinarbeit, die in einer Legislaturperiode nicht zu stemmen ist. Sündenböcke kommen da wie gerufen und führen zu plakativem Handeln um solche Defizite zu übertünchen und anderweitige, viel wichtigere Handlungsbedarfe nicht offensichtlich werden zu lassen. Wer sich als Otto-Normal-Bürger in diese Diskussion reinhängt, um letztendlich auch nur Computerspielen den schwarzen Peter zuzuschieben, sollte sich zumindest bewusst sein, dass er auch nur an diesem Alibi mitstrickt.

    Unsere Gesellschaft produziert seit langem jede Menge Verlierer, die alle ein gewisses Potenzial an Rachsucht in sich tragen weil sie sich wie Abfall der Gesellschaft vorkommen dürfen. Computerspiele werden einen nicht-hilfebedürftigen Menschen so wenig zum Killer machen wie 5ex einen Menschen zum Vergewaltiger oder ein schnelles Auto einen Menschen zum Amok-Fahrer macht. Also sollte man den Menschen die nötige Hilfe angedeihen lassen (Perspektiven, Maßnahmen gegen die Isolation vieler perspektivloser, unterpriviligierter oder auch gemobbter Jugendlicher etc.) und nicht Medien verteufeln die es so oder so ähnlich zu jeder Zeit schon immer gegeben hat. Wenn man sowas nicht langsam mal kapiert und ECHTE Maßnahmen einleitet um die o. g. Dinge zu ändern, wird sowas immer wieder passieren. Dann brauchen sich die Damen und Herren Politiker aber auch nicht betroffen vor die Kameras stellen, denn das ist dann zumindest teilweise unehrlich - was ihnen wahrscheinlich aber noch nichtmal bewusst ist.

  10. #9
    Benutzerbild von djrene

    Registriert seit
    14.01.2003
    Beiträge
    2.050

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Im Endeffekt muß man sagen, zu der Thematik gehört jeder Stein umgedreht (und das schon seit Jahren, aber man wartet ja lieber ab oder verfällt in Aktionismus). Und da gehört natürlich auch die Thematik Ego-Shooter und Horrorfilme dazu, auch wenn einigen das nicht passt. Aber genausosehr wichtig ist natürlich das ganze Feld Familie, Erziehung, Bildung. Letztenendes wird es nämlich darauf hinauslaufen, daß nie ein Fakt allein dafür verantwortlich ist und der Konsum gewaltverherrlichenden Materials zumindest Einfluss darauf ausübt. Mir persönlich hat es sich noch nie erschlossen, was einen so dran aufgeilt, wenn man auf andere, möglichst naturgetreu dargestellte, Menschen ballern kann. Genausowenig wie ich es verstehe, daß man sich freiwillig Szenen anschaut, bei denen die meisten Menschen ein Ekel überkommt und man natürlicherweise nicht hinschauen will. DAS sollte mal jeder bei sich selber hinterfragen, warum das so ist. Man kommt dann vielleicht des Rätsels Lösung einen Schritt näher.

  11. #10
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Mindestens zehn Tote bei Amoklauf in Realschule

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    Im Endeffekt muß man sagen, zu der Thematik gehört jeder Stein umgedreht (und das schon seit Jahren, aber man wartet ja lieber ab oder verfällt in Aktionismus). Und da gehört natürlich auch die Thematik Ego-Shooter und Horrorfilme dazu, auch wenn einigen das nicht passt.
    Was heisst hier "auch", in der Vergangenheit war das das Einzige(!) was man bis zum Erbrechen diskutiert und reglementiert hat. Was willst Du denn da noch umdrehen? In Deutschland ist doch schon alles verboten, die Spiele die der Rest der Welt spielt kommen doch hier schon gar nicht mehr oder nur klinisch rein geschnitten raus?! Ob das jemandem passt ist doch gar kein Thema mehr, die Gesetze sind doch längst beschlossen. Härter als in Deutschland ist das in keinem anderen Land der Welt geregelt. Ausser durch chinesische Internet-Verhältnisse oder Total-Zensur kannst Du da nichts mehr verschärfen. Wovon redest Du da also???

    http://www.heise.de/newsticker/Bunde...meldung/107652
    (09.05.2008) Die Gesetzesnovelle, die am Donnerstagabend gegen die Stimmen der Opposition verabschiedet wurde, erweitert die Kriterien, nach denen Gewaltvideos und sogenannte "Killerspiele" als jugendgefährdend auf dem Index landen.[...]Mit der von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hochgehaltenen Initiative werden Spiele mit "weitreichenden Abgabe-, Vertriebs- und Werbeverboten" belegt, die "besonders realistische, grausame und reißerische Gewaltdarstellungen und Tötungshandlungen beinhalten, die das mediale Geschehen selbstzweckhaft beherrschen".

    PM

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Interpreten die mindestens 3 Titel hatten die wirklich ein Top Hit waren
    Von ICHBINZACHI im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 04:34
  2. Die zehn schlechtesten Songs der 80er
    Von musicola im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 20:04
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 12:13
  4. In zehn Jahren ist die CD tot
    Von brandbrief im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.01.2006, 18:13
  5. Tote Tulpen
    Von e2e4 im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.10.2003, 11:35