Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

MP3 - Was nehmt Ihr?

Erstellt von dj.forklift, 03.08.2005, 17:05 Uhr · 22 Antworten · 1.826 Aufrufe

  1. #11
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    ICHBINZACHI postete
    Winamp 2,81 (bloss nicht die neuen Versionen, da die genauso beschissen laufen wie Windows Media Player ab Version 5)
    wenn Du Glück hast findest Du ne alte Version von Winamp in deutsch , die würde ich dann hüten und bloss nicht weggeben
    Kann ich auch nicht bestätigen..
    ich nutzte Winamp (die 5er Reihe) aber im Design des 2.91c..
    hatte noch nie Probleme...
    nutze Winamp seit 1999 und die 5er Reihe erst, sei dem man dort das alte Design wählen kann....
    (ist halt übersichtlicher)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    LastNinja postete
    ich nutzte Winamp (die 5er Reihe) aber im Design des 2.91c..
    hatte noch nie Probleme...
    Ich glaube, diese sogenannten "Freeform"-Skins sind es letztendlich, die den Winamp 5 etwas ausbremsen. Da du das 2.91 Design nimmst, läuft er wahrscheinlich flüssiger?!

  4. #13
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    brandbrief postete
    LastNinja postete
    ich nutzte Winamp (die 5er Reihe) aber im Design des 2.91c..
    hatte noch nie Probleme...
    Ich glaube, diese sogenannten "Freeform"-Skins sind es letztendlich, die den Winamp 5 etwas ausbremsen. Da du das 2.91 Design nimmst, läuft er wahrscheinlich flüssiger?!
    Röööööööööchtiiiig

  5. #14
    Benutzerbild von producer

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    333
    Ich hatte früher auch standardmäßig die Musicmatch Jukebox
    als Player, bin dann aber aus den von brandbrief genannten Gründen
    fast völlig davon abgekommen.

    Inzwischen nutze ich den
    Winamp 5.0 (übrigens auch ohne die geringsten Probleme )

    und

    den MediaMonkey, der gleichzeitig auch als Archiv und Suchmaschine dient.

  6. #15
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Windows Media Player. Und damit höre ich sogar mehr WAV als MP3.

    Die WAVs sind temporäre Dateien (z.B. Überspielungen von Vinyl), die demnächst mal auf CD gebrannt werden sollen.

    Ansonsten habe ich mit MP3 nicht viel am Hut (habe nicht einmal eine Anlage direkt neben dem PC stehen, sondern nur ein altes Mono-Radio als Verstärker angeschlossen). Wenn ich Musik genießen will, kommt sie entweder von CD oder von LP.

  7. #16
    Benutzerbild von Darkmere

    Registriert seit
    12.04.2002
    Beiträge
    284
    brandbrief postete
    Da ich sehr visuell orientiert bin , nehme ich den Windows Media Player, da sich mit ihm die Albumcover so schön einblenden lassen.
    Achja, Das kann iTunes auch :-)

  8. #17
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158
    Ich benutze einen ganz alten WinAmp Player. Keine Ahnung welche Version das ist, aber sie läuft wunderbar.

  9. #18
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773
    Hallo,

    ich benutze den Media Player Classic in der Version 6.4.8.4. Das ist ein Freeware Player mit der Optik des alten Microsoft Media Players (also wer auf Optik Wert legt , Finger weg...).

    Das Teil ist in erster Linie ein reiner Player ohne Zusatzschnickschnack. Er spielt so gut wie alle Formate und das allerbeste: Er muss nicht mal installiert werden !!!

    Viele Grüße.

    synth66.

  10. #19
    Benutzerbild von amarok90

    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    574
    Unter verschiedenen Windows-Umgebungen nutze ich mit Winamp 5.03 eine relativ neue Version ohne die geringsten Probleme.

    Unter Linux verwende ich mit XMMS 1.2 ein Programm, das sich optisch sehr stark an Winamp orientiert.

    Was mir nicht auf den Rechner kommt, ist der RealPlayer.

  11. #20
    Benutzerbild von dj.forklift

    Registriert seit
    02.01.2003
    Beiträge
    834
    ICHBINZACHI postete
    @Torsten > Nicht Normaluser

    BPM Studio beinhaltet die Möglichkeit in der Profiversion ein externes Steuergerät anzuschliessen, was für DJ´s wie DJ Forklift eigentlich gar nicht so übel ist.
    Die Profiversion kostet nur nicht gerade wenig.
    Ansonsten ist es ein virtueller Doppel-Player wie Traktor DJ Studio mit Pitch und automatischem überblenden.
    Genau so isses. Die billigste Version dieses Programms kostet 250 Eu, die Profiversion 450 Eu. Ein Steuerteil kostet ab 700 Eu. Das ist wirklich nur was für Leute, die sowas als Betriebskosten ihres Gewerbes wieder absetzen können.

    Dennoch werde ich auf Veranstaltungen häufig gefragt, was es denn noch für ähnlich geartete Programme gibt. Außer dem Traktor von Steinberg fällt mir da nix weiter ein. Deswegen habe ich hier mal nachgehakt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte