Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

mp3-Tag-Frage

Erstellt von Gosef, 26.09.2011, 01:11 Uhr · 22 Antworten · 3.123 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Peter

    Registriert seit
    11.09.2003
    Beiträge
    1.907

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von Soundfeile Beitrag anzeigen
    Man sollte auf alle Fälle erst mal Tuchfühlung nehmen und mit wenigen Dateien probieren. Mit nur wenig Willen kommt man eigentlich schnell dahinter. Und wenn man dann noch sieht, was dieses Programm allein beim exportieren alles kann, kommt man aus dem staunen gar nicht mehr raus. Im Forum von mp3tag findet man für alles machbare eine Lösung und sehr gute Nutzer stehen einem mit Rat und Tat zur Seite.
    Völlig korrekt - dem ist nichts mehr hinzuzufügen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Link

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    811

    AW: mp3-Tag-Frage

    @ Soundfeile !

    Hi, bei mir ändere ich den Dateinamen der Lieder und Playlists in diesem Muster:

    PET SHOP BOYS - The Challenge (album) 2011
    &
    PET SHOP BOYS - 2011 The Most Incredible Thing (album).m3u

    ist zwar ne Menge Arbeit, aber danach heißen die Dateien so wie ich will und der Winamp zeigt das auch so an.

    gruß Link

  4. #13
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: mp3-Tag-Frage

    Gibt es eine Möglichkeit irgendwo zu sehen, mit welchem Programm ein MP3 Tag erstellt wurde?

    Ich habe eine Multimediaplatte die erkennt meine eigen hergestellten MP3 Tags nicht, aber wenn ich sie von Extern bekomme des öfteren schon.

    Weiß jemand Rat?

    Zum Programm MP3Tag:

    Ich benutze das auch und grundsätzlich benenne ich erst einaml alle meine Daten (nicht der MP3Tag) nach meinen Vorstellungen:

    Pet Shop Boys - In the night (Mixname wenn vorhanden).mp3

    Danach konvertiere ich die mit einer der Auswahlmöglichkeiten, sodaß dann der Interpret und der Titel richtig in den MP3 Tag eingepflegt werden.

    Aufpassen muß man dann nur mit dem Bindestrich ...

  5. #14
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von Scheul Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit irgendwo zu sehen, mit welchem Programm ein MP3 Tag erstellt wurde?

    Ich habe eine Multimediaplatte die erkennt meine eigen hergestellten MP3 Tags nicht, aber wenn ich sie von Extern bekomme des öfteren schon.

    Weiß jemand Rat?
    Also du rippst Deine Schallplatten mit einem Programm sag ich mal wie Magix MP3 Maker (kann auch nen anderes sein)
    In dem Programm schreibst Du dann rein wie das gespeichert werden soll, bennenen mitunter die Datei danach und evtl funktioniert das auch mit der Anzeige im Windows Explorer ... die Dateien die in Frage kommen musst Du sozusagen "übertaggen" und zwar am besten mit "ausgewählte Einträge bearbeiten" im Winamp, wenn Du die dann speicherst sind die eigentlich in allen Playern drinn. Vorsicht nutzt du im Winamp "Titelinformationen anzeigen" zum editieren des Tags kann es sein dass die Tags verlorengehen ! Sicher geht es nur mir "ausgewählte Einträge bearbeiten"

    ***
    Es gab mal ein kleines Tool das zumindest Fehler erkannt hat und Kopierschutz (kostenlos) und den Codex angezeigt hat der verwendet wurde, wobei dieses aber auch nur bedingt Rückschlüsse auf das Programm ermöglichte. Höchstens wenn Du unterschiedliche Bitraten bei den Rippern eingestellt hast. Variable Bitraten wurden angezeigt, oftmals ist der Mist dann auch kopiergeschützt oder verursacht Abspielprobleme in diversen Playern. Das Tool ist aber schon mindestens 11 Jahre alt ... weiss also nicht obs da was anderes gibt
    ***

  6. #15
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von Scheul Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit irgendwo zu sehen, mit welchem Programm ein MP3 Tag erstellt wurde?

    Ich habe eine Multimediaplatte die erkennt meine eigen hergestellten MP3 Tags nicht, aber wenn ich sie von Extern bekomme des öfteren schon.

    Weiß jemand Rat?

    Zum Programm MP3Tag:

    Ich benutze das auch und grundsätzlich benenne ich erst einaml alle meine Daten (nicht der MP3Tag) nach meinen Vorstellungen:

    Pet Shop Boys - In the night (Mixname wenn vorhanden).mp3

    Danach konvertiere ich die mit einer der Auswahlmöglichkeiten, sodaß dann der Interpret und der Titel richtig in den MP3 Tag eingepflegt werden.

    Aufpassen muß man dann nur mit dem Bindestrich ...
    Ich würde >Extras>Optionen>Tags>mpeg>ISO-8859-1,< wechseln (probieren) Dies habe ich glaube mal gelesen, wenn ältere Player nicht mit dem UTF Standard klar kommen.

    Dein String lautet doch nur %artist% - %title%. Damit wandert definitiv kein Bindestrich in die Tags.

    @ Link, ist Okay, wenn dir das so gefällt. Ich wollte nur andeuten, dass die Tags auch ihre Berechtigung haben. Du schreibst den Artist komplett groß. Dafür kann man garantiert in mp3tag den Dateinamen mit ner Aktion konfigurieren. Dann hättest du keine Menge Arbeit mehr damit.

  7. #16
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: mp3-Tag-Frage

    Vielleicht noch ein nützlicher Tipp:

    mit dem Dateimanager FreeCommander lassen sich komfortabel mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen (Strg+M). So hat man zunächst eine einheitliche Syntax, über die dann mp3tag mittels entsprechender Vorgabe mit Dateiname>Tag die Metadaten schreiben kann.

  8. #17
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von Soundfeile Beitrag anzeigen
    Klar ist, du hast unterschiedliche Dateinamen. Sie könnten so aussehen:
    01. Vorname Nachname - Titel; %track%. %artist% - %title%

    03 - Nachname, Vorname - Titel; %track% - %artist%, %artist% - %title% (hier folgt noch eine Aktion für Vorname Name bzw. Beatles, The in The Beatles)

    Album - Interpret - 07 - Titel - Jahr; %album% - %artist% - %track% - %title% - %year%

    oder auch so:
    01_-_Interpret_-_Titel

    Also ich hab jetzt zum ersten Mal im Winamp mal was gerippt:

    1. MP3 kannst Du nur erstellen, wenn Du die Pro Version hast ... ääähm also erstmal bezahlen
    2. dann MP4 Datei erstellt ... mit 128 Bitrate ... Datei hört sich auch gut an (für Normalverbraucher reicht das auch), ist aber letztlich nur zu empfehlen wenn man die Datei wirklich in keinem anderen Programm nutzen will

    Weg

    CD einlegen und Laufwerk links geklickt
    automatisch kommen die Titel > gewundert > weil die CD ist 100 Pro von 1985 "High Life"

    So ... Dann kann man die Albumangaben aber überschreiben was auch nicht weiter schlimm erscheint, jedenfalls schreibt das Programm gültige Winamp Tags ABER kommt noch ...

    Voreinstellung auf

    <Interpret> <Title> <Year> <Genre> / <Interpret> <Title> <Year> <Genre>

    Im Explorer werden dann die Ordner so benannt und die eigentliche Datei erscheint als
    Sandra - In the Heat of the Night - 1985 - Pop

    So weit fände ich es normalerweise ja noch in Ordnung ... der Dateiname wird ja auch so im Windows Exporer angezeigt
    Das Problem sind hier aber wieder die Tags > die werden zwar im Winamp angezeigt ABER NICHT IM WINDOWS !!!

    Soviel zu Zachis Teststunde wie mache ich es denn lieber doch nicht

  9. #18
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Also ich hab jetzt zum ersten Mal im Winamp mal was gerippt:

    1. MP3 kannst Du nur erstellen, wenn Du die Pro Version hast ... ääähm also erstmal bezahlen
    2. dann MP4 Datei erstellt ... mit 128 Bitrate ... Datei hört sich auch gut an (für Normalverbraucher reicht das auch), ist aber letztlich nur zu empfehlen wenn man die Datei wirklich in keinem anderen Programm nutzen will

    Ich hatte auch eine Zeit lang Files im .aac Format erstellt, da sie qualitativ deutlich besser sind. Da diese Files u.a. mein Autoradio nicht lesen kann, bin ich wieder zurück zu .mp3. Mp3 ist ja mittlerweile auch etwas reifer geworden.

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen

    CD einlegen und Laufwerk links geklickt
    automatisch kommen die Titel > gewundert > weil die CD ist 100 Pro von 1985 "High Life"

    Ich denke, dass hat weniger mit dem Erscheinungsjahr zu tun. Irgendwann hat die CD mal jemand in die Datenbank, auf die Winamp zugreift, geschrieben.


    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen

    Im Explorer werden dann die Ordner so benannt und die eigentliche Datei erscheint als
    Sandra - In the Heat of the Night - 1985 - Pop

    So weit fände ich es normalerweise ja noch in Ordnung ... der Dateiname wird ja auch so im Windows Exporer angezeigt
    Das Problem sind hier aber wieder die Tags > die werden zwar im Winamp angezeigt ABER NICHT IM WINDOWS !!!

    Wir hatten uns oben aber über das taggen mit mp3tag unterhalten und nicht über das taggen mit Winamp. In Winamp schreibe ich mal fix etwas manuell rein. Mp3tag ist für größere Eingriffe. Aber was wird da im Windows nicht angezeigt? Meinst du in den Eigenschaften den Reiter Details?

  10. #19
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: mp3-Tag-Frage

    Zitat Zitat von Soundfeile Beitrag anzeigen




    Wir hatten uns oben aber über das taggen mit mp3tag unterhalten und nicht über das taggen mit Winamp. In Winamp schreibe ich mal fix etwas manuell rein. Mp3tag ist für größere Eingriffe. Aber was wird da im Windows nicht angezeigt? Meinst du in den Eigenschaften den Reiter Details?
    Winamp hat ein Tool mit dem man auch CD's rippen kann , wie mit jedem anderen wie CDex oder MP3 Maker oder so

    und da kann man diese Voreinstellung wie sie oben ja dann vielleicht genauso bei einem anderen CD Ripper gemacht wurde ziemlich genauso als Vorgabe einstellen ... allerdings mit eigentlich dem gleichen Problem am Ende, dass die mit Winamp gerippten Dateien nur einen Tag für sich selbst damit schreiben, genauso wie es bei Magix der Fall ist bzw mit der Ejay Station war es auch so ... die direkt so erstellten Tags sind nicht für alle Programme ... schreib doch überhaupt erstmal mit welchem Programm Du rippst ... ich teste dann die anderen im voraus wie es damit eventuell funktionieren könnte und da ALLE MIT WINAMP GETAGGTEN MP3 in allen PROGRAMMEN gelesen werden, was ist naheliegender als zunächst mal die Möglichkeiten des "Winamp" und seiner netterweise vorhandenen Tools zu überprüfen

    ok?

  11. #20
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: mp3-Tag-Frage

    CDs rippe ich mit dem Audiograbber+Lame Codec. Da könnte man die Tags vermutlich formatieren, aber diese wären dann trotzdem vom Dateinamen abhängig und diese stehen in der freedb nicht immer einheitlich. Deswegen wandern alle mp3s anschließend in mp3tag. Vom Dateinamen aus, wird der Interpret und der Titel mit angepasstem String getaggt. Anschließend nutze ich ein spezielles Websource-Script für hitparade.ch, wo ich Jahr und Cover per Klick absauge. Zuletzt werden die Daten dann lediglich verschoben, wobei mp3tag den Pfad von mir gesagt bekommt und dann am Ziel quasi den Album-Ordner selbst erstellt.
    Vinyl bzw. Aufnahmen jeglicher Art werden mit Magix Cleaning erstellt. Der id3 Editor wird mit L aufgerufen. Dort trage ich den manuell irgendeinen Dateinamen ein, exportiere wenn alles fertig ist mit K und dann folgt die gleiche Prozedur mit mp3tag. Vielleicht mache ich demnächst mal ein Video. Das ist dann wahrscheinlich verständlicher.


    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    ... die direkt so erstellten Tags sind nicht für alle Programme ...
    Hier kann ich mich nur wiederholen. Es gibt ID3v1, ID3v2.4 UTF-8, ID3v2.3 UTF-16, ID3v2.3 ISO-8859-1
    Da kann man nur probieren welche Option der Player bevorzugt. Das ist nun mal so, da ständig weiterentwickelt wird.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage
    Von Bimf im Forum 80er / 80s - LABERFORUM / TALK ABOUT
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 01:50
  2. Ich hab da mal 'ne Frage...
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:01
  3. mal ne frage...
    Von boyigel im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2007, 21:22
  4. CD von Fux - Frage
    Von Peter im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 22:01
  5. Mal ne Frage
    Von DJDANCE im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.05.2004, 18:28