Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

MP3s verwalten

Erstellt von Heiko, 05.09.2007, 09:36 Uhr · 32 Antworten · 2.952 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389

    MP3s verwalten

    Nun tu ich es doch, wollte eigentlich nicht aber nun möchte ich meine ca 1.500 CDs als MP3 auf den PC legen und da tauchen schon die ersten Fragen auf:

    1) Wie groß muss den die Festzplatte ungefähr sein für 1.500 CDs in standardlänge?

    2) WElche Software nutze ich zur Verwaltung? Ich möchte keinen SChnickschnack. Wichtig ist mir lediglich eine übersichtliche Verwaltung, das CDs beim einlegen automatisch in MP3 gewandelt werden, das automatisch die CD- und Titelinformationen geholt werden, Playlisten erstellt werden können und gespeichert werden können und sonst eigentlich nichts.

    Ich habe mich mal mit dem Progi GOODFATHER beschäftigt, aber das scheint mir einfach zu viel Schnickschnack zu haben?

    Wa skennt Ihr? Was könnt Ihr empfehlen?

    DANKE

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Scheul

    Registriert seit
    12.09.2002
    Beiträge
    5.158

    AW: MP3s verwalten

    Ich finde es immer problematisch, wenn ich auf Daten von Fremden zurückgreife (FreeDB ...), da oft diejenigen nicht unbedingt alles so beschriften wie ich es gerne hätte. Und eine Korrektur dauert meißt länger, als wenn ich es selber schreibe.

    Ansonsten bin ich auf die vorgeschlagenen Verwaltungsprogramme auch mal gespannt

    1500 CD's, hört sich nach Arbeit an

  4. #3
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: MP3s verwalten

    zu 2: müßte ansich mit Audiograbber gehn. Is Freeware.

  5. #4
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389

    AW: MP3s verwalten

    @Scheul
    ... bin da nicht so pinkelig hauptsache ich finde alles udn weiß was es ist

    @Bounty
    ... danke, schau ich mir gleich mal an.

  6. #5
    Benutzerbild von Arcadefan

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    64

    AW: MP3s verwalten

    Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Programm gemacht:

    http://www.gbelectronics.de/deu/Audio-CD-Archiv.aspx

    Es ist sehr einfach und unkompliziert zu bedienen.
    Ich habe damit ca. 250 CD's in MP3 umgewandelt mit der höchstmöglichen Qualität (320kb/s). Der Speicherbedarf liegt ungefähr bei 50GB.

    Die meisten CD-Titel findet das Programm automatisch in der mitgelieferten Datenbank oder im Internet.

  7. #6
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: MP3s verwalten

    Zitat Zitat von Heiko Beitrag anzeigen
    1) Wie groß muss den die Festzplatte ungefähr sein für 1.500 CDs in standardlänge?
    Nehmen wir mal einen Mittelwert von 60 min pro CD. Alben laufen im Schnitt 45 bis 50 min, Sampler sind in der Regel bis zum Ende vollgepackt und haben eine Spiellänge von 70 bis fast 75 min.
    Unkomprimiert benötigt man für 1 min = 10 MByte. Das wären beim angenommenen Mittelwert also ca. 600 MByte pro CD.
    Bei einer Bitrate von 128 kBit/s ergibt sich zwischen mp3 und unkomprimiertem WAV ein Verhältnis von 1:10, d.h. die mp3 benötigt bei dieser Bitrate nur noch ungefähr 60 MByte pro CD.
    1.500 CDs möchtest du komprimieren (1.500 x 60), was letztendlich einen Platzbedarf von 90.000 MByte ergibt.
    90.000 MByte = 87,89 GByte.

    Grob gerundet benötigst du also ca. 90 GByte für deine CDs.
    Bei Veränderung der Bitrate für die Komprimierung ändert sich der benötigte Speicherplatz bei dieser CD-Menge natürlich gravierend.

  8. #7
    Benutzerbild von Soundfeile

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    822

    AW: MP3s verwalten

    Ich nutze den Audiograbber. Den Lame-Codec für die Erstellung von mp3 musste man einst aus rechtlichen Gründen noch selber einbinden. Falls dies heute immer noch so sein sollte, ist dies kein Akt, den aktuellen Codec in das Programm zu schieben. Freedb nutze ich auch. Wie letztendlich der Dateiname aussieht kann man, wenn man sich mit dem Programm mp3tag beschäftigt ruck zuck anpassen.
    So mache ich es, ist also nur ein Beispiel. “Meist“ kommt über Freedb dieses Format: Vorname Nachnahme - Titel (Album). So befülle ich auch die Tags und ergänze das vermeintliche Vö Jahr des Titels. Sind die Tags befüllt kommt der eigentlich organisatorisch wichtige Schritt. Mit Hilfe von diversen Befehlen, die man auch in deren Forum erklärt bekommt, passe ich nun den Dateinamen und den jeweiligen Ordner an. Ich persönlich lasse das Programm, es in Nachnahme, Vornahme - Titel umbenennen und dann in die Jahrgangsorder verschieben. Es ginge aber auch aus den Tags heraus, auch in andere Formate, wie Name - Album - Tracknummer - Titel. Könnte man also alles variabel anpassen. Entscheidend sind also für die Organisation nur die Tags. Hab ich morgen einen anderen Klapps und will die Files nach A, B, C oder Album sortieren, würde das Programm, dies mit einem einzigen Befehl erledigen und die jeweiligen Ordner erstellen. Ganz nebenbei schreibt man auch so was hässliches wie, Vorname_Nachnahme_-_Titel__extended_version_.mp3 automatisch in Vorname Nachnahme - Titel (Extended Version).mp3 um
    Goodfather ist bei meinen Versuchen es zu nutzen, gescheitert. Navigieren kann ich mit meinem Winamp, dem ist das Wurst in welchem Ordner die Files liegen, solange sie in Local-Media integriert sind.
    Das Rippverhalten hat sich bei mir auch geändert bzw angepasst. Hat man jetzt große Datenträger, nutzt man hohe Qualität. Persönlich nehme ich nur noch VBR 0. Das entspräche einem Durchschnitt, der zwischen 200 und 250 kBits liegen dürfte. Eine CD hat bei dieser Einstellung etwa 110 Mb im Ergebnis.
    128 kBits würde ich meinen Ohren nur zur Not oder gar nicht zumuten. Man muss also abwägen, zwischen Datenvolumen und Qualität. Letzteres ist für mich das primäre. Mich ärgert schon, das ich meine CDs meist mit 160 kBits noch auf der Platte habe.
    Wenn ich mich jetzt nicht verhauen habe, bräuchtest du mit meinen Einstellungen bei 1500 CDs, einen Platzbedarf von 160 GB. Das wäre es mir Wert

  9. #8
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Idee AW: MP3s verwalten

    Hallo Heiko!
    Vorweg: Du hast Dir da eine schöne, aber mühselige Arbeit für lange Winterabende vorgenommen.

    Software:
    Im Prinzip benötigst Du drei Programme:
    1. Ein Programm zum Auslesen der CDs. Hier empfehle ich aus jahrelanger Erfahrung CDex. Ist Freeware und kann sowohl mit internen wie externen Titeldatenbanken wie freeDB kommunizieren.
    Link: http://www.mpex.net/software/details/cdex.html
    2. Das eigentliche Datenbankprogramm, dass die MP3s verwaltet. Ich benutze seit mehreren Jahren den MP3Manager32 von Petr Strnad. Meines Erachtens das beste diesbezügliche Tool überhaupt. Sehr mächtig, sehr schnell und sehr einfach zu bedienen. Leider ist die Weiterentwicklung trotzdem eingestellt worden (oder das Produkt wird unter einem anderen Namen kommerziell vertrieben). Auf Wunsch kann ich Dir eine praktisch uneingeschränkte Shareware-Version zusenden (4,6MB). Das Programm arbeitet sehr gut mit dem Winamp-Player zusammen.
    3. Ein Programm zum Editieren der MP3Tags. Die gibt es zuhauf. Ich benutze ID3-TagIt. Sehr komfortabel. Vor allem nötig, wenn man Sampler in MP3s umwandelt und dann praktisch immer Nacheditieren muss.
    Link: http://www.id3-tagit.de/german/index.htm

    Auch wenn die Audiofreaks jetzt mit den Augen rollen. Normale POP/Rock-CDs rippe ich 128 kbit, nur besonders audiophile Sache werden mit 192 kbit umgewandelt. Für Dich bedeutet das, Du benötigst für 1500 CDs ca. 80 GB Speicherplatz.
    Man kann die FreeDB übrigens auch auf die eigene Festplatte kopieren. Sind ausgepackt derzeit > 3 GB. Aber bei den heutigen HDD-Preisen...
    Link: http://www.freedb.org/en/download__database.10.html

    Mehr Infos auf Nachfrage!

    Grüße!
    DeeTee

  10. #9
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: MP3s verwalten

    Zum Einlesen nehm ich WinOnCD (Roxio) von Microsoft. Ist eigentlich eine Brennsoftware, bringt aber den Konverter und z.B. auch einen DVD-Player mit.
    Vorteil: Das Programm legt die CDs gleich nach dem Muster Interpret / Album / Titel ab, die Tags holt es sich aus dem Internet oder, wenn vorhanden, von CD.
    Vorallem ist es ziemlich fix, für eine Standard-CD benötige ich beim Einlesen 5-6 Minuten.
    Nachteil: Die Dateibenennung erfolgt nach dem Prinzip Tracknummer - Titel, sprich, wenn man den Interpreten mit im Dateinamen haben möchte, muss man nacheditieren.
    Vorsicht ist geboten beim Einlesen von Samplern, da holt das Programm teilweise den größten Blödsinn aus der Datenbank im Netz, wobei ich mal behaupten möchte, dass das nicht am Programm liegt.

    Tags bearbeiten geht relativ fix mit IDE3 Tag It (Link steht weiter oben), kenn ich erst seit kurzem, hab damit aber mal eben in zwei Nachmittagen Ordnung in 15000 Dateien gebracht.

    Dateigröße: Früher habe ich mit 128kbs eingelesen, mittlerweile tu ich das mit 190kbs, bei ungefähr 15500 Dateien bin ich da jetzt bei etwa 80GB.

    Zum Anschließenden handlen der Dateien reicht eigentlich der WinAmp, es gibt aber natürlich noch jede Menge Verwaltungsprogramme, die noch bissel mehr können, MPEG Audiocollection ist z.B. ganz brauchbar.

  11. #10
    Benutzerbild von AquaTom

    Registriert seit
    12.12.2006
    Beiträge
    271

    AW: MP3s verwalten

    Hallo,
    also ich würde ebenfalls Audiograbber (Freeware) mit LAME Encoder nutzen! Der findet bei mir über FreeDB sofort fast ausnahmslos jede eingelegte CD und vergibt auch den ID3Tag nach entsprechenden Vorgaben!
    Die meisten meiner MP3's sind mit 128kps gerippt! Ist meiner Meinung nach völlig ausreichend!
    Falls Du noch den ID3Tag überarbeiten musst kannst Du den MP3Tag Editor (http://www.mp3tag.de) benutzen! Diesen finde ich recht komfortabel und er kann ebenfalls auf die FreeDB Datenbank zugreifen!

    Zum Verwalten??? Bin ich auch auf Eure Vorschläge gespannt .....

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An MP3s rankommen. Umsonst und vor allem: legal!
    Von bubu im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 18:06
  2. Programm zum Verwalten von Büchern/Zeitschriften
    Von okinawa im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 17:59
  3. MP3s angleichen?
    Von DJDANCE im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 12:20
  4. Mp3s
    Von dj.forklift im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 15:56
  5. Vinyl in Mp3s umwandeln
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.04.2002, 21:42