Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

MP3s verwalten

Erstellt von Heiko, 05.09.2007, 09:36 Uhr · 32 Antworten · 2.950 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: MP3s verwalten

    Für das Rippen verwende ich auch Audiograbber. Momentan belegen bei mir 30 818 Songs ingesamt 170 GB an Speicherplatz, aber ich bin leider noch lange nicht fertig. Daher würde ich auch gerne was Nettes zum Verwalten haben wollen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von synth66

    Registriert seit
    26.06.2003
    Beiträge
    773

    AW: MP3s verwalten

    Hallo Heiko,

    zum Rippen empfehle ich Dir EAC. Dieses Programm verfügt über einen sogenannten Secure Mode, der CDs auch in ganz schlechtem Zustand weitgehend fehlerfrei auslesen kann, braucht halt nur ein wenig länger. Desweiteren wird über die "AccurateRip" Erweiterung sichergestellt, dass die einzelnen Tracks auch in der richtigen Länge ausgelesen werden.

    Zur Archivierung kann ich Dir leider nichts sagen, da das MP3-Format bei mir keine Rolle spielt. Ich speichere derzeit noch als .wav, werde aber sicherlich irgendwann an Kapazitätsgründen stoßen. Ich bin daher am Überlegen, ob ich auf ein verlustloses Komprimierungsformat wie z. B. .flac umsteigen soll. Der Flac-Encoder lässt sich im übrigen genauso wie der LAME-Encoder in EAC einbauen und verwenden. Flac ist natürlich nicht so kompatibel wie MP3, lässt sich aber zumindest auf dem PC mit einem Player wie Foobar abspielen.

    Viele Grüße.

    synth66.

  4. #13
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    AW: MP3s verwalten

    Sehr erfreulich:
    Hier kann man den MP3Manager32 noch herunterladen.
    Link: http://www.mpex.net/software/details/mp3ma32.html

    Ich empfehle allen, die mit größeren MP3-Mengen (> 2000 Tracks) zu tun haben, das Programm einmal auszuprobieren.
    (Hinweis: Das erstmalige Einlesen des Datenbestandes dauert relativ lange, insbesondere bei größeren Datenbeständen kann es durchaus 30 Min dauern. Allerdings kann man das Programm ja auch mit einem kleineren Unterverzeichnis testen ...
    Wichtig: Die automatische Suche nach neuen Tracks in den Programmeinstellungen unbedingt nach dem ersten Einlesen deaktivieren! Sonst dauert der Programstart statt 3 Sekunden mehrere Minuten.)

    Grüße!
    DeeTee

  5. #14
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559

    AW: MP3s verwalten

    Klingt gut, ich werde das mal austesten.

  6. #15
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389

    AW: MP3s verwalten

    Super, da habe ich einige Info bekommen ... vielen Dank.

    Der Audiograbber scheint mir relativ einfach und gut zu sein und den Rest muss ich mir mal noch reinziehen.

  7. #16
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: MP3s verwalten

    ********************
    Zum Speicherbedarf bei 1500 CD's.
    ********************
    01 MB MP3 bei 128 kb/s entspricht 1 Minute Musik (fast auffallend genau)
    10 MB MP3 bei 128 kb/s demnach 10 Minuten Musik

    01 MB MP3 bei 192 kb/s demnach 0,75 Minuten Musik
    10 MB MP3 bei 192 Kb/s demnach 7,5 Minuten Musik

    01 MB MP3 bei 256 kb/s demnach 0,5 Minuten Musik
    10 MB MP3 bei 256 kb/s entspricht 5 Minuten Musik (ebenfalls auffallend)

    Die Frage ist, wieviele Titel sind in etwa im Durchschnitt auf einer CD und wielange ist die durchschnittliche Zeit pro Titel.

    Um mal eine Richtzahl zu bekommen gehe ich von 15 Titel pro CD mit einer durchschnittlichen Länge von 4 Minuten aus = 60 Minuten pro CD.

    Dann wären es 1500 x 60 Min. = 90000 Minuten (ca 22500 Titel)

    Bei 128 kb/s würdest Du demnach ca 90000 Megabyte also 90 Gigabyte Speicherplatz benötigen.

    Bei 192 kb/s der Mittelwert zwischen 128 und 256 ... wären dann 135 Gigabyte.

    Bei 256 kb/s wären es verdoppelt ca 180000 Megabyte also 180 Gigabyte

    ***********
    Bleibt noch die Frage, wieviele Doppel-CD's dabei sind und wieviele Sampler.
    Würde den Speicherbedarf natürlich noch vergrössern
    ***********
    Zur Archivierung nutze ich ausschliesslich den Windows Explorer. Alle bislang getesten Programme, wiesen Mängel auf, die bei einer Archivierung in der Größenordnung nicht tragbar waren. Zumeist sind es zusätzliche Dateien, die von den Programmen angelegt werden. Ein Programm erstellte pro MP3-Datei zusätzlich 2 Minidateien, die dann unnötigerweise den Rechner überfluten, andere produzieren Indexdateien. Da sollte man besonders darauf achten.
    ***********
    Zur MP3 Umwandlung ... auch hier gibt es teils gravierende Unterschiede ... vor allem Geschwindigkeit und Störgeräusche in den erstellten Dateien.

    Man sollte auf jeden Fall darauf achten, daß man beim CD-Rip auch direkt Zugriff hat auf den Dateinamen der MP3-Datei. Manche Programme rippen zwar mitunter komfortabel direkt ins MP3-Format. Gibt man dann innrehalb des Programms einen Interpreten und Titel ein, kann es sein, daß der Dateiname "Track 01.mp3" bleibt und praktisch nur der ID-Tag, der in den Playern sichtbar ist, beschriftet wird.
    ***********
    Eine Lösung für XP kann ich zur Zeit aber nicht anbieten, da mein Programm nicht unter XP läuft.
    ***********
    Beim Magix Mp3-Maker wäre Dir wahrscheinlich sowieso zuviel Schnickschnack bei ...


    Zahlenbeispiele:

    Wer will kann ja mal Durchschnittswerte errrechnen

    CD Album 15 Titel / 116 MB / 256 kb/s
    CD Album 16 Titel / 89 MB / 256 kb/s
    CD Album 10 Titel / 78 MB / 256 kb/s
    2-CD Album 24 Titel / 269 MB / 256 kb/s
    3-CD Sampler 36 Titel / 381 MB / 256 kb/s
    2-CD Sampler 28 Titel / 229 MB / 256 kb/s

    809 Dateien = 8,69 Gigabyte (206 Maxi CD's)
    216 Dateien = 1,78 Gigabyte (010 CD Sampler)
    344 Dateien = 2,47 Gigabyte (021 CD Alben)

  8. #17
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: MP3s verwalten


    "Fakten, Fakten, Fakten.....Ich bin erledigt. Der People is jut!"


  9. #18
    Benutzerbild von MaxiMan

    Registriert seit
    02.04.2002
    Beiträge
    839

    AW: MP3s verwalten

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Um mal eine Richtzahl zu bekommen gehe ich von 15 Titel pro CD mit einer durchschnittlichen Länge von 4 Minuten aus = 60 Minuten pro CD.
    Deine Schätzung kann ich bestätigen (habe manchmal ähnliche Statistikallüren ): Ausgehend von eigenen 1.048 Pop-CDs komme ich auf 13,9 Titel je Silberscheibe (enthalt den Querschnitt aus Alben, Samplern, Maxis) und einer Spielzeit von 64,5 min je Scheibe. Ergo beträgt die durchschnittliche Titellänge 4,6 min.

  10. #19
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Pfeil AW: MP3s verwalten

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Alle bislang getesten Programme, wiesen Mängel auf, die bei einer Archivierung in der Größenordnung nicht tragbar waren. Zumeist sind es zusätzliche Dateien, die von den Programmen angelegt werden. Ein Programm erstellte pro MP3-Datei zusätzlich 2 Minidateien, die dann unnötigerweise den Rechner überfluten, andere produzieren Indexdateien.
    Interessanter Aspekt. Der MP3Manager32, den ich empfohlen habe, legt bei 10.000 MP3s eine (!) Datenbankdatei an, die ca. 13 MB groß ist. Beim Einlesen werden weder die Mp3-Tags noch die Datenträgerstruktur verändert.

    Für korrekte MP3-Tags und Datenträgernamen sind die von mir im ersten Post genannten Programme einwandfrei geeignet. Eine Herausforderung liegt eher darin, sich beizeiten eine vernünftige Verzeichnisstruktur für die vielen MP3s zu überlegen. Bei fünfstelliger MP3-Anzahl kommt auch eine schnelle Festplatte 'mal ins Stottern. Und wenn dann noch die Titel aus dem Radiostream dazukommen ...

    (Ich schreib dazu später nochmal was, da ich jetzt etwas in Eile bin.)

    Grüße!
    DeeTee

  11. #20
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: MP3s verwalten

    Im nachhinein nochmal betrachtet, deckt sich meine Rechung haargenau mit dem, was brandbrief auch errechnet hat. Die Zahlen aus seinem Beitrag habe ich nicht übernommen.

    Zur Größe der Festplatte:

    Ich gehe mal davon aus, daß entweder der Mittelweg mit 192 kb/s oder eventuell 256 kb/s genommen werden.

    Die Festplattenkapazitäten sind ja heutzutage sehr variabel.

    Ich rate nur davon ab, die Speicherung auf einer externen Festplatte vorzunehmen (nur zu Sicherungszwecken).
    Wer viel Musik hören will und davon gehe ich aus, sollte schon auf interne Festplatten zurückgreifen.

    1 x 320 GB (wenn technisch möglich) sollten es bei der Größenordnung schon sein

    Ich habe zur Zeit 2 x 200 GB intern ... ist in etwa so ausgelegt, daß ich auch davon ausgehe zumindest die CD Alben und einen Großteil der Sampler
    speichern zu können (zur Zeit rund 1300) ... naja und der Rest wäre dann mit Maxi CD's aufzufüllen, wo ich dann auch nicht unbedingt alles drauf haben muß. Kämpfe da in etwa in derselben Dimension

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An MP3s rankommen. Umsonst und vor allem: legal!
    Von bubu im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 18:06
  2. Programm zum Verwalten von Büchern/Zeitschriften
    Von okinawa im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 17:59
  3. MP3s angleichen?
    Von DJDANCE im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 12:20
  4. Mp3s
    Von dj.forklift im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 15:56
  5. Vinyl in Mp3s umwandeln
    Von cater78 im Forum 80er / 80s - TECHNIK / TECHNOLOGY
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.04.2002, 21:42