Seite 235 von 269 ErsteErste ... 135185225231232233234235236237238239245 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.341 bis 2.350 von 2690

Objekte der Begierde

Erstellt von bamalama, 25.02.2005, 21:24 Uhr · 2.689 Antworten · 720.242 Aufrufe

  1. #2341
    Benutzerbild von Juju

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    198

    AW: Objekte der Begierde

    Geschmäcker sind schon was Seltsames. Ich konnte beim Durchblättern der letzten fünf Seiten dieses (gerade von mir entdeckten) Threads nicht eine einzige Dame entdecken, die mir zusagt (eine Ausnahme bildet vielleicht Koo Stark).

  2.  
    Anzeige
  3. #2342
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.394

    AW: Objekte der Begierde

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Geschmäcker sind schon was Seltsames. Ich konnte beim Durchblättern der letzten fünf Seiten dieses (gerade von mir entdeckten) Threads nicht eine einzige Dame entdecken, die mir zusagt (eine Ausnahme bildet vielleicht Koo Stark).
    Sehr seltsam.
    Wer willst du den sehen?

  4. #2343
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Objekte der Begierde

    Ja, jetzt bin ich auch gespannt. Also Juju, erzähl mal

  5. #2344
    Benutzerbild von Juju

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    198

    AW: Objekte der Begierde

    Och, darüber bin ich mir auf Anhieb auch nicht so recht im Klaren. Einige wurden hier auf knapp hundert Seiten hinweg sicher schon gepostet.

    Jennifer Conelly mag ich zum Beispiel.




    Madeleine Stowe war mir auch immer recht sympathisch.


  6. #2345
    Benutzerbild von Juju

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    198

    AW: Objekte der Begierde

    Kim Cattrall. Keine Ahnung, ob die noch jemand kennt. Hatte in den 80s ein paar tolle Filme (u.a. zusammen mit Jean-Paul Belmondo "Der Boss").



    Joan Chen. Spielte häufig eine Art "Femme fatale". Immer recht 5exy, aber gleichzeitig auch sehr intrigant.


  7. #2346
    Benutzerbild von Castor Troy

    Registriert seit
    10.07.2002
    Beiträge
    5.394

    AW: Objekte der Begierde

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Och, darüber bin ich mir auf Anhieb auch nicht so recht im Klaren. Einige wurden hier auf knapp hundert Seiten hinweg sicher schon gepostet.

    Jennifer Conelly mag ich zum Beispiel.




    Madeleine Stowe war mir auch immer recht sympathisch.

    Geht in Ordnung !

  8. #2347
    Benutzerbild von Juju

    Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    198

    AW: Objekte der Begierde

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Wie die meisten spring ich auf bestimmte Merkmale mehr an als auf andere, sodass sich bei genauerem Hinsehen doch ein paar Grundmuster erkennen lassen.
    Das dachte ich bei mir auch mal. Tatsache ist aber, dass es bei völlig unterschiedlichen Typen "blimm blimm" macht. Ich kann mir das auch nicht erklären. Bei beliebten Promis wie Angelina Jolie oder Cameron Diaz macht es bei mir wiederum nicht einmal ansatzweise "blimm blimm". Beide find ich durchweg hässlich.

    Wenn ich dann 'nen Rotschopf wie Nicole Kidman sehe, der eigentlich von der Masse kaum beachtet wird, macht es gleich doppelt "blimm blimm".



    Aber genauso macht es bei asiatischen Frauen "blimm blimm", die keine Gemeinsamkeiten mit Fräulein Kidman aufweisen. Ebenso wenig gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Kidman und Meg Ryan. Und dennoch macht es auch bei Meg Ryan immer "blimm blimm". Das ist einfach ein süßer Schlumpf.



    Ich finde auch Jada Pinkett Smith und Zoe Saldana toll ("blimm blimm"). Die mögen untereinander zwar einige Gemeinsamkeiten aufweisen, zu allen zuvor genannten Promis gibt jedoch keine erkennbare Verbindung (dreimal dürft ihr raten, warum ).

  9. #2348
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Objekte der Begierde

    Die Ryan ist ein Fall für den "...oder stark abgebaut"-Thread, denn die konnte es auch nicht lassen, sich vermanschen zu lassen. An der ist nichts Niedliches mehr, sie sieht nur noch monströs aus. Was genauso schade ist wie bei dir in besagtem Thread geposteten Dame, denn eine natürliche Meg Ryan in den End-Vierzigern würde, wenn vielleicht auch nicht mehr niedlich, so doch aber auf jeden Fall attraktiv aussehen.

  10. #2349
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Objekte der Begierde

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Also dass du neuerdings blondinenfixiert bist, ist mir neu.
    Bin ich auch nicht und werde ich wohl auch nie sein. Ist im genannten Beispiel eher Zufall, auch wenn die blonden Haare natürlich die lieblich-zarte und an den Beschützerinstinkt appellierende Erscheinung verstärken. Entscheidend sind für mich aber immer die Gesichtszüge, die das gewisse Etwas ausmachen. Beim ersten Beispiel sind das vor allem die weichen Züge, eine rundliche Gesichtsform und große, strahlende Augen - quasi das Kindchenschema.

    Beispiel 2 ist das Gegenteil: Ovale Gesichtsform und markante Züge, die eine kühle Ausstrahlung erzeugen. Gut beschrieben in einer TV-Doku über Meryl Streep: "Warum spielte sie in 'Manhattan' eine Eiskönigin? Weil sie es konnte. Sie hat diesen Look - dieses hohe, deutsche Gesicht, diese Wangenknochen, die scharfe Nase. Sie kann sehr leicht Arroganz verkörpern."

    Wie reizvoll ich diesen kühl-arroganten Look finde, ist in diesem Thread ja schon durchgeschimmert. Da kommt dann der männliche Jagdinstinkt ins Spiel: Egal, wie tough und klug du bist, ich erleg dich trotzdem.

    Ein schönes Beispiel der Gegensätze sind die berühmten Hepburns: Während ich die elfenhafte Audrey völlig langweilig finde (Kategorie "Blümchentapete"), reizt die distanzierte und fast aristokratische Ausstrahlung von Katharine umso mehr.



    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Meryl Streep finde ich übrigens wirklich schön.
    Als klassische Schönheit würde ich Meryl Streep nicht bezeichnen, sie selbst hatte deswegen lange Zeit Komplexe. Aber Schönheit kann ja auch sehr langweilig, markantere Exemplare dafür umso attraktiver sein.

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Kim Cattrall. Keine Ahnung, ob die noch jemand kennt.
    Sollte man ja spätestens seit "5ex And The City" kennen. Fand ich in den 80ern schon reizvoll, ähnlich wie die damals noch schlanke Kirstie Alley. Beide können sehr katzenartig-kühl wirken.

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Joan Chen. Spielte häufig eine Art "Femme fatale". Immer recht 5exy, aber gleichzeitig auch sehr intrigant.
    Asiatinnen finde ich nur dann interessant, wenn sie diesen luderhaften Look haben. So wie auch Lucy Liu in "Ally McBeal."

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Das dachte ich bei mir auch mal. Tatsache ist aber, dass es bei völlig unterschiedlichen Typen "blimm blimm" macht.
    Ist bei mir auch so, deshalb Babooshkas Bemerkung und in diesem Thread nachzulesen. Mir ist aber aufgefallen, dass es innerhalb verschiedener Typengruppen bestimmte Merkmale gibt, die sich ähneln.

    Zitat Zitat von Juju Beitrag anzeigen
    Wenn ich dann 'nen Rotschopf wie Nicole Kidman sehe, der eigentlich von der Masse kaum beachtet wird, macht es gleich doppelt "blimm blimm".
    Als die Kidman noch natürlich aussah, hatte sie schon einiges an Verehrern. Mittlerweile ist sie ein wandelndes Botoxlager mit gespenstartigen Zügen und ruiniert sich damit zunehmend die Karriere. Gleiches gilt für Meg Ryan, die sollte man besser so in Erinnerung behalten wie zu ihren erfolgreichen Zeiten.

    Für Rothaarige hab ich schon 'ne Schwäche seit Ende der 70er und Katja Ebstein...


  11. #2350
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Objekte der Begierde

    Volle Zustimmung zu dem, was du über Meryl Streep gesagt hast. Den Titel "Hottest Actress" hätte sie wahrscheinlich nie bekommen, aber das ist auch gut so, das hat die Streep gar nicht nötig. Bei ihr ist es die Ausstrahlung und Wandelbarkeit, sowas wird nie langweilig und bekommt auch in höherem Alter noch Rollen, wie sie ja unter Beweis stellt. Volle Zustimmung auch zu dem, was du zur Kidman gesagt hast. Eigentlich eine sehr schöne Frau, die ebenfalls attraktiv hätte altern können, aber jetzt sieht sie aus wie ihre eigene Wachsfigur bei Mme Tussauds. Schade schade schade. Irgendwie war es früher besser, als es noch kein Botox gab. Da ließen sich einige wenige Frauen operativ das Fell hinter die Ohren ziehen (was damals schon nicht immer gut gelungen aussah) und die anderen alterten eben in Würde.

Ähnliche Themen

  1. Objekte des Schreckens
    Von Torsten im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 20:36
  2. Eure (immer noch) meistgesuchten Objekte...
    Von synth66 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.11.2003, 10:46
  3. Tipp: "Begierde"
    Von Die Luftgitarre im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2003, 01:03