Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Ölpest im Golf von Mexico

Erstellt von SportGoofy, 26.05.2010, 21:48 Uhr · 18 Antworten · 1.298 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Also, ein Stück weit sprichst Du mir aus der Seele, wenn Du auf die Heuschreckenmentalität anspielst. Und es stimmt schon, es wird ausgepresst bis das Blut spritzt, und anschließend werden die Schrauben dann nochmals angezogen. Allerdings ist es schon so, daß ein Unternehmen entsprechend Rückstellungen bilden muß, um ein Sicherheitsrisiko bei der Produktion finanziell auszugleichen. Diese Rückstellungen können entweder zu Lasten des Gewinns gehen oder auf den Kunden über höhere Preise abgewälzt werden.

    Und ich finde, daß wir Kunden da auch eine gewisse Verantwortung haben. Es liegt an uns, zu sagen: "Stop! Wir sind mit den Herstellungsbedingungen einfach nicht einverstanden." Und dann kauf ich halt nix mehr beim Kik Modemarkt, weil der über 40jährige Verkäuferinnen für zu alt hält oder weil bei der Discountertomate aus Spanien illegal Grundwasser zur Bewässerung entzogen wird... Wenn wir's nicht machen, wer denn dann? Die Politik ist doch nur die Nutte der Lobby, die nix zu melden hat oder sich nicht traut; oder schlimmer noch: die gekauft wird.

    Ich bin beileibe nicht perfekt und mache bestimmt nicht alles ökologisch/politisch/ethisch richtig; will mit meiner Aussage halt einfach nur klarstellen, daß jeder von uns durchaus im Kleinen gewisse Dinge korrigieren kann, wenn er denn nur kritisch hinterfragt. Umsonst habe ich nicht campact als Signatur.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    brandbrief hat es schön gesagt, ist genau auch meine Sicht. Das Unternehmen hat dafür Sorge zu tragen, daß alles korrekt abläuft. Und wenn es das nicht kann, muß es das gesamte Vorhaben eben bleiben lassen. Da hier Vorgaben zur Sicherheit der Bohrinsel aber offenbar umgangen wurden, muß BP dafür herhalten. Hier bin ich auch der Meinung, daß ein Boykott derzeit nicht angemessen ist. Es ist ein Unfall passiert, der reguliert werden muß, und solange sich BP nicht davor drückt, ist das Ganze ja kein außergewöhnlicher Vorgang. Erst wenn die Zusagen nicht eingehalten werden, sehe ich eine Protestwelle.

    Nur damit der Eindruck nicht täuscht: ich bin keinesfalls dafür, jetzt abzuwarten! Es müssen alle verfügbaren Kräfte dazu eingesetzt werden, den Ölaustritt zu stoppen und alles sauberzumachen, nur dürfen die Kosten dessen nicht "sozialisiert" werden.

    Die Amis wird das Ganze aber eher freuen: endlich ein vollgetankter Golf vor der Haustür

  4. #13
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Zitat Zitat von chris74 Beitrag anzeigen
    Und ich finde, daß wir Kunden da auch eine gewisse Verantwortung haben.
    Ja natürlich. Aber mit dem, von dir angeführten, Argument wird durch eine Unterstellung dem Kunden gegenüber statt der eventuellen Mehrkosten einfach die komplette Verantwortung und Schuld aufgebürdet.

    Bei vielen Industrieunternehmen hat der Kunde aber doch gar keinen Einblick über die Struktur und Arbeitsweise, die ihm aus moralischen Gründen vom Kauf des Produktes abhalten würden.
    Aber da, wo es möglich ist, sollte man es sich wirklich überlegen. Da stimme ich dir zu.
    Der Mensch vergisst aber auch sehr schnell. Viele haben provokant ihr Nokia-Handy zertrümmert, als das letzte Werk in Deutschland geschlossen wurde. Ich könnte wetten, einige von denen haben mittlerweile wieder so ein Ding in der Tasche.
    Man müsste eigentlich eine Datenbank führen, welche Konzerne moralisch bedenklich sind und dementsprechend sein Kaufverhalten koordinieren.
    Wie Christoph bspw. erwähnte, haben nun mittlerweile fast alle Ölkonzerne Dreck am Stecken und man findet kaum noch eine Tankstelle, bei er sich mit reinem Gewissen tanken lässt.
    Bei vielen Ereignissen hat es der Kunde aber letztendlich wirklich in der Hand. Beispiel: HD+. Die Gängelung und Bevormundung des Kunden, das technische Chaos mit Verschlüsselung, CI-Karten etc., um sich dann für 50 Euro im Jahr hochauflösende dicke Frauen anzusehen, die fremde Wohnzimmer dekorieren oder man nächtelang Tiere mit -S- raten muss, finde ich völlig unakzepatbel.
    Ich bin auf die Tendenz diese Projektes gespannt.

    Aber solange sich Politiker in Vorständen renommierter Konzerne tummeln, daraus entstehende Interessenkonflikte jedoch dementieren und millionenschwere Parteispenden natürlich nur aus reiner Sympathie die Kasse füllen, werden wir manchmal doch nur die Geisel der Industrie sein.

    Wir kommen langsam etwas vom Thema ab und ich muss nun wohl ein Antragsformular für Die Linke ausdrucken.

    PS: Ich glaube, ich habe hier irgendwo BP und Esso durcheinanderbracht. Früher hatten wir ja nüscht... und sonst nur Minol. Das war einacher.

  5. #14
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Ja, natürlich müssen in erster Linie die Unternehmen dafür Sorge tragen, daß alles in Ordnung ist, und wenn nicht, daß alles unternommen wird, daß es wieder ins Reine kommt. Da dies aber leider bei nicht allen Firmen der Fall ist, muß man sie halt dadurch überzeugen, daß deren Produkt dann einfach nicht mehr verkaufsfähig ist. Und das kann der Käufer ganz einfach tun. Es ist sicherlich schwierig hinter die Kulissen zu blicken, aber eben hier und dort durchaus möglich.

    Das mit der Datenbank wäre eine tolle Sache. Die gibt's bestimmt auch irgendwo im Netz. Und um ganz offtopic zu werden: Lieber Brandbrief mit HD+ werden die "dicken Frauen", die umdekorieren, wenigstens "schärfer"... [IMG]file:///C:/Users/CHRIST%7E1/AppData/Local/Temp/moz-screenshot-3.png[/IMG] [IMG]file:///C:/Users/CHRIST%7E1/AppData/Local/Temp/moz-screenshot-1.png[/IMG][IMG]file:///C:/Users/CHRIST%7E1/AppData/Local/Temp/moz-screenshot-2.png[/IMG]

  6. #15
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    @chris: Gib mal deine lokale Festplatte frei, damit ich den Screenshot sehen kann.

  7. #16
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Hoppla. Das war ein Versehen mit dem Anhang. Ich weiß nicht, wie ich das angestellt habe. Was habe ich denn da gemacht? Vermutlich bin ich ein DAU (Dümmster Anzunehmender User). Ach halt, jetzt fällt's mir ein. Ich wollte eigentlich nur den dreckig lachenden Smiley reinkopieren. Und nachdem ich auf Antwort gedrückt habe, habe ich mir die Antwort gar nicht mehr angeschaut. Also muß ich Dich leider enttäuschen: keine scharfen Dicken...

  8. #17
    Benutzerbild von Christoph

    Registriert seit
    10.10.2001
    Beiträge
    3.330

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Die hat er ja jeden Abend auf seinem HDTV-HCSMI-CSNY-Screen

  9. #18
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Zitat Zitat von Christoph Beitrag anzeigen
    Die hat er ja jeden Abend auf seinem HDTV-HCSMI-CSNY-Screen
    ...und wenn du in einer ganz schlechten Position bist, dann manchmal sogar davor oder gegenüber.

    Hat eigentlich schon jemand ausgerechnet, wie es im ungünstigsten Fall aussehen kann, wenn der gesamte Inhalt der Ölblase ins Meer fließt?

  10. #19
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Ölpest im Golf von Mexico

    Nein, daran mag ich gar nicht denken. Irgendwo habe ich vor kurzem gelesen, daß Dubai beispielsweise bei einer änlichen Katastrophe binnen 48 Stunden ohne Trinkwasser wäre, da sie dies anscheinend aus dem Meer über Entsalzungsanlagen holen. Krass, oder? So ein eigentlich reiches Emirat und so gut wie nix zu saufen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Generation Golf - ein Mängelbericht ?!?
    Von Plastik im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 18:51
  2. Generation Golf
    Von AquaTom im Forum 80er / 80s - LITERATUR / LITERATURE
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2007, 11:01
  3. Mexico
    Von ArZiPh4L im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.08.2005, 16:21
  4. Nena 99 Luftballons 12" Maxi 6:58-Version (Mexico)
    Von 666meng666 im Forum 80er / 80s - DEUTSCH / GERMAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2003, 22:23
  5. Ibiza und Mexico...
    Von Veja im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2002, 23:10