Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 59

Olympische Spiele Peking 2008

Erstellt von waschbaer, 17.03.2008, 18:44 Uhr · 58 Antworten · 4.063 Aufrufe

  1. #21
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Wer fragt eigentlich mal die Sportler selbst???
    Eigentlich sollte jeder Sportler, der sich entscheidet, tatsächlich an den Spielen in China teilzunehmen, dies unter der tibetischen Flagge tun!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von Engel_07 Beitrag anzeigen
    Wer fragt eigentlich mal die Sportler selbst???
    Niemand, warum auch? Es ist keine Pflicht und um Moral und Gewissen gehts im Sport schon lange nicht mehr, wobei die Frage aufkommt welcher Sportler hat dies noch?!?
    Entstehung des Logos

  4. #23
    justmusic
    Benutzerbild von justmusic

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von F.G.T.H. Beitrag anzeigen
    Niemand, warum auch? Es ist keine Pflicht
    So einfach isses nicht. Wenn ein Sportler einmal für die Spiele nominiert worden ist, und dann einfach so aus Lust und Laune doch nicht teilnimmt, hat das für ihn Konsequenzen für weitere Zulassungen zu anderen Wettkämpfen. Und das wird sicher keiner wollen.

    Kam hier mal nen interessanter Bericht drüber im Radio.

  5. #24
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von djrene Beitrag anzeigen
    ...hätten die Spiele NIEMALS nach Peking vergeben werden dürfen...
    Und genau hier liegt der Knackpunkt. Die Missachtung von Menschenrechten etc. praktiziert China ja nicht erst seit gestern. Bei der Vergabe dürfte dem IOC diese Umstände wohl bekannt gewesen sein.
    Im Jahre 1980, als die Olympischen Spiele in Moskau boykottiert wurden, enstand erst später eine Situation (Afghanistan), die zum Fernbleiben einiger Sportler führte.
    Eine strikte Trennung des Sports von der Politik ist trotz aller Anstrengungen wohl nie möglich.
    Einerseits sollen die Sportler an den Wettkämpfen teilnehmen. Andererseits sollen sie dann aber ihren Unmut über die Politik Chinas durch irgendwelche Aktionen öffentlich zeigen.
    Konsequenz ist da nicht machbar.

  6. #25
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Warum boykottieren ???

    IOC Absage !!!
    Ohne wenn und aber ...

    Warum soll sich überhaupt ein einziges Land dazu hinreissen lassen, durch einen Boykott zusätzlich politischen Unfrieden zu erzeugen.

    Es muss auch die Möglichkeit geben, aufgrund der Situation in China / Tibet, festzustellen, daß eine Sicherheit für Athleten und Reporter zum vergebenen Zeitpunkt nicht ausreichend gewährleistet ist und somit die Austragung der Olympischen Spiele für dieses Jahr offiziell abgesagt werden muss und die nächsten Spiele erst im Jahr 2012 (wo auch immer) stattfinden.

    Dann kann China die politischen Probleme lösen und sich in 20 Jahren wieder bewerben ... die Frage wäre nur, ob man diese dann überhaupt noch einmal dorthin vergeben würde.

    !!! ___ N ___ O ___ OLYMPIA ___ 2 0 0 8 ___ !!!

  7. #26
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von ICHBINZACHI Beitrag anzeigen
    Warum boykottieren ???

    IOC Absage !!!
    Ohne wenn und aber ...

    Warum soll sich überhaupt ein einziges Land dazu hinreissen lassen, durch einen Boykott zusätzlich politischen Unfrieden zu erzeugen.

    Es muss auch die Möglichkeit geben, aufgrund der Situation in China / Tibet, festzustellen, daß eine Sicherheit für Athleten und Reporter zum vergebenen Zeitpunkt nicht ausreichend gewährleistet ist und somit die Austragung der Olympischen Spiele für dieses Jahr offiziell abgesagt werden muss und die nächsten Spiele erst im Jahr 2012 (wo auch immer) stattfinden.


    Dann kann China die politischen Probleme lösen und sich in 20 Jahren wieder bewerben ... die Frage wäre nur, ob man diese dann überhaupt noch einmal dorthin vergeben würde.

    !!! ___ N ___ O ___ OLYMPIA ___ 2 0 0 8 ___ !!!
    Hm....... .
    Würde mich wirklich interessieren wie die Chinesen darauf,reagieren würden!

  8. #27
    Benutzerbild von chris74

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    917

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Die Chinesen sind ja jetzt schon stinksauer. Neues siehe auch hier:

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...544650,00.html

    In einem Artikel habe ich gelesen, daß die Chinesen wohl lieber Tibet dem Erdboden gleichmachen würden, als einzulenken. Dazu muß man ja wissen, daß das Land ein Vielvölkerstaat ist mit ganz unterschiedlichen Sprachen, Religionen, Ethnien... So werden beispielsweise die Moslems im Nordwesten des Landes auch unterdrückt. Und die Regierung fürchtet, daß -wenn sie einmal im Tibet nachgeben- das ganz Land rebelliert, und alles unkontrollierbar im Chaos versinkt.

    So blöd das jetzt klingen mag: da ist was dran. Schaut Euch nur den Irak an: trotz menschenverachtender Diktatur unter Saddam war das Land ein Land. Kaum war er weg, bekämpften sich kleinere Gruppen innerhalb des Landes (Sunniten/Schiiten...).

    Ähnlich erleben wir es in der ehemaligen UdSSR: Putin drehte den Ukrainern kurzerhand mal den Gashahn ab. Früher war die Ukraine mal Teil der UdSSR; auch Georgien ist nicht gerade beliebt bei den Russen.

    Und was ging vor gut 16/17 Jahren im ehemaligen Jugoslawien vor sich? Ethnische "Säuberungen". (Das klingt so viel reiner als "blutiges Abschlachten"). Oder Nordirlandkonflikt? Da spritzt das Blut mitunter auch nicht schlecht.

    Was ich damit sagen will, ist: sobald ein großes Reich zerfällt und zuviel Demokratie oder Autokratie zulässt, geht's nur noch drunter und drüber. Ich bin deswegen absolut kein Freund der Unterdrückung des Tibets, aber ich weiß auch keine Lösung. Jedoch halte ich einen Boykott einer an und für sich unpolitischen Veranstaltung nicht für den besten Weg. Dagegen würde ich mich sehr freuen, wenn bei der Eröffnungsveranstaltung alle Spieler möglichst fern blieben (oder zumindest passiv wären) und z. B. ihre Goldmedaillen dem Tibet widmen würden. Alleine das würde bereits für genügend Beben in der chinesischen Regierung sorgen.

    So, das war aber jetzt eine lange Antwort.

  9. #28
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von justmusic Beitrag anzeigen
    So einfach isses nicht. Wenn ein Sportler einmal für die Spiele nominiert worden ist, und dann einfach so aus Lust und Laune doch nicht teilnimmt, hat das für ihn Konsequenzen für weitere Zulassungen zu anderen Wettkämpfen. Und das wird sicher keiner wollen.
    Kam hier mal nen interessanter Bericht drüber im Radio.
    Doch es ist einfach, jetzt sind wir bei meiner Aussage und mit Lust und Laune hat dies nichts am Hut.
    Gewissen!?!
    Man muß nur den A.r.s.c.h* in der Hose haben, dass wäre geradeaus Punkt.
    Es muss kein Leistungssportler in Deutschland hungern, die müssen auch nicht nach Afghanistan, die haben in der Hinsicht ein Lotterleben. (die Meisten sind beim Bund)
    Ich sag es nochmal, die Spiele sind kein Pflichtprogramm.
    *wurde zensiert, daher die blöde Schreibweise

  10. #29
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von F.G.T.H. Beitrag anzeigen
    Es muss kein Leistungssportler in Deutschland hungern, die müssen auch nicht nach Afghanistan, die haben in der Hinsicht ein Lotterleben. (die Meisten sind beim Bund)
    Wenn Du dich da mal nicht gewaltig täuscht. Klar sind viele Leistungssportler beim Bund, aber bei weitem nicht alle und viele müssen echt sehen, wie sie ihren Sport neben dem Beruf noch ausüben können.

    Ich denke da zum Beispiel an die Ruderer, Kanuten, Triathleten oder Turner. Da gehen viele (zumindest halbtags) arbeiten und bekommen zusätzlich Fördergelder vom Deutschen Sport Bund. Letztere gehen mal eben komplett flöten, wenn auf Olympia verzichtet wird.

    Ein ganz konkretes Beispiel, was ich vor ein paar Tagen gelesen habe:
    die frischgebackenen Weltmeister im Paarlauf (Eiskunstlauf, ok Winterspiele, aber vom Prinzip paßt's) haben diese Saison mit Prämien etc. insgesamt 86.000 € verdient und davon müssen dann ein Trainer, Kostüme und die ganzen Flugreisen bezahlt werden. So viel bleibt da am Ende unterm Strich gar nicht übrig.

  11. #30
    Benutzerbild von F.G.T.H.

    Registriert seit
    03.08.2004
    Beiträge
    672

    AW: Olympische Spiele Peking 2008

    Zitat Zitat von Kinderfresser Beitrag anzeigen
    Wenn Du dich da mal nicht gewaltig täuscht.
    Ich täusche mich nicht gewaltig.
    1. ich sagte nicht das Jeder beim Bund ist
    2. muß man nicht an den Spielen teilnehmen
    3. die beim Bund sind brauchen nicht heulen
    4. die noch einem normalen Job nachgehn gibt es viele "Respekt" (das weiss ich und die bekommen eh zu wenig Würdigung)

    PS: dein Beispiel, da hättest Du selber drauf kommen müssen passt hinten und vorne nicht, sieht nach Bild aus!
    2 Leute 86000 € durch 2 davon noch den Trainer bezahlen + Flugreisen und und und, die laufen praktisch aus Spass an der Freud is klar

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EM 2008 - Spiele der deutschen Mannschaft
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 09:25
  2. Olympische Winterspiele 2006 Turin - Eiffel 65
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 21:08
  3. Olympische Spiele in London
    Von prescott im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 18:00
  4. Olympische Spiele 2004 - Athen
    Von waschbaer im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 31.08.2004, 17:56
  5. Olympische Spiele 2000 in Sydney
    Von Kaylab im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 19:38