Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

ONLINEDATENBANKERFASSUNG !!!!!

Erstellt von ICHBINZACHI, 26.05.2004, 22:52 Uhr · 8 Antworten · 597 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    BITTE SCHAUT EINFACH MAL HEREIN UND SAGT, WAS IHR DAVON HALTET.
    DAS PRINZIP IST ÄHNLICH WIE BEI DISCOGS, DIE SUCHFUNKTION ERMÖGLICHT ABER EINIGES MEHR, WENN ES ORDENTLICH EINGEGEBEN WURDE.

    TESTET MAL ANHAND MEINER DATENBANK

    http://www.mwmfl.de/index3.html

    Gruß
    Zachi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Der Link funzt bei mir nicht

    *EDIT* jetzt gehts

  4. #3
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Was haltet Ihr davon ?
    Gibt es Probleme ?
    Wer vorne im Feld Sortierung den Link anklickt, kommt zu einer Detailansicht, in der auch die Zusatzdaten (so sie vorhanden sind) einsehbar sind.

    Es war hier im Forum mal ein Thema, dieses umzusetzen. Erstaunt stelle ich fest, daß keine Reaktion erfolgt.

  5. #4
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Die Idee ist klasse, aber der Zeitaufwand ist immens. Wenn ich da meine knapp 4500 Tonträger eintippen müsste würde ich wohl in 5 Jahren noch da sitzen.

    Allein meine ca. 850 Sampler würden wohl Unmengen an Zeit benötigen.

    Wie gesagt die Idee ist super. Die Details sind für eine gute DB ein muß, aber das hat eben einen unglaublichen Zeitaufwand zur Folge.

    Ich muß ehrlich sagen, ich würde meine Scheiben da gerne einbringen, aber wann? Bei 5 Tagen Arbeit die Woche blieben gerade mal der Samstag und der Sonntag. Ein wenig Freizeit sollte auch noch sein, also würde ich bei der detaillierten Eingabe wohl 10 - 20 Tonträger pro WE schaffen. Das wären dann ca. 250 WEs und das sind 5(!!!) Jahre. Mal davonb abgesehen, dass bei mir ständig neue Tonträger eintreffen.

    Da gerade selbst versuche eine komplette Titelliste zu erstellen (und das wird auch seeehr lange dauern), wäre es für mich zum Beispiel leichter später eine Excel-Liste, nach den gewünschten Angaben/Feldern zur Verfügung zu stellen, die dann jemand einhackt. Denn das ist der größte Zeitfaktor, neben dem Heraussuchen der gewünschten Infos.

    Gruß

    J.B.

  6. #5
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Ich würde Titel und Interpret grundsätzlich als erstes anführen, erst dann die Infos zu Label und Bestellnummer. Zudem nicht "Tonträgerinterpret" und "Tonträgertitel" (und wenn überhaupt, dann zur besseren Lesbarkeit "Tonträger-Interpret" und "Tonträger-Titel"), sondern schlicht "Interpret" bzw. "Titel". Dient alles der besseren Übersichtlich- und Lesbarkeit; ich hatte in den ersten Momenten Schwierigkeiten, mich zurechtzufinden.

    Zudem nicht Minuten und Sekunden der Spielzeit getrennt (merkwürdige Idee...), sondern, wie es sich gehört, als Einheit; also z. B. "3:08".

    Nur mal so als erste Verbesserungs-Vorschläge...

  7. #6
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Weiteres Problem:

    Angenommen J.B. hätte nun seine komplette Sammlung eingegeben und nun käme Torsten um seine Schätze in deine Liste rein zu tipperln.

    Würde das System denn erkennen ob der ein oder andere Song den J.B. zufällig auch auf dem selben Album besitzt, schon enthalten ist oder
    käme es zu Doppel-Einträgen? Muss dann Torsten erst nachschauen ob der Song/Tonträger schon drin ist bevor er loslegen kann? Wäre ne enorme Bremse...

  8. #7
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    @musicola > Klar ist dies ein Problem mit der Erkennung bereits vorhandener Eingaben. Eine doppelte Eingabe erkennt das System nicht.

    Probiert mal in meiner Datenbank im Suchformular folgende Eingaben:

    Einzelinterpret = A
    Jahr = 1984
    Tonträgertitel = F

    Es erscheint in auf der Ergebnisseite Alphaville "Forever Young"
    Eine schnellere Vorsortierung gibt es nicht.

    @Torsten > Ob ich die Position mit - oder ohne mache, ist doch egal. Es geht nur eines nicht. Ich kann nicht beide Felder INTERPRET nennen, weil es dann zu einem "DOPPLEREFFEKT" in der Datenbank kommt.



    Die Erfassung soll sich nach dem Tonträger und dem Label richten, deshalb ist diese Angabe vorangestellt. Wie bereits gesagt, in der Spalte "Sortierung" ist der Link zur Detailansicht, die kann man dann ja auch anklicken.

    Die Untersortierung Minute/Sekunde ist aus Sortiergründen. Wenn ich 3:08 und
    später 30:08 habe, würde wohl bei Eingabe einer 30, etwas mehr angezeigt, als was man eigentlich sehen möchte, weil die Stelle mit den Sekunden in der Sortierung nach vorne rückt. Ist jedenfalls bewusst getrennt.

  9. #8
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    http://www.mwmfl.de/data.csv

    Unter dieser Adresse könnt Ihr den Datenbestand regelmäßig bekommen.
    Die csv-Datei sollte sich in Excel öffnen lassen

    Beim ersten öffnen braucht Ihr nur 2 Dinge zu machen.
    Alles anselektieren und "optimale Spaltenbreite" einstellen und Linksformat.

    Ich werde a ) meine Datenbank nach jedem Update hochladen und b) sollte sich
    in der zweiten Datenbank ein Bestand entwickeln, gibt es den auch regelmässig runterzuladen.

  10. #9
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    Bei der Eingabe habe ich jetzt ein FELD "USER" und ein FELD "USER E-MAIL" dazugefügt. Über die Suchfunktion ist jetzt die Option Suche "User" möglich.
    Ich bitte darum die Felder auszufüllen.

    Die E-MAIL-ADRESSEN BLEIBEN UNSICHTBAR NACH AUSSEN. FÜR MICH IST SIE NUR WICHTIG FÜR EVENTUELLE RÜCKFRAGEN !!!