Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 251

Political Correctness - Gestern vs. Heute

Erstellt von musicola, 16.01.2011, 20:11 Uhr · 250 Antworten · 31.392 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Herr, wirf Hirn vom Himmel:

    5exismus-Zoff in der Uni-Liga

    Ist das Spaß - oder 5exismus? In der Fußball-Uni-Liga in Göttingen treten Mannschaften wie "FC Siewillja" und "Eintracht Fraunschweigt" an. Dafür hagelt es nun Kritik: Die Gleichstellungsbeauftragte ist empört, sogar Verbote werden diskutiert. (...)
    Mittlerweile hab ich immer öfter das Gefühl, dass irgendwo 'ne Empörungs-WM ausgetragen und jeder Furz zum Anlass genommen wird, um daran teilzunehmen ...

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Benutzerbild von Krupunderstab

    Registriert seit
    07.02.2003
    Beiträge
    103

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Die europäischen Eliten sind mittlerweile sogar so tolerant, daß sie ihre eigenen Völker lieber mit Hilfe der Political Correctness mundtot machen, als daß sie irgendwo eine rote Linie im Sand ziehen ." Gewisse " Minderheiten" ( unsere Nichtfinnen ) müssen immer und unter allen Umständen geschützt werden, selbst wenn es Kannibalen sind - überspitzt gesagt.
    Erstaunlicherweise gilt bei beschuldigten "Autochthonen" hierzulande gesetzlich die "Beweislastumkehr, dh.der wenn auch völlig grundlos Beschuldigte " native " Bewohner dieses Landes muß seine Unschuld beweisen (Anti-Diskriminierungsgesetz ). Im umgekehrten Fall gilt dieses natürlich nicht.
    Dieser Eifer und diese Überaktivität, möglichst seinen Senf dazu zugeben, beim Überbieten der PC, ist typisch für unsere politischen Laienspieler.
    Langsam merken wenige aber stetig mehr werdende informierten Bürger in diesem Lande & Europas, wo's lang geht in Brüssel. Abweichler werden geschnitten (Weißrussland), Selberdenker (Ukraine) angegriffen und bedroht und die, welche sich dem Diktat der EU-Eiferer nicht beugen (Ungarn), werden fiskalisch diszipliniert (Geldhahn abdrehen).

    Leider hindert das mediale & Toscanagestählte Bildungsbürgerliche Gutmenschentum so einige Leute, da man, will man politisch was erreichen, die leider zur Zeit viel zu sehr die "Political Correctness" beachten muss. Typen in der Art FJS und Wehner, ich bin leider alt genug, um mich an herrliche verbale Gefechte zu erinnern, legt man somit leider wirklich einen Maulkorb an.Löbliche Ausnahmen , wie
    Sarrazin , Henkel , Schachtschneider und auch den alten Hamburger SPD-Kapitän
    Nölling gibt es leider z.zT.Kaum. Als alten Ostzonenkind fällt einem die zunehmende Repression in Medien & Alltag seit Jahren auf. Ich
    habe , vielleicht ist diese falsch , so eine Ahnung, das Bürger unseres vereinten Landes, nur weil diese glücklicherweise seit Jahrzehnten BMW statt Trabant fahren konnten noch nicht erkennen wohin uns diese Entwicklung in ein paar Jahren hinführen wird.

  4. #53
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Zitat Zitat von Krupunderstab Beitrag anzeigen
    Löbliche Ausnahmen , wie
    Sarrazin (...) gibt es leider z.zT.Kaum.
    Geht es jetzt im Thread um das Preisen von Populismus? Ist alles was nicht PC ist, automatisch auch stimmig? Ronald Schill anyone? Ist allein das das *nicht* PC sein eine Auszeichnung? Jedes Gelalle nach 10 Bier in der Astra Stube ist auch wunderbar wenig politically correct

    Zitat Zitat von Krupunderstab Beitrag anzeigen
    (...) das Bürger unseres vereinten Landes, nur weil diese glücklicherweise seit Jahrzehnten BMW statt Trabant fahren konnten noch nicht erkennen wohin uns diese Entwicklung in ein paar Jahren hinführen wird.
    Und zwar?

    Lutz

  5. #54
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Zitat Zitat von Torsten Beitrag anzeigen
    Herr, wirf Hirn vom Himmel:

    5exismus-Zoff in der Uni-Liga

    Mittlerweile hab ich immer öfter das Gefühl, dass irgendwo 'ne Empörungs-WM ausgetragen und jeder Furz zum Anlass genommen wird, um daran teilzunehmen ...
    Wir leben in einer Welt in der Symbole wichtiger genommen werden als echte Dinge und echtes Handeln. Für Symbole kann man den Friedensnobelpreis bekommen oder Ärger mit Minderheitenvertretern oder Gleichstellungsbeauftragten kommen. Was solls.... Es fängt an zu den Dingen zu gehören die man nicht ändern kann


    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Geht es jetzt im Thread um das Preisen von Populismus?
    Manchmal fällt es auch schwer zu erkennen, wo der Populismus gerade steckt. Ist Sarrazin-Bashing und Gegen-Sarazin sein nicht auch schon längst im Populismus angekommen?

    Ist alles was nicht PC ist, automatisch auch stimmig? Ronald Schill anyone? Ist allein das das *nicht* PC sein eine Auszeichnung? Jedes Gelalle nach 10 Bier in der Astra Stube ist auch wunderbar wenig politically correct
    Schill hat zumindest den Herpes Simplex populär gemacht!

  6. #55
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute


  7. #56
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Zitat Zitat von musicola Beitrag anzeigen
    Interessanter Artikel. Ich teile seine Aussage sicherlich nicht, aber interessant ist er. Wahnsinn auch, wieviele Zeilen man damit füllen kann zu behaupten, dass es etwas wie "politische Korrektheit" angeblich gar nicht geben würde So unterschiedlich kann Wahrnehmung sein. Da frage ich mich nur: Was ist es dann wenn man spürt, dass man gerade am liebsten die Wahrheit sagen würde, aber das Gefühl hat es unter anderen Leuten nicht (mehr) zu dürfen? Anstand ist es nicht. Anstand ist etwas sehr nobles, gutes und angebrachtes. In etwa so angebracht wie die Wahrheit. Aber mit der kommt man immer seltener weiter. Nein, es ist doch mehr ein gefühltes, vielleicht sogar vorauseilendes Aussprechverbot. Teilweise geht es so weit, dass man das Gegenteil von dem sagen müsste was man wirklich denkt.

    Und nun kommen Herr Dell und Herr Erdl und haben Ihr olympisches Bundestagsferien-Sommerloch zu füllen. Vielleicht ist ihr Artikel auch gar nicht so lang, sondern sogar zu kurz und sie haben vergessen der Politcal Correctness einen besseren Namen zu geben. Denn, dass es immer mehr ungeschriebene Denk- und Sprechverbote in unserem Land gibt - neben einer immer weiter wachsenden Zahl anderer gesetzlicher Verbote - dürften selbst sie in Wahrheit nicht bestreiten können. Sich stattdessen am Unwort-Beispiel "Neger" abzuarbeiten ist eine alberne Nebelkerze und wirkt wenig originell...

    Ein Wort aus dem Artikel lasse ich mir jetzt aber noch ein paar Mal über die Zunge gleiten: "Ridikülisiert". Wow! In etwa so putzig wie die verzweifelten Versuche von Herrn Dell nicht völlig über kritischen Leserkommentaren auszuflippen

  8. #57
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    Re: AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wahnsinn auch, wieviele Zeilen man damit füllen kann zu behaupten, dass es etwas wie "politische Korrektheit" angeblich gar nicht geben würde
    Wenn es einen Beweises ihrer Existenz bedurft hätte und dessen was "Political Correctness" anrichtet, wäre die Hetzjagd rund um Nadja Drygalla wohl quasi ihr DNA-Nachweis gewesen. Es passte ja alles so gut: Blondes, ostdeutsches Mädchen, ein Lebensgefährte der für die NPD kandidiert hat => NAZI-ALARM, sofortige Hetzjagd ausrufen, Dreck kreieren (wird schon seine Gründe gehabt haben, dass sie aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist, ha!) Pfui, Buh, Stempel auf die Stirn, Ende, Aus! Es war den Medien noch nichtmal zu peinlich sich auf Petra Pau zu berufen, die ihrerseits länger bekannte Gerüchte(!) als "Beweis" ausrollte. Welche Gerüchte um linksradikale Verbindungen diverser LINKINNEN-PolitikerInnen haben Petra Pau eigentlich früher so erzürnt? Gerüchte reichen ja für rufschädigende und ehrabschneidende (Vor)Verurteilungen offensichtlich aus...

    Wenn die deutsche "Gesellschaft" NAZI-ALARM hat, dann braucht sie keine Fakten. Dann wird sich "politisch korrekt" verhalten und kräftig mit draufgehauen... Das war reflexhaft ausgeführte Political Correctnes in Reinkultur! So waren sich einige aufgebrachte News-Foristen nichtmal zu schade auch die Kritik der Sippenhaft Drygallas damit zu "entkräften", dass sie und ihr Partner ja gar nicht verwandt wären. Der tobende Mob bekämpfte Kritik an seiner blinden Hetzjagd mit blankem Hohn! Aber was sagt es über eine Gesellschaft aus, dass Sie Menschen nicht für ihr eigenes Handeln, sondern für das Handeln anderer bestraft und noch völlig frei von Faktenwissen bereits Hexenjagden anzettelt? Und wozu eigentlich die ganzen gut gemeinten Aussteigerprogramme, wenn (das wird sich in den nächsten Tagen noch zu erweisen haben) Ausgestiegene allein auf ihre Vergangenheit reduziert werden (oder noch besser: Die Menschen denen sie im Leben begegnen gleich mit)? Das ist verlogen. Von daher mag es vielleicht sogar stimmen: Wenn Politische Korrektheit nicht politisch korrekt ist, sondern dumm, dann existiert sie vielleicht gar nicht.

  9. #58
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Political Correctness ist nichts neues - und in Amiland (um's mal nicht iregndwie 'politisch Korrekt' und/oder grammatisch schlecht auszudrücken) zudem noch viel älter.
    Mir ist die Tage dazu ein Sketch von Stan Freberg aus dem Jahr 1957 in den Sinn gekommen, den gibt's hier (und auf entsprechender YouTube-Site auch mit Transkiption):

  10. #59
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.815

    AW: Re: AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Wenn es einen Beweises ihrer Existenz bedurft hätte und dessen was "Political Correctness" anrichtet, wäre die Hetzjagd rund um Nadja Drygalla wohl quasi ihr DNA-Nachweis gewesen. Es passte ja alles so gut: Blondes, ostdeutsches Mädchen, ein Lebensgefährte der für die NPD kandidiert hat => NAZI-ALARM, sofortige Hetzjagd ausrufen, Dreck kreieren
    Ganz übel. Die Zeit hat es IMO gut auf den Punkt gebracht:

    -snip-

    Was darf man in einer Demokratie?

    Der Kampf gegen Neonazis ist eine Bürgerpflicht. Aber die Ausgrenzung einer Ruderin mit recht5extremistischem Freund oder eines Opernsängers mit verdächtigem Tattoo ist einer liberalen Gesellschaft nicht würdig.

    (...)

    -snap-

  11. #60
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851

    AW: Political Correctness - Gestern vs. Heute

    Ab dem Wochenende ist hier in Worms eine Foto-Ausstellung über das Worms der 70er Jahre. Ich freu mich da schon wahnsinnig drauf!

    Aus dem zugehörigen Bericht der Wormser Zeitung:

    "Bei der Sichtung überraschte ihn, wie arm Worms in den 70ern noch war, richtig „gammelig und trist“, andererseits habe es noch viele schöne Einzelhandelsgeschäfte gegeben. Besonders auffallend sei, dass auf nahezu allen Fotos geraucht werde, selbst bei Lesungen in Buchhandlungen."


Seite 6 von 26 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Western von Gestern
    Von Nicci im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.06.2016, 16:30
  2. Wetten Dass...??? gestern und heute
    Von Gringomania im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 11:16
  3. Lustig! Hä? Lustig??? Humor Gestern vs. Heute
    Von musicola im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 15:51
  4. Gestern im Radio!
    Von Christoph im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 14:38
  5. David Bowie - heute Zdf, gestern auf Sat1
    Von Nicole im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2002, 16:36