Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 26

Problem mit Druckerpatrone

Erstellt von 666meng666, 08.12.2004, 23:51 Uhr · 25 Antworten · 2.184 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389
    .. ja das ist natürlich kalr, dass dir die Dumpfbacke auch eins reindrückt!

    Ich hätte Ebay trotzdem eingeschalten, da er Ware verkauft hat, die nicht in Ordnung war. Die AUssage, dass man das MDH nicht angeben müßte ist ja völlig blöd! Das wäre das gleiche wenn ich Eier von freilaufenden Hühnern in Ebay verstiegern würde und dem Gewinner dann Einer die vor 2 Moanten abgelaufen sind schicken würde!

    Der Typ weiß genau bescheid! Er weißt dich ja freundlicher WEise auch daraufhin, dass du auf Rückgabe verzichtet hast. Er weiß ja auch genau wie man solche Patronen zu lagern hat.

    Leider sitzt man da hsllt meist am kürzeren hebel, erstrecht wenn de rVerkäufer ein Arschloch ist, aber ich würds trotzdem über Ebay versuchen, da der Typ ware verkauft, die die zugesicherte Eigenschaft nicht erfüllt, weill sie nachgewiesener Weise einen Mangel, nächmlich das abgelaufenen Datum, hat.

    Solchen Dumpfbacken sollte man den Hahnen zudrehen!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Heiko, ich habe ebay vorhin angeschrieben. Mal sehen ob die was unternehmen.
    Weisst Du es ärgert mich nicht mal so sehr um die 50 Euro, die ich in den Sand gesetzt habe, sondern dass solche "Deppen" meinen einen für dumm verkaufen zu können. Wenn er das mit mir macht, wird er das auch noch mit anderen Käufern tun. Wenn er dann mehrere negative Bewertungen hat und seine Bewertungskonto sozusagen im Arsch ist, meldet er einen neuen Account an und macht es da wieder so. Das ist leider der Alltag bei eBay...

  4. #13
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Unter welchem ebay-Namen geistert der Typ denn da rum? Nur mal so damit zumindest wir hier gewarnt sind...

    Gruß

    musicola

  5. #14
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    musicola postete
    Unter welchem ebay-Namen geistert der Typ denn da rum? Nur mal so damit zumindest wir hier gewarnt sind...

    Gruß

    musicola
    heizie36

    Mittlerweile hat er bei seinen Druckerpatronen in der Beschreibung angegeben, dass das MHD abgelaufen ist, die Patronen aber voll funktionsfähig seien. Der Typ ist einfach absolut unseriös, kann man nicht anders sagen.

  6. #15
    Benutzerbild von morgenbien

    Registriert seit
    16.12.2004
    Beiträge
    3
    So, nun muß ich mich als potentieller Bösewicht einmal melden, weil ich nämlich der Verkäufer war. Ersteinmal zur Richtigstellung:
    1. die Patronen waren von mir
    2. habe ich die Patronen sehr preisgünstig verkauft (ca.19 Euro), der Käufer hat auch noch Rabatt für den Verand erhalten
    3. nach den Angabe des Käufers funktionierten von 4 erworbenen Patronen 2 (schwarz) und 2 nicht (die bunten) hier ein Mail auszug:
    "Eine schwarze habe ich auch schon eingesetzt. Diese funktioniert einwandfrei." in den Bewertungen hat er alle vier als defkt bewertet, ebnso hier im Forum, also auf gut deutsch...irgendetwas stimmt da wohl nicht!!!!
    4. wie im Forum hier geschrieben wurde, gibts außer mir noch mehr Leute, die von diesem MHD-Datum nichts wußten, soll also vorkommen, Garantie- und Rücknahmeverzicht bei Privatauktionen ist auch üblich bei ebay, besonders bei den geringen Verkaufserlösen und in einer eingeschweißten Patrone steckt man nicht wirklich drin!
    5. habe ich noch nie schlechte Kritiken bekommen, sehr wohl aber der Käufer - Auszug:
    " *Vorsicht Massivnörgler versucht grundlos nach Warenerhalt Geld rückzuforden !*" vom 02.08.04 und genauso habe ich auch bewertet !
    6. nachdem ich mich über dieses MHD schlau gemacht habe, mußte ich feststellen, dass ich auch mit abgelaufenen Patronen arbeite, ein abgelaufenes Datum heißt also nicht unbedingt, dass die Patrone nicht funktionsfähig sein muß.
    7. wenn ich ganz sicher gehen will, dann kaufe ich im Mediamarkt ein und habe Garantie auf eine Patrone, aber nicht, wenn ich sie für ca. 19 Euro auf dem Trödelmarkt oder ähnliches erwerbe.
    8. ich selbst arbeite mit einer dieser Patronen und nach anfänglichen Schwierigkeiten, geht sie wieder (einfach den Druckkopf abgewischt) und mehrere Seiten gedruckt.
    9. ich habe die anderen Patronen vorsichtshalber aus dem Verkauf genommen und teste sie nun selbst.
    10. .... eine weitere Patrone im 710er meines Sohnens eingesetzt... funktioniert tadellos.

  7. #16
    Benutzerbild von Heiko

    Registriert seit
    01.10.2001
    Beiträge
    3.389
    ... interessant mal beide Seiten zu hören ...

    Abgesehen davon, wenn ich etwas kaufe und dies womöglich sehr sehr sehr günstig (wie du in Punkt 2 argumentierst) dann erwarte ich trotzdem, dass es den zugesicherten Eigenschaftern entspricht. Tut es dies nicht, liegt eindeutig ein Mangel vor, den es dann wie auch immer zu beseitigen gibt.
    Auch der alte Spruch "Nicht-Wissen-schützt-vor strafe-nicht" (oder so ähnlich) trifft hier aber auch zu wie ich finde. Ich kann auch Frühstückseier verkaufen und wenn die zwei Monate alt waren sagen, dass ich nicht wußte, dass die keine 2 Monate halten (etwas weit hergeholt zugegebener maßen, aber denoch treffend).

  8. #17
    Benutzerbild von Zokarr

    Registriert seit
    11.02.2003
    Beiträge
    986
    Heiko posteteAbgesehen davon, wenn ich etwas kaufe und dies womöglich sehr sehr sehr günstig (wie du in Punkt 2 argumentierst) dann erwarte ich trotzdem, dass es den zugesicherten Eigenschaftern entspricht. Tut es dies nicht, liegt eindeutig ein Mangel vor, den es dann wie auch immer zu beseitigen gibt.
    Ich habe mir das auch gerade mal angesehen. Welche zugesicherte Eigenschaft? Bei den Patronen steht: Neu, unbenutzt und in der Originalverpackung. Und das stimmt doch. Also ich kann bei der Auktion nicht schlimmes entdecken. Wenn ich ganz sicher gehen will, gehe ich eben zu einem Händler, zahle dafür aber vielleicht fast das doppelte.

    Und ansonsten gibt HP immer noch 6 Monate Garantie auf die Patronen, nachdem das Datum abgelaufen ist.

  9. #18
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    morgenbien postete
    2. habe ich die Patronen sehr preisgünstig verkauft (ca.19 Euro), der Käufer hat auch noch Rabatt für den Verand erhalten.
    Kurz paar Stellungsnahmen von mir:
    zu 2: Es spielt für mich keine Rolle für wieviel Geld die Patronen über den virtuellen Warentisch gegangen sind. Wenn ich einen Artikel kaufe, der zudem als originalverpackt angeboten wird und kein Mangel in der Beschreibung genannt wurde, gehe ich klar davon aus, dass der Artikel einwandfrei und voll funktionsfähig ist.
    morgenbien postete
    3. nach den Angabe des Käufers funktionierten von 4 erworbenen Patronen 2 (schwarz) und 2 nicht (die bunten) hier ein Mail auszug:
    "Eine schwarze habe ich auch schon eingesetzt. Diese funktioniert einwandfrei." in den Bewertungen hat er alle vier als defkt bewertet, ebnso hier im Forum, also auf gut deutsch...irgendetwas stimmt da wohl nicht!!!!
    Das ist richtig, dies habe ich sowohl hier als auch per Mail geschrieben. Die beiden bunten gehen nicht. Eine schwarze funktioniert. Eine weitere schwarze habe ich nicht geöffnet, da ich davon ausgehe, dass die auch nicht fun ktioniert, zumindest dann wenn ich sie jetzt öffne und dann noch ne Weile hier liegt, weil ich ja nicht beide schwarzen Patronen auf einmal verwenden kann.
    Zudem habe ich die Angaben in den Bewertungen pauschal auf das Verkäuferverhalten bezogen und nicht auf jede Patrone einzeln. Ausserdem habe ich 4 positive (!!!) Bewertungen abgegeben und nicht wie der Verkäufer 4 negative (!!!) Bewertungen.

    morgenbien postete
    5. habe ich noch nie schlechte Kritiken bekommen, sehr wohl aber der Käufer - Auszug:
    " *Vorsicht Massivnörgler versucht grundlos nach Warenerhalt Geld rückzuforden !*" vom 02.08.04 und genauso habe ich auch bewertet !
    Hier springt der Verkäufer auf einen alten Zug auf. Ich hatte bereits zu Beginn dieses Postes geschrieben, dass ich bereits mehrere negative Bewertungen erhalten habe, nachdem ich den jeweiligen Verkäufer negativ bewertet hatte, weil die Ware nicht in Ordnung war und er nicht bereit war die Ware zurückzunehmen. Und das war auch bei dieser zitierten Bewertung vom 02.08. der Fall. Sowas nennt man auch Rachebwertung! Und noch ganz kurz, ich sehe auch nicht ein, warum ich einen Verkäufer positiv bewerten soll, wenn ich mich übers Ohr gehauen fühle. Und was den Begriff "Massivnörgler" betrifft, kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich kaufe sehr viel über eBay, weil ich auch viele meiner Platten mir hier kaufe. Dabei habe ich bisher 1425 positive Bewertungen bekommen und 14 negative! Ich denke nicht, dass man da von "Massivnörgler" reden kann. In all diesen Fällen wurde die Ware defekt, fehlerhaft oder gar nicht gesendet, und dann steht mir doch sehr wohl das Recht zu den Verkäufer entsprechend zu bewerten.
    Erst im Sommer hat mich jemand versucht um 300 Euro über den Tisch zu ziehen. Ich habe danach extra meine Rechtschutzversicherung ändern lassen, dass wenn wieder ein solche Fall eintritt, ich sowas an meinen Anwalt abgeben kann, ohne dass für mich noch evtl. Selbstkosten entstehen. Ich denke, da würde fast jeder so handeln, denn wer lässt sich schon gerne bescheissen?

    morgenbien postete
    7. wenn ich ganz sicher gehen will, dann kaufe ich im Mediamarkt ein und habe Garantie auf eine Patrone, aber nicht, wenn ich sie für ca. 19 Euro auf dem Trödelmarkt oder ähnliches erwerbe.
    Was ich von einer solchen Aussage halte, habe ich ja bereits oben geschrieben. Aber nur noch zum Vergleich. Ich war die Woche dann beim Fachhändler und habe eine neue Patrone für 27 Euro gekauft. Also kann hier auch nicht von einem ach so tollen Ersparnis die Rede sein.

    morgenbien postete
    8. ich selbst arbeite mit einer dieser Patronen und nach anfänglichen Schwierigkeiten, geht sie wieder (einfach den Druckkopf abgewischt) und mehrere Seiten gedruckt.
    Und ich kann immer wieder nur sagen, dass die bunten Patronen definitiv nicht funktionieren. Ich hab auch mehrere Seiten versucht zu drucken, habe das Patronenreinigungsprogramm von HP mehrmals benutzt, aber es war absolut erfolglos.

    Warum sollte ich behaupten, dass die Patronen nicht funktionsfähig sind, wenn es nicht so wäre?

  10. #19
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Zokarr postete
    Bei den Patronen steht: Neu, unbenutzt und in der Originalverpackung. Und das stimmt doch. Also ich kann bei der Auktion nicht schlimmes entdecken. Wenn ich ganz sicher gehen will, gehe ich eben zu einem Händler, zahle dafür aber vielleicht fast das doppelte.

    Und ansonsten gibt HP immer noch 6 Monate Garantie auf die Patronen, nachdem das Datum abgelaufen ist.
    Das stimmt nicht ganz, Zokarr. Beim Händler bezahle ich 27 Euro für eine Patrone. Das ist bei weitem nicht das Doppelte. Und mal ganz ehrlich, wenn Du einen Artikel kaufst, der als neu, unbenutzt und originalverpackt angeboten wird, gehst Du dann nicht auch davon aus, dass der Artikel auch voll funktionsfähig ist? Würdest Du Dich dann nicht auch ärgern, wenn dies nicht der Fall ist?

    Was die von Dir genannte 6 Monate Garantie betrifft... Die Patronen sind bereits im Oktober 2003 abgelaufen.

  11. #20
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Und noch eins... Es geht mir eigentlich gar nicht mal so sehr um die Kohle, die ich in den Sand gesetzt habe. Vielmehr geht es mir darum, dass es bei eBay scheinbar Leute gibt, die ohne Scham Leute versuchen für blöd zu verkaufen und über den Tisch zu ziehen. Und das finde ich einfach ganz und gar nicht in Ordnung!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DVD Problem
    Von astrid im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 06:41
  2. Virus-Problem
    Von frasier im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 21:22
  3. PC-Problem
    Von Safaritünnes im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2004, 08:43
  4. PC Problem
    Von M.Jass im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.01.2004, 15:39