Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 35 von 35

Problem mit Windows XP

Erstellt von 666meng666, 23.01.2006, 01:34 Uhr · 34 Antworten · 2.426 Aufrufe

  1. #31
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    @Biosbrief

    Bei mir gibt es auch mal was erfreuliches zu berichten:
    hab in den Weiten des WWW noch ein -wenn auch altes- Bios zu meinem Mainboard gefunden...eigentlich die gleiche Version, die schon seit 1999 drauf war...aber ich habs dennoch überschrieben..
    zumindest ist jetzt -seit drei Tagen- kein Checksum Error aufgetreten..

    Wobei ich mich grad frage, ob unsere Jugend von heute den Begriff "Checksum" zum Bräute aufreißen benutzt....und wenn es halt nicht klappt, dann ist es der "Checksum Error"....auch wenn die Schreibweise vielleicht variiert oder eben auch nicht....mhhh......was meinst du?

    Nun denn...
    Der Rechner "friert" bei mir eigentlich nur nach langen Laufzeiten ein...
    bzw. wenn ich gar nicht am Rechner sitze....der Rechner läuft halt am Tage und manchmal auch in der Nacht...

    Manchmal laufen gar keine Programme, nur Internet....nur der Rechner ist halt an....
    dennoch kommt dann der "Sub Zero" effekt...

    Da ich drei Speicherriegel im Rechner habe,
    - 1x 512
    - 1x 256
    - 1x 128

    wurde bereits folgendes getestet:
    nur 512 raus : Frozen
    nur 128 raus: Frozen

    muss also noch den 256er testen...

    Oder fällt dir sonst noch was ein..
    Also mit den Festplatten ( 1x 40 Gig (NTFS), 1x 60 Gig (NTFS) hatte ich eigentlich nie Ärger...
    gibt es dennoch ein Tool um mal die Platten zu testen..
    oder sind diese Tests nutzlos und nicht grad aussagekräftig?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    LastNinja postete
    Wobei ich mich grad frage, ob unsere Jugend von heute den Begriff "Checksum" zum Bräute aufreißen benutzt....und wenn es halt nicht klappt, dann ist es der "Checksum Error"....auch wenn die Schreibweise vielleicht variiert oder eben auch nicht....mhhh......was meinst du?
    Kann schon sein, dass die Jugend das anders assoziiert, aber Meng hat die "Checksum-Phase" bestimmt schon hinter sich

    LastNinja postete
    Oder fällt dir sonst noch was ein..
    Also mit den Festplatten ( 1x 40 Gig (NTFS), 1x 60 Gig (NTFS) hatte ich eigentlich nie Ärger...
    gibt es dennoch ein Tool um mal die Platten zu testen..
    oder sind diese Tests nutzlos und nicht grad aussagekräftig?
    Schau dich mal bei O&O-Software (www.oosoftware.de) um, da gibts ne Menge feiner Tools . Dieses DriveLED läuft im Hintergrund und soll vor bevorstehenden Festplatten-Crashs warnen. Dabei werden die Positionierungen des Schreib/Lesekopfes ständig überprüft und es wird protokolliert, ob und wieviel Positionierungsfehler bei Zugriffen auftreten. Allerdings ist das Auslesen sehr herstellerabhängig. Die angezeigte Zahl muss nicht unbedingt relevant sein.
    Aber interessant ist dies auf alle Fälle .

  4. #33
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    brandbrief postete
    Kann schon sein, dass die Jugend das anders assoziiert, aber Meng hat die "Checksum-Phase" bestimmt schon hinter sich
    Checker!

  5. #34
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    Hab mir mal das LED-Drive gesaugt..
    nett....aber eigentlich ist nich viel passiert...
    es lief im Hintergrund...
    heute morgen war jedoch der Rechner wieder im SUBZERO Status...

    gut, ich könnte jetzt selber googeln (bin aber zu faul), aber welches Tool "checkt" denn die Platten so ab?


    ok....google spukt z.b. das hier aus
    http://www.soft-ware.net/system/hard...ools/index.asp


    Frag mich wirklich, woran das einfrieren liegen könnte.
    Oder muss ich der Realität ins Auge blicken:
    Das mein PC einfach schon zu alt ist.....
    Zumal ich den PC einschalte, er nicht hochfährt (nur der Lüfter säuselt und die Festplattenleuchte ist dauerrot)....und nach fünf Minuten kann ich dann "reseten" und er fährt normal hoch....(jetzt ja -wie gesagt- ohne Checksum Error).

  6. #35
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Klick doch mal bei DriveLED auf die Temperaturanzeige und schau mal in dem sich öffnenden Fenster nach, ob die Anzahl bei korrigierten Schreib/Lesefehler etc. außergewöhnlich hoch ist.

    Führe auch mal den S.M.A.R.T.-Selbsttest durch. Dort werden verschiedenste Funktionen der HD geprüft (Oberfläche, Schreib-/Leseköpfe etc.).

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf Windows 7
    Von Lutz im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 19:13
  2. Windows XP: Bad pool Caller
    Von italojogi im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2006, 15:06
  3. Win on CD 3.8 / Windows XP /Scanner
    Von röschmich im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 01:22
  4. Windows XP Service pack 2
    Von sturzflug69 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2004, 18:42
  5. Windows-Experten gefragt
    Von frasier im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2004, 19:37