Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Probleme beim Abdocken von USB-Geräten

Erstellt von 666meng666, 09.11.2006, 01:44 Uhr · 6 Antworten · 1.280 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691

    Probleme beim Abdocken von USB-Geräten

    Hallo,

    beim Abdocken von USB-Geräten habe ich das Problem, dass jedesmal die Meldung kommt, dass das Gerät nicht entfernt werden kann. Das Problem habe ich in dieser Art erst seit ich den PC neu installiert habe. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann? BS ist Win XP Pro und es ist NIS 2005 installiert.

    Viele Grüsse

    Meng

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von blutm8

    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    14
    Diese Meldung gibt die kund, dass mindestens noch eine Instanz irgendeiner Anwendung auf dieses Laufwerk zugreift. Das kann zB. schon ein geöffneter Windows Explorer sein, der gerade ein Verzeichnis dieses Laufwerks anzeigt.

    1) Wechsle den angezeigten Ordner im Explorer und beende alle Anwendungen, die Dateien auf dem USB-Laufwerk geöffnet haben (Audio-/Videoplayer, Textverarbeitung usw. entsprechend der Art der Dateien auf dem Laufwerk).

    oder aber:

    2) Wende die Kontextmenüfunktion "Auswerfen" auf das Laufwerk des USB-Datenträgers an. Der fliegt dir natürlich dabei nicht ins Gesicht, Windows entfernt dann einfach die Einbindung des Datenträgers, was exakt der Funktion "Hardware sicher Entfernen" entspricht.

  4. #3
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Zitat Zitat von blutm8 Beitrag anzeigen
    Diese Meldung gibt die kund, dass mindestens noch eine Instanz irgendeiner Anwendung auf dieses Laufwerk zugreift. Das kann zB. schon ein geöffneter Windows Explorer sein, der gerade ein Verzeichnis dieses Laufwerks anzeigt.

    1) Wechsle den angezeigten Ordner im Explorer und beende alle Anwendungen, die Dateien auf dem USB-Laufwerk geöffnet haben (Audio-/Videoplayer, Textverarbeitung usw. entsprechend der Art der Dateien auf dem Laufwerk).

    oder aber:

    2) Wende die Kontextmenüfunktion "Auswerfen" auf das Laufwerk des USB-Datenträgers an. Der fliegt dir natürlich dabei nicht ins Gesicht, Windows entfernt dann einfach die Einbindung des Datenträgers, was exakt der Funktion "Hardware sicher Entfernen" entspricht.
    Zu 1) Ich habe alles geschlossen, aber er bringt mir jedesmal diese Meldung: Fehler beim Abdocken von der C-Media USB Mass Storage Controller - Das Gerät "Standardvolume" kann zurzeit nicht beendet werden. Wiederholen Sie den Vorgang später.

    Zu 2) Wie mache ich das? Verstehe nur Bahnhof.

    Ich verstehe eigentlich nicht warum es nicht geht. Bevor ich den PC neu installiert hatte, funzte es problemlos und auf meinem anderen PC auch keine Probs.

    Viele Grüsse,

    Meng

  5. #4
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Diese Meldung weist eigentlich daraufhin, dass irgendein Prozess noch auf dieses Medium zugreift, bzw. Dateien geöffnet hält (wie bereits von blutm8 erwähnt).

    Zitat Zitat von 666meng666 Beitrag anzeigen
    Zu 1) Ich habe alles geschlossen, aber er bringt mir jedesmal diese Meldung: Fehler beim Abdocken von der C-Media USB Mass Storage Controller - Das Gerät "Standardvolume" kann zurzeit nicht beendet werden. Wiederholen Sie den Vorgang später.
    Du kannst zwar alle Fenster schließen, trotzdem arbeiten noch ein oder mehrere Prozesse im Hintergrund, die dieses USB-Gerät blockieren.

    Man müsste nun über den Taskmanager herausfinden, welche Prozedur dies ist.

    Ich nehme an, dass es sich bei dir um einen externe Fesplatte handelt?

    Lade dir mal den Process Explorer herunter. Dieser zeigt die Prozesse inkl. Pfadnamen an. Daran kannst du dann vielleicht erkennen, welcher Prozess noch auf deinen Laufwerksbuchstaben eine Verbindung hat.

    http://www.microsoft.com/technet/sys...5explorer.mspx

    Möglich wäre auch noch, dass der Virenscanner grad Dateien auf dem externen Medium überprüft. McAfee hat z.B. die Option "Scannen bei Zugriff", d.h. jede Datei die momentan "angefasst" wird, wird erstmal gründlich auf möglichen Virenbefall kontrolliert.

  6. #5
    Benutzerbild von blutm8

    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    14
    2) Wende die Kontextmenüfunktion "Auswerfen" auf das Laufwerk des USB-Datenträgers an. Der fliegt dir natürlich dabei nicht ins Gesicht, Windows entfernt dann einfach die Einbindung des Datenträgers, was exakt der Funktion "Hardware sicher Entfernen" entspricht.
    in ganz einfachen Worten heisst das:

    1) mach nen Rechtsklick auf dieses Laufwerk (im Arbeitsplatz bzw Explorer)
    2) wähle die Funktion auswerfen im aufpoppenden (kontext)Fenster


    Windows schickt in diesem Fall an alle Anwendungen, die sich an deinem USB-Gerät zu schaffen machen die Aufforderung, damit gefälligst auf der Stelle aufzuhören und (wichtiger als dieses elektronische Geplapper) -> es "kappt" bei nicht kooperativen Anwendungen brutal diesen Zugriff

    UUUND (die Spannung steigt)

    urplötzlich (zumindest zu 98%) verschwindet der Laufwerksbuchstabe des Gerätes, was signalisiert, du kannst mich abstöpseln.

  7. #6
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    Zitat Zitat von blutm8 Beitrag anzeigen
    ...(wichtiger als dieses elektronische Geplapper)...



    Die Meldung "Fehler beim Abdocken von ... - Das Gerät "Standardvolume" kann zurzeit nicht beendet werden" erscheint ja eben genau dann, wenn der Punkt "Hardware sicher entfernen" gewählt wird.
    Also vermutete ich, dass es Prozesse geben kann, die sich von diesem Befehl nicht sehr beeindrucken lassen (bspw. Virenscanner).

  8. #7
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Hallo Ihr 2,

    also ich bin da nicht wirklich weiter gekommen. Mit der Funktion "Auswerfen" funzt es auch nicht, da bekomme ich die Meldung, dass das Gerät noch benutzt wird.

    Im Laufe der Woche wird mein Techniker sich mit dem Problem befassen. Ich hoffe wir kriegen das dann auf die Reihe und halte Euch dann gerne auf dem Laufenden.

    Viele Grüsse,

    Meng

Ähnliche Themen

  1. Festplattencrash beim Bären
    Von waschbaer im Forum ARCHIV: CHARTSPIEL DEUTSCHLAND
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 21:05