Seite 27 von 30 ErsteErste ... 172324252627282930 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 261 bis 270 von 294

Quo Vadis, Deutschland?

Erstellt von bubu, 22.12.2004, 18:20 Uhr · 293 Antworten · 19.175 Aufrufe

  1. #261
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Wenn ich sowas lese, möchte ich mein Mobiltelefon am liebsten zusammen mit anderen per LKW dem Herren vor die Konzernzentrale kippen, der so etwas zu verantworten hat:

    Gesundheitsgefährdung und Ausbeutung in Handy-Fabriken
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/81650

    Die Arbeiter hätten ohne Schutzmasken mit n-Hexan Acryl-Schirme reinigen müssen. Vergiftungserscheinungen bei zahlreichen Mitarbeitern seine die Folge gewesen. Erst nach drei Monaten und Anzeigen bei Behörden seien die am schwersten Vergifteten ins Krankhaus gebracht worden. Eine Betroffene habe abtreiben müssen. Die Fabrikleitung habe das Hexan durch eine Benzol-haltige Substanz ersetzt – die mindestens ebenso giftig sei.

    Arbeiter, die löten und schweißen, müssten sich ihre Schutzausrüstung selbst besorgen und bezahlen, heißt es in dem Report. Die Geschäftsleitung gebe ihnen täglich eine Ration Milch, die den Körper reinigen solle. Den Mitarbeitern war eingeredet worden, dass die Lötmasse ungefährlich sei. Tatsächlich enthält sie 40 Prozent Blei, was 2005 zu mehreren Bleivergiftungen geführt habe.

    Mit dem Druck durch den Konsumenten und der Gier "nach Billig" lässt sich vieles begründen. Aber sicherlich hat nie ein Konsument verlangt, dass für ein (unsubventioniert gar nicht mal so) günstiges Mobiltelefon Menschen wissentlich krank gemacht oder gar mit Todes- oder Erbschadenfolge misshandelt werden müssen. Wer auch nur einen Funken Verstand hat, kann sich an seinem alu-gebürsteten Style-Handy sicherlich nicht mehr so besonders erfreuen, wenn er erfährt das für seine Produktion Menschen vergiftet und mutmaßlich geschädigte Kinder abgetrieben wurden.

    Wenn man sich dann vor Augen hält, dass eine moderne und menschengerechte Mobiltelefon-Produktion im deutschen Kamp-Lintfort seit Jahren wegen angeblich mangelnder Konkurrenzfähigkeit Aderlass betreiben musste und nun (fast?) ganz dicht gemacht wird, dann können m. E. nur noch Neocons und Neoliberale ihre Floskeln vom grenzenlosen Wettbewerb runterbeten. Hier werden regelmäßig Grenzen verletzt und überschritten, die mit Ländern wenig und mit Menschenwürde gar nichts zu tun haben.

    Wenn man sich die unterm Strich geringen Stückkosten-Unterschiede anschaut, die heutzutage oft zu Verlagerungsentscheidungen raus aus Deutschland führen und diese mit den Produktionsbedingungen gleichsetzt, ist Deutschland ohne Zweifel einer der wettbewerbsfähigsten Standorte der Welt - jedenfalls wenn man als Mensch denkt und es auch für menschenwürdig hält, dass jeder Arbeiter und Angestellte durch seine Arbeit möglichst wenig (es lässt sich natürlich nicht alles komplett vermeiden) bis keine Gesundheitsschäden davon trägt.

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Es ist doch nicht blos da und bei diesen Produkt so(wenn du auch leider so recht hast!).
    Wir bräuchten(ich weis,wenn überhaupt nur so schwer zu erreichen)weltweit gleiche Bedigungen bei Sozialen und Umweltstandards(dann müssten auch die Megakonzerne zurückrudern).Diese schei..... Gewinnmaximmierung!

    Wir(jeder)von uns kann täglich in seinen Entscheidungen(Handlungen) dazu beitragen das es besser wird(als Konsument,als Wähler).

  4. #263
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Es ist doch nicht blos da und bei diesen Produkt so(wenn du auch leider so recht hast!).
    Wir bräuchten(ich weis,wenn überhaupt nur so schwer zu erreichen)weltweit gleiche Bedigungen bei Sozialen und Umweltstandards(dann müssten auch die Megakonzerne zurückrudern).Diese schei..... Gewinnmaximmierung!
    Wir(jeder)von uns kann täglich in seinen Entscheidungen(Handlungen) dazu beitragen das es besser wird(als Konsument,als Wähler).
    Ich achte da sehr drauf. Aber leider ist man ja für viele immer noch bescheuert, wenn man sich dafür interessiert ob ein Produkt nun aus einer mutmaßlichen Billigbude Chinas stammt oder zumindestens auf europäischem oder vergleichbarem Standard gefertigt wurde (z. B. "made in japan").

    Bei den meisten Leuten siegt aber nunmal der Geiz oder sie interessieren sich überhaupt nicht dafür, woher ihre neueste Errungenschaft stammt.

    Ich halte deshalb die Gedankenspiele in Richtung eines Klima-Zolls für alle Kyoto-Protokoll-Verweigerer für einen sehr guten Schritt - hoffentlich bleibt es nicht nur beim Denken. Es sollte ein vergleichbares Protokoll für Mindest-Arbeitsschutzstandards geben. Jedes Land das dieses Protokoll nicht ratifiziert oder nachweislich dagegen verstößt, sollte mit Strafzöllen belegt werden. Es verhindert nicht den Markteintritt von Entwicklungs- und Schwellenländern und wäre ein wirksames Mittel gegen unverantwortliche Ausbeutung, wenn kein Mensch sich vergiften müsste, nur damit wir unser 1-Euro-Handy im Telefonladen oder auch den Billig-Zweit-Akku für die Digitalkamera bei ebay bekommen können.


    PM

  5. #264
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Wenn es überhaupt dazu kommen kann!
    Wenn schon bei einer so offentsichtlichen Sache wie bei dieser, es anscheinend nicht zu schaffen ist:
    http://www.greenpeace.de/themen/meer...nfischs_voran/

    "Die EU hat heute dem Roten Tunfisch im Mittelmeer den Todesstoß versetzt. Eigentlich müsste man die Internationale Kommission zur Erhaltung der Tunfischbestände spätestens jetzt in Internationale Kommission zur Ausrottung der Tunfischbestände umbenennen. Für kaum eine Fischart ist das Ende so nahe wie für den Roten Tun in Mittelmeer und Ostatlant
    Zehn Tage lang, vom 17. bis 26. November 2006, tagte die ICCAT im kroatischen Dubrovnik. Für den Beschluss vom Sonntag lassen sich die EU und andere Mitgliedsstaaten jetzt in den Medien als Tunfischschützer feiern. Tatsächlich ist die Quote von 32.000 Tonnen im Jahr 2006 abgesenkt worden auf fast 30.000 Tonnen für 2007. Im Jahr 2010 soll sie immer noch 25.500 Tonnen betragen. So ist der Rote Tunfisch nicht zu retten."


    Wie dumm,sind die eigentlich?

    Wir müssen endlich wach werden(und auch dementsprechend handeln(jeder in seinem Rahmen),ansonsten wird alles(national und global) den Bach runter gehen(und die Gewinner werden einige wenige werden).

  6. #265
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928

    Daumen runter Nicht versteh ...

    Zitat Zitat von Spiegel
    BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise sowie BA-Finanzvorstand Raimund Becker kündigten heute im Haushaltsausschuss des Bundestags an, die BA werde ihre Milliardenüberschüsse auf dem Kapitalmarkt anlegen. Nach Angaben von Teilnehmern der heutigen Sitzung erwartet die BA daraus jährliche Zinserträge von 100 Millionen bis 150 Millionen Euro. Wie es weiter hieß, wird für das laufende Jahr ein Überschuss von bis zu elf Milliarden Euro erwartet, sollte die Entwicklung bis zum Jahresende auf dem Arbeitsmarkt so anhalten wie im Oktober.
    *kopfrechne*

    Mal abgesehen von der befremdlichen Tatsache an sich - legen die tatsächlich das Geld zu 1 -1,5 % an, vielleicht noch bei der Postbank als Sparbuch???

    Bullshit! Die BA ist doch kein gewerbliches Unternehmen! Da würden mich die rechtlichen Aspekte aber mal sehr interessieren.

    DeeTee *kopfschüttelt*

  7. #266
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Und hier noch ein Artikel, der sehr geeignet ist für's Bullshit-Bingo!
    http://www.netzeitung.de/deutschland/460883.html

    Möchte jemand diese gequirlte Sch ... 'mal übersetzen?

    plädieren für einen «zupackenden und handlungsfähigen Staat», der sich an dem «Prinzip des vorsorgenden Sozialstaates» orientieren soll. In dem Text heben sie allerdings hervor, dass der vorsorgende Sozialstaat etwas grundsätzlich anderes sei als «ein materiell versorgender oder rein fürsorgeorientierter Sozialstaat». ...
    Die SPD-Netzwerker plädieren überdies für eine Bürgergesellschaft, die von «aktiver, freiwilliger und verantwortlicher Teilhabe ihrer Bürgerinnen und Bürger» geprägt wird. Denn: «Ohne bürgerschaftliches Engagement, ohne demokratische Gemeinschaftserfahrungen und ohne eine intakte Lebenswelt gelingt es keiner Gesellschaft, die aus Vielfalt und Wandel entstehenden Konflikte solidarisch zu lösen»,
    DeeTee

  8. #267
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Hier auch nochmal ein schöner Aufreger: Hans-Olaf-Henkel in Hochform

    http://www.stern.de/wirtschaft/unter...nd/577621.html

  9. #268
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Zitat Zitat von DeeTee Beitrag anzeigen
    Und hier noch ein Artikel, der sehr geeignet ist für's Bullshit-Bingo!
    Man darf gespannt sein, was Ottmar Schreiner dazu zu sagen hat.

    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    Hier auch nochmal ein schöner Aufreger: Hans-Olaf-Henkel in Hochform
    Mit Verlaub, aber diesen uneinsichtigen Hardcore-Kapitalisten kann man doch nicht mehr ernst nehmen. Der propagiert ungeachtet aller Auswüchse immer noch seine marktgläubigen Phrasen und erinnert in seiner sektenähnlichen Verblendung fatal an Kommunisten, die den menschlichen Faktor bekanntlich auch völlig außer Acht lassen.

  10. #269
    Benutzerbild von frasier

    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.112
    Von den Römern stammt die Erkenntnis, daß das Streben nach der höchsten Gerechtigkeit zur höchsten Ungerechtigkeit führt.

  11. #270
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Zitat Zitat von bubu Beitrag anzeigen
    Hier auch nochmal ein schöner Aufreger: Hans-Olaf-Henkel in Hochform

    http://www.stern.de/wirtschaft/unter...nd/577621.html
    Mir ist nach dem lesen des Artikels,jetzt erst mal schlecht.

    Und noch was nebenbei:
    Haben wir plötzlich in Deutschland einen Kastensystem?????
    Unterschicht=Menschen zweiter Klasse!?

Ähnliche Themen

  1. Xmal Deutschland
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - GOTHIC / DARKWAVE / EBM
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 21:44
  2. Du bist Deutschland!
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 11:36
  3. Fremdenhass in Deutschland!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 18:01
  4. König von Deutschland
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 16:10