Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930
Zeige Ergebnis 291 bis 294 von 294

Quo Vadis, Deutschland?

Erstellt von bubu, 22.12.2004, 18:20 Uhr · 293 Antworten · 19.157 Aufrufe

  1. #291
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Kann 'mal jemand die letzten Beiträge in den Witze-Thread verschieben, bitte!

    DeeTee

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Benutzerbild von bubu

    Registriert seit
    29.05.2002
    Beiträge
    1.632
    Zum Thema Kindererziehung, überforderte Eltern und die Rolle des Staates empfehle ich diese Lektüre:

    "Vater Staat und Mutterliebe" aus Stern 09/07. Mal wieder von Walter Wüllenweber

    http://stern.de/politik/deutschland/583643.html

  4. #293
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Recht interessant, aber etwas oberflächlich. Die vielen Beispiele geben allerdings durchaus die Realität wieder - soweit ich das beurteilen kann.

    DeeTee

  5. #294
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Zitat Zitat von DeeTee Beitrag anzeigen
    Recht interessant, aber etwas oberflächlich. Die vielen Beispiele geben allerdings durchaus die Realität wieder - soweit ich das beurteilen kann.

    DeeTee

    Wenn ich mir den Artikel so durchlese und von effektheischenden Einzelfällen weg in die Breite gehe, frage ich mich ob heute - wie viele ja immer wieder erklären - wirklich alles schlimmer ist. Sind diese Fälle ein Sonderfall unserer Zeit oder gabs das nicht schon immer? Dazu passt auch: Alle sagen, dass es ja immer schlimmer und die Kinder immer dümmer würden, aber keiner will selbst ein dummes Kind bekommen haben oder großziehen.

    Könnte es nicht viel mehr sein, dass es heute einfach eher auffällt wenn ein Kind nicht spätestens mit 6 leistungsfähig und -bereit ist? Schließlich droht - so die Angst vieler aus der Elterngeneration - dem Nachwuchs ein ganzen Leben in Hartz IV und Armut, wenn ein Kind erst mit 7 oder 8 die Leistung anderer 6jähriger bringen kann. Und das alles weil manche Eltern zu Hause kein Bootcamp für ihren Spätentwickler installiert haben. Dabei dürften sich mehr Eltern als jemals zuvor damit befassen ihr Kind bereits vor der Schule eine Fremdsprache lernen zu lassen oder ihm wenigstens durch Lesen oder Rechnen lernen einen "Startvorteil" zu verschaffen.

    Früher war sowas selten - "Zurückgebliebene" allerdings nicht. Und wenn ein Zögling die Kurve bis zu seinem letzten Schultag dann nicht bekam, hat man die Kinder schon mit durchgeschleift und sie haben später dann eben in bescheideneren Verhältnissen gelebt und bei Krupp, Grillo, VW oder Bosch Botengänge gemacht oder den ganzen Tag den Hof gefegt. Solches Gemüt sorgt nach Volksmund immerhin für guten 5ex und weniger Sorgen macht man sich offenbar auch. Vielleicht hat man am Ende mehr Spaß, wenn man "Zurückgeblieben" ist, wer will das entscheiden? Wer hat nicht schonmal gedacht "Wär ich doch bloß dumm, dann würde ich mir um sowas keine Sorgen machen"?

    Die Frage ist doch: Wird heute nicht einfach viel mehr hingeschaut als früher, weil der Leistungdruck so hoch ist und die Auswahl nach Gewinnern und Verlierern im Grunde für manche schon vor der ersten Klasse ansteht?

    Wenn - wie in Wüllenwebers Bericht von Forscherseite - gefordert wird, deshalb Elternrechte zu beschneiden, dann ist das nur ein "Weiter so!" in eine kalte, krankmachende Gesellschaft, die bei anderen Forschern und "Seelenheilern", die etwas später auf der Lebenslinie angesiedelt sind,
    schon seit langem die Alarmglocken schrillen lässt.

    Wenn Eltern ihre Kinder verwahrlosen lassen oder misshandeln ist das ein Thema. Es könnte allerdings mit etwas Zivilcourage anderer (ja, die Leute die jahrelang die unnormalen Schreie des Kindes in der Wohnung über sich ignorieren und sich nichts trauen) schon gemildert werden. Wenn manche die Eltern aber am liebsten durch die Bank entrechtet sehen wollen, nur weil die als "Laienerzieher" (Ups, wer hatte denn vor seinem ersten Kind schon den Master of Parenting?) ihr Kind vielleicht erst bis zum 7. Lebensjahr schulfähig bekommen, ist das kontraproduktiv und zementiert einen neuen kranken Trieb einer vermeintlich auf Hochleistung getrimmten Gesellschaft. Es ist Ausdruck einer perversen Überprofessionalisierung in einem Bereich, der eigentlich zur Natur des Menschen und jeden Tieres gehört und nicht nach ökonomischen Erfordernissen getrimmt werden sollte.

    Die meisten Menschen sind eben auch nur ein Mensch und man kann sich bereits jetzt leicht ausrechnen, dass die im Übermaß steigenden Anforderungen bald sowieso nur noch von einem geringen Prozentsatz erfüllt werden können. Heute fällt uns diese Entwicklung an den Schwächsten auf und wir meinen, wir könnten das an Rabeneltern festmachen, indem wir Verwahrlosung schon danach definieren, wenn eine Mutter ihr Kind liebt, umsorgt, aber insgesamt zu wenig fordert. Vor 30 Jahren wäre der gleiche Fall wohl gar nicht als Problem aufgefallen, heute ist es direkt ein Fall für die Supernanny, wenn der oder die Kleine bis zum Kindergarten das Alphabet noch nicht aufsagen kann.

    Vielleicht schaffen wir es den Nachwuchs körperlich durch Prophylaxe und ordentlich durchorganisierte Sport- und Zwangsreihenuntersuchungsveranstaltungen wieder gesunder zu machen und durch gepimpte Bildungssysteme einer globalisierungsverrückten Welt mit dem nötigen Wissen zu stopfen, aber erhalten werden wir dafür am Ende sehr wahrscheinlich auch einfach mehr psychisch kranke Menschen, die nicht Mangels Bildung sondern wegen des überhohen Drucks zu Verlierern werden.

    PM

Seite 30 von 30 ErsteErste ... 202627282930

Ähnliche Themen

  1. Xmal Deutschland
    Von Lutz im Forum 80er / 80s - GOTHIC / DARKWAVE / EBM
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.08.2013, 21:44
  2. Du bist Deutschland!
    Von Engel_07 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 11:36
  3. Fremdenhass in Deutschland!
    Von 666meng666 im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.01.2008, 18:01
  4. König von Deutschland
    Von Castor Troy im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 16:10