Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 86

Randale in Frankreich

Erstellt von 80sgirl, 06.11.2005, 16:38 Uhr · 85 Antworten · 5.725 Aufrufe

  1. #71
    Mumie
    Benutzerbild von Mumie
    Und es stinkt mir, dass aus purer Verzeiflung handelnde Jugendliche als Schwerverbrecher hingestellt werden, weil sie in einer Extremsituation einen klapprigen Kleinwagen im Schrottwert von 500 Euro abfackeln und man gleichzeitig Politiker, die sich hinter den Kulissen auf Kosten der jetzt aufstehenden Menschen hunderttausende und Millionen Euro zuschieben, auf einmal als feine saubere Herren darstellt, die gegen den tobenden Verbrecher-Mob mal richtig durchgreifen müssen.

    @PostMortem
    Es waren ja nicht nur 500Euro Autos!
    Abgesehen davon,wenn ich so eine Auto hätte,währe ich auch nicht gerade erquickt(um es nett auszudrücken)wenn jemand es mir jemand abfackelt:Könnte ja sein das ich es für meinen Lebensunterhalt brauche(und dadurch das mein Lohn gerade zum Leben reicht mir keinen neuen-alten Leisten kann).
    Vieleicht verliere ich dadurch meinen Job.Na,vielen Dank!!!
    ------------------------------------------------------------------------------------

    Nana! ;-) Ich habe nichts davon geschrieben, Pflastersteine auf *Menschen* zu schmeissen, von daher heisse ich es selbstverständlich auch nicht gut, dass ein Bürger angegriffen und tödlich verletzt wurde (andererseits ist es - ohne ihm selbst die Schuld geben zu wollen - nicht besonders klug sich für seine olle Klapperkiste totschlagen zu lassen und sich dem seit Tagen tobenden Mob allein in den Weg zu stellen statt seine Haut zu retten).

    @PostMortem
    Soweit ich weis wollte er nicht sein Auto retten,sondern wollte mit Jugendlichen reden die eine Altpapiertonne anzünden wollten (sie haben darauf hin sofort auf ihn eingeschlagen)!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Benutzerbild von brandbrief

    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    4.946
    BTW: Eben grad eine kleine sarkastische Bemerkung bei Frontal21 gesehen:

    ...und nächste Woche: Die gesamte Produktpalette von Peugeot erweist sich als Dauerbrenner.

  4. #73
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Auch wenn es richtig und wichtig ist, soziale Ausgrenzung sowie Versäumnisse und Heuchelei der Politik als Krawallursachen zu benennen, drängt sich doch die Frage auf, ob die rebellierenden Gettho-Kids diese Zusammenhänge selber bewußt reflektieren. Zumindest ist ja auffällig, daß sie nicht ins Regierungsviertel oder in die Villenviertel ziehen, sondern in ihren Vororten bleiben und sich sich dort nicht nur mit den Polizisten Schlachten liefern, sondern alles anzünden, was sie gerade so sehen, auch die wenigen sozialen und kulturellen Einrichtungen, die es dort gibt und deren Mitarbeiter sich bisher wohl in erster Linie durch die Kürzungspolitik der Regierung bedroht gesehen habe ...

  5. #74
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Die Luftgitarre postete
    ....Zumindest ist ja auffällig, daß sie nicht ins Regierungsviertel oder in die Villenviertel ziehen, sondern in ihren Vororten bleiben und sich sich dort nicht nur mit den Polizisten Schlachten liefern, sondern alles anzünden, was sie gerade so sehen....
    Ich denke die Mobilität dieser Leute ist nicht gerade hoch und da reagiert man sich eben am "Naheliegenden" ab.
    Soll ja schon oft genug vorgekommen sein.

  6. #75
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    In diesem zusammenhang wäre es interessant zu wissen, ob die Regierung spezielle Sicherheitsmaßnahmen wie z.B. die Abriegelung des Regoerungsviertels, erheblich verstärkte Polizeipräsenz, ... getroffen hat.

    Was die besseren Gegenden angeht, wäre auch interessant zu erfahren, ob es spezielle Schutzmaßnahmen gibt. Hat da jemand Informationen zu?

  7. #76
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    Die Luftgitarre postete
    Auch wenn es richtig und wichtig ist, soziale Ausgrenzung sowie Versäumnisse und Heuchelei der Politik als Krawallursachen zu benennen, drängt sich doch die Frage auf, ob die rebellierenden Gettho-Kids diese Zusammenhänge selber bewußt reflektieren.
    Im Moment der Revolte wohl eher nicht. Es staut sich über lange Zeit etwas an. Dann tickt einer aus (in diesem Fall war der Tod zweier Kids der Auslöser) und im Extremfall lassen andere daraufhin auch Dampf ab. Da wird nichts reflektiert!

    Die Luftgitarre postete
    Zumindest ist ja auffällig, daß sie nicht ins Regierungsviertel oder in die Villenviertel ziehen, sondern in ihren Vororten bleiben und sich sich dort nicht nur mit den Polizisten Schlachten liefern, sondern alles anzünden, was sie gerade so sehen, auch die wenigen sozialen und kulturellen Einrichtungen, die es dort gibt ...
    In ihren Vierteln kennen sie sich aus, hier sind sie eben alle zusammen eine Macht! Auch in Deutschland gibt es Siedlungen und Stadtteile, wo die Polizei sich nicht mehr blicken lässt. Ob das Absicht oder Furcht ist, bleibt mir oft ein Rätsel. Dass die paar verbliebenen Jugendeinrichtungen etc. bei den Unruhen mit abgefackelt werden verstehe ich persönlich als ein Zeichen der ganz klaren Absage an das System: "Ihr wollt uns nicht, dann scheißen wir eben auf euch und lassen uns auch in keinster Weise von euch kontrollieren!"

  8. #77
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Engel_07 postete
    In ihren Vierteln kennen sie sich aus, hier sind sie eben alle zusammen eine Macht! Auch in Deutschland gibt es Siedlungen und Stadtteile, wo die Polizei sich nicht mehr blicken lässt. Ob das Absicht oder Furcht ist, bleibt mir oft ein Rätsel.
    In Frankreich hat dieser Rückzug der Polizei aus den Vierteln ja ganz systematisch stattgefunden. Während es dort früher fest stationierte Beamte gab, die ihre Pappenheimer kannten und die wussten wie sie sie nehmen müssen, wurden diese Posten mittlerweile abgeschafft. Heute schickt man voll maskierte und ausgerüstete Hundertschaften dorthin, wenn das Kind schon im Brunnen ist. Und dann wundert man sich, dass die Jugendlichen ihre Wut an unkenntlichen, entmenschlichten armen Schweinen auslassen, die von ihren feigen Dienstherren an die "Front" geschickt wurden, um ihnen den "Pöbel" vom Hals zu halten....

    PM

  9. #78
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    PostMortem postete
    In Frankreich hat dieser Rückzug der Polizei aus den Vierteln ja ganz systematisch stattgefunden. Während es dort früher fest stationierte Beamte gab, die ihre Pappenheimer kannten und die wussten wie sie sie nehmen müssen, wurden diese Posten mittlerweile abgeschafft. Heute schickt man voll maskierte und ausgerüstete Hundertschaften dorthin, wenn das Kind schon im Brunnen ist. Und dann wundert man sich, dass die Jugendlichen ihre Wut an unkenntlichen, entmenschlichten armen Schweinen auslassen, die von ihren feigen Dienstherren an die "Front" geschickt wurden, um ihnen den "Pöbel" vom Hals zu halten....

    PM
    Diese Info fehlte mir in der Tat, hatte sie aber gerade auch weiter vorne in einem Post von DeeTee gelesen.

    Ich habe die dumme Angewohnheit, längere Threads immer rückwärts durchzuackern.

  10. #79
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Da fällt mir gerade ein, was ich selber im vergangenen Jahr in Paris erlebt habe. Da wurde ich öfters mal beim Betreten von Öffentlichen Gebäuden aufgefordert, meine Taschen zur Kontrolle zu öffnen. Was man hier (mal abgesehen von Taschenkontrollen am Abend bei Konzerten oder in einer Disco) noch nie erlebt habe. Und das waren keine Polizisten!

  11. #80
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Das bringts exakt auf den Punkt:

    "Auch Rost will mit seinen Liedern mehr erreichen, "der Sprecher all derjenigen sein, die kein Rederecht haben". Intoniert wird, die Vorstadtjugendlichen hätten außer dem Rap und dem Abfackeln von Autos kaum Möglichkeiten, ihre Meinung zu äußern. Medze wünscht sich daher, "es müsste eine Debatte geben, eine wirkliche Debatte. Ständig sind irgendwelche Diskussionen im Fernsehen, mit Politikern und Journalisten, aber die Betroffenen, die sind nie dabei"

    ==============================================
    Ein UhrG-konformes Zitat aus:
    Wutschreie aus dem Ghetto
    Von Kim Rahir, Paris
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/0...383968,00.html
    ==============================================

    Dieses Problem haben wir im übrigen auch in Deutschland ganz extrem! Man mag von den Aggroberlin-Proll-Rappern und ihrem Jargon halten was man will, aber wenn der Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für Kultur und Medien, Monika Griefahn, zu diesen Titeln nur einfällt den TV-Stationen mit Sendeverbot zu drohen (was haltlos ist, da dafür kein Bundestagsausschuss die Kompetenz hat) und das ganze ansonsten keinerlei Schlussfolgerungen und besorgniserregenden Rückschlüsse auf die Lage der Bevölkerungsgruppen, aus denen diese Poser stammen, nach sich zieht, dann ist den Damen und Herren nicht zu helfen. Wenn ihnen dieses Licht nicht aufgeht und sie bereits dann nicht nur weghören wollen, sondern als Reaktion schlichtweg nur den Deckel drauf halten wollen, wenn sich noch mit Worten Luft und Aufmerksamkeit verschafft wird, brauchen sie sich nicht wundern, wenn das Ventil platzt..... EIN Glück besteht diese Szene in Deutschland sehr wahrscheinlich noch zum Großteil aus Posern, die lediglich den US-Ghetto-Rap nachäffen, mit dem sie groß geworden sind.

    Das Problem ist nur, dass sich in Deutschland mittlerweile eine Parallelgesellschaft zusammenrottet, die nicht etwa dem oft kritisierten Superstartraum nachhängt und deshalb keinen ausreichenden Bildungsabschluss anstrebt, sondern die es ganz klar für verlockender, abwechslungsreicher und spannender hält, sich durch Betätigung im Rahmen der organisierten Kriminalität ihr Geld zu verdienen. Da sehe ich für uns viel eher die Gefahr, als darin, dass wir in Deutschland in naher Zukunft wirklich vergleichbare Gewaltausbrüche erleben.

    PM

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pop aus Frankreich gesucht
    Von MaxiMan im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 12:42
  2. Teenie Komödie aus Frankreich ???
    Von B Orlando im Forum 80er / 80s - FERNSEHEN & KINO / TV & CINEMA
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 16:23
  3. Synthie-Pop aus Frankreich!!!
    Von Telekon im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.10.2004, 14:43
  4. Neues aus Frankreich
    Von waschbaer im Forum MUSIK ALLGEMEIN / MUSIC GENERAL
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2004, 09:18
  5. Song aus Frankreich/Belgien gesucht ...
    Von MG-JO1963 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 19:03