Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Riesenschreck

Erstellt von röschmich, 19.07.2005, 14:17 Uhr · 2 Antworten · 568 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Lese ich doch heute im "Zentralorgan für Warheit und politische Bildung":
    Macht Oscar Merkel alles kaputt?
    Meine ersten Gedanken: Habe ich etwas verpasst?
    Erst ziemlich spät fiel der Groschen, ohne den Artikel ganz zu lesen.

    Welche Rückschlüsse kann man aus solchen geistreichen Schlagzeilen ziehen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    Das die ****-Zeitung sich endlich um die Geschichte kümmert!

    Oscar Merkel lebte von 1836-1912 und stammt aus Wernau.

    Oder aber sie meinten Oskar Merkel.

    Was ich für wahrscheinlicher halte, denn:

    Oskar Merkel, ein bedeutender Industrieller der Stadt (Esslingen Anm. d. Zitierenden), ließ die Villa 1873 nach Plänen des Stuttgarter Architekten Otto Tafel im Stil der Neorenaissance erbauen. Sie war schon damals stilvoller Rahmen gesellschaftlicher Ereignisse.

    Na dass nenn ich doch mal eine Wende zu einer etwas kulturelleren Ausrichtung hin! Weiter so!!!

    Gruß

    J.B.

  4. #3
    Benutzerbild von Die Luftgitarre

    Registriert seit
    09.10.2002
    Beiträge
    1.204
    Ironie der Geschichte 1: Im Grunde kann sich die SPD bei Lafontaine ganz im Ernst bedanken, nämlich dafür, daß sie jetzt zumindest wieder gute Chancen hat, noch als Juniorpartner einer Großen Koalition gebraucht zu werden!

    Ironie der Geschichte 2: Und dazu hat nicht zuletzt die BILD-Zeitung mit ihren Lafontaine-Kolumnen und -Interviews beigetragen! *g*