Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Rtl-promiboxen...

Erstellt von Heinzi, 27.10.2002, 14:48 Uhr · 13 Antworten · 5.219 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von Safaritünnes

    Registriert seit
    12.10.2001
    Beiträge
    942
    Also mich hat das Ganze irgendwie an Rummelboxen erinnert...
    Is doch schon wieder ein ziemlich düsteres Kapitel in der deutschen Fernsehgeschichte, oder?
    Habe auch nur kurz reingeguckt, weil ich beim zappen Ralf Richter gesehen habe. (Einer meiner Lieblingsschauspieler!)
    Schade nur, dass er der Kelly ihn verprügelt hat und nicht umgekehrt!
    Hat ja gekämpft wie ein Mädchen...

    @q-bert: Allerdings würde ich mir einen Deiner vorgeschlagenen Kämpfe auch nicht entgehen lassen.
    Sofern da mal richtig geboxt wird...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Wie wär's mit 'nem Kampf...?

    Bohlen vs. Feldbusch

  4. #13
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Auch auf die Gefahr hin, dass sich diese Behauptung vielleicht mal als falsch herausstellt: Ich glaube nicht, dass in Bezug auf die Ausgänge der Kämpfe irgendwas abgesprochen war...

    Den ersten Kampf habe ich verpasst und leider nur noch einige Ausschnitte gesehen. Aber der zweite Fight war nach meinem Empfinden schon unerwartet derbe: Dass Geisensetter und Rudolph sich derart auf die Fresse kloppen würden, hätte ich nicht gedacht...

    Wobei im Vorfeld ja schon in diversen Interviews der Eindruck entstand, dass die beiden sich nicht besonders mögen. Sicher, man kann diesem Prozedere natürlich pures PR-Kalkül unterstellen - und zu einem gewissen Teil war das bestimmt auch so. Aber wenn man gesehen hat, wie die zwei ohne Rücksicht auf Verluste aufeinander eingedroschen haben, so darf man dem Ganzen ruhig auch eine gewisse Authenzität unterstellen...

    Übrigens muss ich an dieser Stelle mal sagen, dass der Geisensetter ja nun wirklich einen sehr geilen Body hat (nein, ich bin nicht schwul! ), den ich so gar nicht erwartet hätte. Außerdem hätte ich dem "Bad Boy" Rudolph aufgrund seiner Kampfsporterfahrung einen technisch wesentlich anspruchsvolleren Kampfstil zugetraut - aber der hat stilistisch ja fast wie ein Anfänger drauflosgeprügelt und prompt die Quittung bekommen...

    Allerdings ist bei dem Vergleich der beiden und den als "Überraschung" bezeichneten Sieg vom Geisensetter wohl auch der deutliche Altersunterschied vergessen worden. Und: Wenn man die beiden in einen "Freestyle"-Kampf schicken würde (also quasi in der Art dieser illegalen "Ultimate Fights" oder "Cage Fightings"), wäre ich mir längst nicht mehr so sicher, dass der dunkelhäutige Knackarsch da noch als fröhlicher Sieger herauskommen würde...

    Ach, da fällt mir ein: In der Berichterstattung einige Tage vor dem Kampf wurde in einem RTL-Boulevardmagazin über die Enttäuschung eines anderen potenziellen Rudolph-Gegners berichtet, der für den Kampf aber nicht berücksichtigt wurde. Dieser Kerl, dessen Name mir nicht geläufig ist, wäre für den guten Claude-Oliver wahrscheinlich zum Albtraum geworden, denn der Typ ist eine von oben bis unten muskelbepackte Kampfmaschine mit übelster Rotlicht-Milieu-Vergangenheit. Der war auch gelegentlich schon in Fernsehproduktionen zu sehen (z. b. "Der König von St. Pauli") und musste da natürlich immer den brutalen Schläger spielen - er hat dafür einfach immer sich selbst gespielt...

    Aber wenn man den Kampf mit diesen beiden "Bad Boys" besetzt hätte, wäre die hirnweich propagierte "Gut gegen Böse"-Masche natürlich nicht möglich gewesen - und im Ring hätte es wahrscheinlich ein Schlachtfest gegeben...

    Zu dem Frauenkampf Porno- gegen Rockqueen bleibt nur zu sagen, dass meine Freunde und ich uns schlappgelacht haben über die Versuche der beiden, sich a bisserl weh zu tun. Wobei: In der Zeitlupe sah das Ganze ja immer deutlich härter aus - vielleicht sollten solche Auseinandersetzungen demnächst nur noch in Zeitlupe gezeigt werden...

    Übrigens halte ich vom Boxen im Allgemeinen nicht viel (toll, so'n Sport, der zum Ziel hat, sich gegenseitig den Brägen weichzukloppen!), aber für Frauenboxen hab ich überhaupt kein Verständnis. Liegt für mich in der derselben Schublade wie extremes Bodybuilding, wo einige Damen ja auch glauben, den Hirnriss einiger Männer nachahmen zu müssen...

    Da ich aber dennoch auf jeden Fall dafür wäre, dass sich in Zukunft noch ganz andere Promis mal richtig schön die Fresse polieren, hier einige Vorschläge:

    Dieter Bohlen vs. Ralph Siegel

    Uli Hoeneß vs. Willi Lemke

    Ariane Sommer vs. Jenny Elvers

    Roland Kaiser vs. Howard Carpendale

    Nina Ruge vs. Frauke Ludowig

    Eduard Geyer vs. Felix Magath

    Jürgen W. Möllemann vs. Michel Friedman


    ... und als "Kampf des Abends" ein Mannschafts-Contest:

    Oliver Geißen / Christian Clerici / Franklin / Andreas Türck / Markus Schreyl

    vs.

    Wladimir Klitschko / Vitali Klitschko / Lennox Lewis / Mike Tyson / Evander Holyfield


    ... damit die unerträglichen Pseudo-Moderatoren so herzhaft vermöbelt werden, dass sie uns anschließend nie wieder mit ihrer TV-Präsenz belästigen können!

  5. #14
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Torsten postete
    ... und als "Kampf des Abends" ein Mannschafts-Contest:

    Oliver Geißen / Christian Clerici / Franklin / Andreas Türck / Markus Schreyl

    vs.

    Wladimir Klitschko / Vitali Klitschko / Lennox Lewis / Mike Tyson / Evander Holyfield
    Wär' ich auch dafür, wenn man den Schwergewichten fairerweise die Arme hinterm Rücken zusammen binden würde...


Seite 2 von 2 ErsteErste 12