Seite 2 von 31 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 306

Rtl-superstar...

Erstellt von Heinzi, 20.11.2002, 09:17 Uhr · 305 Antworten · 21.636 Aufrufe

  1. #11
    Benutzerbild von momofirst

    Registriert seit
    19.04.2002
    Beiträge
    422
    ihr schaut euch die scheisse nciht wirklich an oda?*zweifel*

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Engel_07 postete
    die "Opfer" (...) noch nicht begriffen haben, dass das Ziel der Macher die von Peter Gabriel besungene Geldmacherei auf Kosten anderer ist!
    Das klingt immer so, als hätten die "Opfer" solcher Karrieren unser Mitleid verdient...

    Dabei werden sie berühmt, umschwärmt, verdienen anständig Kohle, können endlich das tun, was sie "schon immer tun wollten", nämlich Singen - wenn auch wohl stets unter Eingehen musikalischer Kompromisse - und im Idealfall bildet der "Plastikruhm" gar das Sprungbrett für 'ne spätere "richtige" Karriere (womit ich nicht behauptet haben will, ein Werdegang à la Williams sei regelmässig zu erwarten)...

    Dafür gibt man doch ein Dasein an der Kasse, hinter der Theke oder am Fliessband gerne auf - auch im Bewusstsein der wohl nur vorübergehenden Dauer des Glücks und des Umstands, wonach andere bei der Sache halt noch etwas mehr verdienen...

    momofirst postete
    ihr schaut euch die scheisse nciht wirklich an oda?*zweifel*
    Yo, wenn ich Zeit habe, guck' ich mir die "Scheisse" tatsächlich an...

    Ich find' sie recht, manchmal sogar sehr unterhaltend und das Mitleid mit den (derbe) zurückgewiesenen Kandidaten hält sich doch sehr in Grenzen, weshalb mein Sehgenuss hierdurch nicht im geringsten getrübt wird...

  4. #13
    Benutzerbild von Lutz

    Registriert seit
    11.10.2002
    Beiträge
    6.814
    Engel_07 postete
    @Lutz
    Dem Text entnehme ich, dass wir eigentlich dieselbe Einstellung der Sendung gegenüber haben. Dass Sendungen dieser Art Erfolg haben, zeigt, wie krank unsere Gesellschaft ist! Mir tun die "Opfer" auch leid! Aber nicht, weil sie (übrigens nicht allein) von D.B. eine derbe Abfuhr erteilt bekommen, sondern, weil sie nach anderen Sendungen dieser Art noch nicht begriffen haben, dass das Ziel der Macher die von Peter Gabriel besungene Geldmacherei auf Kosten anderer ist!
    ...und dieses Ziel funktioniert *nur* wenn sich genug Leute wie z.B. *Du* das reinziehen. Wenn naemlich die Quote *nicht* stimmen wuerde, waere die Sendung schneller wieder verschwunden als ich "RTL" sagen kann.

    Du unterstuetzt damit also dieses von Peter Gabriel besungene Konzept.

    BTW: Peter Gabriel klammert die Rolle des Publikums, sehr treffend wie ich finde, ausdruecklich *nicht* aus. Nein sie ist vielmehr essentieller Teil des Ganzen. (siehe auch sein Video). Du bist ein Teil der Maschinerie, Du haelst sie am Leben, in dem Moment wo Du diese Sendung einschaltest.

    @momofirst

    Schoen zu lesen das Du sowas aehnlich schaetzt wie ich!

    Lutz

  5. #14
    Engel_07
    Benutzerbild von Engel_07
    @Lutz
    Bisher habe ich (geschätzt!) ca. 30min. dieser Sendung gesehen und bin kein wirklicher Fan solcher Geschichten!

    Wenn ich richtig informiert bin, werden die Einschaltquoten im deutschen Fernsehen über ausgesuchte Haushalte ermittelt, zu denen meiner nicht gehört!

    Ich kann Deinen Ärger auch nachvollziehen, aber kann mir leider den Schuh nicht anziehen, dass ich diese Sendung unterstütze! Du scheinst mich da nicht ganz richtig verstanden zu haben. Meine Meinung zu den Sprüchen und zu den Kandidaten bleibt allerdings bestehen!!!

  6. #15
    Benutzerbild von
    Ich finde das Format "Deutschland sucht den Superstar" völlig in Ordnung.
    Ehrlich gesagt bin ich es mittlerweile auch leid, dass man jedes Mal von irgendwelchen ach so niveauvollen Leuten schief angeschaut wird, wenn man sich über eine solche Sendung einmal in der Pause unter Kollegen austauscht und amüsiert. Man darf sich sicher sein: Die Kandidaten die aus sicherer Entfernung ihren Kopf schütteln oder Kommentare einwerfen um sich über den ach so niveaulosen "Mob" zu erheben stehen (wie angeblich bei Popstars - unbewiesener Vorwurf von Noah Sow, Ex-1Live, Ex-Jury "Bro'Sis" Popstars) schon vorher fest. Ich gucke was ich für richtig halte, was mir Spaß macht und dabei ist es mir egal ob es ein Niveau hat das Bedenkenträgern und Moralaposteln genügt oder nicht. Wenn es danach ginge, dürfte das Fußvolk heute noch nicht lesen.

    Was wir da im TV geboten bekommen ist nicht krank. Es ist Realität. Der Mensch ist so. Der Mensch ist kein Kuschelbärchen, jedenfalls nicht wenn es um wildfremde Menschen geht (manche können sich allerdings leider nichtmal vernünftig mit ihren Nächsten auseinandersetzen, das ist schade). Menschen können äußerst fies und gemein sein, das kann man übrigens schon im Kindergarten bei den ganz süßen Fratzen beobachten - wenn man es denn sehen will. Und genau das ist der Punkt. Viele wollen es nicht sehen. Aber es wird nun auch im Fernsehen immer transparenter, dass die Menschen keine Unschuldslämmer sind. Das Showgeschäft war schon immer hart, die Legenden der Besetzungscouch usw. sind doch keine Märchen. Wenn wir heute also ein paar naive Schreihälse sehen, denen mit klaren Worten klar gemacht wird, dass sie echt absolut kein Talent haben, dann wird höchstens eine Hoffnung zerstört, die eigentlich bei der vorhandenen Fähigkeit zur Einschätzung der eigenen Möglichkeiten, gar nicht erst hätte entstehen dürfen.

    Letztendlich wird z. B. ein relativ unbedarftes und gutaussehendes junges Mädchen, das absolut nicht singen kann, so womöglich zwar aus ihren Träumen gerissen, aber vor schlimmerem bewahrt. Manch netter Platten-Onkel hätte sich vielleicht erst nochmal eine Privatvorstellung geben lassen, bevor er sich aus dem Staub gemacht hätte, da ist ein "Ey Du kannst echt nicht singen" wohl angebrachter und schützt vor weiteren Dummheiten um doch noch Karriere zu machen.

    Generell frage ich mich ernsthaft mit was für Erwartungen manche Leute zu einem solchen Casting gehen. Da sind Mädels bei, wie diese "Walbone" (mehr oder weniger üppiges, braungebranntes Blondchen), die kommen da rein, halten ihre "Auslage" in Richtung Jury, hauchen und quieken ein bisschen mit ihrem dünnen Stimmchen rum und sind dann am Boden zerstört, wenn ihnen der männliche Teil der Jury, mit Rücksicht auf die Psyche des Mädchens (die sich übrigens offensichtlich in ihrer Bluse befindet) erklärt, dass sie n' super Modell oder ne' Tänzerin wäre, aber das es fürs Singen eher nicht so ganz reicht. Wenn dann auf einmal ein riesiges Geheul angestimmt wird und die Leute sich gar nicht mehr einkriegen vor Enttäuschung weiss ich echt nicht mehr, was für einen Anspruch die Leute eigentlich hatten? Reingehen - rumplärren - rausgehen - Superstar? Nein, es ist nicht ohne Grund so, dass solche Wettbewerbe (auch nicht öffentliche) meistens von Kandidaten gewonnen werden, die nur aus Spaß dabei waren und nicht mit übertriebenen Ansprüchen angetreten sind. "Wer hoch fliegt, kann tief fallen", gilt wohl auch hier, nur das eigentlich fürs "hoch fliegen" meistens noch gar kein Anlass da war.

    Klar, Bohlen könnte feinfühliger sind. Man muss nicht sagen "Ey, das war jawohl unterirdisch" oder "Boah, das haben wir heute 15x gehört und 14x besser". Aber macht es einen Unterschied zu "Puh, das war aber nicht so toll"? Oder ist es denn wirklich fairer so schamlos rumzulügen wie die Jurys der bisherigen Casting-Shows? Wenn da Leute reinkamen, groß wie breit und die dann auch noch keinen Ton trafen, hiess es "Wir glauben Du hast nicht so ganz die Ausstrahlung die wir suchen" und wenn es mit dem Singen halbwegs ging hiess es "Wir glauben, dass Du eine ganz tolle Studiosängerin bist, aber leider suchen wir etwas anderes". Letztendlich sind das doch nur "BOAH; WAS WILLST DU HÄSSLICHE KUH DENN HIER???" und "EY MÄDEL, SO KANNST DU DOCH NIRGENDS AUFTRETEN, DU KANNST HÖCHSTENS SINGEN WENN MAN DICH NICHT DABEI SEHEN MUSS!" soweit verschlüsselt, dass die Leute es nicht wirklich weiterbringt. Nur die Leute vorm TV, die lachen sich schief, weil sie schon im Moment als die Tür aufging wussten, dass sich jetzt wieder jemand aus der Jury n' tollen Weichspülerspruch einfallen muss. Da ist mir ein "OK, Du kannst gut singen, aber mit der Optik kannst Du kein Star werden, mach doch mal die Haare blablabla und das und das weg" zwar 10x härter aber auch 10x gehaltvoller, weil es demjenigen klipp und klar vermittelt was los ist und was er ändern muss. Wir dürfen uns sicher sein: Wenn die Kameras weg sind und auf "normalem" Weg ein Sänger oder eine Sängerin gesucht werden, werden Leute wie der BMG Boss noch ganz andere Geschütze auffahren um ihrem Unmut über schlechtes Auftreten oder schlechte Leistungen Luft zu machen. Und das ist so nicht erst seit gestern, aber wir können es erst seit kurzem im Fernsehen sehen. Ausserdem werden solche gecasteten Stars im Laufe ihrer Karriere noch eine Menge Stress und eine Menge Anfeindungen und Mecker hinnehmen müssen. Wenn sie im Casting schon nicht damit klarkommen, dann haben sie dort auch nichts zu suchen. Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin muss sich tagtäglich von ganz normalen, im sonstigen Leben wunderbar friedlichen, Menschen länger und schlimmer anblöken lassen, wenn sie das "Pech" hat, beim telefonischen Support einer größeren Firma zu arbeiten. In der Störungsstelle der Telekom oder anderen großen Unternehmen, wird man schlimmeres hören und die Leute kommen trotzdem jeden Tag wieder zur Arbeit, genauso wie die Leute die da auf einmal zu Brüllmonstern mutieren auch ganz friedlich und umgänglich sein können. That's Life!

    Wenn ich in meinem Leben Probleme damit gehabt hätte meine Jobs zu finden, wäre es mir jedenfalls auch lieber gewesen jemand hätte gesagt: "Sagense ma' wie laufen Sie denn rum, das is ja unterirdisch!" oder "Nee, also mit ihrer Qualifikation können sie bei uns vielleicht den Müll runterbringen, aber wenn sie lalala, dann müssen sie schon blablabla beherrschen!", als das wohl übliche "OK, wir melden uns dann in den nächsten Tagen bei Ihnen" und 6 Wochen später kommt dann ein Standardbrief mit "Vielen Dank, aber wir haben uns für einen anderen Bewerber entschieden". Da darf man nicht so zimperlich sein, sonst kommt man nicht weiter.

    Doktorarbeit von: QBert

  7. #16
    Benutzerbild von woody

    Registriert seit
    19.07.2002
    Beiträge
    623
    zum ablachen aber bestens geeignet,

    @Qbert,
    ich geb Dir völlig Recht, aber ich frag mich manchmal die wievielte Doktorarbeit das von Dir is, du mußt doch deinen Titel bald mal haben auf diesem Gebiet hier?? Du bist nich etwa im 30. Semester oder so??

    Woody

  8. #17
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    @QBert,

    eben, eben, ist ja auch so: Menschen wollen belogen werden. Die meisten vertragen keine Ehrlichkeit.

    Ich wünschte nur, das könnte ich im Job auch mal machen, ehrlich sein. Mir liegt nach der Frage : "Wieso gibt es die Klamotten nie in meiner Grösse?", eines Kunden, auch so manches Mal auf der Zunge: " Weil Du zu fett bist und das Teil albern und ekelig an dir aussehen würde."

    Aber wenn ich mal nen sechser im Lotto habe, dann..............

    P.S. Ich schätze es an meinem Freund und an meinen guten Bekannten sehr, daß sie zu mir Kompromisslos ehrlich zu mir sind. Tut zwar auch mal weh, aber aus Kritik lernt man.

    P.P.S. Nein, auch ich habe keine Topmaße

  9. #18
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Bei allem Verständnis vor dem bei vielen Leuten sicherlich riesigen Verlangen nach Ruhm, den die Kandidaten bei Sendungen wie "Popstars" auch zum Greifen nahe sehen, so muss ihnen auf einer rationalen Ebene halt doch klar sein, dass man Teil eines Fernseh-Spektakels ist, zu welchem üble Sprüche über die eigene Person à la Bohlen nunmal dazugehören und die danach eben nicht tierisch ernst genommen werden sollen...

    Vielleicht wird dieses Motto den Kandidaten im Vorfeld ihrer Auftritte sogar gezielt eingetrichtert... Bei entsprechenden Veranstaltungen wird ja auch immer wieder darauf hingewiesen, man habe "Psychologen für eine Betreuung" zur Verfügung...
    Dagegen spricht allerdings, dass Emotionen, gerade negativer Art, in möglichst unverfälschter, purer und starker Ausprägung bei Shows dieser Sorte natürlich das Salz in der Suppe bilden und es daher nicht im Sinne der Verantwortlichen sein kann, die Kandidaten - die Abreibungen relativierend - zu beruhigen...

  10. #19
    Benutzerbild von
    Soooo, mit der heutigen Folge, dürfte wohl der Kritikpunkt "zu harte Jury" etc. der Vergangenheit angehören, denn zumindest als Jury werden Bohlen & Co. nicht mehr auftreten.

    Zur Endauswahl der letzten 30:

    Ich weiss nicht warum "Jack" als "der deutsche Tom Jones" geprägt wurde und er sich dies auch selbst angenommen hat (er ist da ja meiner Erinnerung nach erst drauf eingestiegen, als die Jury ihn so bezeichnet hat, vielleicht täusche ich mich auch). Wie auch immer: MICH erinnert diese Stimme an einen ganz anderen Sänger. Für mich tauchte nämlich sofort und zu 100% CURTIS STIGERS vor meinem geistigen Auge auf, sobald Jack den Mund aufmachte (ja, hört mal selbst nach "I wonder why"). Vielleicht habe ich aber auch nur "doofe Ohren" (das halte ich aber für seeehr unwahrscheinlich ;-)

    Zum Ausscheiden der Asiatin (irgendwas mit "Pham"): Das kann m. E. nicht an ihrer Stimme gelegen haben, die war super. Glaubt man vielleicht eine Asiatin in / von Deutschland aus nicht gut als "Superstar" vermarkten zu können? Wenn ich es mir recht überlege, kenne ich keinen einzigen Asiaten der hierzulande als Popstar Erfolg gehabt hätte? Farbige und andere haben es hingegen geschafft, das ist offensichtlich gar kein Problem. Hmmm...

    Ansonsten habe ich bei solchen Castings immer den Eindruck, dass viel mehr "Ausländer" (deshalb in " ", weil viele von ihnen mit Sicherheit einen deutschen Pass haben und deshalb auch Deutsche sind. Ich meine nur ihre italienische, türkische, ...... Abstammung) dabei sind, als es eigentlich ihrem Bevölkerungsanteil in Deutschland entsprechen würde. Ich glaube auch nicht, dass am Ende ein "Deutscher" (also auch wieder nicht nach Pass, sondern nach Abstammung) gewinnen wird. Warum ist das eigentlich so? Ich habe bei all diesen Casting-Shows auch den Eindruck, dass die angetretenen "Ausländer" im Schnitt viel besser singen können, als die "Deutschen". Liegt das an kulturellen Unterschieden? Singen wir Deutschen nicht mehr, sondern konsumieren Musik fast nur noch? Ich glaube fast, dass es daran liegt. Die musikalische Erziehung in den Schulen ist zu einer langweiligen Witznummer verkommen (das war zu meiner Schulzeit schon ne reine "Entspannungsstunde mit langweiligem Gejaule an dem man sich nicht beteiligt hat). Jungs singen im allgemeinen sowieso nicht, weil das was für Mädchen ist (so scheint mir die Denke zu sein) und Mädchen singen auch immer weniger, weil das was typisch mädchenhaftes ist und da man gleichberechtigt sein will, lässt man es.... Und privat hat der erwachsene "Deutsche" auch höchstens im Fußballstadion (Olè Olè Olè Olèhh") oder unter der Dusche (hmmmm hmmmmm hmmmmmmmmmmmm hmmm) Anlass zum Singen..... So gesehen wärs kein Wunder, dass die "Ausländer" ihren Gesang viel besser entwickeln können, da ihre Kultur meistens mehr zum Singen animiert und häufiger Gelegenheiten dazu bietet. Sehe ich das falsch?!

    So nun habe ich mir schonwieder so viele Gedanken zu einer sooooo sinnlosen Show gemacht. Man, ich muss ne' Zeit haben, wa! An so nem' kalten Wochenende nach den ersten Weihnachtseinkäufen, neeneenee und andere sind im Stress an sonem' gemütlichen Samstagabend und haben gar keine Zeit für so einen Scheiss. Die Welt ist ungerecht! ;-) Und gleich guck ich noch 80er Jahre Show, weil Freundin 1.0 bei einer Freundin ist. Ich bin wohl ein hoffnungsloser Fall... Muss ich mich am Montag wohl schonwieder schief angucken lassen, von den ganzen freizeitgestressten, niveauvollen Leuten mit Stock im Hintern, die heute abend über die weltpolitische Lage diskutiert, Buchkritiken analysiert, eine Vernissage besucht oder wenigstens die Männervogue gelesen haben, hehehehehe.

    QBert

  11. #20
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    So, nachdem ich die ersten beiden Folgen der Show verpasst hatte, hab ich mir das Ganze am vergangenen Samstag mal angesehen...

    Dummerweise konnte man sich dabei leider nicht mehr an diversen Bohlen-Sprüchen weiden, da ja nur noch mindestens halbwegs talentierte Bewerber in der Auswahl waren. Damit hat die Sendung natürlich ihren Schadenfreuden-Faktor verloren, der selbstverständlich den voyeuristischen Reiz der ersten beiden Folgen ausmachte...

    Was die stellenweise harte Kritik von Bohlen in der Vorauswahl angeht, kann ich nur sagen: Die meisten Betroffenen hatten's auch nicht besser verdient. In einigen Ausschnitten, die ich gesehen habe, waren ja Gestalten zu sehen, von denen ich mich immer gefragt habe, ob die eigentlich alle keine Freunde oder Verwandte haben – irgendjemand hätte ihnen doch mal vorher sagen müssen, wie scheiße sie sind...

    Zu bedauern ist sicherlich auch die Tatsache, dass sich unter den letzten 100 Auserwählten zu 90% nur irgendwelche 08/15-Schönlinge befanden, wie man sie auch zu Hunderten in jeder Großdiscothek sieht. Echte Typen, deren Ausstrahlung und Persönlichkeit faszinieren, sind leider sehr rar gesät – der nunmehr ausgeschiedene Jack, der sich anschließend als Zirkusartist outete, war hier sicher das beste Beispiel. Angenehm vor allem seine selbstkritische Einschätzung nach dem verpatzten Auftritt – stimmlich waren ihm einige Konkurrenten natürlich haushoch überlegen.

    Nach dem, was ich am Samstag gesehen habe, sind ca. 10 Bewerber/innen dabei, deren Gesang mich wirlich überzeugt hat. Könnte mir vorstellen, dass die Jury sich am Ende mit der Entscheidung äußerst schwer tun wird – da darf man in der Tat mal gespannt sein, wie das endet. Meine Favoritin ist dabei – zumindest nach den Ausschnitten vom letzten Samstag - die große, attraktive Blondine, die zu dem Mädchen-Trio gehörte, das bei der Interpretation von "American Pie" aus dem Takt kam. Nicole Süßmilch heißt die, wenn ich das richtig mitbekommen habe; hier scheinen offensichtlich Model-Qualitäten mit Stimmgewalt in einer Mischung vorhanden zu sein, bei der sich einige dieser unsäglichen Marketing-Strategen schon wieder die Hände reiben dürften...

    Aber mal abwarten, was in den nächsten Ausscheidungsrunden passieren wird. Dummerweise entscheiden hier ja wie auch im Sport oftmals Nervenkostüm und Tagesform – absolut gerecht kann ein solches Prozedere niemals sein. Lustig auch zu beobachten, wie einige Protagonisten sich das Leben selber schwer machen: In der Gruppe, in der sich zwei dunkelhäutige Trullas über die mangelnden tänzerischen Qualitäten ihrer Mitstreiterin echauffierten, kam keiner mal auf die Idee, sich für den Vortrag einfach drei Hocker zu schnappen – so, wie es das Quartett machte, von dem am Ende immerhin drei weiterkamen...

    Im Übrigen möchte ich auch mal meinen Unmut über die Piano-Interpretationen zum Ausdruck bringen, mit der die ausgesuchten Songs gespielt wurden. Hatte völliges Verständnis dafür, dass einige da aus dem Takt kamen – das klang stellenweise dermaßen verfremdet, dass es unweigerlich an die dämlichen Darbietungen der Bands erinnerte, die seinerzeit beim Musikquiz "Hast du Töne?" etliche Pop-Klassiker verhunzten...

    Tja, grundsätzlich halte ich eigentlich auch nix von solchen Talentsichtungs-Marathons, die am Ende ja doch nur eine weitere Charts-Marionette zu Tage fördern, mit denen die Musikindustrie ihre Taschen füllen kann. Andererseits ist es dennoch ganz interessant zu verfolgen, wer sich da am Ende durchsetzen wird – damit man sich hinterher gegebenenfalls wieder über die "verdammte Pop-Mafia" aufregen kann...
    --
    --

Seite 2 von 31 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5exYROSI Superstar!?
    Von bamalama im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 12:43
  2. JAPAN sucht den Superstar goes '80s
    Von MG-JO1963 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 09:17
  3. Bob Geldorf - Superstar ?
    Von Topas12 im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 16:42
  4. Yes! Die "RTL-Superstar"-Quoten gehen in den Keller!
    Von Die Luftgitarre im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2003, 21:31