Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 81

Rudolph Moshammer ist tot!

Erstellt von 666meng666, 14.01.2005, 11:35 Uhr · 80 Antworten · 6.699 Aufrufe

  1. #51
    Benutzerbild von 666meng666

    Registriert seit
    23.06.2003
    Beiträge
    1.691
    Mehrere Häuser soll er auch gehabt haben. Sein Vermögen wird auf 6 Millionen geschätzt.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Was die Blöd-Zeitung betrifft: Heute lautet der Titel: "Moshammer-Chauffeur war Stasi-Agent" - hat mir den Nachmittag gerettet...

  4. #53
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Am Friedhof werde eine Bläserkapelle aus Bad Tölz einen Choral spielen, am Grab ein Jagdhornbläser zum Abschied blasen.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,337308,00.html

    Öhm...?

    Bisserl zweideutig formuliert, wie ich finde...

  5. #54
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    musicola postete
    Am Friedhof werde eine Bläserkapelle aus Bad Tölz einen Choral spielen, am Grab ein Jagdhornbläser zum Abschied blasen.
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,337308,00.html

    Öhm...?

    Bisserl zweideutig formuliert, wie ich finde...
    Nein, eigentlich ist es schon eindeutig formuliert, nur deine Phantasie ist in diesem Fall wohl eindeutig zweideutig.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Verfasser des Artikels unbedingt die Worte Bläser, Choral und blasen in dem von dir aufgefassten Sinne gemeint hat. Das wäre wirklich zuviel des Guten.

  6. #55
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Es widert mich an, dass im Nachgang solcher Verbrechen die Zeitungen und TV-Sender den Anlass nutzen, um das Thema noch wochenlang dazu ausnutzen in der üblichen Dreckschleuermanier die Auflage zu steigern.

    Ich glaube nicht wirklich, dass im eigentlichen Sinne öffentliches Interesse dafür besteht, ob der Fahrer eines ermordeten Promis früher in irgendeiner Form für die Stasi tätig war oder nicht. Er war nur der Fahrer! Ein ganz normaler Berufstätiger/Privatmann wie wir auch. Er ist keine Person des öffentlichen Lebens. Das hat sich auch nicht dadurch geändert, dass er u. U. nun einige Millionen geerbt hat. Wir haben fast 800.000 Vermögens-Millionäre in Deutschland, deren Leben nicht an die Öffentlichkeit gezerrt wird. Mit welchem Recht wird dieser Mann nun öffentlich vorverurteilt und gerichtet? Weil er plötzlich zu Geld gekommen ist? Aha, wer Geld hat, der muss sich auch alles gefallen lassen.

    Das es zur Volksbelustigung taugt, in aller Munde ist (hoooooaaaaar!) und selbst dem millionenschwer eingekauften Schmidt nichts besseres einfällt, als in seiner ersten regulären Sendung sich einen Stricher-Andrack in den Wagen zu winken ist ein Armutszeugnis.

    Rudolph Moshammer ist noch nichtmal unter der Erde.... Nix gegen einen guten Witz, auch der Tod kann durchaus humorig behandelt werden. Aber hier ist ein Verbrechen passiert, hier ist ein sehr einsamer Mann sinnlos ermordert worden. Das man derart eilig und ungeniert nach dem letzten boulevardtauglichen Dreck in seinem Privatleben buddelt und schnell auf sein gesamtes Umfeld überspringt (der schnell einsetzende Enthüllung-Journalismus um Moshammers Lebenswandel war eh eine Farce, davon das er den enthüllten Lebenswandel pflegte ist doch selbst Erna Sack in Eickel ausgegangen), ist einfach ohne Anstand. Das die Menschen es mit sich machen lassen und auch mein ganzer Bürotrakt einen Mosi-Schmarrn nach dem anderen erzählt, stimmt mich nachdenklich. Ich kann mich nicht erinnern, seit wann es eigentlich so gut funktioniert die Köpfe der Menschen mit derartigem Müll zu betäuben. Aber es scheint sich nicht mehr ändern zu lassen...

    PM

  7. #56
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    PostMortem schrieb
    Dass die Menschen es mit sich machen lassen und auch mein ganzer Bürotrakt einen Mosi-Schmarrn nach dem anderen erzählt, stimmt mich nachdenklich.
    Kündigen. Sofort.

    Ernsthaft: Angesichts der widerlichen Mediensuppe, die bei solchen Themen von diversen Geschmacksmutanten zubereitet wird, kann man gar nicht so viel von ihr essen, wie man kotzen möchte. Wenige Stunden nach dem Ableben eines Prominenten finden sich bereits die ersten mediengeilen Arschlöcher, die sich vor die Kamera ziehen lassen und für dreiEurofuffzich die unappetitlichsten Geschichten verbreiten.

    Schon bemerkenswert, welches Missverhältnis in dieser Mediengesellschaft zwischen falscher political correctness und fehlendem Anstand zu verzeichnen ist...

  8. #57
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Kommt nicht oft vor, dafür diesmal aber ganz dick und fett: Ex-Dave und Torsten, ich bin ganz und gar eurer Meinung.

  9. #58
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ich habe heute bereits von einem sehr weitläufigen Bekannten ein e-mail mit einem Anhang bekommen, in dem der geständige, aber noch nicht verurteilte Mörder Moshammers mit seinem Konterfei gezeigt wird und darunter ist der Betrag von 2000 Euro angegeben. Darunter ist dann noch in klein Olli Pocher zu sehen sowie der berühmte Media Markt Spruch: Lass dich nicht verarschen, vor allem nicht beim Preis.

    Es ist wirklich unglaublich, wie schnell sich nach einer Katastrophe, dem Tod eines Prominenten oder sonst irgendeinem Ereignis geschmacklose Witze bzw. Fotomontagen ihren Weg durch das Internet bahnen.

  10. #59
    Benutzerbild von Muggi

    Registriert seit
    08.02.2004
    Beiträge
    2.559
    Ja...hat auch einer im DM-Forum gepostet. Widerlich. Wer's trotz allem sehen muß:

    http://www.fettemama.com/trash/verarsche.jpg


  11. #60
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    Bemerkenswert auch, wie wenig Prominente, die sonst ganz gerne die Gesellschaft von Moshammer genossen, sich auf Trauerfeier/Beerdigung blicken lassen. Wenn's um die "dunkleren" Seiten von angeblichen Freunden geht, scheint vielen Zeitgenossen das Rückgrat zu schwinden...

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 23456789 LetzteLetzte