Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Schwarze Schafe bei ebay...

Erstellt von Heinzi, 16.01.2003, 19:25 Uhr · 37 Antworten · 2.581 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Ich bin bei ebay, was die Beträge der Auktionen, mit denen ich zu tun habe, anbelangt, zwar nur ein kleiner Fisch, habe aber dennoch immer mal wieder Ärger am Hals - und zwar mit Leuten, welche eine Sache von mir ersteigern und sich danach nicht melden oder zumindest, nach einer Zeit des Vertröstens, die Kohle nie schicken...!

    Vor etwa drei Wochen habe ich für eine Hip-Hop-CD, die recht oft, meist für einen Euro Startpreis, im Angebot ist, gute 9 Euro erzielen können, doch vom aus Deutschland stammenden Höchstbietenden leider, trotz Erinnerungsmail und Zahlungsaufforderung, noch keinerlei Lebenszeichen vernommen, was mir im Übrigen bei Käufern von Hip-Hop-Scheiben schon des öfteren passiert ist...
    Ein Schelm, der...

    Da ich von derlei Praktiken gründlich die Schnauze voll habe, möchte ich es diesmal nicht dabei belassen, mir die Angebotsgebühr gutschreiben zu lassen, eine in Sachen Hassbekundungen überbordende Negativbewertung ("AUSSCHLUSS!!!") abzugeben und die unterlegenen Bieter der Reihe ihrer absteigenden Gebote nach zu kontaktieren, sondern beabsichtige den bei ebay schliesslich rechtsgültig zustande gekommenen Kaufvertrag vor Gericht durchzusetzen, will heissen eine Klage auf Erfüllung einschliesslich Zuspruch aller mir hierbei anfallenden Kosten einzureichen, was angesichts der sich überwiegend im Rechner befindlichen Informationen über das Rechtsgeschäft (Gebotsseite, vergebliche Kontaktaufnahme über e-mail, etc.) vielleicht sogar mittels einer per e-mail eingereichten Eingabe ans zuständige Gericht möglich sein könnte...

    Hat das schon mal jemand durchgezogen...?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von DJDANCE

    Registriert seit
    07.09.2002
    Beiträge
    1.950
    Schau mal auf www.scheul.de da gehts um fast das gleiche Thema!

  4. #3
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Heinzelmaennchen postete
    ...sondern beabsichtige den bei ebay schliesslich rechtsgültig zustande gekommenen Kaufvertrag vor Gericht durchzusetzen, will heissen eine Klage auf Erfüllung einschliesslich Zuspruch aller mir hierbei anfallenden Kosten einzureichen, was angesichts der sich überwiegend im Rechner befindlichen Informationen über das Rechtsgeschäft (Gebotsseite, vergebliche Kontaktaufnahme über e-mail, etc.) vielleicht sogar mittels einer per e-mail eingereichten Eingabe ans zuständige Gericht möglich sein könnte...

    Hat das schon mal jemand durchgezogen...?
    Ich glaube nicht, dass sich ein Gericht damit beschäftigen wird... 9 Euro laufen bei denen als "Geringfügigkeit".
    Du könntest Dich höchstens bei ebay beschweren, dann kriegt der Typ ne Ermahnung und bei der zweiten (oder so) ist der draußen. Vielleicht hat der aber auch schon eine und Du kickst ihn damit direkt raus!
    Bist Du im Rechtsschutz? Klär ab, ob die eine rechtliche Beratung in so einem Fall übernehmen und lass Dich mal beim Rechtsanwalt beraten. Mehr kann ich Dir nicht raten.
    Gruß
    Gosef

  5. #4
    Benutzerbild von Heinzi

    Registriert seit
    25.12.2001
    Beiträge
    1.181
    Gosef postete
    lass Dich mal beim Rechtsanwalt beraten.
    Ich bin mein eigener Rechtsanwalt, wenngleich nicht in Deutschland aktiv...

    Eine Zurückweisung zufolge "Geringfügigkeit" wird's wohl nicht geben...

  6. #5
    Benutzerbild von Gosef

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    1.484
    Na dann, viel Erfolg! Du erzählst uns doch, wie's ausgegangen ist?
    Gruß
    Gosef

  7. #6
    Benutzerbild von Shriekback

    Registriert seit
    12.12.2002
    Beiträge
    118
    Bei allem Verständnis für deine Wut, ich denke, ich würde mir wegen der kleinen Summe diesen Stress nicht antun.
    So einen Fall wie du ihn beschreibst habe ich zwar erst einmal selbst erlebt, aber da habe ich dann auch tief durchgeatmet, mich beschwert (Geld zurückverlangt) und es dann gut sein lassen.
    Mehr kann man ja wieso nicht machen und selbst wenn du ihn vor Gericht schleifst, kannst du am nächsten Tag auf eBay wieder das gleiche - mit viel Pech - erleben.
    Da hilft eigentlich nur, seinen Beitrag zu leisten, dass die gekickt werden. Klagen würde ich nur, wenn es sich wirklich um eine enorme Summe handelt. Und dann wohl auch nur, wenn ich der Käufer wäre und keine Ware bekomme.

    Naja, ist nur mein persönlicher Senf dazu, da du eh schon entschlossen wirkst, drücke ich dir einfach die Daumen.

    Shriekback

  8. #7
    Benutzerbild von Zapp8787

    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    44
    Das kommt immer mal vor!!! Davor wird aber auch überall gewarnt. Das regt mich dann auch immer tierisch auf: irgendjemand bietet auf meinen Kram und lässt dann nichts von sich hören. Letztens war das dann extrem. Ein gewisser "smicronet" hat auf ein PC-Spiel von mir geboten und es für 1? ersteigert. Dann hab ich ihm ne mail geschickt und hab den Gesamtbetrag angefordert. Bis heute ist kein Cent von dieser Type auf meinem Konto gelandet. Dann verging ne Zeit und ich hab den Fall eigentlich schon vergessen, weil ich das Spiel lieber für mehr hätte abgeben wollen doch dann seh ich eines Tages eine negative Bewertung in meiner sonst so "reinen" Feedbacksammlung (83). In dieser Bewertung steht dann, dass er bezahlt hätte und ich nicht geliefert hätte. Die selbe Bewertung hatte er ca. zur selben Zeit einem anderen Benutzer gegeben. Der fand das auch ziemlich unverschämt und hat daraufhin an Ebay geschrieben (war auch nur 1? Artikel!!!) und Ebay verspricht ja wenn man eine Eidaussage abgibt und die sich für richtig erweist, dass dann die Negative gelöscht wird. Ich weiß nicht ob es sich lohnt für 1? ein solches Gesch... zu machen. Die Negative ärgert mich natürlich sehr, weil dieses ***dumme Ars..lo..*** jetzt mein Profil versaut hat. Seines ist ja schon längst versaut. Ich hab ihm natürlich auch eine Negative gegeben. Also passt auf vor diesem Verbrecher!!!
    Könnt ihr mir vielleicht einen Ratschlag für dieses Problem geben???
    Danke im Voraus!!!

    Euer Zapp

  9. #8
    Benutzerbild von woody

    Registriert seit
    19.07.2002
    Beiträge
    623
    Hallo Heinzelmann

    zu diesem Thema gab es erst ein aktuelles Urteil aus Berlin. Der user hat behauptet, das jemand unter seinem Namen die Sache ersteigert hat und das wars. Hat Recht bekommen. Da gibts noch zuviele Lücken und wegen 9€ würde ich mir keine Kosten in weit höheren Regionen machen.Geh doch iregndwo hin wo es nichts kostet z.b. Hood

    Woody

  10. #9
    Benutzerbild von woody

    Registriert seit
    19.07.2002
    Beiträge
    623
    @Zapp

    das ist eben das Risiko im virtuellen, ich glaub nicht das es da ein Patenrezept schon gibt...das wüßten wir dann schon denk ich mal...

  11. #10
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    Ich habe einmal bei Ebay einen Koffer ersteigert...und eine Porto-Pauschale von ca. 7 € bezahlt. Wie das beim arbeitenden Volk so ist, lag am Abend eine Benachrichtigungskarte von der Post im Briefkasten. Der nächste Tag war ein Samstag, deswegen bin ich gleich früh hin...und da hat es mich erstmal auf den Hosenboden gesetzt...ich durfte schlappe 19,94 € Nachporto blechen, weil es sich bei dem Koffer wohl um sogenanntes Sperrgut handelt.

    Dann habe ich mich erstmal ewig mit dem Verkäufer rumgestritten, er meinte die Beweislast, das er (der Koffer war übrigens überhaupt nicht freigemacht, sondern unfrei verschickt!!!!!!!!!!!!) das Porto nicht bezahlt hätte, läge bei mir und ich müsste das auf meiner Post klären. Das ist ein absoluter Witz, denn woher soll meine Post hier wissen, was er auf seiner Post gemacht oder nicht gemacht hat.

    Naja, nach wochenlangem hin und her hat er mir dann in einem Umschlag zwanzig € geschickt.

    Dazu kam noch, das der Koffer am oberen Tragegriff ziemlich beschädigt war und er das in der Produktbeschreibung mit keinem Wort erwähnt hatte. Das war mir dann aber schlicht zu blöd...mir hat das Teil eh nicht zugesagt und ich habe es (korrekt beschrieben natürlich) wieder vertickert. Und habe einiges mehr rausgeholt wie er :-))

    Einen kleinen Tip: wenn ihr was verschicken wollt, nutzt doch den Hermes-Service von Ebay!! Der ist erstens schnell, zweitens zuverlässig (kam auf die angekündigte Minute) und drittens um einen ziemlichen Betrag billiger wie unsere gute Post. Der gleiche große sperrige Koffer hat nämlich bei Hermes mal so gerade 7,90 € gekostet (der Versand natürlich, nicht der Koffer selber).

    Viele Grüße

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sampler - Schwarze Listen
    Von zeitkugel im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 22:53
  2. Schwarze rosen ... aus angst dich ... ???
    Von ANIKA18 im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.2003, 20:16
  3. zdf 37 grad,die schwarze szene
    Von momofirst im Forum 80er / 80s - FASHION & LIFESTYLE
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.03.2003, 08:14
  4. Irgendwas Mit "schwarze Rosen"?
    Von DJDANCE im Forum 80er / 80s - MUSIKSUCHE / SOUND SEARCH
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.01.2003, 20:33
  5. Das Schwarze Loch auf Dvd gesucht
    Von Nick-Q im Forum 80er / 80s - VERKAUFEN / TO VEND
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.12.2002, 10:57