Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Seit wann seid ihr im Netz?

Erstellt von musicola, 09.02.2004, 21:16 Uhr · 27 Antworten · 1.633 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.851
    Hi @ all

    würde mich mal interessieren wie das bei euch so im Netz begann!

    Meine erste eigenständige Berührung mit dem Internet war im Sommer 1998,
    als ich es mit meinem Commodore Amiga 1200 wagte, online zu gehen!

    Meine Ausrüstung war damals:

    ein ELSA Microlink Modem 28.8 und als Software auf dem Amiga
    zum einwählen das Programm MIAMI (Shareware) sowie als Browser
    das Programm VOYAGER (ebenfalls Shareware).
    Richtig professionelle Software fürs Netz gab es ja nie für Commodores
    Homecomputer! Dennoch waren es gut gemachte und tadellos
    funktionierende Programme! Fürs emailen hatte ich YAM (Yet Another Mailer)
    Welches sogar Freeware war!!Ebenfalls exzellent in Funktionalität und Stabilität!

    Neben VOYAGER gab es noch IBROWSE und AWEB zum browsen, allerdings
    gefielen die mir rein optisch überhaupt nicht, weshalb ich bis zum Schluss
    VOYAGER treu blieb.


    Es wurde aber mit den nur schleppend weiterentwickelten Amiga Browsern immer problematischer, absturzfrei durchs Netz zu gondeln, da diese ihre liebe Not mit solchen Dingen wie Java, Javascript und irgendwelchem Multimediaplugin-gedöns hatten, die meisten Sites wurden ja immer aufwändiger...
    Noch dazu kam, dass mein Rechner maximal 256 Farben darstellen konnte
    und die Auflösung trotz Scandoubler und Flickerfixer nicht so das Wahre war!

    Ja, und der Schluss kam dann Ende 1999, als ich mir nen gebrauchten
    Win95 PC zulegte. Es ging mir nämlich gewaltig auf die Nerven dass ich auch nicht chatten konnte...
    Denn die meisten Chats benötigten JAVA welches es aber für AMIGA nicht gab, da die Privatleute die die Amigabrowser programmierten es sich nicht leisten konnten, teure Lizenz-Gebühren an die Firma SUN (wenn ich nicht irre) zu zahlen!

    Den gleichen PC hab ich immer noch, nur mittlerweile bin ich mit DSL und ner Flatrate im Netz unterwegs!


    musicola

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von
    Respekt! Mit dem Amiga seine ersten Online-Gehversuche zu machen war nicht ganz so einfach und ein Weg voller Entbehrungen....

    Da diese Entwicklung nicht mehr zu Stoppen war, hatte ich meinen Amiga 1200, den ich noch 1992 für teures Geld als einer der Ersten vorbestellt hatte (vielleicht glaubte ich wirklich, Commodore würde damit nochmal das Ruder rumreißen? *g* ;-), 1995 wie Sauerbier im "Sperrmüll" angeboten und irgendwann dann auch verkauft. Mit der neu gekauften und einstmals belächelten DOSe, einem Pentium 120 und einem Creatix 14.4er Modem gings dann noch im gleichen Jahr online.

    Da ich die Telekom und T-Online damals schon nicht mochte und noch nicht abzusehen war, welcher DAU-Dienst einmal daraus werden würde, wurde ich einer der ersten 200.000 Kunden von AOL in Deutschland. Damals kostete die Stunde "online" teilweise noch 9,60DM. 6DM für AOL und 3,60 Euro für die Einwahl über die Telekom... Wahnsinn!!!

    Doch es war eine aufregende Zeit.... und eine Zeit horrender Telefon- und AOL-Rechnungen. :-) Da AOL damals sehr seinen eigenen Dienst in den Vordergrund schob und den Zugang zum Internet eher stiefmütterlich als notwendiges Übel betrieb, trat ich relativ bald teilweise monatlich wechselnd eine Rundreise von reinen ISPs wie Nacamar und okay.net zu den Vorläufern der Flat-Anbieter an. Sie alle haben sich total verhoben: "Naked Eye", "Surf1", "Sonnet" etc..... alle haben sie Pakete angeboten (z. B. 100 Stunden 100 Mark), an denen sie nicht genug verdienen konnten und schließlich Pleite gingen.... Ein Glück gabs dann bald DSL Flatrates :-)

    Doch es war eine schöne Zeit damals. Die meisten Leute machten sich über Copyrights und anderes keine Gedanken. Die Unternehmen interessierten sich nicht für das Internet. Du konntest mit Markennamen um Dich schmeissen ohne das gleich ein gewisser Freiherr die Abmahnung dafür zugestellt hätte. Es war noch eine Privatveranstaltung in der vieles erlaubt war, was heute niemand mehr tun würde. Viele fingen an ihre ersten HTML-Gehversuche online zu stellen. Du warst schon ein Held und angehender Webdesigner, wenn Deine Kumpels beim Anblick Deiner Seiten keinen Augenkrebs bekamen. Es gab viel zu sehen und die meisten Leute die online waren, waren online weil sie technisch versiert waren. Der Umgang war noch anders, man kam leichter ins Gespräch und es gab kaum Störenfriede. Gesiezt hat niemand. Das "Du" war selbstverständlich. Wenn ich heute Foren sehe, in denen Leute ankommen und ganz selbstverständlich siezen.... ich würde ihnen am liebsten den Stecker rausziehen ;-)

    Kaum zu glauben... bin erst knapp 9 Jahre online und fange an über die frühen Jahre des privat zugänglichen "www" in Deutschland erzählen, wie zwei Opas über die Zeiten des Wirtschaftswunders *g*

    Dave

  4. #3
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Also meine erste Begegnung mit dem Internet war 1996, als ich mein Studium begonnen habe. Anfangs war ich nur über Uni-PCs Online. War natürlich sehr schnell (LAN), aber eben nur Montag-Freitag zwischen 9 und 20 Uhr möglich. Hatte da zwar auch schon einen eigenen PC hätte aber in meiner 8-Mann-WG ca. 50m Modemkabel verlegen müssen, da die Telefonsteckdose 1 Stockwerk tiefer war.

    Seit Februar 2000 bin ich dann mit eigenem PC unterwegs und immer noch mit den denselben Ausrüstung: AMD K6-2 400 MHz, 256 kb RAM und 56k-Modem. Nur den Browser hab ich gewechselt. Von Netscape zu Opera

  5. #4
    Benutzerbild von DeeTee

    Registriert seit
    19.12.2001
    Beiträge
    1.928
    Mit PC in Mailboxen ca. 1994.
    Mit PC im Internet ca. 1997.

    Flatrate seit 1999.

    Grüße!
    DeeTee

  6. #5
    raabi2000
    Benutzerbild von raabi2000
    Ich bin seit 1997 im Netz unterwegs.
    Habe damals angefangen mit einem 56k Modem, mangels Alternativen bei den Telekomikern. Zwischendurch habe ich dann mal die kostenlos CDs von AOL ausprobiert und dabei dann in einem Chatroom SonnyB. getroffen (oder sie mich??? ).
    Habe dann 1999 meinen Telefonanschluss nach der Liberalisierung zu ISIS verlegt, einem lokalen Anbieter in NRW. Dieser ist mittlerweile mit Arcor verschmolzen. Bei dem Wechsel bin ich dann auch direkt auf ISDN umgestiegen und habe meine erste Fritz Card gekauft. Eine Flatrate war damals auch schon dabei. Seit 2000 bin ich via DSL unterwegs und warte auf die nächste Entwicklungsstufe und weitere Preissenkungen. Wobei ich zugeben muss, dass das surfen mittlerweile wirklich erschwinglich ist.

  7. #6
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Meinen ersten Internet-Zugang hatte ich 1996. Meine Bekannten waren oft schon seit ca. 1994 im Netz (Fido-Netz, Mailboxen), aber da ich noch bei meinen Eltern wohnte und es technisch unmöglich war, einen Telefonanschluss in mein Zimmer zu legen, musste ich warten.

    1996 fing ich dann an mit T-Online als Provider, damals noch mit der steinalten T-Offline Software 1.0/2.0, die mit ihrem BTX wirklich an die 80er erinnert.
    Ich war aber nur sehr selten im Internet, denn
    a) war das damals noch sehr teuer
    b) war mein System sehr instabil, vor allem mit der tollen T-Offline-Software und so einer exotischen ISDN-Karte, die noch für Win3.x ausgelegt war (mein BS war Win95)
    c) in meinem damaligen Job hatte ich nicht viel Freizeit.

    1999 endete dieses Arbeitsverhältnis, so dass ich erst mal mehr Zeit hatte. Seitdem beschäftige ich mich wirklich intensiv mit dem Internet. Ein Jahr später tauschte ich diese veraltete Software gegen eine DFÜ-Netzwerkverbindung, und ich glaube im gleichen Jahr konnte ich erstmals eine Flatrate wählen (ISDN).
    Leider wurde die ISDN-Flatrate 2001 eingestellt, so dass ich vorübergehend zu Freenet wechselte (war günstiger).
    Ende 2001 bekam ich DSL, und in meinem Kaff ist die Telekom bis heute Monopol auf diesem Gebiet. Bis auf gelegentliche Systemausfälle und häufig unfreundlichen Hotline-Mitarbeitern bin ich ganz zufrieden. Schließlich bin ich nicht auf die T-Offline-Zugangssoftware angewiesen, sondern kann auch über DFÜ-Verbindung online gehen.

  8. #7
    Benutzerbild von ICHBINZACHI

    Registriert seit
    25.12.2002
    Beiträge
    6.386
    PC 95 , damals noch mit der alten Dos-Version von Works, war nen ausgelatschter Rechner für lau und damals wollte ich eigentlich nur
    Listen von meinen CD´s machen. Dafür reichte der damals.
    Keine Ahnung wie schnell, RAM usw.

    Internet 1997 , erst mit ISDN , halbes Jahr bis Flat (Rechner Pentium I-Klasse)
    Nachdem erstmal ein halbes Jahr die Kosten eines Anschlusses debattiert wurden

    Jetzt kann mein Rechner wenigstens was mit der DSL-Geschwindigkeit anfangen (1,7 GHZ, 1028 RAM). Auch nicht mehr so schnell im Verhältnis
    zu dem was jetzt auf dem Markt ist, aber damit kann ich leben.

  9. #8
    Benutzerbild von producer

    Registriert seit
    08.01.2003
    Beiträge
    333
    Mit Amiga 2000 in Mailboxen unterwegs seit ca. 1993 (zuerst noch mit diesem wahnsinnigen Akkustikkoppler, später mit nem US Robotics-Modem),

    mit PC und Netscape im Internet seit ca. 1996 (wobei das Seitenangebot damals noch ziemlich eingeschränkt war, ich aber trotzdem über diese große Wunderwelt da draußen staunte.) Ich glaube, ich habe nie wieder soviele Bookmarks gehabt wie damals! Mann, gab´s da viel zu lesen.

    Inzwischen mit DSL-Flatrate unterwegs, seit Ende 2002

  10. #9
    Benutzerbild von tommunich

    Registriert seit
    18.06.2003
    Beiträge
    148
    Im Nov. 1995 war ich erstmals "online". War damals Zivi in nem Umwelt-Forschungs-Institut...
    Wir hatten im Zivi-Kreis so nen Wettbewerb ausgeschrieben... Wer bastelt sich das aufregendste Hintergrundbild aus den nacktesten Frauen des Webs...
    Der 2. Spaß war die wöchentliche Suche, wo die "Sick and wrong"-Page gerade gehostet ist....
    Damals gabs häufiger die Texte: "Cancelled by CompuServe" zu lesen

    Tja - was soll ich sagen - wir waren jung und dumm...

    Dann war Pause von August 96 bis ca. Ende 1998.
    Seither haben wir hier in der Fa. ne Flat. Zuerst ISDN dann DSL und seit 8.1.04 bin ich auch zu Hause online.

  11. #10
    Benutzerbild von Closelobster

    Registriert seit
    26.04.2002
    Beiträge
    2.292
    Seit Mitte 1997 auf Arbeit, seit August 2000 auch von zu Hause (AOL und ISDN, in Kürze WLan von Arcor)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie alt seid ihr eigentlich?
    Von Rolls_Rave im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.01.2006, 20:05
  2. Mit was seid Ihr im Netz unterwegs?
    Von Heiko im Forum OT LABERFORUM / OT SMALL TALK
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 18:28
  3. Seit wann ist Germain Stewart tot ?
    Von INXS im Forum 80er / 80s - POP & WAVE
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2004, 10:34