Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Silvesterfeier in den 80s

Erstellt von waschbaer, 27.12.2002, 11:13 Uhr · 4 Antworten · 626 Aufrufe

  1. #1
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Wie habt ihr eigentlich Silvester in den 80ern verbracht? Ich bin meistens mit einer etwa 45-Mann-starken Gruppe nach Österreich zum Skifahren gefahren. Die kleine Ortschaft hieß Obertauern. Zwischen dem 27.12. und 31.12. war dann meistens Skifahren pur angesagt und es machte sauviel Spaß.

    Silvester lief dann mit Riesenanlage und viel Gedröhne ab. Viel Feuerwerk gabs zwischen den Bergen nicht aber irgendwie ging mir das auch gar nicht so ab. Dafür gabs jede Menge gute Musik, selbstgebrannten Obstler vom Wirt des Hauses und Getränke (alkoholische und nichtalkoholische) bis zum Abwinken.
    War schon irgendwie geil.

    Vor allem, weil es fast immer die gleiche Mannschaft war, wusste man, was einen an Silvester zu erwarten hatte. Party pur. Tja, die gute alte Zeit. Man ist halt keine 16 mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Benutzerbild von Supernail

    Registriert seit
    09.10.2001
    Beiträge
    132
    Meine letzte Silvesterparty die ich gefeiert habe war 1983. Irgendsoeine Disco hier in Oldenburg. Feiern zum Pauschalpreis (ich glaub, waren damals 20 DM). Als wir um 21.30 Uhr ankamen, war das Buffet schon total geplündert. Getränke gab es nur, wenn man hartnäckig 20 Min. auf die Bedienung einredete. Den Sekt für die Neujahrswende habe ich einfach hinter der Theke wegmopst (sonst wäre Neujahr Stunden später gewesen). Als wir dann morgens gehen wollten, war die Garderobe zusammen gebrochen. Das hatte zur Folge, das mein Haustürschlüssel verschwunden war. Zum Glück habe ich damals noch bei Mama gewohnt.

    Seit 1984 habe ich dann bis heute jedes Jahr selber Musik gemacht. Viel Geld gespart und auch verdient.

  4. #3
    Benutzerbild von Parallax M5

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    492
    Auf Silvester bin ich in den 80´s eigentlich immer zuhause geblieben und habe mit meiner Famielie zusammen ins neue Jahr reingefeiert,wir sind da immer zusammengesessen und haben bis Mitternacht Fernsehen geschaut und gegessen, um 0:00 Uhr gins dann raus zum ballern, das hat mir immer am meisten Spaß gemacht, nach dem Raketen steigen lassen bin ich meistens noch mit ein paar Kumpeln um die Häuser gezogen und wir haben noch Böller und Kracher losgelassen!
    So ab 1987 habe ich dann auch angefangen nach dem Schießen noch weg zu gehen, allerdings war das auch nur noch einwenig in der Stadt rumlaufen da ich ja erst 1990 18 Jahre alt wurde und demzufolge auch erst da meinen Führerschein bekommen habe und auch da erst in Discos durfte (zumindest ohne Ausweis abgeben und so)!

    Gruß Franz

  5. #4
    Benutzerbild von midnight_angel

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    429
    OBERTAUERN!!!!!!!!! Da war ich 1987 mal in so ner Freizeit von der Arbeiterwohlfahrt...ich war 14 und es war sowas von geil :-))))

    Zu Silvester: ich bin eigentlich bis zu etwa meinem 18. Lebensjahr immer mit meinen Eltern ins neue Jahr gerutscht...das war immer ziemlich gut, aber die Silvester, die danach kamen waren eindeutig wilder *grins*, fand aber so gut wie immer bei irgendjemandem zuhause statt.

    Seufz...das waren noch Zeiten

  6. #5
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Ja, Obertauern war endgeil. Wir sind immer zu 40 Personen aus unserer Pfarrei gefahren und haben da schon richtig Party gemacht. Die einzige Disco in dem Skiort (Taverne) haben wir mal leergetrunken und um kurz vor 7 Uhr morgens als die Putzfrauen anrückten, mussten auch wir die Lokalität verlassen. Skifahren war an dem Morgen nicht mehr. War aber irgendwie endgeil.