Seite 26 von 64 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 251 bis 260 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.580 Aufrufe

  1. #251
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Du kommst auch noch dran Röschmich. Ich denk mir gerade Traumsituationen für die anderen Singles hier aus, also dich, Compagnies, J.B...

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Da bin ich ja mal gespannt.

  4. #253
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ Babooshka

    LOL

    Die Idee für Torsten hat mir am Besten gefallen!

    Ich schließe mich übrigens dem gespannt sein an.

    Gruß

    J.B.

  5. #254
    Benutzerbild von ihkawimsns

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    3.938
    Torsten muss in einer Diskussion kleinbeigeben? Der Zombie, der das schafft, muss erst noch zusammengenäht werden...

  6. #255
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Bei Röschmich wird es so geschehen:
    Am Wochenende beim Omega-Konzert kommt er mit einer Frau ins Gespräch. Sie unterhalten sich über dies und jenes, kommen irgendwann bei der Frage "was machst du denn so arbeitsmäßig" an. Röschmich erzählt ein bisschen, deutet an, wo er früher gearbeitet hat. Bitterkeit schwingt in seiner Stimme. Und dann sie: "Ach, DA hast du gearbeitet? Die Firma in der Dingsdastraße, wo Herr Blabla Chef ist, dieses A-loch? Da war ich auch mal! Ist ja nicht zu fassen, hat er bei dir auch..."

  7. #256
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Und bei J.B. könnte es folgendermaßen aussehen:
    J.B. kommt mal wieder von einer Dienstreise nach Hause und ist voll genervt. Es ist heiß draußen, das Autofenster ist sperrangelweit offen und zum Abreagieren hat J.B. eine CD von Queenscryche (hoffentlich richtig geschrieben) im Player und natürlich richtig aufgedreht. Shitegal, was die Leute draußen denken. Dann, kurz vor zu Hause, eine rote Ampel. Neben ihm steht ein Auto mit weit runtergelassenen Fenstern und ebenso lauter Musik, die die von J.B. noch übertönt. Im ersten Moment ist J.B. genervt - wie kann da jemand nur lautere Musik haben als er. Aber dann stellt er fest: Holla, da drüben läuft ja das gleiche Queenscryche-Stück, das auch er gerade hört. Sein Blick geht nach links... und er erblickt eine sympathisch aussehende Frau. Die hat auch soeben festgestellt, dass im Nebenauto dasselbe Lied läuft. Sie dreht den Kopf nach rechts, die Blicke treffen sich. Man lächelt sich an... man lacht laut los... die Ampel schaltet auf grün und man trifft sich hinter der Kreuzung rechts am Straßenrand.

  8. #257
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997
    Babooshka postete
    Im Forum meldet sich ein neuer Teilnehmer mit Nick "Oskar" an. Er ist mindestens genauso tough wie Post Mortem und zettelt alsbald ein mordmäßiges Wortgefecht mit Torsten an
    *lol*


    @ McFly

    Die Frau von der Du berichtest, riecht wirklich erheblich nach Problemen. Ich bin niemand, der schwierigen Umständen aus dem Weg gehen würde und viele Menschen haben ihr "Päckchen zu tragen". Auch wenn man es ihnen nicht ansieht, tragen sie eine (Alt-)Last mit sich herum, die Narben und Handicaps hinterlassen hat, was eines sensiblen Umgangs bedarf.

    In Deinem Fall liest sich das allerdings anders und leider kenne ich solche Stories. Nach meinem Eindruck schreibst Du von einer Frau, die bisher zu schwach war, ihre Probleme für sich selbst in dem Maße zu lösen, dass sie in Frieden leben kann.

    Klar, das ist auch sicher nicht einfach. Die Polzei hilft gerade in solchen Fällen schließlich auch nur, wenn man schon halb oder ganz tot ist. Hier scheint aber schon das Unvermögen oder gar der mangelnde Wille vorzuliegen, sich mal einen Rufnummerntausch zu gönnen und zukünftig diese Nummer nicht mehr über Auskunft und Telefonbuch verfügbar zu machen. Anders ist es nicht zu erklären, dass der "Knasti" überhaupt noch dort anrufen kann um weiter seinen Spaß zu haben (der weiss doch ganz genau, wie sehr sie allein seine Präsenz am Hörer verängstigt, ob er sie sprechen kann oder nicht, und lacht sich einen).

    Solange diesbezüglich nichts passiert, sie also keine Anstalten macht, zumindest zu versuchen sich aus eigener Kraft aus dieser Situation zu befreien (was ja nicht bedeutet, dass man das ganz alleine tun muss, man kann ja ganz klipp und klar sagen von wem man welche Hilfe dabei erbittet - aber man muss eben Initiative zeigen), halst man sich nur große Probleme auf, wenn man versucht, ganz "edel" und rittermäíg so ein Mädchen zu "erretten".

    Es führt kein Weg dran vorbei, dass sie das erstmal selbst regeln muss, um für sich und andere / potenzielle neue Partner drohende Gefahren von ihrem gewalttätigen Ex auszuschließen. Sonst wird sie letztendlich nur diese Karriere fortsetzen, die sie in die Hände von "starken" Männern treibt, die letztendlich ihre Fäuste doch nur immer wieder gegen sie einsetzen, weil solch schwache Frauen automatisch immer wieder an solche tyrannischen Unterdrücker-Typen geraten können.

    PM

  9. #258
    Benutzerbild von J.B.

    Registriert seit
    04.10.2001
    Beiträge
    6.106
    @ Babooshka

    Schöne Geschichte, die durchaus was für sich hat, aber mit weitem Abstand die unrealistischte Geschichte von denen ist, die Du hier gepostet hast. LEIDER!

    Zunächst Mal Kompliment, denn Queensryche war vollkommen richtig geschrieben.

    Nun höre ich mir aber gerade diese Gruppe eher nicht im Auto an. Auch nicht Dream Theater oder Joe Satriani. Das muss ich in Ruhe geniessen.

    Maiden wäre eine Möglichkeit.

    Im Auto bin ich auch selten genervt und lasse meinen Frust erst ab, wenn ich den Wagen verlassen habe (BESSER IST DAS ). Aufdrehen tu ich auch nicht (zu lange als Sani gearbeitet ), Ampel ist hier kurz vor zu Hause auch nicht und Kreuzung nach Ampel..... was ist das?

    Wie gesagt mir gefällt die Geschichte durchaus, aber sie ist leider vollkommen utopisch. Da meldet sich hier wirklich eher noch eine OSKAR an.

    Dennoch herzlichen Dank für die Story! Ich werd mich mal drum bemühen, dass hier mehr Ampeln aufgestellt werden.

    Gruß

    J.B.

  10. #259
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Och, ganz so utopisch finde ich die Geschichte nicht. In etwas abgewandelter Form könnte sie doch durchaus passieren, meinst du nicht? Das unrealistischste Szenario ist das, was ich zu mir selber gedichtet habe!

    Übrigens hatte ich "Queensryche" falsch geschrieben, bei mir hatte sich noch ein c dazwischen gemogelt. Du weißt ja, ich kenne mich damit nicht aus

    Na und ihr dürft mir alle weiterhin positive vibrations fürs Wochenende schicken. hopp oder top, es kann nur eins von beiden geben. Ich werde es euch wissen lassen.

  11. #260
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Babooshka postete
    von Queenscryche (hoffentlich richtig geschrieben)
    J.B. postete
    Zunächst Mal Kompliment, denn Queensryche war vollkommen richtig geschrieben.
    Ob j.b. wohl 'ne Brille braucht...?