Seite 4 von 64 ErsteErste 123456781454 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.526 Aufrufe

  1. #31
    Benutzerbild von SonnyB.

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    8.765
    Eben Übers Internet hab ich ja auch den Raabi adoptiert . Aber das war sowas von Zufall.
    An eine Beziehung hatte ich da ü-ber-haupt nicht gedacht. Zumal ich gerade im Begriff war mich scheiden zu lassen

    Wie gesagt: ich halte von den Single - Dingern nicht viel. Das Internet an sich kann hilfreich sein. Zumal man dann erstmal die Person liest und nicht erst sieht. Das ist ein riesen Unterschied. Man geht nicht als Erstes nach dem Äusseren. Da ist der Unterschied zu den Single - Börsen: "Der / die sieht gut aus ... dem / ihr schreib ich..."

    Aber auch sonst Vorsicht. Viele Leute geben sich im virtuellen leben anders als real.
    Man kann ja erst mal viel erzählen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    80sGirl, oh wie ich das kenne... Dazu erzähle ich dir einen Schlag aus meinem Leben.

    Es war 1999, als ein Mann mich bis aufs Mark verletzte. Ich bin und war ohnehin jemand mit wenig Glück in der Liebe und deshalb schon recht traumatisiert, aber jene Geschichte war gefühlsmäßig die schlimmste, die ich bis dahin erlebt hatte. Drei Jahre habe ich gebraucht, um vollständig zu heilen. In diesen drei Jahren gab's auch immer mal Phasen, in denen es mir wieder ganz gut ging, aber trotzdem brach meine "Singledepression" immer wieder aus. Ich wollte unbedingt zu jenem Zustand des seelischen Friedens und der Ausgeglichenheit zurück, den/die ich früher hatte und war der Meinung, ein Mann, eine neue Liebe sei eine 100%-ige Heilungsgarantie. Was natürlich nicht passierte. Also schrie ich Zeter und Mordio, heulte mir die Seele aus dem Leib, beschimpfte das Schicksal, weil es so grausam zu mir war und mich zum Singledasein verdammte und beneidete und war missgünstig anderen Leuten gegenüber, die im Gegensatz zu mir die Liebe gefunden hatten. Kurz, es war eine schlimme Zeit, es ging mir furchtbar dreckig, mein armer Mitbewohner hat das alles abbekommen und im Nachhinein ärgere ich mich über die vertanen drei Jahre.

    Ja und dann, Anfang 2002, ging es plötzlich jeden Tag ein Stück aufwärts mit mir. War es der berufliche Erfolg, der sich begann einzustellen? War es der Gedanke, der in mir reifte, dass ich vielleicht bald wieder in meine Heimatstadt ziehen würde? Ich weiß es nicht. Nach 3 Jahren jedenfalls fühlte ich mich geheilt, ich wurde wieder ausgeglichener, heiterer, meine Krisen blieben weitestgehend aus. Und das sah man mir an. Lief ich früher wie ein Häufchen Elend durchs Leben und hatte ich das Gefühl, dass ich unsichtbar geworden war, so begann ich wieder, aufrecht und positiv durchs Leben zu gehen. Ich fühlte mich wieder bemerkt. Heute gelte ich als der härteste Hardcore-Single, den es gibt, ich habe mich damit arrangiert, dass ich möglicherweise alleine bleiben werde, denn ich verliebe mich sehr schwer und, ja, ich habe schon auch so meine "Kriterien". Wobei ich aber nie sagen oder in eine Annonce schreiben würde, "du solltest aussehen wie Paul Weller"!

    Was ich dir gerne sagen möchte, ist: Auch du magst momentan denken, dass alleine eine neue Liebe dich heilen kann. Dem ist nicht so. Solange du in diesem "state of mind" bist, in dem du dich gerade befindest, brauchst du gar nicht erst dran zu denken, jemanden kennen zu lernen, denn es wird nicht passieren. Wer schlecht drauf ist, der strahlt das auch aus. Man kann es nicht künstlich verbergen. DU SELBER musst erst wieder in den Zustand seelischen Gleichgewichts kommen. Meine Vorschreiber haben schon ganz Recht, du musst erst wieder lernen, dein Singleleben zu genießen. Du musst erst wieder das Gefühl haben, dass du eigentlich gar keinen Mann brauchst. DANN ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass du jemanden kennen lernst und dann kannst du auch etwas in der Richtung unternehmen, um dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen. Denn deine seelische Ausgeglichenheit strahlst du aus. Seien wir ehrlich: Wir haben nicht gerne sauertöpfische Menschen um uns. Den Dörnröschen-Retterprinz gibt es nicht und auch nicht die Prinzessin, die den Frosch zum Prinzen küsst.

    Deshalb: Tu dir selbst was Gutes. Such dir deine Bestätigung anderweitig. Gib dir einen Kick! Mach irgendwas, was du gerne tun würdest, aber bislang noch nicht gemacht hast, z. B. eine schöne Reise, einen Tanzkurs, Fitnessstudio, Thermalbad, was Neues lernen, schreiben... irgendwas, was dir selber wieder Auftrieb verschafft. Nur komm weg von deiner Fixation, alles was du bräuchtest, um dich wieder gut zu fühlen, sei eine neue Beziehung. Du schaffst das! Ich hab's geschafft und es ist sozusagen von ganz alleine gekommen. Die Zeit hat meine Wunden geheilt, es ist Gras drüber gewachsen. Heute zeige ich dem Schicksal den Stinkefinger, wenn es mal wieder sagt "Babooshka - du - nicht!" ICH werde trotzdem zufrieden sein!

    So, jetzt zu Annoncen im Internet. Selbstverständlich habe ich das auch ausprobiert. Und ich muss sagen: DAFÜR! Wie auch im richtigen Leben muss man auch da erst mehrere Frösche küssen, bis man den Richtigen trifft. Unter denen, die ich kennen gelernt haben, waren drei Männer, die mir durchaus gefallen hätten. Dass dann im Endeffekt doch nichts draus geworden ist, hat sicher auch an meinem damaligen psychischen Zustand gelegen. Einer von ihnen war definitiv zu weit weg, nämlich in Paris, sonst wären wir wahrscheinlich zusammen gekommen. Ein anderer fand, dass ich zu weit weg war (250 km, also nicht wirklich weit weg), aber ich denke, sein Interesse war doch nicht so groß, auch wenn der Anfang vielversprechend war (was mich gleich wieder schwer verletzt hat und ich fühlte mich wieder schlecht). Und mit dem dritten ist es aus verschiedenen Gründen nicht weitergegangen, auch, weil er sehr viel unterwegs und im Ausland und er deshalb schwer zu kontaktieren war.

    In eine Annonce kann man das reinschreiben, was man wirklich sucht. Gut, das Mädel in dem genannten Beispiel hat dabei vielleicht etwas übertrieben; wie gesagt, ich würde auch nie schreiben "du solltest wie eine Mischung aus dem und dem aussehen". Aber natürlich habe ich auch so meine Präferenzen, was das Aussehen eines Mannes angeht. Wenn Männer sich dauernd süße, 5exy Blondinen wünschen *winkzuKylieFans*, dann nehme ich mir das Recht raus, mir ebenfalls einen Mann zu wünschen, der mir vom Aussehen her zusagt. Aussehen alleine genügt natürlich nicht, denn wenn jemand gut aussieht, aber ansonsten gähnend langweilig ist, wird das trotzdem nichts. Andersrum, einer, der nur innere Werte hat, kann allenfalls ein guter Freund für mich werden, aber nicht mehr. Und manchmal kommt es vor, dass man jemanden trifft, der gar nicht so der Typ ist, auf den Frau sonst so guckt, aber er hat trotzdem etwas an sich, das einen fasziniert. Nicht wahr Waschbär und J.B.! Gut, das ist eine Sache, die meistens im richtigen Leben passiert und nicht bei einer virtuellen Bekanntschaft.

    Ab einem bestimmten Alter ist es schon schwierig, jemanden "in echt" kennen zu lernen - siehe meinen Thread über das, wonach ich mich am meisten aus den 80-ern zurücksehne. Denn die Unbeschwertheit, mit der man früher aufeinander zugegangen ist, ist nicht mehr da und darüber hinaus sind die meisten Männer im selben Alter ja auch schon unter Dach und Fach. Außerdem ist der deutsche Mann von Natur aus kein Flirtkünstler und sieht lieber einem tollen Auto nach als einer attraktiven Frau (es sei denn, es ist Kylie). Die Möglichkeiten, jemanden kennen zu lernen, sind also reduziert. Und dann sollte es noch jemand sein, der einem gefällt - alles nicht so einfach. Klar kann man sich Freizeitgruppen o.ä. anschließen. Aber die Trefferquote des Kennen lernens im Internet ist recht hoch, und zwar nicht nur in ausgewiesenen Kontaktbörsen, sondern auch in so Foren wie diesem hier kann es passieren - ist ja auch passiert, wie wir wissen. Nein, es ist nicht nur der Ausschuss, der in Kontaktbörsen inseriert! Viele Leute haben nicht viel Zeit, um im richtigen Leben einen Mann oder eine Frau kennen zu lernen. Die drei Männer, die ich kennen gelernt habe und die mir gefallen haben, waren durchweg sehr beschäftigt und bevorzugten es, lieber gezielt nach einer Frau zu suchen als sich mühevoll auf die Suche zu machen. Was ich allerdings schade finde, ist die Tatsache, dass die Kontaktbörsen heutzutage entweder nicht mehr gratis sind oder man auf jeden Fall ein eigenes Profil anlegen muss, um mit den Leuten in Kontakt zu kommen, das nimmt der Sache viel von der Spontaneität. Das wird schon seine Gründe haben, u.a. die Internet-Sicherheit und das Klauen von Adressen für Spam, aber schade ist es trotzdem. Die besten Männer im Internet waren die, die sich mehr oder weniger spontan zum Antworten entschlossen hatten.

    Also 80sGirl, finde erst mal wieder zurück zu deiner seelischen Ausgeglichenheit zurück und dann versuch's ruhig mit einer Annonce. Meine Freundin, ebenfalls sehr glücklos, was Männer angeht, ist seit einiger Zeit ziemlich massiv in Kontaktbörsen unterwegs und sie sagt, selbst wenn es nichts wird: Sie bekommt viel Bestätigung von Männern, die ihr schreiben, wie toll sie sie finden und sie hat fast jede Woche ein Date. Das gibt ihr viel Selbstbewusstsein und ein gutes Gefühl! Und wie schon French schrieb, auch wenn es mal nichts wird, vielleicht ist ein Freund fürs Leben dabei, das ist ja auch sehr wertvoll.

    Was mich angeht, momentan habe ich nicht so viel Lust dazu - wie gesagt, Hardcore-Single und im Großen und Ganzen ganz zufrieden - , aber wenn mir wieder danach ist, werde ich auch wieder annoncieren.

    80sGirl, wenn du mehr im Detail reden magst, PN mich mal an.

  4. #33
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Ich, als eine gescheiterte Existenz auf dem Gebiet habe es auch längst aufgegeben gezielt zu suchen. Aber durch das Net habe ich viele Leute kennengelernt, die meine Interessen teilen. Ich treibe mich in mindestens vier Foren herum, da kennt man viele Leute auch schon persönlich. Aber da muss man sich auch kümmern.
    Verliebt habe ich mich fast immer in Frauen, denen ich nie geschrieben hätte, wenn sie anounciert hätten. Aber geklappt hat es trotzdem nie so wie man es wollte. Ich habe es allerdings auch vermieden mich voll zum Trottel zu machen. Es gibt Partner, die das von einem "verlangen" und das muß nicht sein. Dann lieber alleine bleiben. Man beobachte mal manches langjähriges Paar!
    Peinlich und schmerzhaft können natürlich Experimente sein, in denen man herausbekommen will, ob die Angebetete oder der Angebetete wirklich solo sind. Frauen mit denen man prima klar kommt sind entweder glücklich verheiratet oder lesbisch. Das ist dann tragisch. (Gibt es einen Tragig-Smily?)

  5. #34
    Otto
    Benutzerbild von Otto
    Babooshka postete
    Ja und dann, Anfang 2002, ging es plötzlich jeden Tag ein Stück aufwärts mit mir. War es der berufliche Erfolg, der sich begann einzustellen? War es der Gedanke, der in mir reifte, dass ich vielleicht bald wieder in meine Heimatstadt ziehen würde? Ich weiß es nicht. Nach 3 Jahren jedenfalls fühlte ich mich geheilt, ich wurde wieder ausgeglichener, heiterer, meine Krisen blieben weitestgehend aus. Und das sah man mir an. Lief ich früher wie ein Häufchen Elend durchs Leben und hatte ich das Gefühl, dass ich unsichtbar geworden war, so begann ich wieder, aufrecht und positiv durchs Leben zu gehen. Ich fühlte mich wieder bemerkt. Heute gelte ich als der härteste Hardcore-Single, den es gibt, ich habe mich damit arrangiert, dass ich möglicherweise alleine bleiben werde, denn ich verliebe mich sehr schwer und, ja, ich habe schon auch so meine "Kriterien". Wobei ich aber nie sagen oder in eine Annonce schreiben würde, "du solltest aussehen wie Paul Weller"! :)
    Du sprichst mir aus der Seele!
    Auch ich gelte als einer der "härtesten Hardcore-Singles" und habe mich inzwischen damit arrangiert. "Wie ein Häufchen Elend" lief ich vor allem als Schüler (so mit 18 bis Anfang 20) durchs Leben, denn damals fiel es mir schon schwer, auf Mädchen zuzugehen, und damals fand ich mich auch noch vom Aussehen her benachteiligt (war Brillenträger, dazu sehr unsportlich, siehe Schulsport-Thread). Ich konnte es nicht haben, wenn ich irgendwo glückliche Paare sah.
    Aber um 1999 kam bei mir eine große Wende. Hatte da schlechtere Zeiten in anderen Lebensbereichen gerade hinter mir gelassen und stand vor diversen positiven Veränderungen. Ich wurde auch viel ausgeglichener, traute mich auch viel mehr unter die Menschen - und stellte fest, hier und da auch schon mal von einigen Damen angesehen zu werden. Zum einen kann es an optischen Veränderungen liegen, aber vor allem aber auch wohl an einer positiveren Ausstrahlung. Wie ich in einem anderen Thread mal schrieb, gehe ich ja heute gern auf Studentenpartys (studiere nämlich gerade wieder) und tanze da auch gern ausgiebig. Ich erinnere mich an eine Situation von vor 1999, da traute ich mich erst dann auf die Tanzfläche, nachdem ich schon einiges getrunken hatte - und immer noch hatte ich das Gefühl, für die Damen auf der Tanzfläche sei ich unsichtbar.
    Ich will damit sagen, dass man wirklich erst mal lernen muss, sich so zu akzeptieren, wie man ist - und sich nicht unter Druck setzen sollte in Sachen Partnerschaft. So lebt es sich ohne Partner(in) wirklich viel leichter und viel schöner.

  6. #35
    Benutzerbild von
    Ich habe mich mal eine Zeitlang bei einer Singlebörse im Internet eingeschrieben. Eigentlich war es mehr oder weniger eine blöde Idee von meiner besten Freudin, da wir zum gleichen Zeitpunkt gerade wieder Single waren. Also man macht das einfach. Schließlich kam ich zur Einsicht, dass man die Männer, die einem dort antworten in folgende Kategorien einteilen kann.

    1. Der Voyeur mit der schnellen Nummer

    Er schreibt dir Mails wie "Hallo, geiles Bild. Siehst gar nicht mal schlecht aus. Wenn du Lust auf ein kurzes Abenteuer hast, dann schreib zurück".

    2. Der absolut gestörte Prolet

    Seine Mails beginnen mit Worten wie: "Hey Chick". Er brüstet sich damit, was für eine Steroanlage er doch im Wagen hat, zu welchem Golf-Tuning-Treffen er geht oder wie "kacke" er doch die ganze Welt findet.

    3. Der maßlose Selbstüberschätzer

    Er beschreibt dir, dass er eigentlich recht gut aussieht und nur das Pech hatte, dass ihn seine Freundin oder Frau ihn in den letzten Wochen verlassen hat. Er will meistens sofort ein Foto schicken und wenn du das dann siehst, dann frägst du dich, wie seine Profilangaben (Gewicht, Größe) überhaupt auch nur ansatzweise stimmen können. Darüber hinaus kann er nie im Leben Jogger, Schwimmer, Basketballspieler oder sonst irgendein Sportler sein.

    4. Der nette Intellektuelle

    Er macht - zumindest vom Schreiben her - einen sympathischen Eindruck. Er erzählt dir bereits in der zweiten Mail, welche Art von Literatur er bevorzugt, wo er studiert hat und ist meistens in einem besser bezahlten Beruf tätig.

    Nachdem beim fünften oder sechsten Mailaustausch immer noch kein Haken von mir gefunden wurde, habe ich mich mal mit einem der Gattung Spezies 4 getroffen. Und was soll ich sagen: In Real hatte seine Erscheinung große Ähnlichkeit mit dem Foto, welches er mir schickte (also sein Foto war nicht schon 10 Jahre alt). Er sah so aus, wie ich ihn mir vorstellte, er hatte Manieren war charmant und machte auf mich einen netten Eindruck. Während des Essens im Lokal kam es dann, dass er mir sagte, dass er seit vier Jahren geschieden sei, aber keine Kinder habe (dies hatte er vorher nicht erwähnt) und meinte, dass er dies nicht über das Internet schreiben wollte, sondern lieber mir ins Gesicht sagen wollte.

    Zuerst war ich sauer, aber habe mich dann doch mehrfach noch mit ihm getroffen und beim vierten Treffen hat es eigentlich erst gefunkt. Wir waren ca. fünf Monate zusammen, als er leider von seiner Firma ins Ausland versetzt wurde. Wir haben dann zwar noch Kontakt über Mail und Telefon gehabt, aber leider lief es sich dann auf Grund der Entfernung tot. Schade eigentlich, denn mit Ralph war ich recht glücklich.

    So einen Treffer habe ich seitdem nicht mehr gelandet. Zwar habe ich mit einigen telefoniert, aber irgendwie haben sich die meisten dann doch als Kategorie 3 entpuppt und nicht als Kategorie 4.

  7. #36
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja
    @Babooshka:
    mhh...war mal wieder ein tiefer Blick in deine Seele...
    (so wie viele deiner anderen Statements auch)
    Du hast echt ne Menge durch und vor allem, du kannst darüber schreiben....auch wenn es sich hier um ein Einzelschicksal handelt...

    Ohne hier wie ein Hahn zu stehen.....ich lese deine Postings gerne...
    und ich stimme dir in einigen Punkten mehr als zu..
    Auch ich war mal einer der drei Jahre gelitten hat und war nur noch ein Schatten meiner selbst.....


    By the way:

    Wenn Männer sich dauernd süße, 5exy Blondinen wünschen *winkzuKylieFans*, dann nehme ich mir das Recht raus, mir ebenfalls einen Mann zu wünschen, der mir vom Aussehen her zusagt.
    Sicher, kann sein oder wird auch so sein, dass viele Männer sich mit Kylie mehr vorstellen können. Aber das ist halt nur eine Wunschvorstellung..
    Auf der anderen Seite ist nämlich die Angst so ein "Babe" überhaupt halten zu können und "Angst fressen Seele auf".
    Letztendlich sind diese Frauen eh unerreichbar und wenn sie vor einem stehen würde......dann wäre man eh sprachlos oder man würde das Ganze aus sicherer Entfernung betrachten (ich zumindest.....lach).

    Und aus dem Alter, wo alle meine Bekannten meine "bessere Hälfte" anhimmeln müssen, bin ich raus..
    Meine Frau/Freundin muss mir mir gefallen.....und zwar nur mir.
    Und das mache ich nicht unbedingt vom Aussehen abhängig, oder ob der Bleifstifttest noch standhält.
    Sie kann die materielle Absicherung wichtig finden, aber Statussymbole nicht als Priorität setzten
    Das Gesamtpaket muss stimmen.....
    Gut, sie sollte nicht gerade wie Angela Merkel aussehen.... (Das Auge isst ja mit)


    Außerdem ist der deutsche Mann von Natur aus kein Flirtkünstler und sieht lieber einem tollen Auto nach als einer attraktiven Frau (es sei denn, es ist Kylie).
    *zustimm*
    wobei ich einige Flirtkünstler in meinem Bekanntenkreis habe und die dann auch noch gut aussehen (verdammte Natur).
    Jedoch habe ich keine Ahnung von Autos.
    Es ist seit meiner Kindheit ein Gebrauchsgegenstand und daran wird sich wohl nichts ändern.
    Und wenn ich im Café sitze, dann interessieren mich die vorbeifahrenden Autos und Motorräder nicht die Bohne....
    Jedoch gönne ich einer Frau auch nicht immer den "Triumph" in dem ich ihr nachschaue.....
    Lieber beobachte ich, wie andere Männer das machen und sich anschließend von ihrer Freundin/Frau eine Standpauke anhören müssen oder zumindest böse Blicke..... zu köstlich

    Mhhh...
    Ich habe z.b. durch das Internet eine Freundin in Schleswig-Holstein kennen gelernt.
    Ok, es waren/sind nur 266Km.....aber sie konnte aus privaten und beruflichen Gründen nicht einfach umziehen.
    Ich konnte und kann es derzeit aus beruflichen Gründen nicht (Landesbeamter).
    Aus unserer einstigen Fernbeziehungen ist eine prima Freundschaft geworden.
    Es knistert und funkt immer noch....aber irgendwie sehen wir derzeit keine Zukunft in einer Fernbeziehung...

    Habe ich ein Problem oder will Neuigkeiten ausstauschen, dann ist sie meine erste Anlaufadresse. Umgekehrt verhält es sich genauso...

    Man wird sehen was die Zukunft bringt....

  8. #37
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613
    LastNinja schrieb
    Sicher, kann sein oder wird auch so sein, dass viele Männer sich mit Kylie mehr vorstellen können. Aber das ist halt nur eine Wunschvorstellung.
    Das solltest du nicht einmal, sondern direkt zehnmal untereinander schreiben, am besten in Fettdruck. Vielleicht begreift Babooshka dann mal irgendwann den Unterschied.

  9. #38
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    [quote]LastNinja postete
    @Babooshka:
    mhh...war mal wieder ein tiefer Blick in deine Seele...
    (so wie viele deiner anderen Statements auch)
    Du hast echt ne Menge durch und vor allem, du kannst darüber schreiben....auch wenn es sich hier um ein Einzelschicksal handelt...

    Ohne hier wie ein Hahn zu stehen.....ich lese deine Postings gerne...
    und ich stimme dir in einigen Punkten mehr als zu..
    Auch ich war mal einer der drei Jahre gelitten hat und war nur noch ein Schatten meiner selbst.....[quote]Danke und Shakehands mit Leidensgenosse Und doch... und doch... ES GEHT MIR GUT!!! Wenn ich auf jene Zeit zurückblicke, dann sage ich mir: Es hat Zeiten gegeben, in denen ich noch besch.... dran war (Ende der 80-er, ich hatte es kurz angedeutet). Lieber alleine als in einer giftigen Verbindung! Wenn ich jetzt mal wieder 'nen Durchhänger habe, dann meistens, weil's beruflich nicht vorwärts geht, was schlimmer ist, denn das ist mein tägliches Brot. Und auch da sage ich dann zu mir selber, jetzt hab dich nicht, so, du hattest schon schlimmere Zeiten, jetzt krieg deinen A hoch, damit es weitergeht. Somit war mein einziger persönlicher Neujahrswunsch eine stabile Auftragslage. Und sollte das Schicksal mir darüber hinaus was besonders Gutes tun wollen, hätte ich nichts dagegen, wenn es mein Singleleben beenden würde Aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.

    Sicher, kann sein oder wird auch so sein, dass viele Männer sich mit Kylie mehr vorstellen können. Aber das ist halt nur eine Wunschvorstellung..
    Auf der anderen Seite ist nämlich die Angst so ein "Babe" überhaupt halten zu können und "Angst fressen Seele auf".
    Ja klar, das mit Kylie sollte auch nur ein Beispiel sein, weil die hier einige so überaus toll und anbetungswürdig finden. Ich gehe mal davon aus, dass es auch gerne eine sein darf, die nicht so ganz Kylie ist Aber es ist schon eine Tatsache, dass die meisten Männer aufs Aussehen gucken und das auch gesellschaftlich OK ist, wir Frauen dagegen uns mit inneren Werten zufrieden geben sollen, weswegen zahlreiche Männer meinen, ihr Aussehen vernachlässigen zu können. Wobei ich das keinesfalls pauschalisieren möchte. Selbst eine Bekannte von mir, sehr nett, aber von der Natur leider überhaupt nicht mit Hübschheit gesegnet, hat schließlich und endlich nach langer Hardcore-Singlezeit geheiratet. Und weißt du was: Heute kann ich mich riesig über sowas freuen. Damals hätte ich "warum die und nicht ich" gejammert.

    Und aus dem Alter, wo alle meine Bekannten meine "bessere Hälfte" anhimmeln müssen, bin ich raus..
    Meine Frau/Freundin muss mir mir gefallen.....und zwar nur mir.
    Dick und fett unterschreib! Genau das sage ich auch immer, denn Schönheit liegt im Auge des Betrachters und es ist mir schnurzpiepegal, ob meine Freundinnen den Mann attraktiv finden oder nur ich. Ich wünsche mir wirklich kein männliches Model! Wie gesagt, einen hübschen Mann, mit dem ich mich aber nicht unterhalten und mit dem ich nicht lachen kann, kann ich nicht gebrauchen. Und auch als Frau hat man bei so jemand Angst, ihn nicht halten zu können.

    Sie kann die materielle Absicherung wichtig finden, aber Statussymbole nicht als Priorität setzten
    Das Gesamtpaket muss stimmen.....
    Ach ja, die lieben Statussymbole. Mir sind die so wurscht, egal und piepe wie nur irgendwas. Früher in der Steinzeit guckte das Weibchen nach dem Männchen, das am kräftigsten gebaut war und am geschicktesten mit der Keule umgehen konnte, damit dieser den Nachwuchs gut mit erlegten Tieren, also Fleisch und Fellen versorgen konnte (das Männchen bevorzugte derweil ein junges Weibchen mit großen Brüsten, da dies kräftigen, gesunden Nachwuchs und viel Muttermilch garantierte). Heute guckt sie auf den Mann mit der dicksten Brieftasche (wohingegen sich bei vielen Männern nichts in ihren Auswahlkriterien geändert hat ). Aber da ich keinen Ernährer brauche, ist mir auch die Dicke der Brieftasche egal, solange er sich selber ernähren kann und nicht Frau auf der Tasche liegt - hab ich alles schon erlebt, sowohl persönlich als auch über Dritte.

    Außerdem ist der deutsche Mann von Natur aus kein Flirtkünstler und sieht lieber einem tollen Auto nach als einer attraktiven Frau (es sei denn, es ist Kylie).
    *zustimm*
    Oh, das freut mich! Endlich mal ein Mann, der bei diesem Statement nicht entrüstet aufschreit Noch was - oft bekommt man von Männern zu hören, dass sie es gerne hätten, mal von einer Frau angemacht zu werden. ABER: Es sollte bitteschön eine tolle Frau sein. Ansonsten kann es passieren, dass eine Frau, die gut drauf ist und vor lauter guter Laune auf der Straße einfach so einen Mann anlächelt, einen bitterbösen Giftblick zurückerhält, nach dem Motto "was will DIE denn von mir..."

    Ich habe z.b. durch das Internet eine Freundin in Schleswig-Holstein kennen gelernt.
    Ok, es waren/sind nur 266Km.....aber sie konnte aus privaten und beruflichen Gründen nicht einfach umziehen.
    Ich konnte und kann es derzeit aus beruflichen Gründen nicht (Landesbeamter).
    Aus unserer einstigen Fernbeziehungen ist eine prima Freundschaft geworden.
    Es knistert und funkt immer noch....aber irgendwie sehen wir derzeit keine Zukunft in einer Fernbeziehung...
    Die Zeit wird schon noch entscheiden, ob es bei der Freundschaft bleibt oder ihr doch wieder zusammenkommt. Und auch wenn's nur Freundschaft ist, ist das doch genial. Mir sind Freundschaften sehr oft viel wichtiger als eine Beziehung. Freundschaften überdauern nämlich meistens gleich mehrere Beziehungen

  10. #39
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370
    Babooshka postete
    Ja und dann, Anfang 2002, ging es plötzlich jeden Tag ein Stück aufwärts mit mir. War es der berufliche Erfolg, der sich begann einzustellen?
    Das halte ich für ganz wichtig, denn wenn es beruflich und privat bescheiden läuft, dann fühlt man sich wie ein ausgletschter Turnschuh bei mittlerer Schrittgeschwindigkeit.

    Deshalb: Tu dir selbst was Gutes. Such dir deine Bestätigung anderweitig. Gib dir einen Kick! Mach irgendwas, was du gerne tun würdest, aber bislang noch nicht gemacht hast, z. B. eine schöne Reise, einen Tanzkurs, Fitnessstudio, Thermalbad, was Neues lernen, schreiben... irgendwas, was dir selber wieder Auftrieb verschafft.
    Diesen Rat unterschreibe ich voll und ganz. In meinem Fall war es so, dass ich wieder angefangen habe zu tanzen bzw. zu laufen angefangen habe. Und dieses Jahr werde ich es hoffentlich schaffen, endlich einen Halbmarathon zu überstehen (ohne nach 18 km aufgeben zu müssen).

    In eine Annonce kann man das reinschreiben, was man wirklich sucht. Gut, das Mädel in dem genannten Beispiel hat dabei vielleicht etwas übertrieben; wie gesagt, ich würde auch nie schreiben "du solltest wie eine Mischung aus dem und dem aussehen".
    Also das käme mir dann auch eher so vor, wie ein "Kinderwunschkatalog" in einem Gen-Labor. Also, wer nach solchen Kriterien sucht wie "Meine Partnerin muss blond, blauäugig, vollbusig, etc." sein, der ist meines Erachtens schon von vorne herein zum Scheitern verurteilt, weil viel zu typfixiert.

    Wenn Männer sich dauernd süße, 5exy Blondinen wünschen *winkzuKylieFans*, dann nehme ich mir das Recht raus, mir ebenfalls einen Mann zu wünschen, der mir vom Aussehen her zusagt.
    Anspielung verstanden. Oh Mann, nur weil ich mal das Kylie-Bild gepostet habe. Ich finde sie nur gutaussehend. Wenn sie wahrscheinlich vor mir stehen würde, würde ich stammeln bis zum es geht nicht mehr und vielleicht gerade noch ein "Ah, you´re from Down Under" rausbringen. Vielleicht falls ich an diesem Tag die mutigen und lustigen Semmeln zugleich gefrühstückt habe, dann könnte mir rausrutschen: "Oh you´re really that small". Aber das wäre es auch schon.

    Nicht wahr Waschbär und J.B.!
    Ägypten? Ich sitze auf der Leitung und brauche dringend Hilfe. Aber ich kenne die Situation. Die letzte Frau, die mich fasziniert hat war von der Optik her definitiv komplett anders, als alle, die mich bisher faszinierten. Sie hatte einfach ein unheimliches liebes Wesen, so dass sie mich deswegen fasziniert hat.

    ]Denn die Unbeschwertheit, mit der man früher aufeinander zugegangen ist, ist nicht mehr da und darüber hinaus sind die meisten Männer im selben Alter ja auch schon unter Dach und Fach.
    Seltsamerweise ist das bei den Frauen auch der Fall und ich frage mich immer wieder, wo denn die Millionen von deutschen Singles sind. Verrotten die irgendwo im Park und keiner findet sie?

    Außerdem ist der deutsche Mann von Natur aus kein Flirtkünstler und sieht lieber einem tollen Auto nach als einer attraktiven Frau (es sei denn, es ist Kylie).
    ... und deshalb werden wir morgen den Volkswagen Golf Kylie mit blonder Motorhaube und zwei kleinen aber feinen Höckern auf selbiger entwerfen. Nein, bestimmt nicht. Also diesem Autowahn kann ich mich nicht anschließen. Und wenn ich mit einer Frau weggehe, würde ich es als unhöflich ansehen, mich mehr um den Ferrari auf dem Parkplatz zu kümmern oder anzuhimmeln, als meine Begleitung des Abends.

    Nein, es ist nicht nur der Ausschuss, der in Kontaktbörsen inseriert! Viele Leute haben nicht viel Zeit, um im richtigen Leben einen Mann oder eine Frau kennen zu lernen. Die drei Männer, die ich kennen gelernt habe und die mir gefallen haben, waren durchweg sehr beschäftigt und bevorzugten es, lieber gezielt nach einer Frau zu suchen als sich mühevoll auf die Suche zu machen.
    Ich glaube auch, dass sich durchaus "normale" Leute dort befinden, die einfach nicht mehr sonderlich viel Zeit in die "Suche" investieren wollen, sondern möglichst schnell und effektiv jemanden kennenlernen wollen. Außerdem hat es wohl heute nicht mehr den gewissen latenten gesellschaftlichen Makel, den es früher noch hatte, wenn man die Kontaktanzeigen in den Zeitungen gelesen hat.

  11. #40
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585
    Torsten postete
    LastNinja schrieb
    Sicher, kann sein oder wird auch so sein, dass viele Männer sich mit Kylie mehr vorstellen können. Aber das ist halt nur eine Wunschvorstellung.
    Das solltest du nicht einmal, sondern direkt zehnmal untereinander schreiben, am besten in Fettdruck. Vielleicht begreift Babooshka dann mal irgendwann den Unterschied.
    Keine Sorge Torsten, den habe ich schon verstanden. Sollte auch aus meinem letzten Posting hervorgehen.