Seite 42 von 64 ErsteErste ... 3238394041424344454652 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 411 bis 420 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.428 Aufrufe

  1. #411
    Benutzerbild von röschmich

    Registriert seit
    22.08.2003
    Beiträge
    1.764
    Zitat Zitat von Babooshka
    Vielleicht will Tim ja gar keine Frau 40+, weil die ihm zu alt ist
    Da kann ich Tim verstehen. In seinem Alter ist das ja ein astronomisches Alter. Da kann man es sich noch nicht vorstellen, dass man überhaupt so alt werden kann.
    Ich meinerseits habe genug Probleme mit Frauen über 40

  2.  
    Anzeige
  3. #412
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055
    @ rösmich: Ist Tim nicht 45?
    @ Babooshka: Wenn er Dich sieht wird er seine Meinung ändern
    Ausserdem ist Restf**en kein Wunschkonzert!

    @ schubser: Danke. Kannst Du das jetzt nochmal mit der Freundin Deiner Freundin für das Dresdenspiel organisieren? Wir würden uns amüsieren!

    @ Kinderf**er: Über 5ex spreche ich nur mit Leuten, die - zumindest - im Verdacht stehen, schon mal GV gehabt zu haben!

  4. #413
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von compagnies
    @ rösmich: Ist Tim nicht 45?
    Wenn er 45 ist, hat er sich aber verdammt gut gehalten....

    Zitat Zitat von compagnies
    @ Kinderf**er: Über 5ex spreche ich nur mit Leuten, die - zumindest - im Verdacht stehen, schon mal GV gehabt zu haben!
    Was willst Du mir damit jetzt sagen? Daß Du mit mir über 5ex reden willst oder daß Du mich in die Kategorie "Jungfrau" einsortierst?

  5. #414
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    Zitat Zitat von Babooshka
    Vielleicht will Tim ja gar keine Frau 40+, weil die ihm zu alt ist
    Nöö, es kommt drauf an wie frau sich gibt. Hausmütterchen, die "nach langer schwerer Entäuschung" einen Mann suchen, "der noch treu sei kann", um wieder einen "Neuanfang" zu wagen, wirken abschreckend auf mich wegen der Erwartungshaltung und der ganzen Art. Frauen 40+, die offen für neues sind und zum Beispiel Lust hätten mal auf einem Rockfestival zu zelten, wären hingegen interessant.
    Das "ambivalente Verhalten" zeigt sich darin, dass sie z.B. mit ihrem Freund in der Kneipe ist und mich anspricht, oder aber, dass sie verhältnismäßig oft von ihrem Ehemann spricht. Spricht, nicht lästert, nicht lobt.

    Die 45 ist übrigens mein Geburtsjahr.

  6. #415
    Benutzerbild von Elek.-maxe

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    4.624
    Zitat Zitat von Tim45
    Die 45 ist übrigens mein Geburtsjahr.

  7. #416
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    Zitat Zitat von Elek.-maxe
    Nach welchem Himmelskörper geht eigentlich die Uhr des Forums? Oder steht der Server in Portugal?

  8. #417
    Kinderfresser
    Benutzerbild von Kinderfresser
    Zitat Zitat von Tim45
    Die 45 ist übrigens mein Geburtsjahr.
    Dann bist Du jetzt 61? Verdammt, Du solltest Bücher schreiben und allen dein Geheimnis erklären, noch so jung auszusehen....

    Die Forumsuhr geht nach der Zeitzone, die Du im Kontrollzentrum unter "Einstellungen ändern" einstellst.

  9. #418
    Benutzerbild von RayChance

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    845
    @compagnies,

    ich habe selten eine besser Einschätzung gelesen wie deine. Kann ich absolut so unterschreiben

    Gruß Ray

  10. #419
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850
    Zitat Zitat von compagnies
    Wenn ich so etwas lese, dann geht mir echt die Hutschnur hochkant!!!
    Wie kann er denn durch das Leben rennen, es wagen, sich auch noch über Frauen Gedanken zu machen, wenn er so wenig Ahnung von einer so wichtigen und interessanten Materie hat!?

    Es verwundert mich überhaupt nicht, das ich für vorbereitende Arbeiten an der Frauenfront zur Zeit am liebsten jemanden einstellen würde, wenn ich so etwas lese!
    Ich bin vollkommen überarbeitet und dann kommt da ein so gedanken- und gefühlsloser Text, der mir die Arbeit auch noch schwerer macht: Zum aus der Haut fahren, einen so unsicheren und unerfahrenen Kram auch noch dort zu veröffentlichen, wo ihn Frauen lesen können ...

    „... Freunde bleiben ist auch schön ...“

    Schöner Bullshit - ja! Wir benötigen da mehr solidarischen Zusammenhalt wir Männer und das in erster Linie durch Berechenbarkeit: Männer wollen nur das Eine! Und das mehrfach!

    Ich verrate Dir mal ein paar Sachen über Frauen und anschliessend erkläre ich Dir, wie Du mit ihnen umzugehen hast, so das alle Seiten zufrieden sind! Lies ihn bitte aufmerksam, da dieser Ratschlag noch kostenlos ist.

    Das Beste was Dir passieren kann, das ist, das eine gebundene Frau 40+ an Dir Gefallen findet und es Dir dann auch noch zeigt! Warum? Weil mann mit diesen Damen den schönsten, ausgeglichensten und gegenseitigsten 5ex haben, den Du Dir (also Du Dir eher nicht) vorstellen kannst!
    Warum ist das denn so?
    Dazu verrate ich ein Geheimnis: Der schlimmste Tag im Leben einer Frau ist ...

    der 40te Geburtstag!
    Nicht weil der Geburtstag an sich so schlimm ist, sondern vielmehr, weil nun ein Marke in Sichtweite gekommen ist, mit der Frauen alles verbinden, was ihnen Furcht bereitet: Nämlich der 50te Geburtstag! 50 heisst Falten, bedeutet Wechseljahre, signalisiert das Ende der 5exualität, graue Haare, dritte Zähne - den entgültigen Abschied von Hoffnungen und Wünschen, die bis zum 40ten noch nicht mal erfüllt wurden ...

    Blödsinn? Ne, ist wirklich so: Zehn Jahre lang wird die Arme nun von dem Gedanken an diesen Tag gepeinigt werden. Und bei Frauen ist sind damit wiederum ein vielfaches an Zweifeln verbunden. Vor allem sind es Selbstzweifel: Bin ich noch attraktiv? Wirke ich langweilig? Wird mich noch irgendjemand begehren?

    Der Alte daheim wird diese Zweifel nicht aus dem Wege räumen - im Gegenteil, der sorgt eher dafür, das sich diese noch verstärken:
    Die letzten acht bis zehn Jahre gab es 5ex (wenn überhaupt) Freitag Abend und Sonntag Morgen - und dies ohnehin nur im Schlafzimmer. Er lutscht an der Klitoris rum, als wenn er aus einer ausgetrockneten Zitrone den allerletzten Saft rauspressen möchte und hat dabei ganz vergessen (wenn er es überhaupt je wusste) das es noch andere Regionen gibt, die einfühlsamer, geduldiger und langsamer kräftiger Streicheleinheiten bedürfen. Ihre Brüste seit fünf Jahren ignoriert, weder ihre Schenkel gestreichelt noch an Zehen oder Fingern sanft gebissen und nie festgestellt, das die Innenseite ihrer Arme und ihr linkes Ohrläppchen bei sanftem Druck kleine Energiestösse abgeben. Sich schon lange keine Mühe mehr gegeben oder neue Einfälle mehr gehabt und sie weiss nicht mehr, wann sie mal dampfend in seinem Arm einschlief! Irgendwann hat sie den Zeitpunkt verpasst, ihm zu sagen, das sie davon träumt, ihre Arme dabei fest in die Kissen gepresst zu bekommen und dies, wie vieles andere, in dem einst glücklichen Herzen vergraben und verborgen.

    Und nun, an diesem Abend, wo sie endlich einmal wieder mit ihrer Freundin los kann und nach dem zweiten Wein alle Entbehrungen und Enttäuschungen beiseite geschoben hat und nach dem dritten Wein kleine Wünsche wiederentdeckt, da schlägst Du dieses Heimspiel mit bestochenem Schiedsrichter aus und benimmst Dich so unsicher und lappig?

    Falls Du einfach nicht wusstest, was Du tun solltest: Einfach zwei Stunden lang IHR zuhören und sie verstehen (da reicht ein Nicken), sie mit Deinen Augen begehren, ihre Beine, ihre Brüste mit Deinen Blicken unaufdringlich aber bestimmt bedecken, den guten Geschmack bei ihrer Kleider- und Schmuckwahl erwähnen und ansonsten warten, bis das helle silberne Leuchten in die hübschen Augen zurückkehrt! „Anständig“, sie möchte einfach nur anständig behandelt werden und zwar in dem Sinne des Wortes „mit Anstand“, mit Würde und mal wieder mit Respekt! Du würdest Dich wundern, wenn Du wüsstest mit wieviel zärtlicher Unanständigkeit so wenig Aufwand belohnt werden kann.

    Mit Deiner Abweisung machst Du uns richtigen Männern das Leben unnötig schwer, denn nach dieser Enttäuschung müssen wir erstmal zwei weitere Stunden investieren, um neuerliche Zweifel zu beseitigen wie: „Ich werde nur von Männer angesprochen, die nur mit mir ins Bett wollen“. Diese unnötige Zeit kann man Dir ja dummerweise nicht mal in Rechnung stellen!

    Also bitte, bitte: Solltest Du wieder in diese traumhafte Situation gelangen, so benimm Dich nach der oberen Anleitung: Du kannst eigentlich nix verkehrt machen. Wenn Du dann wissen möchtest, wie Du Deine Eroberung wieder los wirst: Klingel mich an!

    Über Frauen in den Dreissigern kann ich Dich hier nicht öffentlich aufklären, das würde mir in zwei Minuten sechs Wochen harter Arbeit zerstören!
    Sehr geil. Und sehr wahr!

  11. #420
    Benutzerbild von Tim45

    Registriert seit
    01.12.2004
    Beiträge
    148
    Das muß auch ein Geheimnis bleiben. ;-)

    Mit der Zeit wandelt sich der Singlefrust dann ja auch zu einer Gleichgültigkeit. Die Tage und Wochen vergehen ohne Krisen oder Traurigkeiten, aber auch ohne Höhepunkte. Man freut sich am Anfang der Woche auf Veranstaltungen am Wochenende. Aber weil man dann doch zu müde oder nur zu desinteressiert ist, bleibt man doch lieber zuhause. Einmal zum Monatsanfang zwingt man sich doch mal wegzugehen um die Szeneblättchen und Veranstaltungshefte mitzunehmen. Man liest zwar alles sehr aufmerksam und weiß doch, daß man doch nirgens hingehen wird.
    Und wenn man doch mal weggeht, sitzt man irgendwo alleine am Rande der Theke und trinkt sein Radler. Wenn man doch mal angesprochen wird, registriert man es mit einer Mischung aus Verwunderung, daß man überhaupt wahrgenommen wird, und Verärgerung, daß man in seinen trüben Gedanken gestört wird und nun irgendwie redegewandt und witzig antworten muß. - Nach wenigen Sätze verstirbt die mühsame Konversation dann doch an innerer Austrocknung.
    Am nächsten morgen erwacht man gegen mittag mit Brummschädel und belegter Zunge und schwört sich, "nie wieder Alkohol, nie wieder rauchen." Man bringt den Rest des Wochenendes irgendwie im Halbschlaf hinter sich, und nimmt sich fest vor, in Zukunft etwas Sport zu treiben, etwas Joggen oder Radfahren. Aber wenn man am Feierabend nach hause kommt, legt man sich doch auf die Couch und schläft vor dem Fernseher ein.
    So geht der Sommer vorüber und es wird Herbst, abends ist es draußen kalt und nass und man geht lieber früh zu Bett. - Plötzlich ist mal wieder Silvester und man geht extra früh zu Bett, weil man ja doch niemanden kennt, der einen zu einer Party einladen würde.
    So vergehen die Jahre im immergleichen Trott, und man merkt, daß man so zwischen 25 und 35 den Anschluß verpasst hat. Man hätte sich eine nette Frau finden sollen, Kinder haben und sich bis über beide Ohren verschulden sollen, um ein Haus und einen Kombi zu kaufen. Die Kollegen, die Mitmenschen des eigenen Alters haben interessante Gesprächsthemen, über ihre Kinder, über Schulen und Dachbodenausbau, und man merkt, daß man nicht dazu gehört, daß man fast schon ein Ausätziger ist. Mit den Jahren wird man auch wunderlich.
    Der Zug ist abgefahren.