Seite 54 von 64 ErsteErste ... 444505152535455565758 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 531 bis 540 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.533 Aufrufe

  1. #531
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Singlefrust

    So, ich melde mich auch malwieder hier im Thread. Ich glaube das erste Mal als Single

    Ich bin jetzt 1 1/2 Jahre solo und war und bin damit mal mehr und mal weniger zufrieden. Anfangs fand ich das natürlich gar nicht toll. Die gewohnte, engste Bezugsperson ist eben weg und man muss plötzlich alles mit sich allein ausmachen was man früher gemeinsam besprochen oder getan hätte. Da gings mir lange dreckig. Irgendwann habe ich mich dann auch mal in ein paar Online-Singlebörsen angemeldet. Und ich muss sagen.... ich bin erschrocken wie das immer noch läuft. Die Foren der Portale strotzten vor jammernden Männern und es ist auch wirklich so: Frauen melden sich von alleine eh nie und die Beziehungsanbahnung läuft im Prinzip nach Mustern wie zu Kaisers Zeiten. Soviel zur emanzipierten Frau

    Es ist wie vor hundert Jahren, der Mann muss alles machen. Und da wohl die meisten Männer nach dem Gießkannenprinzip vorgehen und völlig wahllos das immer gleiche Süßholzgeraspel an 100 Damen am Tag schicken, säuft die Damenwelt in vollen Posteingängen ab. Wenn man nicht gerade Quasimodos Profilfoto hat, fällts bei ein wenig Individualität und gefälliger Schreibe zwar nicht schwer aus diesem Einheitsbrei rauszustechen und auf erfreute Resonanz zu stoßen, doch spürt man schon deutlich wie die Damen es genießen so im vermeintlichen Ansturm der Interessenten zu schwimmen. Zwar strotzen die Meckerforen dann neben den unoriginellen Kerlen und denen mit Schreibschwäche ebenso vor Damen, die sich über Männer aufregen die nach anfänglichem Gesäusel schnell das Interesse verlieren (bevorzugt nach dem ersten Popp-Date, komisch), aber die Masche die dahinter steckt scheinen sie nicht zu schnallen. Immerhin das ist im Gegensatz zu den Hundertschaften die jede Dame beackern (ist mir auf der Straße oder in Bars/Cafes so jetzt noch nicht aufgefallen) eine Parallele zum "echten Leben": Arschlöcher kommen an und es gibt Frauen, die geraten aber auch wirklich iiiiiiimmer an die Falschen.

    Das Ende vom Lied: Die meisten Frauen in Singlebörsen sind vom Leben anscheinend noch mehr geschädigt und haben noch mehr "Knackse" angesammelt als der Durchschnittsmensch. Viele scheinen auch ein Aufmerksamkeits-Defizit zu haben, da sich unheimlich gerne direkt erstmal ausgeheult wird. Was soll n' das? Ich bin ja der Letzte der kein offenes Ohr für Sorgen und Nöte hat, aber doch nicht zum Kennen lernen! Die Möglichkeit sich in kürzester Zeit einen umfasssenden Überblick über Singles in seiner Umgebung zu verschaffen und direkt in Kontakt treten zu können hat zwar ihren Reiz. Doch in der Praxis überkommt einen doch recht bald das Grausen (s.o.). Vier Damen habe ich aus Single-Börsen dann allerdings immerhin sogar mal getroffen. Mit einer bin ich nun befreundet, die anderen habe ich "in echt" nicht wiedererkannt - ein Phänomen über das sich sonst anscheinend nur Frauen bei Männern beschweren. Vielleicht schweigen die Gentlemen auch normalerweise einfach um mit ihrem Date wenigstens noch ein bisschen angeben zu können...

    Wie dem auch sei: Irgendwann war ich von dem Kram so genervt, fand die Ansprache in einer Singlebörse dermaßen plump (es ist einfach alles viel zu offensichtlich, es gibt ja prinzipbedingt auch ohne es zu schreiben gar keine Möglichkeit nicht sofort zu outen worum es eigentlich geht) und fand vor allem diesen mittelalterlichen Balztanz von hunderten Kerlen um eine Frau in Zeiten der Emanzipation so dämlich, dass ich es nun bevorzuge einfach nur weiter mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und auf den Zufall zu warten bzw. ihn herbeizuführen (ihr kennt das ja, man rempelt schonmal jemanden um oder verschüttet Getränke ). Und wenn der Kommissar Zufall keinen Bock hat, bin ich die meiste Zeit weiterhin zufrieden damit immer für alles und jeden Zeit zu haben ohne das jemand Stress macht. Und wenns mir mal richtig doof geht, melde ich mich am besten als Frau in einer Singlebörse an und heul mich mal richtig aus

    Soweit mal mein Resümee... ich könnte mir ja vorstellen, dass es einigen Artgenossen mit ihren Erfahrungen nicht viel anders ergangen ist.

    PM

  2.  
    Anzeige
  3. #532
    Benutzerbild von Torsten

    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    6.613

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von PostMortem Beitrag anzeigen
    Irgendwann war ich von dem Kram so genervt, (...) und fand vor allem diesen mittelalterlichen Balztanz von hunderten Kerlen um eine Frau in Zeiten der Emanzipation so dämlich, dass ich es nun bevorzuge einfach nur weiter mit offenen Augen durchs Leben zu gehen und auf den Zufall zu warten bzw. ihn herbeizuführen (ihr kennt das ja, man rempelt schonmal jemanden um oder verschüttet Getränke ).
    Würde nie auf die Idee kommen, für eine feste Partnerschaft im Netz zu suchen. Für spezielle Kontakte gibt's da brauchbare Portale , aber wenn's um 'ne längerfristige Beziehung geht, sollte man wirklich das "Real Life" und den Zufall auf sich zukommen lassen - dieses krampfhafte Suchen find ich eher peinlich. Auch von arrangiertem Firlefanz à la Speeddating & Co. halt ich nix, damit verdienen sich letztlich nur einige Veranstalter 'ne goldene Nase.

    Bei mir isses eher so, dass ich mir so langsam um mich Sorgen mache: Bin jetzt schon so lange Single (kurzfristige Liaisons zählen ja nicht), dass ich derzeit überhaupt keine Lust verspüre, auf die gewohnte Freiheit zu verzichten. Man wird da nach einiger Zeit sehr egoistisch, und ich merke, wie schwer es mir fallen würde, nicht mehr jeden Tag nach meinem Gusto gestalten zu können. Derzeit ist das noch alles okay - natürlich gibt's Momente, wo es einem auch auf den Sack geht - , aber wie sieht das in zehn Jahren aus? Und mit zunehmendem Alter werden die Chancen ja auch nicht gerade größer...

  4. #533
    Benutzerbild von Bounty

    Registriert seit
    07.04.2003
    Beiträge
    4.033

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Bounty wie geht's dir heute? Alles wieder gut? Leben wieder schön?
    Nach der Achterbahnfahrt mit HIghspeed und diversen Loopings die da unvorhergesehen plötzlich auf der Strecke waren ganz gut.

    Gibt im Leben wichtigeres als feige, selbstverliebte Kerle...

  5. #534
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Singlefrust

    @PM

    da lobe ich mir die Zeiten so Ende der 90er Jahre auch noch ein klein wenig bis 2002...
    Da liefen noch viele "Normalos" in diesen Bereichen rum.
    Ich bin damals erst durch ´n Kumpel auf diese "Börsen" aufmerksam geworden...
    Bin da eher nur neugierg geworden, um meinen eigenen Marktwert zu testen.
    Sicher, hab da zwei drei nette Mädels kennen gelernt...sicher lief da auch was, aber von Beziehung konnte man da nicht sprechen...
    Zumal sie alle nicht ume Ecke wohnten...
    Und die, die umme Ecke wohnten, boahh...die hatten immer einen Ton am Leib.
    So nach dem Motto, was iss nu....Beziehung or what?
    Und grad die waren auch nicht immer ehrlich mit ihrem BMI....
    Ich kauf doch nicht die Katze im Sack...

    Vielleicht weil mir auch immer schon klar war, dass daraus nie was Ernstes fürs Leben werden kann...
    Ja ich weiß, einige hier im Forum haben sich auf diese Weise auch kennen und lieben gelernt und sind mittlerweile verheiratet...
    Aber das ist doch eher die Ausnahme als die Regel...
    Kenne da auch viele Negativbeispiele....aber darum gehts ja nicht...

    In der Regel laufen in den Börsen mittlerweile richtige Vollpfosten rum (männlich wie weiblich)...
    Ich denke, da hat man es als Normalo recht schwer...

    Dennoch: war früher ganz lustig...
    Zumal ich eh nicht der Typ war, der von einer zur nächten springen wollte...
    Und die "Gespräche" eben nicht so einseitig mit ausheulen gestrickt waren.


    @Torsten
    kann ich voll und ganz nachvollziehen..
    Mir ging es genauso...
    Anfangs hat es mich oft gestört, wenn ich uff ner Party alleine aufgekreuzt bin und mir die Sprüche "na, immer noch Single, ich habe da ´n Kollegen, der hat ne Schwester, da könnte ich mal was klar machen" anhören musste...

    Ok, viele haben mich auch beneidet....wegen der Unabhängigkeit...
    Für mich war auch nur klar, dass ich irgendwann mal die Kurve kriegen muss..
    Hab zu viele Kollegen, die mit über 40 noch durch Dissen und Bars tingeln, um mal was klar zu machen...
    Boahh....dit wollte ich auch nicht...
    Aber meine Freizeit war mir auch irgendwie heilig...

    Hab dann ja Nägel mit Köppen gemacht, eben weil ich nicht wusste, wie der Markt in ca. 5-10 Jahren noch aussieht..
    Letztendlich ist es eh schwer ab ´n gewissen Alter noch ne brauchbare Frau abzubekommen.
    Entweder haben sie alle schon Kinder, haben keine, wollen aber möglichst schnell, da die biologische Uhr mehr als 5 vor 12 anzeigt...
    Oder sind nur auf sich fixiert, haben sonst wo eine an der Klatsche, weil in ihrem Mädelskreis alles schon Mütter sind....oder sind ebenfalls schon zu lange Single, dass sie auch schon ne richtige Meise haben......oder oder oder....
    Gibt halt zu wenig Frauen, die wie Männer sagen können: "Ja, ich bin gerne Singel..."
    Sind sie nämlich nicht......


    Nun ja...
    Beziehung hat halt immer Vor- und Nachteile...
    Ich kann mich derzeit nicht beklagen, weil ich halt noch immer genug Freiräume habe....trotz Kids, trotz Haushalt, trotz allem....
    Läuft.....
    Aber in der heutigen Zeit ist ja auch nix für die Ewigkeit..
    deswegen bleiben wir ganz locker und verkrampfen nicht...

  6. #535
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Du sagst es Bounty Das ist die richtige Einstellung. Prima, dass du es überstanden hast!

    PM du hast in vielerlei Hinsicht Recht mit dem, was du über Datingportale schriebst. Vor 2 Jahren war ich zuletzt in einem und dies auch noch beruflich, weil es ursprünglich in französischer Sprache ist und ich die Update-Übersetzung machen musste. Dazu musste ich mich anmelden, um auch "in die Tiefen" des Portals vorzudringen und zu gucken, was schon da war. Als positiven Nebeneffekt hat's mir ein paar nette Bekanntschaften gebracht sowie einen, der's wirklich gewesen wäre... wenn er nicht noch so traumatisiert gewesen wäre von seiner letzten gescheiterten Beziehung (Frau hatte ihn verlassen, nachdem sie schon Monate lang hinter seinem Rücken zweigleisig gefahren war - war natürlich eine monumentale Attacke auf das männliche Ego, was ja auch verständlich ist), weswegen er mich als Frau gar nicht richtig wahrgenommen hatte. Du siehst, es sind auch Männer mit ganz beträchtlichen Knacksen in Singlebörsen unterwegs und auch die heulen sich bisweilen bei den Frauen aus. Nicht gleich in der ersten Mail, aber so nach und nach. Ich war jedenfalls ruckzuck in die Rolle der Therapeutin gerutscht. Was die Balztänze angeht, so bin ich davon in der Zeit meines Singlebörsendaseins weitgehend davon verschont geblieben, aber rückblickend bin auch ich in der Vergangenheit wahrscheinlich schon Opfer eines Bienerichs geworden, der diverse in der Singlebörse kennen gelernte Blumen bestäubte Nun ja, man lernt aus seinen Fehlern.

    Also so wirklich Lust habe ich auf Singlebörsen auch nicht mehr - ganz zu schweigen vom Speeddating, das wäre nun überhaupt nichts für mich. Obwohl ich dort (in der Singlebörse, nicht etwa beim Speeddating) eigentlich schon ein paar wirklich interessante Männer kennen gelernt hatte (mit denen es aus verschiedenen Gründen dann ja leider doch nichts wurde. Aber zumindest waren welche dabei, die mein Typ gewesen wären). Mit den Bekanntschaften im richtigen Leben ist es aber auch nicht so einfach. Ich habe seit Jahren denselben Gedanken wie du, auf den Zufall zu warten oder ihn herbeizuführen. Aber Amor mit seinen Pfeilen treibt sich anscheinend irgendwo auf einem anderen Erdteil rum, wenn ich unterwegs bin. Weder kippt mir ein interessanter Kandidat ein Getränk über die Klamotten, noch mache ich vor einem einen Kniefall, nachdem ich gestolpert bin. Es kommt also so ziemlich einem Lottosechser gleich.

    Torsten don't worry: Ich bin ja nun ein paar Jahre älter als du und kann dir sagen, klar wird's mit der Zeit nicht einfacher. Aber 1. kann man sich sein Singleleben so gestalten, dass es wirklich passt und zieht dann ggf. eines Tages mit Gleichgesinnten in eine große WG. Diese Lebensform ziehe ich schon mal in Betracht, schließlich wird's immer mehr Singles geben und, wie man an den Forumssingles sehen kann, gibt es durchaus sehr sympathische darunter, mit denen man auf einer Wellenlänge ist. Du darfst gerne mit einziehen, wenn du immer schön Abbavideos mit mir guckst und versprichst, deine Trashmukke nur über Kopfhörer zu hören! . 2. gibt es das Prinzip des "Teilzeit-Singles" (den Begriff las ich neulich mal wo), d. h. man muss ja nicht zwangsläufig zusammenziehen. Mann und Frau behalten ihr eigenes Reich, sehen sich aber regelmäßig und sind füreinander da, wenn es einem von ihnen schlecht geht. Dies wäre eine weitere Option, die ich mir gut vorstellen könnte. 3. Mit zunehmendem Alter wird's zwar vielleicht schwieriger, jedoch nicht unmöglich, denn im Grunde kennt die Liebe kein Alter. Viele Paare haben sich erst mit Mitte 40 gefunden und eben deshalb ist die Beziehung so stabil: Man ist nicht schon 20 Jahre zusammen und bewegt sich auf festgetrampelten Pfaden. Und schlussendlich - Wunder gibt es immer wieder. Ein sehr guter Freund von mir, er ist so alt wie ich, galt immer als ausgemachter Eremit und A5exueller. Er war im Leben vielleicht 3x verliebt - unglücklich - und hatte schließlich eigentlich nur geistiges Interesse an Frauen. Aber siehe da, dieser Mann holt seit einigen Monaten das nach, was er all die Jahre versäumt hatte. Und das kommt für mich - und für ihn selbst - einem echten Wunder gleich. Warum also sollte mir - und dir - nicht auch sowas beschieden sein?

  7. #536
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von LastNinja Beitrag anzeigen
    Gibt halt zu wenig Frauen, die wie Männer sagen können: "Ja, ich bin gerne Singel..."
    Sind sie nämlich nicht......
    Na na na na na! Nun mach aber mal halblang! Im Allgemeinen sind es die Männer, die ihr Singledasein schlechter ertragen als die Frauen! Die einen von ihnen akzeptieren entweder 2. Wahl - Hauptsache weibliches Geschlechtsorgan - oder aber sie haben höhere Ansprüche an eine Frau als an sich selbst und kaufen sich deshalb eine Russin.

    Außerdem hast DU weitaus mehr gejammert als ich, als du noch Single warst! Letztendlich wirst du wohl auch Abstriche gemacht haben, schließlich hat deine Freundin sowohl Kinder als auch Katzen. Zumindest zweiteres wäre früher ja wohl nicht für dich infrage gekommen.

  8. #537
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Singlefrust

    Immer wieder schön, dass du dich angesprochen fühlst...
    (ich hätte drauf wetten können)

    Was hat jammern mit Abstrichen zu tun?
    Und wenn du doch einfach nur zuhören würdest...
    Dann zum vierten Mal: wir haben EINEN KATER nicht KATZEN...
    der eh nur zum Fressen nach Hause kommt....und der schon 15 Jahre alt ist...der gehört zum Inventar....
    Das sind doch keine Abstriche, wenn ich mich auf Kinder und EINEM Kater einlasse..
    Ähhh???
    Halloooooo...jemand zu Hause?

    Meine jetzige Freundin ist halt der Knall im All, der absolute Oberburner....
    Sowas jibbet nicht uff´n Grabeltisch....
    Das ist was ganz solides.....ein MUST HAVE....ein sogeannter VOLLTREFFER
    Wen interessierts, das da noch EIN Kater mit im All-inclusive-Paket ist....

    Und Katzen finde ich immer noch zum Kotzen...
    Glabust du, ich habe sie vorher mit der Frage genervt:
    Entweder DER KATER oder ich?
    Ich will doch was von der Frau und nicht von ihrem Kater...

    Sowas nennt man: Kompromiss...
    Kennste du nicht.....weiß ich.....oftmals rausgelesen...

    Kinder:
    habe ich doch beschrieben..
    es gibt kaum noch Frauen über 30, die keine Kinder haben..
    also muss man ein KOMPROMISS eingehen....verstehst du?
    und wenn das ganze Paket stimmt....warum soll ich nicht drauf eingehen?
    Soll ich immer sagen, nee, Toddy, du hast vor Jahren mal gesagt keine Kids, no Cats......sein ein Kerl und steh zu deinem Wort..
    Ja nee, ist klar...

    Was heißt ich habe mehr gejammert.....
    Letzendlich bin ich nach Niederschlägen wieder aufgestanden und hab mich damit abgefunden.....ebenso mit vielen Vorteilen....und letztendlich war ich gerne Singel...

    Ich weiß echt nicht, was du für so eine Vorstellung von mir hast...
    Muss dich ja immer noch tierisch abnerven......was auch immer...
    so what, was ist dein Problem?


    Und mach dir selber nix vor, du bist nicht gerne Singel...

  9. #538
    Benutzerbild von PostMortem

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    1.997

    AW: Singlefrust

    @Torsten

    Erzähl mehr von Deinen Rastplatz5ex-Börsen

    Nee, also ich denke mal wenn man sich nach einer langen Beziehung neu orientiert, probiert man halt alles erstmal aus und nichts ist einfacher als eben mal in so einer Single-Börse zu schnuppern. Im Grunde laufen dort ja nunmal die gleichen Leute rum wie auf der Straße - dachte ich jedenfalls und hoffe nun, dass es nicht wirklich so ist, dass man dort einen Querschnitt der Gesellschaft findet Und LastNinja kann ich nur zustimmen.... früüüüüüher (war alles besser ), waren die Hürden ins Internet zu kommen anscheinend noch etwas höher und wurden eher von den etwas intelligenteren Schichten überwunden (was ich jetzt nicht an einem Schulabschluss oder Studienabschluss festmache).

    Was Deine Ängste angeht kann ich das gut nachvollziehen. Ich habe das Gefühl in einem denkbar blöden Alter und aus einer denkbar "ungeeigneten" Beziehung heraus Single geworden zu sein. Zum Einen halten in diesem Alter denke ich viele Frauen noch wegen ihrer bilogischen Uhr an Ehen und Beziehungen fest um an ihrer Familienplanung festhalten zu können. Und dann war ich es eben auch in einer Beziehung gewohnt alles machen zu können. Ob man sowas nochmal so leicht findet... Da gabs keinen Zoff drum, ich brauchte für nix "Ausgang beantragen" wie ich das von Kollegen dauernd höre. Und genau davor habe ich auch immer ein wenig Angst (naja, eigentlich das falsche Wort, ich befürchte halt, dass es wenig Alternativen gibt), denn mit so einer klassischen Ehe-Beziehung kann ich nichts anfangen. Ich will da niemandem zu Nahe treten, aber das ist einfach überhaupt nicht mein Ding. Ich will keine Regierung, keinen Finanzminister, keine Frau die mich anzieht (ich meine Klamotten, ansonsten ist das schon ok) und ich koche, putze und bügele dafür auch alles selber. Allerdings stoße ich doch in der Mehrheit der Fälle immer noch auf die Vorstellungen nach einem klassischen Lebensmodell. Verlieben, verloben, heiraten, Baum pflanzen, Haus bauen, Sohn zeugen..... Für mich passt das nicht so ganz zur Wirklichkeit wie die meisten Beziehungen laufen. Es ist doch kein Zufall, dass viele die ich kenne mir sagen "Uh, 8 Jahre.... hm, so lange habe ich noch nicht geschafft" und die waren z. T. schon zwei Mal verheiratet. Trotzdem ist das natürlich mein Problem und ich denke auch öfter dran wie das wäre so eine richtig normale Beziehung ohne viel Freiraum zu führen *g* Natürlich könnte ich ja auch einfach wie meine Eltern leben und mich dann irgendwann anständig schmutzig scheiden lassen Solange man aber nicht der Richtigen über den Weg läuft, bleibt das sowieso Theorie und ist deshalb eh nicht das Problem.

    @ Babooshka

    Ja, der Zufall..... ich glaube der Zufall kommt auch mit zunehmendem Alter seltener. Früher wurde man eigentlich dauernd in irgendwelche neuen Situationen geschmissen und lernte so häufig Menschen kennen. Heute finde ich es schon deutlich eintöniger. Nun bin ich halt kein Discogänger, bin aber auch eher nicht der Typ der in einer Disco gut jemanden kennenlernen kann. Man kennt halt so seine Leute, geht arbeiten..... tja, so viel Raum für den Zufall scheint da im Alltag auch gar nicht zu sein, obwohls theoretisch schon beim Einkaufen, tanken oder Brötchen holen passieren könnte.

    @ Last Ninja

    Finde auch nicht, dass Du "Abstriche" gemacht hast. Kinder und Kater ist nichts was ich mir mit einer Frau zusammen unbedingt auf meine Initiative hin zulegen müsste, mich drängts da halt nicht nach. Aber wenns Frau "Oberburner" nur im Paket gibt und es einen erwischt hat, dann wird man sich anpassen und das hast Du ja gemacht. Abstrich wäre, wenn man irgendeine Frau die einen gar nicht anmacht "nimmt", nur um bloß nicht allein sein zu müssen. Und da sind weder Du, noch Torsten, noch ich die Typen für glaube ich. Und das ist auch gut so.... Wären allerdings alle so, würde es dieses komische, von mir oben beschriebene Phänomen nicht geben, dass so viele Kerls anscheinend wahllos jede Frau in irgendwelchen Singlebörsen anschreiben und dann erst nach dem ersten Pöpperken drüber nachdenken, ob die Frau überhaupt was für sie ist....

    PM

  10. #539
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Doch werter Toddy, bin ich. Auch wenn du es nicht glauben magst. Und ich bin sicher ein zufriedenerer Single als du es je warst.

    und wenn das ganze Paket stimmt....warum soll ich nicht drauf eingehen?
    Seh ich genauso. Denn auch ich wäre kompromissbereit, wenn der Hammertyp vor mir stehen würde. Glaub's oder lass es bleiben.

  11. #540
    LastNinja
    Benutzerbild von LastNinja

    AW: Singlefrust

    Wenn du es sagst...

    Aufgestoßen ist mir noch, dass ich hier ständig am rumjammern sein soll.....
    Ich habe mir doch tatsächlich mal die Mühe gemacht, die ganzen Seiten hier zu überfliegen...
    kann da nix finden.....eigentlich bin ich meiner Linie treu geblieben...
    Lese auch nichts darüber, dass ich mich mal kinderfeindlich geäußert habe...
    Gegen Katzen habe ich mal was im Haustier-Thread gesagt...dazu stehe ich immer noch...

    Ich lese eigentlich hier nix vom ständigen Rumjammern meinerseits...
    eher immer vom Aufmuntern Deinerseits...
    ich habe das irgendwann eingestellt...

    Vielleicht verwechselst du mich auch......
    Deine Postings mit meinen..
    denn bei dir hört man wirklich den Frust raus...
    Ist ja auch nicht schlimm....
    Aber unterstell mir das nicht...

    Kompromissbereit:
    stell dir vor, die Hammerseiten an ihr hab ich erst festgestellt, nach dem wir zusammen waren...
    Ich habe es einfach mal versucht...
    Ich habe es bislang nicht bereut, dennoch ist das keine Garantie fürs Leben....
    Aber ich bleibe einfach locker....

    Ich musste auch gar keine Kompromisse eingehen...
    Dazu zählt weder DER Kater, noch DIE zwei Kinder....
    Die im übrigen absolut geil drauf sind.....so richtige Vorzeigekinder...
    Deswegen will ich auch keine eigenen Kinder mit meiner jetzigen Partnerin.....ich möchte den Schnitt mit meinem eigenen Kind nicht versauen...

    Torsten hat es es in seinem Posting (201 ff) mal auf den Punkt gebracht, Arcadia davor auch.....

    Also, bleib locker...
    ich will dir nix Böses...
    Kann ja nix dafür das ich Katzen zum Kotzen finde..


    @PM
    Thanxxx