Seite 59 von 64 ErsteErste ... 949555657585960616263 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 581 bis 590 von 632

Singlefrust

Erstellt von 80sgirl, 05.01.2005, 11:26 Uhr · 631 Antworten · 48.508 Aufrufe

  1. #581
    Benutzerbild von compagnies

    Registriert seit
    05.08.2003
    Beiträge
    2.055

    Beitrag AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Hast du irgendwo den Text von dem Isabel Varel-Lied?
    Nein!
    Über die "Lyrics" Suche bei G***le bin ich nur auf unser Forum verwiesen worden!

    Aber amazon hat den Text für nicht ganz einen Euro; die haben sogar noch eine Melodie drum herum gemacht :-)

    ODER: ndr1 Niedersachsen hören, da wurde das gestern gespielt :-)

    ---

    Deine unverhohlene Schadenfreude wirft kein gutes Licht auf Deinen Charakter!

  2.  
    Anzeige
  3. #582
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von compagnies Beitrag anzeigen
    Deine unverhohlene Schadenfreude wirft kein gutes Licht auf Deinen Charakter!
    Ich bin doch 'ne Fiese, das ist doch allgemein bekannt

  4. #583
    Benutzerbild von musicola

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    13.850

    AW: Singlefrust

    @ Babooshka

    Räum mir mal ein gemütliches Eckchen in Deiner Senioren-WG ein, kann sich eigentlich nur noch um wenige Wochen handeln!

  5. #584
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Echt jetzt? Das ist aber traurig... also ich meine, du bist in meiner Senioren-WG, die ich so in ca. 20 Jahren gründen werde, stets willkommen, aber ich find's traurig, wenn eine Geschichte, die so schön angefangen hat (du hast uns ja daran teilhaben lassen), dann doch zu Ende geht, weil man über längere Zeit doch nicht zusammenpasst, sich nicht einigen kann oder irgend sowas. Jedenfalls wünsche ich dir KEINEN Singlefrust, sondern, wenn's denn nun mal sein muss, Erleichterung und Stressfreiheit und ein entspanntes Dasein. Wenn's wirklich nicht klappt, ist man besser alleine anstatt sich mit dem falschen Menschen an seiner Seite rumzuärgern, dazu ist das Leben zu kurz.

    Ich bin übrigens mittlerweile als Quirkyalone bekannt wie ein bunter Hund, jawohl. Im August hat mich eines der Berliner Stadtmagazine interviewt und dann einen schönen Artikel über mich gebracht und vor kurzem waren's die Mädel von der Springer-Akademie, die dann das hier:
    Quirkyalones: Wenn das Alleinsein zur Passion wird
    daraus gemacht haben.

  6. #585
    Benutzerbild von waschbaer

    Registriert seit
    03.03.2002
    Beiträge
    8.370

    AW: Singlefrust

    Tja, ich melde auch mal einen Platz in der Quirkie-Alters-WG an. 2009 war in diesem Sinne wirklich ein furchtbares Jahr. Zwar habe ich zwei Versuche unternommen, aber es ging wieder kreuz und quer.

  7. #586
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    571

    AW: Singlefrust

    Wahnsinn - man wird neuerdings interviewt, weil man (Dauer-)Single ist? Ich bin platt.

  8. #587
    Benutzerbild von Feenwelt

    Registriert seit
    05.10.2002
    Beiträge
    1.856

    AW: Singlefrust

    Tja, ich denke auch schon den ganzen Vormittag darüber nach, was ich von dieser ... hmmm ... "Mode" (?) halten soll.
    Die Frage ist ja wohl: "Möchte man sich jahrelang Enttäuschungen, Kompromisse und hartes Beziehung-Lernen geben, um dann v-i-e-l-l-e-i-c-h-t einmal den Traumpartner zu finden? Ist es das wert?"
    Ich meine, ja, das ist es. Ich hatte 5 Beziehungen mit einer Dauer zwischen 3 und 7 Jahre. (Und einigen Kleinkram dazwischen.)
    Gerade die längste war die "schlimmste" im Sinne von "der größte Kompromiss". Sie war oft schlecht, meist nicht wirklich gut, und nur manchmal sehr großartig toll. Wie auch immer: Ich habe jede Menge Erfahrung daraus gezogen, die in meiner jetzigen Beziehung extrem wertvoll sind. Diese läuft nun auch schon seit 5 Jahren - und ich habe das erste Mal das Gefühl, daß trotz dieser Jahre kein Ende abzusehen ist. Für mich hat sich der ganze Streß vorher, meine ganzen "Narben", also gelohnt. Denn ich bin tatsächlich glücklich.
    Babooshka, ich provoziere mal: "Wer nicht weiter suchen mag und keine Kompromisse eingehen mag, der ist nur zu faul oder zu ängstlich um sein Glück zu finden." Eigentlich halte ich Dich weder für das eine noch das andere. Warum also nicht weiter "testen"?

  9. #588
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von lautlos Beitrag anzeigen
    Wahnsinn - man wird neuerdings interviewt, weil man (Dauer-)Single ist? Ich bin platt.
    Nur wenn man laut und deutlich kundtut, dass man glücklicher Single ist

  10. #589
    Benutzerbild von Babooshka

    Registriert seit
    15.11.2002
    Beiträge
    7.585

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von Feenwelt Beitrag anzeigen
    Die Frage ist ja wohl: "Möchte man sich jahrelang Enttäuschungen, Kompromisse und hartes Beziehung-Lernen geben, um dann v-i-e-l-l-e-i-c-h-t einmal den Traumpartner zu finden? Ist es das wert?"
    Ich meine, ja, das ist es.
    ICH habe keinen Bock mehr darauf. Mit so langen Beziehungen wie du kann ich ja schon mal gar nicht aufwarten, bei mir war's meistens nur ein mehr oder weniger kurzes Vergnügen oder aber es kam gar nicht erst zustande; dies war vor allem in den letzten Jahren vor meiner "Ich habe keinen Bock mehr"-Erkenntnis der Fall. Wohlbemerkt, ich gebe nicht ausschließlich den Männern die Schuld daran. Ich weiß sehr wohl, dass es auch an mir liegt. Ich weiß nur bis heute nicht, welches unbewusste Ding es war, das mich immer wieder zu den falschen, unpassenden Männern geführt hat.

    Ich hatte 5 Beziehungen mit einer Dauer zwischen 3 und 7 Jahre. (Und einigen Kleinkram dazwischen.)
    Gerade die längste war die "schlimmste" im Sinne von "der größte Kompromiss". Sie war oft schlecht, meist nicht wirklich gut, und nur manchmal sehr großartig toll.
    Ja, aber du HATTEST wenigstens Beziehungen. Ich kann praktisch keine Langzeiterfahrungen aufweisen. Das spricht doch eine deutliche Sprache.

    Babooshka, ich provoziere mal: "Wer nicht weiter suchen mag und keine Kompromisse eingehen mag, der ist nur zu faul oder zu ängstlich um sein Glück zu finden." Eigentlich halte ich Dich weder für das eine noch das andere. Warum also nicht weiter "testen"?
    Weil ich keinen Bock mehr habe! Weil mir schon seit Ewigkeiten keine "lohnenswerten Objekte" untergekommen sind, die mich vielleicht annähernd interessiert hätten! (Ja, das letzte Mal vor 2 Jahren... ich hätte sein Lottogewinn sein können und er meiner, aber er WOLLTE ja nicht.) Weil ich NIE WIEDER wegen eines Mannes leiden will! Diesen Scheiß-Schmerz, ich habe ihn immer und immer wieder ertragen müssen, ich WILL das nicht mehr! Und überhaupt, ich bin zum Single geboren. Natural Born Quirkyalone halt. Zu dieser Erkenntnis musste ich bloß ein für allemal gelangen, damit alles gut wird und ich mich endlich wohlfühle. Um das alles wieder umzuschmeißen, müsste erstmal einer kommen, der 1. so drauf ist wie ich und 2. in der Lage ist, mein Leben noch mehr zu bereichern als ich das selber kann. Und aktives Suchen kommt schon mal gleich gar nicht mehr infrage. Schnauze voll von Singlebörsen. Was gäbe es denn noch? Singlepartys? Da sind die Boys meistens weit unter meiner Altersklasse. Entweder derjenige welche fällt mir direkt vor die Füße und es ist dann endlich mal einer, der optimal passt (und er ist der gleichen Meinung!) - oder es wird mir weiterhin als Single gut gehen.

    Face it Feenwelt: DU bist ein Beziehungsmensch und konntest dir wahrscheinlich gar nicht vorstellen, jemals ohne zu sein. Um deine Provokation zurückzugeben: Wahrscheinlich hast du deshalb auch ein paar Kompromisse und Zugeständnisse zuviel gemacht und dir dann selbst in die Tasche gelogen, dass das OK für dich wäre... bis du es nicht mehr ertragen konntest. Wahrscheinlich hätte es andernfalls die 7 Jahre mit der unpassenden Frau gar nicht gegeben, sondern es wären maximal 2 Jahre draus geworden. Bei mir jedoch steht mein überaus großer Freiheitsdrang dazwischen und der Wunsch, wenn schon, dann mit jemandem zusammen zu sein, mit dem ich es mir echt vorstellen könnte. Aber entweder will der Mann das volle Programm mit mir als Familienmutter (gut, dazu ist es jetzt - gottseidank- zu spät) oder aber er will es eher locker, dann aber auch keine feste, sondern eine offene Beziehung, damit er auch noch die Möglichkeit hat, mit anderen Frauen rumzumachen. Für mich käme weder - noch infrage. Also lasse ich jetzt einfach mal die Finger davon; sollte das Schicksal meinen, ich soll doch noch "echte" Beziehungserfahrungen in diesem Leben machen, wird's mir den Richtigen zu gegebener Zeit schon vor die Nase setzen. Wie ich immer sage: Das wäre die Kirsche auf dem Sahnehäubchen meines Lebens. Aber der Kuchen schmeckt auch ohne sehr gut.

  11. #590
    Benutzerbild von lautlos

    Registriert seit
    18.08.2003
    Beiträge
    571

    AW: Singlefrust

    Zitat Zitat von Babooshka Beitrag anzeigen
    Nur wenn man laut und deutlich kundtut, dass man glücklicher Single ist
    Es gibt also doch noch Tabus...Puh! Wenigstens das. Aber ich gönns Dir, Babooshka. Wenn schon nicht zu zweit, dann wenigstens berühmt. It's lonely at the top!